Baby ins Bett legen, wenn es wach ist? Wie?

KleineJohanna
KleineJohanna
09.11.2008 | 21 Antworten
Hallo,

mein Problem ist Folgendes:

Ich kann meine Kleine (8 Wochen alt) Abends (und sowieso) nur ins Bett kriegen, wenn sie auf meinem Arm fest eingeschlafen ist. Und teilweise kann das bis 23 Uhr dauern :-/ Dafür schläft sie allerdings durch und kommt morgens erst gegen 7 - 8 Uhr.

Ich habe jetzt ein paar Mal versucht, sie hinzulegen wenn sie nur eingedöst ist. Es dauert dann keine 5 Minuten und sie fängt wieder an zu brüllen. Ich habe mich dann an ihr Bett gesetzt und versucht, sie zu beruhigen (streicheln, ihr ganz leise gut zugeredet). Aber das nutzt nichts, sie lässt sich dann nicht beruhigen und ich muss sie dann wieder rausnehmen und sie wieder an meiner Brust einschlafen lassen.

Ich will natürlich nicht, dass das nun immer so sein muss.

Wie macht Ihr das so?

Lieben Dank für Tipps :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
@ rasingangel
... das habe ich jetzt auch 1-2 Mal gemacht. Nur leider bin ich dabei dann eingeschlafen und die Kleine hat dann bei uns im Bett geschlafen, da mein Mann sie dann nicht rausholen wollte. Gemütlich ist das ja muss ich zugeben ;-) Aber zur Gewohnheit will ich das lieber nicht werden lassen, sonst schläft sie bald noch bei uns im Bett - muss ja nicht sein ;-)
KleineJohanna
KleineJohanna | 09.11.2008
20 Antwort
einschlafen
am anfang hatte ich meine kleine auch im arm einschlafen lassen. Aber seit 4 monaten leg ich sie erst im wachen zustand ins bett und dann nach ner weile schläft sie einfach ein
Kleebusch
Kleebusch | 09.11.2008
19 Antwort
Ich hab am Anfang immer mit meinem kleinen auf der Brust
im Bett gelegen. Wir haben im Schlafzimmer einen TV und den hab ich leise gestellt...so hatte er noch 2 oder 3 Std meine Nähe und ich hab Nachrichten geschaut...das hat aiuch gut geklappt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
18 Antwort
...
... Ihr seid super :-) Danke für die vielen Antworten. Das hört sich ja gut an. Ich dachte schon, es liegt an mir. Dass ich nicht fähig bin, mein Kind schlafen zu legen! Es ist na klar super schön, wenn sie noch bei mir schlummert. Nur dachte ich, ich könnte sie damit zu sehr verwöhnen und wenn sie älter wird und sogar laufen kann, darf ich sie immer bis 22-23 Uhr bei mir auf dem Arm halten damit sie einschläft. Das wäre natürlich nicht so schön. Aber wenn sich das von alleine reguliert, bin ich beruhigt :-)
KleineJohanna
KleineJohanna | 09.11.2008
17 Antwort
Nucki,
glaube nicht das es eine falsche Erziehung ist, wenn man seinem Baby Nähe, Wärme und Geborgenheit gibt. Das legt sich doch alles wieder von alleine. Unser hat bis er 6 Monate war noch die Flasche zum Einschlafen gebraucht. Hat sich aber bei uns von alleine eingespielt und mittlerweile lege ich ihn Abends wach ins Bett und er schläft so ein ohne ein pieps zu sagen. Glaube nicht das es durch weinen lassen besser wird. Das kleine Würmchen braucht anscheinend am Abend die Nähe von Mami.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
16 Antwort
Oder, probier das mal
wir haben am Babybett eine Seite mit dem Gitter abgebaut und mit Schraubzwingen unten an unserem befestigt. So kann ich meinenm Kopf zu ihm legen, er weiß das ich da bin und er schläft wunderbar. Außerdem, wie schon gesagt wurde, gebämpftes Licht. Wir haben eine rote Stimmungsleuchte die ist nicht sehr hell und ein Stillkissen als Umrandung. Ebenso, wi egesagt die Chicoo Spielhur und ein Teil von mir...was nach mir riecht. Das klappt echt super. Er schläft sofort ein....und das eigentlich schon von anfang an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
15 Antwort
Der Duft machts
Deine Kleine ist für Schlaf - Lern Methoden noch zu jung. Habe bei meiner mit ca. 4 Monaten begonnen und da klappte es relativ schnell. Deine Kleine braucht Mamas Duft. Die Nase ist das einzige Sinnesorgan, was von Anfang an komplett richtig funktioniert. Augen und Ohren brauchen noch ein paar Wochen. Du brauchst eine Wunderwaffe... ganz einfach. Nimm ein getragenes T - Shirt von Dir. Am besten, wo Du etwas geschwitzt hast und leg es beim Einschlafen unter ihren Kopf. Damit hat sie dich ganz nah und du einen ruhigeren Abend.
sunshine_1273
sunshine_1273 | 09.11.2008
14 Antwort
hat sie schon ein großes bett?
meine hebamme hat mir geraten, sie auf die kurze seite von bett zu legen, und das stillkissen daneben zu legen dann ist das bett nicht mehr so groß und sie fühlt sich nicht so "verloren" ihre spieluhr dazu und ganz gedämpftes licht hat prima funktioniert... ich hab sie auch immer erst ins bett geschafft, wenn sie schon richtig müde war, egal, wie späts da war... viel glück das wird schon
niggl
niggl | 09.11.2008
13 Antwort
@Nuki
also, ich find, das ist keine falsche Erziehung. Mein kleiner hat am Anfang immer bei mir auf der Brust geschlafen...stundenlang und, ich fands sogar superschön. Irgendwann sind wir von Brust auf Arm und dann irgendwann hab ich ihm das auch abgewöhnt und er schläft jetzt in seinem Bettchen ein. Ich vermiss die Zeit wo er auf meiner Brust eingeschlafen ist. Manchmal macht er das jetzt auch, besonders nachts...das genies ich auch und lass ihn auch etwas liegen und er findet es auch sichtlich super.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
12 Antwort
geduld............
das wird schon jedes kind ist anders mein sohn war genauso..........kann dir garnicht sagen wann dies aufgehört hat aber deine klenne mag es in deiner nehe ....auf deinen arm du hast es einmal gemacht ihr gefiel es zack will sie es dauernt....kopf hoch geniss die zeit noch auch wenns manchmal echt nervig ist aber irgendwann kommt die zeit da sagen sie schon nicht mehr gute nacht heheh....du musst sie irgendwann enn sie dazu berteit ist auf ein anders abendritual führen stück für stück ..... nicht promp aufeinmal dann wirds auch was ....aber noch bracu sie deine nehe also sei tapfer du schaftst das viel erfolg dir / euch noch
veronique-20
veronique-20 | 09.11.2008
11 Antwort
war bei uns auch so
unser kleinere ist die ersten wochen immer in meinem arm eingeschlafen und ich konnte ihn erst dann ablegen. hat sich aber von selbst gegeben und ich vermisse diese zeit schon fast. jetzt lege ich ihn immer ins bett wenn er müde und gnaschig wird dann schläft er schnell ein. nur wenn der tag sehr stressig für ihn war braucht er mich noch zum einschlafen. genisse es noch ist schneller vorbei als du denkst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
10 Antwort
...
Ich sag nur eins, falsche erziehung. Lass sie mal schreien und wenn es 15 minuten dauert aber so gewöhnen sich die kleinen daran. Und dann wird sie schon nach ein paar mal weinen alleine einschlafen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
9 Antwort
du machst das schon gut so,dass
du sie laufend wenn sie leicht eingedöst ist hinlegst.. so hab ich das auch gemacht... seit dem meine tochter 2, 5/3monate alt ist, schläft sie so im bett ein. ich brauch sie immer nur wach zu ihrer zeit hinlegen, dann spielt und erzählt sie sich noch eins und schläft dann ein.. aber, hab das auch anfangs gemacht, trotzdem, immer wieder hingelegt, auch wenn sie anfangs nach 5min wach war.. war zwar wirklich anstrengend, weil ich immer nur hin-und her laufen musste, aber es lohnt sich! nur so lernen sie auch allein einzuschlafen und nicht immer auf dem arm.. seit meine tochter 3monate ist, weint sie nur dann, wenn sie müde ist. selbst wenn sie auf dem arm ist. aber sobald ich sie ins bett lege: ist sie ruhig und macht zufrieden die augen zu.. sie will also regelrecht in ihr bett, weil sie weiß: da kann sie schlafen.. also: es ist zwar anstrengend, aber mach das ruhig so weiter, mit dem immer wieder ins bett legen, wenn sie eingedöst ist.. irgendwann stört sie es nicht, dass sie im bett liegt..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
8 Antwort
Schlafen legen...
Ha...;O) es ist ja schön zu lesen, das es nicht nur mir so geht...bzw ging. Bei meinem Sohn, war es die erste Zeit genauso...an schlafen war auch erst gegen 23Uhr zu denken...und bis dahin haben wir ihn in der Wohnung auf und ab getragen...das war das einzige was half! ABER...glaub mir, es gibt sich mit der Zeit. Ich mach ihn immer zwischen 18-19Uhr Bettfertig, dann wird er nochmal gestillt und dann gehts ins Bett. Manchmal weint er dann noch 5min...aber dann schläft er. Also...Kopf hoch und dran bleiben ;O)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
7 Antwort
Das Problem hatte
ich auch, da mein kleiner die DreiMonatskoliken hatte und es ging fast bis zur 12. Woche so.Durch die Schmerzen ist er immer auf meinem Arm eingeschlafen. Habe dann angefangen ihn an sein Bett zu gewöhnen.Er hat auch immer gebrüllt, habe ihn beruhigt, gestreichelt alles mögliche, es hat lang gedauert ihn richtig zu beruhigen, aber es hat geholfen.Habe ihm ne Mobile am Bett mit lichtprojektor angemacht, hat ein bisschen geholfen.Meine Ausdauer hat sich bezahlt.Nach ca einer Woche hat er alleine in seinem Bettchen geschlafen, ohne weinen. Ich habe ihn nur rausgenommen wenn er sich in Rage geschrien hatte, ansonsten habe ich ihn immer gestreichelt, bin nah an sein ohr und habe mit ihm gesprochen. alles gute und viel erfolg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
6 Antwort
..........
Könnte ganz schnell zur Gewohnheit werden, hatten das selbe Problem. Unser schlief auch nicht ohne Flasche ein am Abend. War bei uns aber nicht wirklich ein Problem. Mittlerweile ist er 10 Monate und bekommt um 20.00 Uhr immer noch seine Flasche, schläft aber nicht mehr bei der Flasche ein. Lege ihn dann satt und wach ins Bett und dann schläft er von alleine ein. Denke das es sich bei euch noch einspielt. Je älter sie werden, desto weniger schlafen sie beim Flasche trinken bzw. Brust trinken ein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
5 Antwort
Hast du ein mobile oder eine Spieluhr?
Dann leg sie doch mal dazu...wir haben ein Mobile von Chicco das dreht sich, das hat er mit 8 Wochen auch schon gesehen. Und, hat sich immer gefreut und ist dann irgendwann wieder eingeschlafen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
4 Antwort
kenn ich
hi also ich hab das gleiche problem wie du ich mach es jetzt einfach so ich leg sie ins bett sie schreit dann zwar wie am spieß ich geb ihr den schnulli und geh raus lass sie 10 min schreien geh wieder rein mach ihr wieder den schnulli rein das ganze mach ich 3 mal dann schläft sie meist ein :-) hab auch damit angefangen sie auf dem arm schlafen zu lassen jetzt hab ich den salat :-) gruß
tascha24
tascha24 | 09.11.2008
3 Antwort
hi
ist bei meinem kleinen genauso ... das legt sich mit der zeit wenn die noch so klein sind brauchen sie unsere nähe und wärme und das bettchen ist rießig für so einen kleinen zwerg sobald sie größer werden klappt das war bei meiner tochter auch so
xxsweet1984xx
xxsweet1984xx | 09.11.2008
2 Antwort
Mit 8 Wochen klappt das auch noch nicht wirklich
Es ist ganz toll dass Du diese Einstellung vertrittst, aber das funktioniert nur bei älteren Babys. Jetzt Deine Kleine noch zu jung und braucht Deine Hilfe und Deine Nähe und Deine Sicherheit LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.11.2008

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Infusionen legen-wer kennt sich aus?
15.06.2011 | 18 Antworten
Baby zappelt sich immer wieder wach
13.12.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading