Was ist Clearing,geht übers Jugendamt?

Stefan1970
Stefan1970
23.06.2011 | 5 Antworten
Ich habe gestern erfahren müssen das wir ab übernächste Woche eine Frau bekommen die 4 Wochen jeden Tag für 2-4 Stunden bei uns zu Hause ist und uns sozusagen beobachtet. Was stelle ich mir genau unter Clearing vor?Muss ich da Angst haben das mir meine Kinder weg genommen werden? Ich bin doch nicht psychisch krank oder so in der Art. Ich habe echt Angst da ich so etwas nicht kenne, kann mir da vielleicht einer die Angst weg nehmen?Kennt sich da einer aus und hat einer so etwas schon durch gemacht und wie geht es ab und was kommt da ungefähr heraus?

Ok also ich habe 4 Kinder im Alter von 11 Jahren, 9 Jahren, 6 Jahren und 4 Jahren.Ich muss mit meinen Kindern (meinen 3 Jungs) ständig zu Therapien, habe immer wieder Termine und habe auch das Gefühl das dieses ständige hin und her zu viel wird für meine Kinder. Meine Kinder sollen in Weinsberg bei einem Psychologen getestet werden auf Autismus, da dieser Verdacht bei denen besteht und mein 11 Jähriger hat ADHS noch dazu.Mein 6 Jähriger hat noch elektiven Mutismus. Ich selber bin Autist und habe das Gefühl alles allein zu machen, also habe das Gefühl mit allem allein da zu stehen.Mein Mann kommt zu keinem der Termine mit, das ist für mich nicht einfach.Ich brauche ihn einfach dazu, denn allein schaffe ich das ganze sonst nicht. Das Jugendamt hat auch in meiner Akte bemerkt das ich oft krank war wie Verdacht auf Schlaganfall, wo sich heraus stellte das ich einen eingeklemmten Nerv hatte und daher diese Beschwerden hatte.Dann Burn Out usw. Der Schwerpunkt wird auf mich fallen meint das Jugendamt, da ich ja die jenige bin die sich hauptsächlich um die Kinder kümmert.

Noch nebenbei, ich schaue immer nach meinen Kindern, mache jede Hilfe die ich oder sie benötigen und halte zu meinen Kindern, egal was ist. Ich liebe sie wie sie sind und bin auf jedes meiner Kinder stolz. Ich könnte keines meiner Kinder etwas an tun, das weiß auch das Jugendamt das ich bis jetzt alles beste getan habe um meinen Kindern die beste Unterstützung zu geben.Sie bekommen im Kindergarten Integrationshilfe und Ergo, werden noch nebenbei beim Psychologen begutachtet und es wird eine Diagnose gemacht.Ich will nur eins das ist das es meinen Kindern gut geht und sie ihr Leben später meistern können. Familienhilfe hatte ich schon 2 Mal das gibt mir das Jugendamt nicht mehr, bevor dies nicht beim Clearing fest gestellt wurde das ich dies auch benötige. Ich vernachlässige keines meiner Kinder, im Gegenteil stehe ich voll und ganz hinter ihnen, also ich misshandle oder verwahrlose keines meiner Kinder, das gleich mal dazu gesagt.

Wie läuft so etwas ab und was erwartet mich da?
Kann ich da meine Kinder verlieren, denn das würde mich zerstören.
Man hat einfach Angst wenn man nicht weiß was das genau ist, daher meine Frage.

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
....
http://www.kind-familie.de/clearing.htm
Mara2201
Mara2201 | 23.06.2011
2 Antwort
...
naja denke mal die schauen nur wie gut du es hinbekommst terminlich haushaltsmäßig und was alles halt noch dazu kommt. naja ist ja doch viel vielleicht schauen sie wie sie dich bisschen unterstützen können. aber wenn du halt die termine alle soweit einhalten tust und zu hause alles in ordnung ist brauchst du keine angst haben. und wie du sagtest sie wollen schauen ob du wieder eine familien hilfe bekommst. finde ist doch nicht schlimm so eine zu haben. kurz gesagt so schnell nimmt dir keiner die kinder weg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.06.2011
3 Antwort
.................
Danke für Deine Antwort, ich hoffe das mich dies etwas beruhigt.Das Jugendamt und auch alle anderen Stellen wissen das ich bemüht bin jeden Termin zu machen damit es meinen Kindern gut geht. Ich habe dem Amt meine Ängste gesagt das ich Angst habe mir werden meine Kinder weg genommen, ich habe da echt große Angst.Denn nur weil ich ein Autist bin und öfters mit Krankheiten zu kämpfen habe bekomme ich vieles gut in den Griff. Ich hoffe nur das sich mein Mann nicht verstellt und man sehen kann das ich alles mögliche versuche zu meistern nur das alleine nicht schaffe.
Stefan1970
Stefan1970 | 23.06.2011
4 Antwort
Da
kommt halt jemand vom JA und schaut sich alles zuhause an und wie die Kinder versorgt sind, sich um sie gekümmert wird etc. ... Wenn das gewährleistet ist, brauchst dir auch keine Sorgen machen... Allerdings aus eigener Erfahrung: Kinder sind schnell weg, als wie man denkt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.06.2011
5 Antwort
.................
Kümmern tue ich mich zum Glück um meine Kinder, trotz allem kenne ich das ganze nicht und daher habe ich Angst vor der ganzen Vorgehensweise.Du schreibst aus eigener Erfahrung, magst Du mit mir per Mail schreiben?
Stefan1970
Stefan1970 | 23.06.2011

ERFAHRE MEHR:

würde das jugendamt da einschreiten?
28.09.2012 | 4 Antworten
Jugendamt in Verzug
06.08.2012 | 11 Antworten
Wo darf das Jugendamt alles rein?
15.06.2011 | 13 Antworten
jugendamt zu jugendamt
24.08.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading