Hat jemand ein Rat für mich, mein Sohn hat Einschlafprobleme

Kröte
Kröte
05.10.2007 | 4 Antworten
Hallo, mein Sohn ist jetzt 20 Monate alt und seit einer Woche kommt er alle 1-2 Stunden und lässt sich nur bei uns im Bett beruhigen. Kennt jemand das gleiche Problem oder hat es schon mal jemand durch gemacht?Suche ein paar Tips. Ich muss dazu sagen, das mein Mann seit dem eine Woche Urlaub hat. Ob es auch damit zusammen hängen kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo ....
is zwar kein rat aber meine kleine schläft nur ein wenn ich dabei bin danebenliege bis sie schläft seidem mein mann neue arbeit hat des wa im juni er hatte am anfang nur nachtschicht und sobald er dann um 21.15 aus dem haus wa is sie eingeschlafen auf meinem arm das ging dann 3 wochen so dann hab ichs geschaft sie wieder ans bett zu gewöhnen aber nur wenn ich daneben liege und auch nur im ehebett seit 4 tagen schläft sie wieder in ihrem aber ich muss daneben sein das mus ich halt noch abgewöhnen dauert zwar seine zeit aber schlimm finde ichs auch nicht und wenn sie nachts wach wird kommt sie zu uns ins bett mfg jessi
jessi210
jessi210 | 05.10.2007
2 Antwort
Einschlafprobleme
Hallo Mami, zuerst einmal, fast alle Kleinen haben irgendwann mal einschlafprobleme, oft ist die Angst vor der Dunkelheit das Problem oder die überschäumende Phantasie, also kein Fernsehen am Abend oder Geschichten, die irgendwie verunsichern könnten. Rituale wie "dazulegen" sind nur ein weiteres Problem, das man dann nicht mehr los wird und schließlich sind wir ja nicht nur Mamis sondern meist auch noch Ehefrauen die für den Partner Zeit haben wollen. Ich hab einmal ein wahres Superbuch zu Rate gezogen, es hat den Titel "Jedes Kind kann schlafen lernen" Von wem es ist weiß ich leider nicht mehr, aber ein gutes Buchgeschäft oder die Leihbücherei können da sicher helfen. Es ist weder teuer noch zu dick als dass man es schaffen könnte durchzuarbeiten und es hat wirklich für jedes Einschlafproblem eine Lösung. Ich will keine Werbung machen und auch nicht oberklug wirken, will nur meine Erfahrung mit 6 Kindern weitergeben. Also alles Gute! Karin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2007
3 Antwort
das buch ist von prof. ferber
der sich 1998 sehr deutlich von seinen ratschlägen distanziert hat, da sie die grundbedürfnisse des kindes mißachten! wenn du ein kindergerechtes buch haben willst, dann schau dir doch mal das buch von william sears an, schlafen und wachen - ein elternbuch für kindernächte!!! es ist nicht ungewöhnlich, dass dein sohn mit 20 monaten schlecht einschläft! erstens passiert wieder ganz viel wie z.b. backenzähne und eckzähne können in den kiefer einschießen, zweitens kriegt er wahnsinnig viel von seiner umgebung mit und wird bereits einige worte sprechen! das muss verarbeitet werden, da hilft auch dieses ach so tolle buch "jedes kind kann schlafen lernen" nicht, denn dann musst du dein kind weinen lassen! ob ihm das gut tut, ist die andere frage! übrigens ist herr ferber der autor des buches und zwei deutsche haben es dann übersetzt, nicht dass hier mißverständnisse aufkommen!!! hier noch ein link zum ferbern: http://www.ferbern.de/ viel erfolg ps. meine ist 21 monate, sie schläft zur zeit auch schlecht ein, aber ich würde sie nie schreien lassen!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 05.10.2007
4 Antwort
Willkommen im Club
äSeitdem wir am Kinderbett die eine Gitterseite abgemacht haben haben wir erhebliche Einschlafprobleme. Weil er wahrscheinlich Angst hat, im Wohnzimmer etwas zu verpassen, steht er immer wieder auf und kommt rüber. Dazu kommt noch, daß er entweder keinen Mittagsschlaf macht und dann schon um 18.00 Uhr schläft. Dafür hat er aber nachts um 2.00 Uhr ersteinmal ausgeschlafen und hält uns dann ca.1-2 Stunden wach. Danach schläft er wieder ein und kommt morgens um 6.30 Uhr kaum aus dem Bett. Wenn er Mittags schläft, müssen wir ihn schon um 14.00 Uhr wecken. sonst schläft er vor 22.00 Uhr nicht wieder ein. Dafür er schläft er aber durch. Es ist moment schon anstrengend. Feierlichkeiten oder andere Aufregungen fördern solche Einschlafprobleme. Wenn mein Mann mehrere Tage zu Hause ist, verhält sich unser Kind auch anders. Er ist momentan ein Papakind. Mfg.Jonki
JONKI
JONKI | 01.07.2010

ERFAHRE MEHR:

8 Wochen altes baby einschlafprobleme
20.02.2012 | 5 Antworten
Wie schlafen eure 2-Jährigen so ein?
19.11.2011 | 12 Antworten
Einschlafprobleme
08.08.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading