Wecken ja oder nein?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.10.2011 | 18 Antworten
Bis jetzt war meine Einstellung, das ich mein Kind schlafen lasse so lange und oft wie es will! Er ist 8 Monate alt und schläft tagsüber mind. 4 Stunden. Ein paar kleine Schläfchen und einen langen Mittagsschlaf. Dafür ist die Nacht bei uns sehr kurz. Zwischen 5 und 6 Uhr ist schluss! Jetzt sagte mir heute eine Freundin, ich solle doch mein Kind einfach tagsüber mal wecken, das es nicht so lange schläft. Ich bin jetzt verunsichert...was sagt ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich
wecke meine Kinder schon immer. Gut, als sie ganz klein waren, vielleicht nicht, aber mit 3-4 Monaten habe ich immer darauf geachtet, dass sie tagsüber nicht zu viel schlafen. Länger als 2, 5 Stunden am Stück durften sie sowieso nie, es sei denn, sie waren krank. Insgesamt hat Luisa immer nur zweimal eine Stunde geschlafen, dafür nachts 12 Stunden am Stück mit 10 Monaten . Milena schlaft tagsüber ein bisschen mehr. Vormittags eine Stunde, nachmittags lasse ich sie, je nachdem, auch schon mal zwei Stunden, wenn ich das Gefühl habe, sie ist sehr kaputt gewesen. Dafür schläft sie nachts nur 11 Stunden am Stück seit sie 7 Monate alt ist. Du solltest dein Kind in dem Alter auf jeden Fall wecken und den Tagesschlaf auf max. 3 Stunden reduzieren, wenn du merkst, dass er nachts nicht lang genug schläft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2011
2 Antwort
verstehe ich nicht ganz...
kinder in dem Alter holen sich das was sie brauchen. Ich habe mein Kind nie geweckt. Was sagt denn dein Kinderarzt dazu?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2011
3 Antwort
@pause-lila
Also, mit dem habe ich nicht darüber gesprochen.. Ist ja meiner Meinung kein Fall für den Arzt?!?!??!?! Wenn sie noch so klein sind, soll man sie nicht wecken...aber jetzt? Das ist hier die Frage!?!?!?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2011
4 Antwort
@lila03
sicherlich ist es kein Fall für den Kinderarzt. Ich habe meinen mal darauf angesprochen, weil mein Sohn mit 10 Monaten auch viel am Tage geschlafen hat. Seine Meinung hat mich interessiert, er meinte, nicht wecken, die Kinder nicht in ihrem Schlaf stören, da erholt sich der Körper, sie verarbeiten das Erlebte u. Neue. Sie nehmen sich nur das was sie brauchen. Wann legst du dein Kind abends schlafen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2011
5 Antwort
..
bei uns ist das heute noch so, und er ist 22 Monate alt. mir hat die ärztin gesagt, dass man kinder besser nicht weckt- denn sie holen sich das, was sie brauchen. im schlaf verarbeitet der körper und der geist und die synapsen verknüpfen sich. ich würde es ggfs. versuchen, das abendliche hinlegen nach hinten herauszuschieben, wenn du zu sehr zweifelst. lg
Eleah
Eleah | 28.10.2011
6 Antwort
hä?
wieso wecken? Schläft er nachts nicht genug? Will er abends nicht auf Zeit ins Bett? Wenn das nicht gegeben ist, dann nicht wecken... Unsere Maus hat mit 14 Monaten tagsüber auch noch 4 Stunden geschlafen. Morgens noch zwei und nachmittags auch... Habe NIE im Leben dran gedacht sie zu wecken... Sie ist nun von ganz alleine auf 1 1/2 bis 2 Stunden am Nachmittag.... Und sie geht abends zwischen halb sieben und halb acht ins Bett... Warum bist du nun unsicher? Liebe Grüße Yvonne
| 28.10.2011
7 Antwort
hmmm
sorry ich habe meine kind NIE geweckt und habe es auch nicht vor auch wenn er jetzt im kindi ist er stäht immer so auf das es passt es pendelt sich ein und es kann immer anders sein von dem her lass dein kind schlafen und warte es ab meiner war auch eine schlaftablette und ist bis jetzt noch eine ;)
papi26
papi26 | 28.10.2011
8 Antwort
hä??
wieso wekcne? Schläft er nachts nicht genug? Will ernicht auf zeit ins bett? Unsere hat mit 14 Monaten noch 4 stunden am tag geschlafen und ich habe NIE dran gedacht sie zu wecken... Kinder holen sich das, was sie brauchen... Warum bist du verunscihert? Lass die leute labern... Ich konnte mir auch schon oft anhören, dass ein kind mit 20 Monaten KEINEN Mittagsschlaf mehr zu machen hat... ALles blödsinn... LIebe Grüße Yvonne
Yvi88
Yvi88 | 28.10.2011
9 Antwort
Sorry
ich halte die Ratschläge, die du hier bekommst, schlichtweg für falsch. Wenn dein Kind nachts schläft, dann musst du es tagsüber auch nicht wecken. Aber wenn dein Kind einen schlechten Rhythmus hat und sich tagsüber so viel holt, dass es nachts nicht müde ist, dann musst du ihm Rhythmus beibringen. Rhythmus ist ALLES!!! Meine Kinder hatten beide, seit sie 7 Monate alt waren, feste Schlafzeiten. Tagsüber wie nachts. Und so wird es auch von vielen Hebammen und vor allem erfahrenen Müttern empfohlen. Dein Kind kann mit 8 Monaten sehr gut lernen, was Tag und was Nacht ist. Und er soll nachts schlafen. Du sollst ihm ja auch seinen Schlaf tagsüber lassen, aber eben nicht so, dass er nachts nicht mehr schläft. Da gibt es gar nichts dran zu rütteln! Ich finde die Ratschläge angesichts deines Problem hier unbegreiflich. Wann legst du dein Kind abends hin? Dein Kind sollte nachts in dem Alter 10-12 Stunden schlafen können . Und tagsüber sollte es in
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2011
10 Antwort
...
dem Alter zwei Schlafpausen machen. Leg es vormittags 1, 5 Stunden hin und nachmittags auch noch mal. Lass ihm Wachphasen von ca. 3-4 Stunden, bevor du ihn hinlegst und führe feste Schlafzeiten ein. Wenn er die drin hat , dann kann er zu den Zeiten auch im Buggy schlafen. Bevor er sie nicht drin hat, solltest du dir zu diesen Zeiten nichts vornehmen und ihn dann auch in sein Bett legen. Es taugt nichts, wenn er immer, wenn er möchte, unterwegs in seinem Buggy ein Nickerchen von 20 Minuten macht. Bring ihm einen Schlafrhythmus bei, das ist das einzig Wahre. Wenn andere Mütter da anderer Meinung sind, bitte. Aber dein Kind ist kein Säugling mehr, der kann das jetzt gut lernen. Willst du ein Kind haben, das nachts 11 Stunden schläft, musst du ihm einen Schlafrhythmus beibringen. So ist das nun mal. Ganz ehrlich? Ich lass mich immer gerne eines Besseren belehren, aber in diesem Fall bin ich tausendfach sicher, dass ich Recht habe, auch wenn ich alleine dastehe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2011
11 Antwort
....
habs so gemachtdas ab nem gewissen alter ab 15 uhr schluss war mit schlafen das er/sie bis um 7 wieder müde ist!!
linda1986
linda1986 | 28.10.2011
12 Antwort
das Kind ist erst 8 Monate alt....
es findet schon noch seinen eigenen Rhythmus! Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2011
13 Antwort
an ALLE
Vielen Dank für euere Antworten...bin jetzt aber immernoch verunsichert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2011
14 Antwort
@lila03
ich habe gar nicht gesehen, dass du schon so früh raus musst, weil er dann wach wird *g* Dann gebe ich in diesem Fall Maulende Myrthe schone in wenig recht. WIe gesagt, unsere Maus hat auch morgens 2 Stunden geschlafen und nachmittags... Dazwischen war sie 3-4 Stunden wach.. Ist dein Kleiner dann nicht morgens total k.o.? Bzw. wann geht er denn Mittags ins Bett? Wenn er wirklich um kurz vor fünf aufsteht, dann würd ich ihn um 9 spätestens nochmal versuchen hinzulegen... Liebe Grüße
Yvi88
Yvi88 | 28.10.2011
15 Antwort
@Yvi88
Ja, das habe ich auch so nicht geschrieben. Habe in meiner Frage immer die "besten" Uhrzeiten genommen. Also, wenn er mal einen guten Tag hat, darf ich bis 5-6 Uhr schlafen, aber die letzten Tage-bald Wochen war es eher zwischen 4 und 5! Und dann kommt jetzt auch noch die Zeitumstellung....dann ist es wirklich NACHTS!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2011
16 Antwort
@lila03
oh ha... dann würde ich das wirklich mal ausprobieren... vllt. schläft er dann morgens auch etwas länger, wenn er nachmittags nich sooo viel pennt :-) stell mir das irgendwie total blöde vor, man selber ist dann ja auch k.o. wenn man so früh aufsteht und wir gehen ja auch nicht um 19 Uhr ins Bett :-) Liebe grüße und berichte mal, falls du das austestest
Yvi88
Yvi88 | 28.10.2011
17 Antwort
@Yvi88
das "gemeine" daran ist ja, das spätestens um 7:00 dann der erste "Vormittagsschlaf" gemacht wird. Dann nochmal gegen 11 und dann sein langer Schlaf von 13:00-15:00Uhr. Und nachmittags/frühabends auch nochmal. Ja, werde berichten. Denke schon das ich es mal probieren werde....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2011
18 Antwort
@lila03
hmmm... das sind echt doofe zeiten... da würde ich auch kürzen... also ich würde ihn morgens so lange hinhalten... evtl bis 7:30 Uhr evtl. auch 8 Uhr... Dann zwei Stunden und dann nur nachmittags einmal... Am besten dann so gegen halb eins hinlegen und wenn er will wieder zwei Stunden oder auch maximal 3... In dem alter hat unsere auch noch viel geschlafen, allerdings nicht so "durcheinander"... Das sollte dann eigendlich reichen... Liebe grüße
Yvi88
Yvi88 | 28.10.2011

ERFAHRE MEHR:

baby zum trinken aufwecken?
22.01.2013 | 13 Antworten
Nachts aufwecken zum Fiebermessen?
26.03.2010 | 13 Antworten
wecken zum füttern?
06.03.2010 | 14 Antworten
Sollte man Babys wecken?
02.09.2009 | 11 Antworten
Nachts wecken zum Stillen?
09.01.2009 | 13 Antworten
Kinder morgens wecken
16.12.2008 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading