Elternzeit bald zu Ende, bekomme nur Vollzeitstelle, was soll ich machen

jaz11
jaz11
06.11.2013 | 48 Antworten
Hallo zusammen, habe am Montag ein Einschreiben von meiner Firma erhalten.
Ich bin seit 2009 in Elternzeit, erst ein Kind, dann das zweite.
Im Februar wird meine kleine 3 Jahre und da wollte ich jetzt auch gerne wieder arbeiten.
Zumal ich es finanziell merke und wir das Geld auch für unser Projekt Haus bauen wirklich brauchen.
In dem Brief stand, dass es meinen alten arbeitsplatz nicht mehr gibt. (War früher Key Account Assistentin)und Sie mir aber eine andere Stelle im Vertrieb anbieten können, diese ist dringlich zu besetzen aber nur in Vollzeit und eine andere Möglichkeit gebe es nicht : ... (
Ich war/bin echt traurig/sauer, leider sind alle meine alten Vorgesetzen nicht mehr in dieser Firma, noch schlimmer ist, die Dame mit der ich nie klargekommen bin, schafft jetzt in der Personalabteilung, die sich nie und nimmer für mich einsetzen würde ...

Erst vor kurzem hatte ich mit meiner Firma kontakt und die hatten mir sogar gesagt, dass ich meine Arbeitszeit individuell planen könnte, ich hatte mich so sehr darauf gefreut, wollte nur Montag-Donnerstag je 4 Stunden arbeiten ...
Und jetzt heisst es, es geht nur in Vollzeit
Wie soll ich das schaffen, Kindi ist nur von 7.30- 13.00Uhr, da müsste ich nach einer Vollzeittagesstätte schauen, aber ich möchte meine Kinder nicht so lange in eine Kika stecken, dafür habe ich meine Kinder nicht in die Welt gesetzt.

Als ich bei meiner zweiten Tochter Elternzeit beantragt hatte, hatte ich erst 2Jahre genommen, da hiess es letztes Jahr aber, ooh wir sind grad gut besetzt nimm doch bitte noch ein Jahr und dann finden wir was für dich ...
Natürlich wurde das nicht schriftlich geschrieben, nur das meine Elternzeit um 1 Jahr verlängert wird ...

Meine Frage, vielleicht hat jemand schon so ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir behilflich sein ...

1. Wie würdet ihr vorgehen
- habe heute bei meinem Arbeitgeber angerufen und habe einen Termin ausgemacht, lediglich die Sekretärin wird dabei sein, der neue Chef hat keine Zeit ...

Wie würdet ihr euch vorbereiten auf das Gespräch

soll ich nochmals einen Brief schreiben, indem ich meine gewünschten Arbeitszeiten in Teilzeit aufliste, diese hatte ich in meinem Antrag auf Elternzeit nicht angegeben, da ich dachte das dies wenn ich zurückkomme keine Probleme bereiten wird.
Weil bis jetzt alle Mamis ohne Probleme zurückgekehrt sind. Sogar anfangs nur für 1- 2 TAge, leider habe ich jetzt pech ...

Wie ihr seht, bin ich bisle durcheinander, bitte um Hilfe

danke danke danke :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

48 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wir sind doch nicht bei Wünsch dir was. Können nicht alle auf Teilzeit arbeiten und du hast dich nach dem AG zu richten und nicht er nach dir. Würde mir einen anderen Arbeitgeber suchen oder die Kinder in eine Ganztags-Kita geben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2013
2 Antwort
würde auch gerne teilzeit, aber bei uns auch nur schwer machbar und wenn zu bedingungen mit denen ich mich nicht arrangieren kann. also mach ich erst mal vollzeit und wenns nicht klappt wechsel ich die firma. bin gelernte berufskraftfahrerin und gelernte kräfte mit erfahrung werden gesucht wie sand am meer. mein glück, weil das weiß mein jetziger chef natürlich auch. ebenso kennt er meine kontakte und somit hoffe ich das er mir entgegen kommt, wenn er mich halten will. klar solche vorteile hat man nicht überall. aber wenns ne kleinere firma ist, bzw die dich halten wollen lassen se vielleicht mit sich reden. würde mich aber trotzdem mal anderweitig informieren. tue ich auch und meine cheffin weiß das. erhöht den druck wenn se dich halten wollen
Tinus79
Tinus79 | 06.11.2013
3 Antwort
Was heisst hier Wünsch dir was ... Soweit ich weiss, habe ich ein anrecht auf einen Teilzeitjob, wollte lediglich von erfahrenen Müttern auch Tipps einholen und keine dummen kommentare ... Ich werde definitiv nicht meine Kinder in eine Ganztags Kita geben. Das finde ich persönlich unmöglich, morgens um 7-17.30 kinder in Kita, abholen, essen, baden schlafen.toll super mamas ... möchte keine weiteren kommentare von dir erhalten ... d ... f
jaz11
jaz11 | 06.11.2013
4 Antwort
Ich konnte gottseidank mit 20 Stunden zurückkehren. Eine Kollegin hatte nicht so viel Glück, sie konnte auch nur Vollzeit zurück. In ihrer Abteilung gibt es keine Möglichkeit auf Teilzeit Arbeit ... Ich bin allerdings auch mit einer Kompromisslösung zurück: ich wollte nur 4 Tage / Woche und 16-20 Stunden. Mein AG wollte mich für 25 Stunden an 5 Tagen / Woche. Jetzt bin ich 5 Tage und 20 Stunden arbeiten und wir sind beide zufrieden. Ich hoffe, du kannst dich mit deinem AG auf Elternteilzeit einigen. LG
cesarica_1
cesarica_1 | 06.11.2013
5 Antwort
na entweder ihr einigt euch oder du musst dir ne neue Arbeit suchen. ich seh das so: wenn sie dich behalten wollen dann kommen sie dir entgegen, ansonsten bist du woanders vielleicht besser aufgehoben.
Junibaby
Junibaby | 06.11.2013
6 Antwort
@jaz11 Selber d F
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2013
7 Antwort
Ein Anrecht..wenn ich das schon höre
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2013
8 Antwort
@HelenaundEric was heißt d F? doch bestimmt nix Nettes oder?
Junibaby
Junibaby | 06.11.2013
9 Antwort
Danke Tinus79, die Firma in der ich arbeite ist gross und es gibt auch mittlerweile viele Mamas die auch in Teilzeit arbeiten. Arbeit ist genug da, habe schon mit paar alten Kollegen telefoniert. Die sind auch total sauer auf den Brief und die würden sich auch schon sehr freuen, wenn ich wieder zurückkomme. Das was die mir halt schon erzählt haben, ist das sie wirklich sehr viel arbeit haben und das die wahrscheinlich darauf hoffen, dass ich Vollzeit komme. Aber ich möchte das nicht ... ich möchte mich da durchsetzen, und es hat auch ein Freund von meinem Mann gesagt, der ist bei der IG-Metall, im Betriebsrat, dass die das nicht mit mir machen können, die müssten für mich einen Platz schaffen, wäre anscheinend gesetztlich in dem grössen verhältnis einer Firma so ... ich weiss es nicht, hoffe hier auf Hilfe von erfahrenen Müttern und nicht auf doofe kommentare, wie auch sind wir hier bei wünsch dir was, warum soll sich der Arbeitgeber an dich richten. Doch, ich bin der Meinung, dass auch die AG sich an uns richten müssen. Es gibt ein Grundgesetz, dann ist doch klar, dass es dann immer weniger Mütter gibt. Bin ich froh das gewisse menschen keine Firma haben ...
jaz11
jaz11 | 06.11.2013
10 Antwort
Aber der Arbeitgeber hat keine Verpflichtungen sich bei den Zeiten die er dir zuteilt nach dir zu richten. Und wenn du keine vernünftige Kinderbetreuung hast dann ist das nicht die Schuld des Arbeitgebers.Einbringen musst du dich selber. Sie sind auch nicht verpflichtet dir Arbeitszeiten zu geben, die dir in den Kram passen. Was bringt es denn dem Arbeitgeber dich zu einer Zeit einzusetzen die für ihn nicht wirtschaftlich ist weil zu der Zeit nix los ist zum Beispiel?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2013
11 Antwort
ich habe nächsten Dienstag einen Termin und habe auch schon gesagt, dass ich auch gerne bisle länger arbeiten könnte, aber halt nur für die Zeit, wo meine Kinder im Kindi sind und ausserdem bin ich ja letztes Jahr schon entgegengekommen und habe ein jahr verlängert
jaz11
jaz11 | 06.11.2013
12 Antwort
So leid es mir auch tut Helenaunderic hat recht ... Hoffe ich bekomme kein D ... F
JonahElia
JonahElia | 06.11.2013
13 Antwort
Helenaunderic, bei so einen kommentar, was erwartest du!? Steht du auf der seite der AG oder der Mütter ... Ich hoffe und bin eigentlich ziemlich zuversichtlich, dass es klappt, ja klar vielleicht nicht genau so wie ich es mir gewünscht hatte. Aber das ist auch nicht schlimm, solange es halbtags ist. Und dann werde ich hier euch auch gerne nochmals berichten, möchte auch die Mütter ermutigen, wenn denen so etwas ähnliches geschieht, zu helfen und das diese sich nicht unterkriegen lassen sollen. Wir Mütter sollten zusammenhalten
jaz11
jaz11 | 06.11.2013
14 Antwort
Die haben grad Arbeit bis zum geht nicht mehr. Ein Arbeitgeber muss, auch wenn es ihm höhere Kosten verursacht, sogar eine Vollzeitstelle in zwei Teilzeitstellen teilen, so sagt es das Gesetz. Klar versuchen die erstmal zu sparen, indem sie lieder ine Vollzeit einstellen ...
jaz11
jaz11 | 06.11.2013
15 Antwort
@HelenaundEric ja, Du bist ja mal wieder lustig. Ich finde es sehr richtig, daß sie sich Gedanken macht und "nur" so lange arbeiten möchte, wie sie ihre Kinder regulär im Kindergarten versorgt hat. Ausserdem scheint sie mit der Stelle glücklich zu sein. @jaz11 schreib Dir alles auf, was Dir wichtig ist. Frage vorher in Deiner Familie, ob die Kinder im Notfall oder Ausnahme betreut werden können durch Oma, Opa. Wenn da eine Möglichkeit besteht, daß Deine Kinder versorgt sind, kannst Du vorschlagen, daß Du zeitweise auch mal ganztags arbeiten kannst, wenn eine Kollegin krank ist, oder Urlaub hat. Oder wenn Du mit anderen Müttern aus dem Kindergarten gut kannst, daß ihr einen festen Nachmittag einmal in der Woche ausmacht, daß Du an einem Tag länger arbeiten kannst. Dann zeigst Du Bereitschaft und Flexibilität. Natürlich musst Du da Leute haben, auf die Du Dich 100%ig verlassen kannst. Bis wieviel Uhr heisst bei Dir denn Vollzeit?
Chrissi1410
Chrissi1410 | 06.11.2013
16 Antwort
@jaz11 zu Deiner Antwort 3: Das ist ganz genau meine Meinung. Arbeiten ja, aber nur, so lange die Kinder im Kindergarten versorgt sind, ohne, daß es Stress ist und ausartet, weil die Mutter nicht weiß, wie sie den Spagat zwischen Kindern und Arbeit schaffen soll und schon gar nicht auf Kosten der Kinder.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 06.11.2013
17 Antwort
Chrissi, danke das du auf meine Frage antwortest und mir hilfreiche Tipps gibst ;) Leider lebt meine Familie nicht in meiner Nähe, ich habe leider nicht das Glück wie viele andere Mütter ... Dennoch habe ich viele gute Freunde, die wiederrum aber auch 2-4 kleine Kinder haben. Im Notfall könnten die bestimmt einspringen, aber so das ich einen ganzen Tag arbeiten kann, dass kann ich auf die Dauer von Freuden nicht erwarten. Aber da bringst du mich auf einen Gedanken ;) einmal die Woche, Nachmittags, könnte ich ja mir eine Tagesmutter organisieren. Dass könnte ich meinem Arbeitsgeber vorschlagen, dass ich auch einmal die Woche Ganztags arbeite ;) Danke
jaz11
jaz11 | 06.11.2013
18 Antwort
Also Ganztags heisst bis um 17Uhr, und ja, ich liebe meine Arbeit und auch meine Kollegen. Ich freue mich schon sehr auf die Arbeit, ..
jaz11
jaz11 | 06.11.2013
19 Antwort
@jaz11 du hast ein anrecht auf teilzeitbeschäftigung?? wo steht denn sowas??
Boah_Ey
Boah_Ey | 06.11.2013
20 Antwort
Ich bin auch vollzeitbeschäftigte und ja es ist anstrengend ... Es gibt Tage, da sehe ich meine Kids morgens und abends jeweils ne Stunde ... Wir genießen dafür unsere freien Tage umso mehr ... Vielleicht hast du ja Glück und bekommst nen Teilzeitvertrag
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2013

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Großer Babywunsch
23.11.2013 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading