KiGa will u-Heft und impfpass kontrollieren?

cupi
cupi
29.01.2010 | 18 Antworten
ist das überhaupt rechtens?ich hab sie heut gefragt warum sie die helfte brauchen, da hieß es , um zu kontrollieren, aber es gibt doch überhaupt keine impfpflicht mehr? was soll das dann..hab das gefühl das es pure neugier ist! und das find ich ziemlich daneben! hab son bisschen das gefühl , dass da noch die angewohnheiten aus zonen-zeiten durch kommen - furchtbar!
was sagt ihr ? ist das alles legitim?
lg cupi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
-----------
ob impfen noch pflicht ist weiß ich net, aber soweit ich weiß sind die U-Untersuchungen pflicht, weil einfach zuviel passiert ist. wenn meine ärztin die sehen wollte, würd ich ihr es geben, hab nix zu verbergen, war immer bei dein U-Untersuchungen und impfen hab ich auch alles lassen.
supimami2008
supimami2008 | 29.01.2010
2 Antwort
JA,
das ist rechtens und auch völlig normal. Bei uns im Kiga haben wir sogar ein Ärztliches Gutachten gebraucht, dass bestätigt dass das Kind völlig gesund, ausreichend geimpft und geeignet für den Kiga ist! Impfen ist freiwillig, das stimmt, aber die müssen ja z.B. wissen ob dein Kind gegen die wichtigsten Sachen wie Tetanus und Tollwut etc geimpft ist!!!! Es ist nur zum besten des Kindes und soll in keinem Fall jemanden Ärgern! LG, Micha
michaela0705
michaela0705 | 29.01.2010
3 Antwort
...
impfpass wollten sie bei uns nicht sehen ... aber das u-heft ist vor ein paar tagen bei uns auch kontrolliert worden. wo ist das problem??? geht doch im prinzip nur darum, daß sie sehen, daß die Untersuchungen regelmäßig gemacht werden ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2010
4 Antwort
finde es nicht schlimm
also das sie das u-heft sehen wollen, finde ich sogar sehr gut, denn auch wenn man jetzt verpflichtet ist, zu den U untersuchungen zu gehen, kommt der staat nicht schnell genug hinterher um es zu kontrollieren ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2010
5 Antwort
Ich glaub
nicht das das Rechtens ist, wenn du dein Kind aber in die EInrichtung geben willst, solltest du ihm den Start nicht vermasseln. Wenn du nichts zu verbergen hast und alles in Ordnung ist kannst du es ja zeigen. Wenn es dir nicht passt würde ich überlegen ob man sein Kind da wirklich hingeben möchte ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2010
6 Antwort
also ich finds gut
es gibt zuviele leute die ihre pflichten ihren kids gegenüber nicht genügend ernst nehmen ... in dem fall ist es ja gefährlich fürs kind ... ich finde das rtoll das die das kontrollieren tut ja sonst keiner ... und wer nix zu verbergen hat sollte da auch nix dagegen haben
Miss_glamour
Miss_glamour | 29.01.2010
7 Antwort
Uaaaaaaaaaaaaaaaaah!!!
Ja soweit kommts noch! Das jeder in Deutschland der weiß wie man das Wort Impfe und Kindervorsorge schreibt sich als Kontrollorgan versteht! Es gibt nicht ein Gesetz was denen in irgendeiner Form das Recht dazu gibt. Du brauchst nichts dergleichen vorzeigen! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2010
8 Antwort
...
es ist sogar vorschrift finds sogar richtig- sie müssen ja wissen ob das kind vorerkrankungen hat die vllt ansteckend auf andere kinder sind oder welche krankheiten dankt impfstoff ausgeschlossen werden kann etc, das U Heft da gibts dann ein Vermerk ob das das kind Kiga Reif ist es muß halt irgendeine U untersuchung "bestanden" haben nur das wird eingesehen
mamaspatz
mamaspatz | 29.01.2010
9 Antwort
...
den hat das nicht zu interssiern ob deinkind geimpft ist, das ist datenschutz! sie können dich nett fragen, das ist alles. bei den us sieht das wohl anders aus, aber da reicht auch nur der vermerk ob kindergartenreif oder nicht. wurde den das nur kopieren, alles andere geht die ja nix an. meine meinung.
fabianjana
fabianjana | 29.01.2010
10 Antwort
sorry
hab mích verlesen, hab kinderärztin statt KIGA gelesen. wir müssen auch, wenn nico in kiga U-Heft, impfpass und ein attest vom arzt abgeben, einfach das die wissen das soweit alles ok ist.
supimami2008
supimami2008 | 29.01.2010
11 Antwort
impfpass...
muß ich auch vorlegen, allerdings mit der erklärung um zu wissen wer z.b. gegen maser oder so geimpft ist, das falls masern auftreten das ungeimpfte kinder dann zu hause bleiben müssen. wegen dem erhöhten risiko einer ansteckungsgefahr usw. glg anna
skyxxx
skyxxx | 29.01.2010
12 Antwort
das hier habe ich vom kiga bekommen ausgestellt vom gesundheitsamt...
die personensorgeberechtigen legen den impfausweis, die impfbescheinigung gemäß dem kindergesundheitsschutzgesetz und das versorgungsuntersuchungsheft bei der aufnahme vor. also gibts doch eine regelung und ein gesetz dazu ;-) mußten wir in rlp beim kiga aber auch nicht, da hat die kiga-untersuchung beim arzt gereicht.
skyxxx
skyxxx | 29.01.2010
13 Antwort
ich musste es auch zeigen
da bei mir lücken in dem U heft sind sagte ich es ihr auch direkt! es war ok sie wollte auch nur sehen wegen impfung etc. find ich jetzt nicht schlimm das sie es sehen wollen!!! Besser zeigen , hast doch nichts zu verheimlichen. wir wollen doch alle das die kinder gefunden werden die es nicht so gut haben , und da fangen die an zu suchen das soll nicht heisen das du so eine bist will ich nicht sagen es geht um die allgemeinheit!
cherry1982
cherry1982 | 29.01.2010
14 Antwort
ich finds auch komisch
musste das nicht vorlegen.. mich haben sie nur gefragt ob er geimpft ist das wars
Taylor7
Taylor7 | 29.01.2010
15 Antwort
hi
ich musste vom arzt nen impfnachweis bringen..impfheft und u heft wollt keiner sehen ... musste vom doc ne bescheinigung haben das luna altersgemäß geimpft is und musste für den popligen zettel beim arzt sogar noch 5€ bezahlen ... wär luna nich geimpft gewesen wäre sie nich krippen/kitatauglich gewesen und ich hät keinen platz für sie bekommen
gina87
gina87 | 29.01.2010
16 Antwort
...
Du musst nichts vorlegen, aber es macht natürlich schon Sinn. Das U-Heft nicht so wirklich, aber der Impfpass schon, denn die Erzieher haben ja viel mit deinem Kind zu tun und im Alltag mit Kindern ist es schon sinnvoll zu wissen wogegen die Kinder geimpft sind. Wenn z.B. ein Kind masern hat, aber alle andere geimpft sind sind die Maßnahmen ganz anders, wie wenn 5nichjt geimpft sind. Ebenso bei Windpocken usw ... Zudem sind die Erzieher ja auch Erstversorger, sollte deinem Kind etwas passieren, sich verletzen und die Erzieher bringen es zum Arzt und es steht die frage da ob Tetanus geimpft wurde oder nicht ist es natürlich sinnvoll, wenn die Erzieher wissen, ob eine Tetanus-Impfung schon gemacht wurde oder nicht! Impfpflicht besteht nicht, es besteht auch nicht die pflicht alles vorzulegen, aber es lohnt sich auch mal drüber nachzudenken was zu verweigern sinnvoll ist und was nicht! Man erleichtert Aufsichtspflichtigen viel wenn die den Impfpass kennen!
scarlet_rose
scarlet_rose | 29.01.2010
17 Antwort
U Heft
In unserem alten Kiga wurde das auch verlangt, im jetzigen Kiga nicht.Ich finde es überhaupt nicht tragisch, jeder sollte die U`s warnehmen, über Impfungen lässt sich ja streiten.Aber so kann sich der Kiga auch einen Überblick über die Kinder und deren Entwicklung und Gesundheit verschaffen.Alle schreien doch laut auf, wenn was mit Kindern schief läuft, also kann der Kiga sich dann schonmal aus der Sicht nix vorwerfen lassen.Warum findest Du das denn schlimm??
JucyFruit80
JucyFruit80 | 29.01.2010
18 Antwort
Kann mich Mamaspatz
nur anschließen. Man hat ja nix zu verbergen und ich denke jeder will nur das Wohl seines Kindes. Außerdem weiß der Kiga so sofort ob man beim Kind auf etwas besonderes Rücksicht nehmen muß. Wenn jemand sein Kind nicht impfen möchte kann er das dem Kindergarten doch sicherlich plausibel erklären.
Leya1973
Leya1973 | 29.01.2010

ERFAHRE MEHR:

U Heft nochmal ausstellen?
26.02.2013 | 9 Antworten
Kindergarten zu langweilig?
02.09.2012 | 21 Antworten
Kiga,Strafe bei nicht hören!
21.12.2011 | 113 Antworten
Kiga Kostenübernahme,
29.11.2011 | 23 Antworten
Dauernd verschwinden Sachen im Kiga!
18.10.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading