Kindesvater läßt uns einfach keine Ruhe!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
16.11.2008 | 12 Antworten
jetzt stellt euch doch mal diese frechheit vor: mein leider \\'noch\\' ehemann hatte sich damals als ich sein 2.kind geboren hatte nach einer anderen umgesehen und war weg. dies ist nun schon 2, 5 jahre her und er will trotzdem am liebsten immer noch über unser leben verfügen. nach vielem streß mit dem jugendamt und gericht ruft er zb. mal wieder im kindergarten unserer tochter an und meinte, dass er überhaupt nichts mehr mitbekommt, er verlange ein elterngespräch und die termine der feierlichkeiten. ein laternenfest stand an und natürlich stand er frech da mit seinem stiefsohn. ich bin gegangen und meinte er solle die tochter dann bei oma abgeben. am nächsten tag erfuhr ich von den müttern, dass er sich beim würstchenstand bedient hätte ohne ende! die würste sind für die kinder, meinten die mütter, trotzdem hatte er 3 würste und sein sohn 4 würste weg gefressen ohne einen cent vielleicht in die kasse zu stecken. und das wollte ich immer vermeiden, dass die anderen mütter gar nicht erst mitbekommen was mein kind für einen vater hat! kann man denn da gar nichts unternehmen? der wird mir jetzt jedes fest versauen und meine hände sind mir gebunden! meine anwältin meinte, dass ich dagegen nichts unternehmen kann. ich glaube er braucht mal einen kräftigen a .. tritt, das er sich nicht mehr wieder findet!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
...
ich muß nochmal dazu sagen, dass ich die trennung super überwunden habe, auch wenn es sehr lange gedauert hat. jetzt bin ich aber jeden tag gott dankbar, dass die neue frau ihn mir abgenommen hat! er ist echt ein schlimmer mensch, mit worten gar nicht zu beschreiben. er hat so viele menschen betrogen, seinen besten freund um 24.000, 00 euro gebracht und viele andere auch... ich möchte meinen kindern bessere werte vermitteln, doch der richter sieht das anders, dem ist das egal ob meine kinder später mal genauso durchs leben gehen wie ihr vater. ich möchte sie so wenig wie möglich mit ihm zusammen kommen lassen! seit september muß ich die kinder nur noch samstags 14tägig von 10.00 bis 18.00 uhr zu ihm geben, aber im dezember bekommt er sicher wieder das erweiterte umgangsrecht zugesprochen. ihr müßt verstehen, dass er mir eiskalt die kinder für ganz weggenommen hätte, da er dadurch geld sparen kann. ihm interessiert auch gar nicht wie ich die kinder finanziell durchs leben bringe! versager der...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.11.2008
11 Antwort
Umgang mit Papa
Wenn ihr das gemeinsame Sorgerecht habt, kannst du nichts dagegen machen. Wahrscheinlich ist das aber nicht der Grund. Du machst auf mich eher den Eindruck als ob du die Trennung nicht überstanden hast und dem Vater weiter grollst. Denke einfach mal nicht an dich sondern an euer Kind, sie hat und braucht Vater und Mutter. Das bringt auch nichts den Vater im Kindi schlecht zu machen, das wirft auf dich ein schlechtes Licht. statt dem Vater die Würste vorzuzählen, kannst du ja nur auf Nachfrage durch andere Mütter wissen, solltest du den Vater akzeptieren damit euer Kind ohne noch größeren Schaden mit der Trennung fertig wird. Denke bitte immer daran der Vater hat sich von dir aber nicht von seinem Kind getrennt.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 16.11.2008
10 Antwort
Papa
Hallo, vielleicht kannst Du auch noch einmal mit den Erzieher/innen im Kindergarten sprechen um zu erwirken, dass er im Moment keine Infos von denen bekommt. Die haben doch bestimmt auch Verständnis für die Situation und sollten dann auf Dich verweisen. Und ich kann außerdem nur empfehlen, ruhig und geduldig im Umgang mit ihm zu bleiben; ihr werden den Rest Eures Lebens immer wieder Umgang miteinander haben. Konsequent solltest Du auch ihm gegenüber sein, dann werdet Ihr Euch sicherlich auf der Elternebene angleichen. Warum sieben Würstchen an ihn ausgegeben wurden, verstehe ich auch nicht recht... Einen schönen Sonntag noch.
melgie
melgie | 16.11.2008
9 Antwort
Umgang mit Papa
Hi Hol dir doch hilfe vom Kinderschutzbund.Laß dir das nicht gefallen, sonst hört das nie auf.Und dein Kind kriegt einen falschen Eindruck vermittelt wie man miteinander umgeht. Ich wünsche dir viel Kraft Liebe Grüße Jero
JeRo
JeRo | 16.11.2008
8 Antwort
Klar das musst du oder ihr euch nicht gefallen lassen
Ich rate dir dringend einen anderen Anwalt aufzusuchen den deine Anwältin könnte wenigstens eine brief schreiben und ihn darin aufffordern sowas künftig zu unterlassen. Ihr habt aber kein gemeinsames sorgerecht oder doch? Dann geh zum Jugendamt und beantrage umgehend das alleinige sorgerecht und erzähldenen mal was für ein Heckenpenner dein noch ehemann ist er kann sich ja nicht wie die axt im walde benehmen und denen im kindergarten kannst du ja erklären was sache ist und das sie es ja jetzt selbst mitbekommen haben und sie in Zukunft keine informationen raus geben sollen und deinen noch ehemann sagen können das er unerwünscht ist.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 16.11.2008
7 Antwort
Schade....
Kann es sein, dass du die Trennung nicht wirklich verkraftest und verarbeitet hast? Das ist wirklich sehr sehr schade für dein Kind...Denn es wird immer Probleme haben mit Feierlichkeiten, immer im Zwiespalt sein. Aus Stolz und Kränkung dem Kind so gut es geht den Vater zu entziehen finde ich nicht ok. Auch wenn er dir gegenüber ein Ar** war, er ist der Vater deines Kindes und dein Kind braucht ihn, egal was dein Stolz sagt... Durch so ein Verhalten wird dein Kind immer leiden, das ganze Leben. Ich kenne das selber bei meinen Eltern und Schwiegereltern. Die Konfirmation wurde zum Problem, jetzt, da unser Sohn da ist die Geburtstage, Taufen, usw...Immer nur Stress und Ärger, "nur" weil sie die Eltern nciht am Riemen reißen können und den Stolz überwinden... Ihr seid nunmal Eltern und auch wenns hart klingt, daran seid ihr selber schuld, also lasst euer Kind jetzt nicht drunter leiden, dass ihr nicht miteinander klar kommt...
scarlet_rose
scarlet_rose | 16.11.2008
6 Antwort
...
wenn ihr nur wüßtet was das für ein dreck von vater ist! er war selbständig und war nur noch abends auf achse, saufen und so... dann war er pleite gegangen, ich mußte seine firma weiterleiten und als dank hatte er sich nach einer anderen umgesehen. nun bin ich auch pleite, das auto wurde mir auch genommen und das beste ist, dass er mit seiner neuen frau auf alleiniges aufenthaltsbestimmungsrecht geklagt hatte! weil ich ja sooo eine schlechte mutter sei, da die kinder bei mir fernsehen dürfen. ich habe mein leben wieder im griff und gehe im februar wiederr arbeiten, also kein thema, dass ich und die kinder irgendwie verwahrlost seien. ich kämpfe bis ich schwarz werde auf alleiniges sorgerecht, denn ich möchte nicht das meine kinder zu oft mit ihm zusammen sind und es werden nie feierlichkeiten mit ihm als vater statt finden, er soll sich um seine neuen kinder kümmern, er hat es sich so ausgesucht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.11.2008
5 Antwort
Fortsetzung
Interesse zeigt. Für dein Kind wäre es besonders wichtig, euch auch mal zusammenzuhaben, denn es schmerzt unglaublich, die Eltern nur getrennt und sich hassend zu sehen. Ihr habt dem Kind eine Verantwortung gegenüber! ich finde auch nicht, dass er etwas schlimmes macht. Ok, das mit den Würstchen war vielleicht blöd, aber wenn die ihm so viele Würstchen geben isind sie selber schuld...vielleicht hätte ihn auch einfach jemand höflich drauf hinweisen können, dass er bitte keine Würstchen essen soll!? Arrangiert euch und überwindet euren Stolz, ihr müsst eurem Kind ein Elternpaar sein und es gibt nichts wichtigeres, als auch wenn man getrennt ist dem Kind so gut es geht eine Familie zu geben und dazu gehört friedlicher Umgang und nicht Wut, Hass, Sticheleien und AUsschluss des Anderen...
scarlet_rose
scarlet_rose | 16.11.2008
4 Antwort
hallo
ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst, ich kenne da einen ähnlichen Fall. Meine Freundin hat das über 6Jahre durchgemacht, das Sorgerecht kannst du ihn wohl nicht entziehen? lg
janetti
janetti | 16.11.2008
3 Antwort
Blöde Situation
aber so wie du ihn beschreibst, macht es ihm je mehr du dich aufregst noch mehr spaß!!! Würde ihn einfach mal eine Zeit lang machen lassen und einfach nicht drauf eingehen, denn Rechtlich kannst du wirklich nix machen!!! Und was die anderen über dienen Ex denken wäre mir egal, im gegenteil dann wissen sie was du für Glück hast das du ihn los bist ;-) Hat er mit dir zusammen das Sorgerecht??? Wahrscheinlich, oder??? Denn das wäre die einzige möglichkeit wie er dich bzw. die Kleine in Ruhe lassen muß außer alle 2 Wochen am Wochenende wenn er sein Besuchsrecht hat. Aber da deine Anwältin schon sagt da ist nix zu machen, habt ihr wohl gemeinsames Sorgerecht :-( Da kannst du fast nur hoffen das er sich sooooo schlimm verhält das du auf alleiniges Sorgerecht klagen kannst. Viel Kraft
Xanni
Xanni | 16.11.2008
2 Antwort
Vater
Ich denke da musst du durch. Und ihr müsst einen Weg finden euch zu arrangieren, du kannst nicht immer gehen, wenn der Vater kommt, euer Kind braucht euch beide. Und du kannst schonmal froh sein, dass dein Kind überhaupt die Möglichkeit hat ihren Vater zu erleben und dass er den Kontakt usw wünscht. Ich denke für sein Kind muss man den eigenen Stolz und Schmerz eben einfach mal vergessen. Er ist der Vater deines Kindes und ist damit genauso wichtig für dein Kind, wie du. Und ihr seid ein elternPAAR und das werdet ihr für immer bleiben, also müsst ihr euch auch so verhalten. Kommt mit einander aus, denn es wird noch viele Feste usw geben, andenen ihr beide da sein wollt/sollt. Für das Kind ist gerade bei Festen die anwesenheit beider Etern sehr wichtig! Da muss man sich arrangieren, so schwer es fällt, es ist auch SEIN Kind und ich finde es gut, dass man als Mutter nicht einfach die Anwesenheit des Vaters verbieten kann. Sei froh, dass deine Tochter ihren Vater kennenlernen darf und er
scarlet_rose
scarlet_rose | 16.11.2008
1 Antwort
schlimm
wüsste aber auch nicht was du tun kannst.wenn er nicht einsieht was du willst , dann bist du machtlos
piccolina
piccolina | 16.11.2008

ERFAHRE MEHR:

unruhe in der 37 ssw
17.01.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading