Mein Kind (fast 3 ) kommt nicht zur Ruhe

Sonny123
Sonny123
10.12.2013 | 12 Antworten
Hallo Liebe Mamis,
ich brauche Hilfe! Mein Sohn steht ständig und immer unter Strom! Er kommt nie richtig zur Ruhe! Besonders schlimm ist es wenn er abends ins Bett soll! Er möchte nicht in seinem Bett schlafen ... nur wenn ich dabei bleibe und auch in meinem Bett schläft er kaum ohne mich! Außerdem schreit er ständig rum! Hüpft und springt und hört kein Stück auf mich! Er haut auch mich und provoziert mich! Ich bin total kraftlos und weiß mir echt nicht zu helfen! Obwohl ich mir echt Mühe gebe das die Abende immer gleich ablaufen! Oft erwische ich mich dann das ich auch wütend werde und schimpfe und mal laut werde und dann habe ich ein total schlechtes Gewissen!! Ist es eine Phase?

Ich danke Euch schon mal für Antworten!

Eure Sonny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Meine Tochter ist 3 geworden und auch total lebhaft und aufmüpfig. Man muss Ihr ganz klare Schranken weisen, damit Sie nicht verrückt spielt, aber es wird ganz sicher besser. Meine erste Tochter hatte mit 3 auch solch eine Phase. Wie verhält er sich denn in der Kita?
deeley
deeley | 10.12.2013
2 Antwort
In der KiTa ist er auch total lebhaft aber ansich unauffällig sagen die Erzieherinnen! Er muss zwar ab und zu mal alleine sitzen bzw darf nicht mit seinen 2 besten Freunden an einem Tisch sitzen weil die 3 nur Quatsch machen und er der "Anführer" ist! Aber sonst nichts auffälliges sagen die!
Sonny123
Sonny123 | 10.12.2013
3 Antwort
Ich finde auch, dass das, was Du schreibst recht normal klingt für einen kleinen Lausbuben :-) Mach Dir da mal keine Gedanken. Er braucht eben Bewegung und vielleicht ist es sinnvoll, wenn er neben der Kita auch noch einen Sportkur besucht?!? Vielleicht bringt das etwas mehr Ruhe. Das mit den Einschlafproblemen finde ich aber schlimm - er sollte in dem Alter gut alleine einschlafen, bzw. zumindest in seinem Bett nächtigen. Das musst Du dann wohl nach und nach mit Ihm üben, denke ich.
deeley
deeley | 10.12.2013
4 Antwort
Hast du einen Tipp für mich? Er steht immer und immer wieder auf und ist dann putzmunter!!! :- (
Sonny123
Sonny123 | 10.12.2013
5 Antwort
hi! mein großer ist auch so ein wirbelwind. von klein auf kann er nicht stillsitzen und ist nur am hüpfen - laufen - etc. auch das zuhörn fällt im schwer, da es für ihn ne strafe ist still stehn zumüssen und mal sich total konzentrien zumüssen. er ist mittlerweile 4, 5 jahre alt und seit gut 1, 5 jahren wissen wir das bei ihm nur hilft, sich draußen total auszupowern. nicht nur freispielen draußen sonder sport, also entweder fussball spielen, wobei ich ihn da auch wirklich kreuz und quer übers ganze feld jage, lange fahrradtouren und im winter jetzt wieder skifahren, usw. danach wird er daheim ruhiger und da versuch ich ihn dann vorallem abends bei einem gesellschaftsspiel nochmal beim ruhig-sitzen fördern. mein kleiner ich denke das sind die charakter der kinder, die kann man nicht ändern, oder sollte es zumindestens.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2013
6 Antwort
... dann gehe ich heute mal mit ihm in einen Indoorspielplatz! :-) Und wie sieht dann Euer ins Bett gehen aus? Haben Eure Kinder noch ein Gitterbett? Meiner nicht mehr! wie bringe ich ihn dazu das er in seinem Bettchen bleibt?
Sonny123
Sonny123 | 10.12.2013
7 Antwort
@Sonny123 nein, meine jungs haben beide vor ihrem ersten geburtstag kein gitterbett mehr gehabt. momentan schaut unser bett gehn so aus: erst wird noch gemeinsam ein gesellschaftsspiel gespielt, lotti karotti oder sowas. dann dürfen beide ihre gute-nachtlampen mit ins bett nehmen und dazu 1 buch. der kleine schläft meist unterm buch schauen schon weg. der große schaut teils bis zu 30min sein buch durch und meldet sich dann das er jetzt müde genug ist und ich das buch weglegen kann dann schläft er aber auch binnen 5min ein. wie gestaltet ihr das zu bett gehn?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2013
8 Antwort
@Sonny123 Wann steht er Morgens auf? Wann legst Du Ihn hin? Meine Kinder stehen 6:30 auf und gehen beide 19:30 ins Bett. Die beiden sind dann aber auch K.O. vom Tag.
deeley
deeley | 10.12.2013
9 Antwort
Wir essen abends zwischen 18 und 18:30 Abendbrot und dann darf er noch ein bisschen spielen bis ich die Küche aufgeräumt habe! Danach wird Schlafanzug angezogen, gewaschen, Buch gelesen und dann soll geschlafen werden! Er liegt zwischen 19:00 und 19:30 im Bett! Und ist meißt gegen 6:30 / 7:00 wach! Wenn es gut läuft!!! Z.Zt schläft er erst 21 / 22 Uhr und ist morgens um 6 wach!!! Mittags schläft er dann natürlich lange in der Kita!
Sonny123
Sonny123 | 10.12.2013
10 Antwort
aber sobald ich den Raum verlassen möchte steht er schon auf und kommt hinterher und quakt rum!
Sonny123
Sonny123 | 10.12.2013
11 Antwort
@Sonny123 gibt es bei euch in der kita die möglichkeit das er mittag nicht schläft? wenn ich meine mittag hinlegen würde, wären die sicher auch nicht müde am abend. denke wenn ihr den mittagsschlaf weglässt, dann wird er dir abends auch müde im bett liegen bleiben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2013
12 Antwort
Mittags schlafen auf jeden Fall auslassen ! Hat bei uns auch Wunder gewirkt !! Und unter Tag eben auspauern, viel an die Frische Luft und rennen lassen. Damit sie auch müde ins Bett fallen. Vielleicht ein bis zwei mal die Woche in eine Turngruppe gehen, damit er sich austobt.
sanchen88
sanchen88 | 10.12.2013

ERFAHRE MEHR:

Das 2. Kind kommt...
12.06.2018 | 15 Antworten
Kind kommt immer wieder aus dem bett
27.06.2012 | 5 Antworten
kommt dass 2 kind schneller
26.07.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading