Unterhalt ohne Jugendamt?

Marimi
Marimi
16.06.2009 | 6 Antworten
Hallo hab mich vor 14Tagen getrennt.DerVater meiner KLeinen möchte zahlen, das steht außer Frage-.Aber kann man zB sagen das er mir für die Kleine 150€ zahlt und wir das Jugendamt somit nicht brauchen(vorallem der Schreibkram ect)oder kommen wir nicht drumherum?Hoff ich habs einigermaßen verständlich geschrieben.Freue mich über jede Hilfe.Lg und Danke im Vorraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das jugendamt kannst du einschalten
wenn du hilfe benötigst bei den unterhaltsfragen, kannst dich auch dort einfach unverbindlich beraten lassen. aber ihr könnt euch auch privat einigen, dann funkt das JA da auch nicht zwischen. würde mich trotzdem an der düsseldorfer tabelle orientieren: http://www.treffpunkteltern.de/unterhalt/duesseldorfertabelle.php
Costella
Costella | 16.06.2009
2 Antwort
re
also ich denke das du nicht zwingend das amt brauchst wenn ihr euch einig seit und dein ex bereit ist zu zahlen.meine schwester hat sich auch ohne amt geeinigt zwecks unterhalt und besuchsrecht.im internet gibts die sogenannte düsseldorfer tabelle da kannst du nachschauen was dir unterhalt zusteht. lg und alles gute anja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009
3 Antwort
solange ihr
keine Probleme habt, könnt ihr das unter euh regeln
daktaris
daktaris | 16.06.2009
4 Antwort
finde
ich supi, dass ihr euch so einigt. da brauchst du auch kein amt. meine cousine hat das auch ohne amt mit dem vater geregelt :-) .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009
5 Antwort
Wenn er von
alleine zahlt und Dir keine Probleme macht ist es ja toll. Da braucht man natürlich kein JA. Ich hätte da nur etwas bedenken, denn die Situation kann sich sehr schnell ändern und was ist dann?? Ich wünsche es keinem aber in Männern kann man sich auch täuschen. LG Yvonne
wassermann73
wassermann73 | 16.06.2009
6 Antwort
Unterhalt
Also, es ist ja schön, wenn er freiwillig zahlt. Aber 150 Euro ist doch etwas zu wenig, oder? Rechne dir mal aus, was dein Kind dich monatlich kosten wird. Essen, Kleidung, Kindergarten, Musikschule, andere Vereine, etc. Ganz abgesehen von den Mehrkosten für eine Wohnung mit Kinderzimmer und den geringeren Verdienst wegen Teilzeitarebit oder so. Wenn du den Unterhalt übers Jugendamt berechnen lässt, bekommst du das, was dir zusteht. Und selbst das ist auf lange Sicht sehr wenig ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Jugendamt oder Anwalt?
19.10.2015 | 22 Antworten
Frage zu Betreuungsunterhalt!
22.07.2014 | 2 Antworten
Jugendamt in Verzug
06.08.2012 | 11 Antworten
jugendamt zu jugendamt
24.08.2010 | 6 Antworten
anruf beim chef vom jugendamt
01.09.2009 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading