⎯ Wir lieben Familie ⎯

Schüttelfrost in der Schwangerschaft

JuRoess
JuRoess
16.11.2019 | 5 Antworten
Hallo ihr lieben

Mich blagt seit ungefähr der 24 ssw immer mal wieder Schüttelfrost und das immer Nachts. Der ist manchmal so sehr das ich davon brechen muss und danach ist er wieder weg und ich bekomme leicht erhöhte Temperatur aber kein Fieber. Am nächsten Tag ist alles wieder so als wäre nichts gewesen. Manchmal bin ich zu der Zeit erkältet aber manchmal auch nicht. Kennt das jemand von euch? Ärzte sagen immer nur es wäre alles in Ordnung
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Es könnten vielleicht Kreislaufprobleme sein oder zu niedriger Blutdruck. Liegst Du beim Schlafen vielleicht eigentlich gerne auf dem Rücken? Dann kann es sein, daß Du bzw. Dein Krümel die Hohlvene entstehen. Besorge Dir dann am besten ein Stillkissen, so daß Du dann auch mit der Kugel einigermaßen bequem auf der Seite schlafen kannst. Mir hat das während der Schwangerschaft immer sehr geholfen, da auch dadurch dann der Bauch abgestützt wurde. Da kann es dann sein, daß der Arzt deswegen auch nichts feststellen kann, weil es ja dann eben nur durch die "falsche" Schlafposition ausgelöst wird. Wenn Du nämlich dann auch noch zusätzlich erkältet bist, ist es nachvollziehbar, daß sowas dann auch öfter vorkommt, weil der Körper durch die Erkältung ja dann noch zusätzlich zu der Schwangerschaft belastet wird.
babyemily1
babyemily1 | 17.11.2019
2 Antwort
@babyemily1 Huhu Also jetzt wo du es sagst mit dem Rücken schlafen, ich schlaf eigentlich fast immer aufn Rücken und wenn das mit Schüttelfrost los geht, wach ich auch aufn Rücken liegend auf ?
JuRoess
JuRoess | 17.11.2019
3 Antwort
Dann passt das ja sehr gut. Meine Hebamme hatte mir damals zu dieser Möglichkeit mit dem Stillkissen geraten. Ich hatte während meiner Schwangerschaft immer sehr viel Fruchtwasser, dementsprechend auch eine riesige Kugel und wenn ich dann auf dem Rücken lag, habe ich meine Hohlvene dadurch abgedrückt und dann auch Kreislaufprobleme bekommen. Nachdem ich dann aber den Rat befolgt hatte auf der Seite mit dem Stillkissen zu schlafen wurde es besser. Versuch das einfach auch mal. Vielleicht wird es ja dann bei Dir auch besser.
babyemily1
babyemily1 | 17.11.2019
4 Antwort
@babyemily1 Ich werde es mal so probieren und auf der Seite schlafen. Ich danke dir. Man macht sich ja dann immer verrückt wenn was ist.
JuRoess
JuRoess | 17.11.2019
5 Antwort
Ja, das ist ganz normal, gerade auch in der ersten Schwangerschaft. Probier es einfach mal aus, vielleicht hilft es ja und Du kannst wieder besser schlafen.
babyemily1
babyemily1 | 17.11.2019

ERFAHRE MEHR:

Kind 41 Fieber und schüttelfrost
03.02.2017 | 62 Antworten
Nächtliches Schüttelfrost
14.01.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x