Schwiegereltern Wie ist das bei euch?

Sonnenblume7780
Sonnenblume7780
09.10.2008 | 32 Antworten
Eigentlich gehört das ja nicht hierher, aber ich muss das mal loswerden.

Also. Wo fang ich am Besten an? Mein Mann erbt mal das Haus seiner Eltern (leider nicht in meinem Traumort - 1h Fahrtzeit von meinen Leuten entfernt). Aber da es bestimmt noch mind. 20-30 Jahre dauern wird, kann man auch nicht sagen, was bis dahin geschieht. Sind wir noch verheiratet etc .. Gibt ja für nix ne Garantie.

Auf jeden Fall wollten wir anfangs ausbauen. Sein Vater war dagegen, weil mein Mann damals noch gelernt hat. Mittlerweile wollen seine Eltern, das wir ausbauen, aber ich bin voll dagegen! Seine Mutter würd ich einfach nicht ertragen. Sie arbeitet von 5-9 Uhr in der Früh und ist den ganzen Tag zu Hause. Die würd bestimmt jeden Schritt kontrollieren und verlangen, das mein Kleiner jeden Tag bei ihr unten ist. NEIN DANKE. War ja schon schlimm, als wir im Nachbarort gewohnt haben. 10min Entfernung - da wurde erwartet das wir ständig da sind, weil wir es ja nicht weit haben. Gott sei Dank fährt seine Mutter nicht mit dem Auto. Mein Schwager (25) ist das volle Muttersöhnchen.

Könntet ihr euch vorstellen, mit euren Schwi-E. unter einem Dach zu leben?
Mamiweb - das Mütterforum

35 Antworten (neue Antworten zuerst)

32 Antwort
Hallo
Uh nein Danke um keinen Preis. Gruss böni
Boeni
Boeni | 09.10.2008
31 Antwort
@Reimers
Ja das kenn ich! Meine Schwi-Mu kommt mir so unbeholfen vor. Unser kleiner macht seit neuem immer so ein witziges Gesicht, wenn man zu ihm "Nein!" sagt, wenn er was nicht darf. Ich muss mich dann immer umdrehen, weil ich mir ab und zu das Lachen nicht verkneifen kann. Was macht SIE? Sie schimpft mich Absicht, weil es ja ach so lustig ist! Oder als mein Schi-Va . Der kleine wollte nicht zu Opa ins Bett und hat angefangen zu weinen, wenn sie ihn reingehoben hat. Nein! Sie kann nicht aufhören. Macht immer weiter, weils ja lustig ist, wenn er weint. Mein Schwi-Va ist sie dann angefahren, das sie ihn lassen soll.
Sonnenblume7780
Sonnenblume7780 | 09.10.2008
30 Antwort
Schwiegereltern
Mit meiner Schwiegermutter unter einem Dach zu wohnen, wäre für mich die Hölle auf Erden. Sie mischt sich jetzt schon überall ein. Das würde nur noch schlimmer werden. Meine würde auch verlangen, dass mein Sohn dann immer bei ihr wäre. Sie ruft nun auch immer einfach an und gibt Bescheid dass sie ihn gleich zum spazieren abholt. Letztens ist sie, obwohl er im Kinderwagen schon unruhig wurde, immer weiter mit ihm gelaufen, bis er am Ende richtig geschrien hat. Da ist sie dann in aller Eile nach Hause gelaufen. Sie nimmt einfach keine Rücksicht auf andere und will immer nur ihren Willen durchsetzen.
Reimers
Reimers | 09.10.2008
29 Antwort
Fortsetzung (die leider nie enden will)
er rutscht unten durch und das Wagerl rutscht nach hinten weg! Und lauter solche Sachen! Wie die zwei Kinder groß gezogen hat, frag ich mich jedes mal. Die hätte sich lieber einen Hund anschaffen sollen. Also ich würd ja nicht mal mit meinen Eltern unter einem Dach wohnen wollen - obwohl wir ein tolles Verhältnis haben - aber mit DIESER Frau. *N*E*I*N* sie <- ->ich
Sonnenblume7780
Sonnenblume7780 | 09.10.2008
28 Antwort
Meine Schwi-Mu
hat ja noch so arg geheult und hat gehofft, das mein Mann weich wird und mich überreden kann. Aber er akzeptiert es und ich denke, das er auch froh ist, etwas weiter weg zu wohnen. Was meine Schwi-Mu mit unserem Kleinen schon alles angestellt hat... Da vergeht mir alles. Deshalb kann ich eher schon sagen, das ich diese Frau nicht ausstehen kann. Fahrlässig bis zum letzten Punkt. zum Wagen,
Sonnenblume7780
Sonnenblume7780 | 09.10.2008
27 Antwort
Never.......
ich hab das schon durch und hätte deshalb bald alles hingeschmissen.... Mach das nicht.....never.....
Kitty01
Kitty01 | 09.10.2008
26 Antwort
Schwiegereltern
Hi, ich muß dir sagen ich sehe meine nur mal wenn es hoch kommt drei mal im Jahr für 4tage aber mit ihn zusammen wohnen nein danke.Mit den Vater verstehe ich mich gut aber nicht mit der Mutter. LG
Susanne11
Susanne11 | 09.10.2008
25 Antwort
Unter einem Dach
Also ich sage dir ehrlich mit meinen Eltern könnte ich nicht unter einem Dach leben. Das ist der Wahnsinn. Aber meine Schwiegereltern in Marokko. Doch das klappt. Aber es muss jeder wissen wo seine Grenzen sind und auch die Macken des anderen respektieren. Ich hätte gerne eine große Familie hier u. nicht nur einmal im Jahr. Wenn du aber so arge Bedenken hast, dann versuche ersteinmal mit deinen Schwiegereltern zu reden. Viel Glück.
youpode
youpode | 09.10.2008
24 Antwort
Mein Mann.......
Kommt vom Dorf und da wohnen auch alle von seiner Familie erbt er das Haus von seiner Oma, da wohnen wir auch bei meinen Schwiegereltern aber gott sei dank haben ein gutes Verhältnis und bei Ihnen ist es so das jeder sein Ding macht und nur Wochenende mal zusammen Essen tut oder Kaffee trinkt. Ganz ehrlich gesagt hoffe ich aber das das noch sehr lange dauert .
LisaMarie1
LisaMarie1 | 09.10.2008
23 Antwort
DIR GEHTS GENAUSO WIE MIR
mein freund hat sich den ersten stock in seinem Elternhaus ausgebaut :D tja ich bin 130km weit weg von meiner Familie da her in diese Grotte gezogen .. ich mein es is schön da.. aber DIE SCHWIEGERELTERN SIND DER HORROR ZUMINDEST SEINE MUTTER !!!! ich könnte diese frau oft eiskalt totschlagen *scherz* sie is sooooo lästig!!! dauernd will sie das wir nach unten kommen und mit ihnen plaudern.. wenn wir uns einen Tag nicht blicken lassen bekommen wir eine über die Rübe.. soooo kanns nicht weitergehN!! Sie glaubt wahrscheinlich das ihr kleiner Junge der mittlerweile 24 is! auch noch mit 30 bei ihnen unten sitzen wird und erzählen wird wies in der arbeit war!! Wir haben uns darauf geeingigt das wir nächstes jahr im sommer nen Eigenen Eingang bauen..und dann wird die Tür zugesperrt Und ENDE DER DISKUSSION!! denn ich trau mir zu sagen wenn das baby da is sitzt die sicher den ganzen TAG heroben und erklärt mir wie ich stillen muss.. sicher nicht..
Manuela89
Manuela89 | 09.10.2008
22 Antwort
Ich habe sehr lange kämpfen müssen bis
meine swe mich akzeptiert haben und es hat sich gelohnt. Verstehe mich nun sehr gut mit ihnen aber als von ihnen das Angebot kam auf dem Grundstück hinter ihrem Haus bauen zu können haben mein Mann und ich beide nein gesagt, weil wir uns einig waren, dass zu viel Nähe nur schädlich ist.
shilajune
shilajune | 09.10.2008
21 Antwort
ich noch mal
das hat mein freund noch nicht raus......ich kann es auch nicht haben wenn man kommt doch öfters vorbei.....man hat doch noch ein eigens leben und hat vielleicht nicht immer zeit ach kp
veronique-20
veronique-20 | 09.10.2008
20 Antwort
Niemals
Mach das bloß nicht auf dauer würde deine Ehe darunter leiden.
JonnyLaika
JonnyLaika | 09.10.2008
19 Antwort
Naja...
Ich lebe mit meinen Schwiegereltern unter einem Dach. So schlimm ist es nicht. Aber das liegt ja auch offen gestanden immer an den Schwiegereltern. Das einzige, was irgendwie nicht so schön ist, ist, dass man immer und überall das Gefühl hat. Das ist nicht mein Heim, sondern das meiner Schweigereltern... Wir zahlen zwar den vollen Mietpreis, aber dennoch habe ich dieses Gefühl allgegenwärtig. Es liegt aber wirklich nicht an meinen SE. Das ist mehr auch bei mir ein Problem, weil ich in der Stadt aufgewachsen bin und nun auf dem Dorf lebe. Ich kann nur sagen, dass ich immernoch den Traum habe, irgendwann mein Eigenheim zu haben. Wenn wir dann die Eine Haushälfte erben, könnten wir sie vermieten.
Dezembermami
Dezembermami | 09.10.2008
18 Antwort
um gottes willen!!!
ich könnte es mir absolut nicht vorstellen mit meinen schwiegerleuten zusammen zu ziehen. wir haben so schon genug probleme mit denen... würde es an deiner stelle auch nicht tun. was sagt dein freund dazu?
FannyB
FannyB | 09.10.2008
17 Antwort
ohhhhhhhhh mann
da kann ich dich auch sehr gut verstehen doch was willst du machen.....dich gegen die ganze famiele stellen.....dann wird es immer schlimmer dich ihnen zu zeigen oder es auch nur einmal mit ihnen auszuhalten.....ich kenne es habe mich seid dem mein sohn da ist auch nur noch in der kögge mit meinen schwigereltern.....noch wohnen sie in karlsruhe aber wollen jetzt wider hochzihen......:-( sowas ist schwer.....wie denkt denn dein man überhaupt darüber.....der ist doch estimmt voll debervt das du so denkst oder???? meiner will sowas nicht hören seine eltern sind alles aber das ding ist.....wenn sie wg sind ist er immer meiner meinung lässt seinen frust raus aber wenn sie da sind bin ich immer die jenige die sich gegn alle stellen muss.....weil wenn mir was nicht passt oder ich was nicht will sag ich es doch
veronique-20
veronique-20 | 09.10.2008
16 Antwort
NEIN...
würde ich niemals machen..... das würde nach der zeit nur ärger geben... LG
_besteMama_
_besteMama_ | 09.10.2008
15 Antwort
Es geht auch anders...
Guten Morgen, also bei uns ist die Situation fast wie unter einem Dach, wir wohnen im Haus meiner Mutter und sie wohnt nur 50m die Straße weiter. Bevor wir in dieses Haus gezogen sind, wohnen wir fast 3 Jahre im ausgebauten OG bei meinen Eltern. Klar es gab immer mal wieder reibereien, doch meine Frau und auch ich haben ihr offen gesagt wenn sie zu weit geht, dann war sie ein paar Tage maulig, aber hat dann auch gesagt "ihr habt ja recht". Das hat sich jetzt schon geändert und wir sehen halt auch den Vorteil an dem ganzen. Schließlich will man ja auch später mit Kind mal Zeit für sich haben und da bieten sich die Eltern/Schwiegereltern halt wirklich als Babysitter an. Ich kann nur immer wieder sagen, man muss halt mit seinen Mitmenschen reden und die Probleme müssen auf den Tisch und ausgesprochen werden. Viel Glück!!!
Papi12_2008
Papi12_2008 | 09.10.2008
14 Antwort
nein....
auf keinen fall. wir mussten die letzen 3 monate bei schwiegermutter wohnen weil wir nen wasserschaden hatten ätzend sag ich dir- nie hat mein seine ruhe dauernd wird einem rein geredet - ich bin fast wahnsinnig geworden. mir ist es schon zu viel das wir nur 5 min von denen weg wohnen und da jedes we hin sollen . muss dazu sagen mag meine schwiegermutter gar nicht - die ist echt anstrengend
tatifix
tatifix | 09.10.2008
13 Antwort
Definitiv NEIN!!!!!!
Würd ich niemals machen.
linda1977
linda1977 | 09.10.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wehren gegen eltern oder schwiegereltern
15.07.2010 | 14 Antworten
Versöhnung Schwiegereltern
30.06.2010 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen