Probleme / ein Kind lehnt mich ab

Zwillinge2010
Zwillinge2010
02.08.2012 | 12 Antworten
Hallo Ihr Lieben!

Ich hab da ein Problem und brauch mal Eure Ratschläge, weil ich schon ganz verzweifelt bin.

Meine Zwillingssöhne wurden im Mai 2 Jahre alt.
Einer meiner Söhne ist schon seit Längerem auf seinen Vater (mein Mann) fixiert. Das ist auch ok, denn mein Mann kümmert sich ganz wunderbar um unsere Jungs.
Wenn ich die Jungs im Kindergarten abhole, dann kommen beide Jungs auf mich zugerannt und besonders mein "Problemkind" umarmt und drückt mich sehr.
Es gibt sonst auch keine Probleme, nur wenn mein Mann da ist, dann bin ich Luft für den einen. Das geht schon so weit, dass er mich wegdrückt und sagt "Mama weggehen".
Wenn er nachts schreit, dann schreit er nur nach seinem Papa. Ich kann ihn nicht beruhigen. Er brüllt so lange und steigert sich da richtig rein, weil er weiss, dass mein Mann da ist. Also gebe ich irgendwann mal auf und wecke meinen Mann.
Er will auch nicht von mir gewickelt oder angezogen werden, wenn mein Mann da ist.
Wenn der Papa weg ist, dann kommen wir super zusammen zurecht und schmusen auch und haben Spass zusammen.

Die letzte Zeit hat sich das sehr verstärkt. Mir tut es unheimlich weh, wenn einem das eigene Kind wegdrückt, "Mama weggehen" sagt und ausschliesslich zum Papa will.

Mein Mann findet das auch nicht gut. Er sagt auch immer "die Mama kann Dich doch auch anziehen, die macht das sogar besser als ich" und sowas und schimpft mit ihm, wenn er mich so ablehnt.

Unser anderer Sohn geht mal zur mir und mal zum Papa. Da ist die Zuwendung gleich verteilt.

Ich bin schon kurz davor, mir psychologische Hilfe zu holen.
Habt Ihr auch solche Erfahrungen gemacht?
Was würdet Ihr tun????
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Das ist normal! Ist bei unserem Kind auch so, und auch bei meiner besten Freundin hatten beide Kinder Sie gab mir damals den Tipp: genieße die Entlastung! Es wird auch wieder anders! Klar kommt Dir das jetzt ganz schlimm vor, weil der andere das nicht so macht ... aber Zwillinge sind oft unterschiedlich :) Aus meiner Sicht klingt's vertraut und es ist kein Fall für den Psychiater ;)
BLE09
BLE09 | 02.08.2012
2 Antwort
PS: wir haben zur Zeit eine "nur Mama Phase" - und die kann ich so richtig genießen, weil wir davor einige "nur Papa Pahasen" mit viel "Mama geh weg" hatten :) Er ist jetzt 2, 5 Jahre alt.
BLE09
BLE09 | 02.08.2012
3 Antwort
Stresst euch nicht so das wird mit der Zeit wieder besser. Bei uns ist das mit beiden Jungs so aber mein Mann arbeitet auch viel und sie sehen sich auch nicht so oft. Mittlerweile entspannt es sich wieder und ihnen ist es egal wer was macht ob papa oder mama. Mit nachts war es so das der kleine immer in papa´s bett wollte ab einer bestimmten Uhrzeit und das ganze Haus wachgeschrieen hat. Eine Nacht habe ich Ihn kontrolliert schreien lassen seitdem ist ruhe und er lässt sich auch von mir beruhigen wieder. Das wird schon einfach nicht stressen lassen und ich weiss das tut weh. Denk immer dran es ist nur eine Phase
alex1604
alex1604 | 02.08.2012
4 Antwort
Das ist bei uns auch so. Mein SOhn schreit auch immer nach Papa wenn er daheim ist. Das ist bestimmt nur eine Phase. Manchmal darf ich auch was machen aber meistens Papa. Klar ist es schwer, aber es wird sich bald wieder öndern.
JACQUI85
JACQUI85 | 02.08.2012
5 Antwort
PPS: Im Moment wechselt die Zuneigung teils sprunghaft, da haben wir Mama-Tag und Papa-Tag in häufigem Wechsel - und der jeweils andere Elternteil ist dann völlig abgemeldet ... Wenn aber eben kein Wahl besteht, also Mama oder Papa in der Arbeit ist, dann gibt's keinerlei Ablehnung :) So scheint das bei Euch ja auch zu sein ;)
BLE09
BLE09 | 02.08.2012
6 Antwort
das ist ne phase, die geht vorbei, auch wenn´s für uns mütter nicht schön ist; augen zu und durch.
assassas81
assassas81 | 02.08.2012
7 Antwort
Das ist eine Phase. Die hat mein Sohn auch gerade. Bei ihm hat es vor vier Wochen angefangen als ich zur Entbindung im Krankenhaus war. Da waren hier die Männer unter sich und seitdem komme ich da nicht mehr zwischen wenn mein Mann da ist. Mein Sohnemann gibt mir ständig Widerworte und ich habe haufenweise Diskussionen mit ihm. Ist mein Mann nicht da, ist alles so locker und entspannt wie immer, er hört problemlos, hilft mir mit beim Putzen, und spielt ganz normal mit mir. Ich genieße einfach die Zeit wenn Papa da ist. Dann habe ich eine Auszeit ohne sie mir erkämpfen zu müssen
Jinja87
Jinja87 | 02.08.2012
8 Antwort
Meine Tochter hat auch so eine Phase ... wenn sie so extrem auf den Papa fixiert ist dann schau ich mir das ein zwei tage an und schnapp sie mir dann mal und unternehme nur mit ihr allein mal was und andersrum machen wir das auch so :)
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 02.08.2012
9 Antwort
Ist ganz normal , meiner war auch eine zeit lang nur auf Papa fixiert ich habe ihn einfach gelassen , wenn er lieber Papa wollte dann bitte schön .So konnte ich auch mal ausschlafen :) Nach ein paar wochen war Mama dann wieder die nr 1 und ist bis jetzt auch noch so geblieben .Das wird wieder er liebt dich auch über alles und wird auch dich wieder bevorzugen kinder haben mal solche phasen !!!
Karolina83
Karolina83 | 02.08.2012
10 Antwort
naja, weis net ob ich mir da gleich pyshologische hilfe holen würde. mein großer mag z.b. seit 3 monaten kein bussi mehr von mir. nur mehr papa und fabian bekommen bussi's, mir schickt er immer nur eins. das war am anfang wirklich komisch für mich, ich hab dann lange gefragt warum und wieso. schlußendlich ist es so, das eigentlich nichts ist. er will einfach kein bussi von da mama. kuschel etc. schon. würd ihm halt einfach lassen, das wird sich schon wieder legen. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2012
11 Antwort
ich kann dir nachfühlen. So ist es derzeit mit meiner Tochter und meinem Partner . Solange ich nicht da bin ist alles gut, aber kaum betrete ich die Wohnung, dann ignoriert sie ihn. Ich weiss aber, dass sie ihn liebt. Wenn ich mit ihr alleine bin sagt sie auch immer Papa, wenn sie über ihn spricht- dann ist er da und sie sagt seinen Namen, wenn sie ihn doch mal anspricht. Wir wissen echt auch schon nicht mehr was wir noch machen sollen. Geht er nachts zu ihr, wenn sie weint, dann brüllt sie wie geistesgestört nach Mama. Sie ist nun fst 4 Jahre - ich habe in 17 Tagen ET und richtig Angst davor, dass ich im KH bleiben muss.
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 02.08.2012
12 Antwort
Das hatten wir auch mit unsern sohn!!!! nicht schimpfen, es ist eine phase und wurd verrüber gehen :) wenn ihr spass habt und alles wenn der papa nicht da ist, passt das :) meiner schubst ab und an nun den papa weg statt mich :) Grüßchen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2012

ERFAHRE MEHR:

Mein Sohn lehnt mich ab! :(
16.08.2015 | 22 Antworten
Würdet ihr noch ein Kind bekommen?
14.03.2013 | 10 Antworten
probleme mit freundin und deren kind
05.06.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading