Was tun, wenn man keine Tagesmutter findet?

Meandyou
Meandyou
07.10.2012 | 16 Antworten
Hallo liebe Mamis,

ich bin selbstständig und habe nun im Elternjahr von zu Hause aus gearbeitet. Jetzt muss ich wieder in die Firma, noch länger Home office ist leider nicht mehr möglich und ich suche schon seit Mai eine Tagesmutter, weil das absehbar war, finde aber leider absolut keine, die mit dem Jugendamt zusammen arbeitet. Alle, die ich bisher gefunden habe, oder die sich auf meine Anzeige beworben haben, arbeiten selbstständig und verlangen 7-12 € die Stunde.

Bei einer Wochenbetreuungszeit von 35 Stunden macht das 980 - 1680€. Das kann ich mir nie und nimmer leisten. Da kann ich meine Firma gleich dicht machen.
Das Jugendamt findet leider auch niemanden. Jetzt weiß ich wirklich net weiter. Habt ihr noch eine Idee?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wie siehts denn mit einem krippenplatz aus??weiss jetzt nicht genau wo du wohnst, aber vielleicht hast du noch glück und bekommst einen.....
tiene
tiene | 07.10.2012
2 Antwort
Das sieht leider noch schlechter aus. Ich habe 38 kitas angerufen und nachgefragt schon im Juli, da war nichts mehr zu machen. Ich komme aus Münster.
Meandyou
Meandyou | 07.10.2012
3 Antwort
das habe ich mir schon fast gedacht.ich habe den letzten krippenplatz für meinen sohn damals bekommen da war ich sage und schreibe erst im 4 monat schwanger..... leider wweiss ich sonst auch nicht mehr was du noch machen könntest.bis wann brauchst du definitiv jemanden??
tiene
tiene | 07.10.2012
4 Antwort
Bos spätestens Ende Oktober. Ich kann ja nicht mein ganzes Gehalt für die Betreuung auf den Kopf hauen. Vielleicht denke ich da auch falsch, aber für mich macht das wenig Sinn.
Meandyou
Meandyou | 07.10.2012
5 Antwort
die meisten kitas/kigas haben schon im januar/februar anmeldewoche. da warst du also reichlich spät dran. das ist natürlich blöd! verwandtschaft hast du wohl auch weit und breit keine, sonst wüdest es wahrscheinlich schon nutzen. leider weiß ich ausser kiga und tagesmutter auch keinen rat.
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 07.10.2012
6 Antwort
wie wärs in ner nachbargemeinde? also wegen tagesmutter?
SrSteffi
SrSteffi | 07.10.2012
7 Antwort
Bos spätestens Ende Oktober. Ich kann ja nicht mein ganzes Gehalt für die Betreuung auf den Kopf hauen. Vielleicht denke ich da auch falsch, aber für mich macht das wenig Sinn.
Meandyou
Meandyou | 07.10.2012
8 Antwort
Ich selber fahre kein Auto Weiß jemand, was für Anforderungen das Jugendamt hat an eine Tagesmutter? Eine Bekannte von mir ist Erzieherin gelernte und unsere Kleine mag sie sehr, aber eben nicht Tagesmutter von Jugendamt ausgebildet, wobei ich 3 Jahre Ausbildung zur Erzieherin höher ansiedeln würde, aber ich kann mich täuschen.
Meandyou
Meandyou | 07.10.2012
9 Antwort
sie muß sich der gemeinde zur verfügung stellen. dann wirds finanziert.
SrSteffi
SrSteffi | 07.10.2012
10 Antwort
@Meandyou würde dir die freundin denn aufpassen?
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 07.10.2012
11 Antwort
habt ihr keine Kinderkrippen...? wir haben hier auch sehr wenige davon, aber Tagesmuttis findest wie Sand am Meer...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2012
12 Antwort
@Meandyou Ich habe damals auch keine gefunden, allerdings weil mir keine gerecht wurde. Da habe ich dem JA jemaden vorgeschlagen, meine Tante, davon ab wurde sie gern genommen, sie hat einen Kurs zur Tagespflege mitgemacht. Sie hat aber auch direkt gesagt, dass sie nur meine Maus nimmt....Johanna blieb dort drei Jahre! Frag doch mal beim JA einfach nach....
261107
261107 | 07.10.2012
13 Antwort
Ich selber fahre kein Auto Weiß jemand, was für Anforderungen das Jugendamt hat an eine Tagesmutter? Eine Bekannte von mir ist Erzieherin gelernte und unsere Kleine mag sie sehr, aber eben nicht Tagesmutter von Jugendamt ausgebildet, wobei ich 3 Jahre Ausbildung zur Erzieherin höher ansiedeln würde, aber ich kann mich täuschen.
Meandyou
Meandyou | 07.10.2012
14 Antwort
Ich schätze mal, ich muss einfach beim Amt nachfragen, ob die auch die Judith als TM akzeptieren würden. u, wäre schön, wenn es hier so viele Tagesmütter gäbe, aber leider nur welche, die nicht mit dem JA zusammen arbeiten und das kann ich mir nicht leisten.
Meandyou
Meandyou | 07.10.2012
15 Antwort
Ich schätze mal, ich muss einfach beim Amt nachfragen, ob die auch die Judith als TM akzeptieren würden. u, wäre schön, wenn es hier so viele Tagesmütter gäbe, aber leider nur welche, die nicht mit dem JA zusammen arbeiten und das kann ich mir nicht leisten.
Meandyou
Meandyou | 07.10.2012
16 Antwort
Günstiger als die teure Tagesmutter käme evtl. noch ein Aupair für dich... Meines Wissens musst du Kost und Logis stellen und dem Aupair ein monatliches Taschengeld auszahlen.
Kuraci
Kuraci | 07.10.2012

ERFAHRE MEHR:

Tagesmutter trotzdem bezahlen?
29.05.2012 | 43 Antworten
wird tagesmutter weiterhin bezahlt?
27.12.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading