Welche Ausstattung braucht man als Tagesmutter?

tagesmami74
tagesmami74
20.04.2013 | 16 Antworten
Hallo liebe Mamis,
nachdem meine Kinder nun aus dem gröbsten raus sind, habe ich mich dazu entschieden als Tagesmutter zu arbeiten.
Platz ist genug da und die Voraussetzungen besitze ich. Wir haben zwar kein eigenes Zimmer für die Kinder, aber in den jetzigen Zimmern kann man ja auch schlafen ;)
Jetzt frage ich mich was mann denn alles so braucht. Bisher stehen auf meiner Liste:

http://www.ikea.com/webapp/wcs/stores/servlet/InterestItemDisplay?storeId=5&langId=-3

Zusätzlich haben wir eine Wippe von Ikea.
Von meinen Kindern habe ich noch den Drehsessel, Hochstühle und sonstiges Spielzeug.
Aber was genau braucht man noch? Reicht das schon?
Einen Zwillingswagen werde ich mir gebraucht kaufen. Brauche ich Autositze?

Wie sieht es aus mit dem eigenen Zimmer? Würdet ihr persönlich eure Kinder einer Familie mit 5 Kindern anvertrauen? Wie gesagt, die Kinderbettchen würde ich dann in die Zimmer meiner Kids stellen, die vormittags sowieso in der Schule sind. Spielen würden wir dann im Wohnzimmer, im Garten oder auf dem Spielplatz.
Was brauche ich gar nicht bzw. was sollten die Eltern zur Verfügung stellen?

Welche Anforderungen stellt ihr allgemein an eine Tagesmutter, damit ihr dieser vertrauen könnt?

Meint ihr meine Ausstattung reicht? Da ich bisher noch nicht weiß was mich erwartet bezüglich der Anzahl der Kids, bin ich jetzt mal von zwei kleinen Mäuschen ausgegangen. Betten bzw. Matratzen kann man ja noch nachkaufen.

Würdet ihr denn bei der Tagesmutter auf richtige Betten bestehen oder reichen Matratzen aus? Wo stelle ich den Wickeltisch am besten hin?
Und welches Spielzeug ist sonst noch sinnvoll?
Wie soll ich denn die Umgebung für die Kids gestalten? Die Treppen werden selbstverständlich mit Gittern versehen. Der Garten ist sowieso noch kindersicher ;)
Im Garten haben wir einen Sandkasten und ein kleines Baumhaus, aber wir haben zwei Spielplätze in der Nähe, daher gehe ich davon aus, dass die Kinder im Garten nicht mehr brauchen, oder?

Und als letzte Frage: Kann ich das Spielzeug auch gebraucht kaufen? Die Kindersitze, sofern notwendig, werde ich von Freunden abkaufen, somit ist die Unfallfreiheit gesichert.

Würdet ihr eure Kinder denn generell mit der TaMu Auto fahren lassen? Wenn ja, mit "fremden" Sitzen oder lieber mit den eigenen?

Fragen, über Fragen ;)
Ich hoffe, dass ihr mir diese ehrlich beantworten könnt!

PS: Meine eigenen Kinder sind: 19, 17, 14, 12 und 8! :)

Also, ich bin gespannt was ihr mir zu berichten habt :)
Und natürlich nehme ich gerne Vorschläge zu Gestaltung zur Umgebung und für das Spielzeug entgegen!

Ganz liebe Grüße Jutta
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Du hast dich aber schon auf ne bestimmte Altersgruppe - ich schätze mal so ab 1 Jahr - eingeschossen, oder? Ich würde vor dem Kauf von kostenintensiven Dingen abwarten, welche Kinder dir das JA vermittelt... Kann ja auch nen Säugling sein, wo die Mutter nach dem Mutterschutz wieder arbeiten geht, oder nen 4jähriges, wo die Zeiten nicht mit einem Kiga in Einklang zu bringen sind... In beiden Fällen würden dann auch die Kindersitze für das Auto nicht passen... Oder die Schlafmöglichkeiten...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 21.04.2013
15 Antwort
Meine Schwester macht grad ne Schulung zur Tagesmutter , du bekommst da alles gesagt. Lg
WinniePooh2010
WinniePooh2010 | 21.04.2013
14 Antwort
naja, wegen den windeln muß man einfach vorher klären, ob ein kind eine windelmarke nicht verträgt. meine und auch die anderen vertragen alle marken. wickeltisch ist bestimmt nicht schlecht für die badewanne oder wenn du platz hast n wickelwagen, dann haste noch mehr stauraum. ich persönlich finde reisebett völlig io, die schlafen da ja nciht ne ganze nacht drin.
SrSteffi
SrSteffi | 21.04.2013
13 Antwort
Also mein Kleiner geht auch zu einer Tagesmutter, die ich durch das Jugendamt vermittelt bekommen habe. Sie arbeitet seit 20 Jahren in den Beruf. Hat sich dazu ausbilden lassen und besucht immer noch regelmäßig Fortbildungen. Von ihr weiß ich, dass man ein eigenes Spielezimmer für die Kinder haben muss. Das Jugendamt gibt sogar eine Mindestgröße vor.
schnullemumse
schnullemumse | 20.04.2013
12 Antwort
Okay. Vielen Dank, dann brauche ich mich um Zahnpasta und Zahnbürsten wahrscheinlich auch nicht kümmern. Ins Bad kommen zwei kleine Hocker, dann Zahnputzbecher für jedes Kind, dann jeweils ein kleines Handtuch. Dann kaufen wir entweder einen Wickeltisch für die Badewanne oder eben einen normalen Wickeltisch und stellen diesen ins Bad?! Oder ins Wohnzimmer. Kindersitze brauche ich dann ja auch nicht :) Das mit den Windeln finde ich eine gute Idee, sofern denn alle die gleiche Marke benutzen. Ansonsten muss jeder schauen, welche Marke er haben möchte und diese dann mitbringen. Reisebetten finde ich prinzipiell auch nicht schlecht, aber ich denke auf lange Sicht sind die Holzbetten stabiler, oder? Und ist auch die Frage, ob wir die Betten jedes Mal zusammenklappen wollen?! Wie gesagt könnten wir auch einen Kellerraum, der unseren Kids momentan als Spielzimmer dient, nett herrichten. Eine Couch ist schon drin und dann noch die Bettchen rein, dann haben die Kids einen Rückzugsort.
tagesmami74
tagesmami74 | 20.04.2013
11 Antwort
unser kind geht zu einer tagesmutti. sie habe einen extra raum zum spielen und schlafen in reisebettchen, die in dem schlafzimmer der tagesmutti stehen. lätzchen und wechselwäsche und eine trinkflasche haben wir gestellt, da ja jedes kind eine andere trinklernflasche hat. mittlerweile braucht sie die ja nicht mehr und die tagesmutti hat einfach bunte becher. zahnbürste und zahnpasta kommen auch von uns, da legt ja jede anders wert drauf, also welche marke zahnpasta zb. windeln werden reium von allen müttern besorgt. kindersitz bekommen die dann immer einen von uns, wenn der benötigt wird. bei unserer tagesmutti war eine vom familienservicebüro da und hat sich die begebenheiten angeschaut.
SrSteffi
SrSteffi | 20.04.2013
10 Antwort
^naja im kiga schlafen auch alle in einem oder in zwei räumen zusammen..da geht's nich anders, klappt aber auch super.. wäsche, wechselkamotten, windeln, cremes, salben etc pp., haben wir im kiga als Eltern immer selber mitgebracht..und 1x im jahr jedes Kind ne große Packung Taschentücher die dann für alle kinder genommen wurden Zahnbürsten und Zahnpasta bringen wir auch immer selber mit, wenn nich grad der Zahnarzt, der 1x im jahr vorbeischaut, nen schwung für alle da lässt..zahnbecher, Handtücher und Lätzchen sind von der Kita, ebenso wie Trinkbecher und sonstiges geschirr was halt so gebraucht wird..gut die ganz ganz kleinen da, bringen die Eltern die flaschen und milch mit
gina87
gina87 | 20.04.2013
9 Antwort
Also wir haben noch ein Bobby Car von unserem Jüngsten. Ein zweites werde ich wohl gebraucht kaufen. Ein Laufrad von ihm haben wir auch noch. Dann habe ich mal im Internet nach Puky Wutschs gekauft. Die gibt es gebraucht ja auch schon am 20 Euro. Dann davon vielleicht zwei? Ein gebrauchtes Dreirad wollte ich vielleicht auch noch kaufen. Und ein Indoor Trampolin haben wir schon und im Garten ein riesiges, was wir bald wieder aufbauen werden. Ich denke Wechselwäsche wird ja jede Mutter ihrem Kind selber mitgeben. Ebenso Windeln und sonstige Pflegeprodukte, oder? Zahnbürsten werde ich stellen, ebenso Zahnpasta. Handtücher, Lätzchen und Trinkbecher werde ich auch besorgen. Also werde ich Kindersitze wohl nicht besorgen müssen. Je nachdem wieviele Kinder ich dann betreuen werde, kann ich dann ja noch ein Bettchen nachkaufen. Sollten die Kids dann in einem gemeinsamen Zimmer schlafen oder in jedem Zimmer eins? Wir haben vier Kinderzimmer. Oder ist der "Keller" eine Alternative?
tagesmami74
tagesmami74 | 20.04.2013
8 Antwort
bespielt..also is es dahingehend vollkommen Banane ob das jeweilige teil nun rumdudelt oder nich..
gina87
gina87 | 20.04.2013
7 Antwort
würde ich keine extra neuen kaufen..wenn was geplant is oder du meinst du brauchst die sitze, können die Eltern die sitze beim bringen ja auch da lassen und beim abholen wieder mitnehmen..so wurde es im kiga bei uns, bis sie auf normale Schulbusse für ausflüge umgestiegen sind, auch gehandhabt und keiner hatte damit n Problem son sitz is ja nun auch nich grade billig und wenns nich nötig is, würd ich auch keine extra anschaffen..man will ja auch das sich das ganze vorhaben auch schnell rechnet und nich ewig braucht, bis die investionskosten fnanziell irgendwann mal raus sind..und wenns auch anders geht, würd ichs dann so machen in der hinsicht.. bzgl. Spielzeug würd ich auch nach bauchgefühl gehen..nich zuviel, nich zu wenig und auch nichts super ausgefallenes..im kiga funktionieren einige Spielzeuge die irgendwelche Geräusche machen auch nich mehr und werden
gina87
gina87 | 20.04.2013
6 Antwort
naja..würde ich mein Kind zur tagesmutter geben, würde ich bzgl. deiner fragen jetzt, auch ne Kita zum vergleich nehmen...da schlafen, bei uns jedenfalls, die ganz kleinen in normalen baby-gitterbettchen und die größeren dann auf normalen Matratzen..bei der anzahl der kinder wärs ja auch gar nich möglich für jedes n eigenes bett zu haben..dafür is gar kein platz.. da bei uns kein Spielplatz in direkter nähe is, haben sie hinten aufm Hof n großes Trampolin, son kletterseilgerüst, sandkasten, rutsche, 2 schaukeln, sandkasten und eben haufen Fahrzeuge usw.. wenn bei dir zwei Spielplätze in der nähe sind, würde mir der sandkasten und das Baumhaus und ggf paar Fahrzeuge wie Laufrad, bobbycar reichen.. Spielzeug gebraucht..der kiga kauft auch nich ständig was neues, sondern nimmt auch viel gebrauchte Sachen entgegen, wenn jemand was abzugeben hat..bei der masse und der masse an kindern, kann das am ende eh keiner mehr nachvollziehen..spielen tun ja nunmal alle mit bzgl. der kindersitze..
gina87
gina87 | 20.04.2013
5 Antwort
@tagesmami74 ich würde dann alles nach Gefühl machen, wie bei den eigenen Kids auch. Ich hätte sicher ein "besseres" Gefühl mein Kind zu einer TaMu zu geben die schon 5 Kids groß gezogen hat, wie zu einer die nen 3 oder 4 jähriges zu Hause hat. Ich denke einfach sie hat weit mehr Erfahrung in allen Bereichen der Phasen der Kids, wie eine "neu" Mama. Autofahren lassen würde ich sie auch, machen die im KiGa ja auch, ich denke ich würde da selbst ein Sitz kaufen und den zur verfügung stellen, aber das ist sicher kein muß, bei ins im KiGa fahren die auch mit gebrauchten Sitzen.
Blue83
Blue83 | 20.04.2013
4 Antwort
Hallo, ja den Kurs als TaMu bei JA habe ich schon durchlaufen bzw. bin fast fertig. Aber so richtig Tipps was meine Fragen betrifft gibt es leider nicht. Deshalb frage ich ja auch euch um Hilfe ;)
tagesmami74
tagesmami74 | 20.04.2013
3 Antwort
....dafür ist ihre Ausbildung kostenlos, darf eben auch in der Zeit nicht schwanger werden und somit ausfallen. Bei uns hat man das nicht, muß aber dafür 180 Euro selbst zahlen, den Rest übernimmt die Stadt bei uns.
Blue83
Blue83 | 20.04.2013
2 Antwort
also bei uns ist es auch so, das man erst einen Kurs machen muß, der geht in der Regel bei uns knapp 1 Jahr und findet Abends nach Feierabend statt. Dann kommt eine Dame vom Jugendamt oder von der Ausbildungstelle vorbei und besichtigt deine Wohnung/Haus, und danach bekommst du mitgeteilt wie viele Kids du aufnehmen darfst. In der Regel möchten sie bei uns gerne das es ein extra Zimmer für die Tageskinder gibt zum schlafen, damit sie ihre Ruhe haben, wenn die eigenen Kinder zu Hause sind und spielen wollen in ihren Zimmern, quasie das diese dann nicht von "fremden" Kids belegt sind. Meine Bekannte macht das jetzt auch, sie hat 1 Tochter die wird im Sep. 2, die Wohnen in einer Wohnung mit 75qm und 3 Zimmer, haben Garten und es ist ihr Eigentum. Sie hat zb auch kein extra Zimmer zum schlafen und sie darf max. 3 Kids aufnehmen, mußte sich aber auch verpflichten nach der Ausbildung 2 Jahre für die Stadt und dem Jugendamt als Tagesmutter zur verfügung zu stehen...
Blue83
Blue83 | 20.04.2013
1 Antwort
Bei uns in der Stadt läuft die Vermittlung über das Jugendamt. Diese Tagesmütter haben dann auch einen Kurs gemacht, wo garantiert solche Fragen geklärt werden, und sind danach "zertifiziert"... Bei der Vermittlung über das JA zahlen die Eltern die gleichen Beiträge, die auch für die KiTa gelten. Eine private Tagesmutter ist echt teuer... Zumal, wenn sie nur 2 Kinder nimmt, ist es zwar echt schön, aber auch wirklich kaum zu finanzieren, da ja dann die Kosten der Versicherung zusätzlich zum eigenen Gehalt auf nur zwei Elternpaare umgelegt werden können... Und unter der Hand sind die Kinder halt nicht versichert. Das kann dann im Falle eines Falles für alle Beteiligten eine ziemlich kostspielige Angelegenheit werden...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 20.04.2013

ERFAHRE MEHR:

Tagesmutter trotzdem bezahlen?
29.05.2012 | 43 Antworten
wird tagesmutter weiterhin bezahlt?
27.12.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading