neuer Freund soll ich den Umgang mit dem Kindsvater ändern?

cosmo-2008
cosmo-2008
30.08.2011 | 16 Antworten
Hallo, hab mal ne Frage: Mein Sohn ist 3 Jahre und ichbin seit 2 Jahren getrennt von seinem Papa mit dem ich 10 jahre zusammen war. Wir hatte es bevor ich einen neuen Mann kennengelernt habe so gehandhabt das er Montags nach der Arbeit von 17:30- 19:00 zu uns kommt mit seinem Sohn spielt u.zu abend ißt, Donnerstags geht er mit ihm schwimmen und samstag bringe ich ihn morgens hin und hole ihn abends ab. Nun habe ich ja einen neuen Freund und wollte mal fraqen wieviel Kontakt mit dem Ex.also dem vater meines kindes ist denn normal o. richtig? Sein papa und ich verstehen uns relativ gut auf freundschaftlicher Basis. Muß ich die montagliche Besuche einschränken, wobei ich ja dann auch den kleinen bestrafen was ich auf keinen fall möchte. Wie seht ihr das ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
...
wenn das so doch gut klappt warum dann einschränken oder ändern? dein neuer freund wusste doch das du ein kind mit einem anderen mann hast, also muss er damit klar kommen, ich mein ich weiss ja nicht ob er ein problem damit hat das du dich mit deinem ex so gut verstehst. ich würde alles so lassen wie es ist wenn es gut klappt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2011
15 Antwort
@Solo-Mami
also wie gesagt mein Ex möchte ihn nicht das ganze wochenende haben da er keinen Tag zum ausschlafen hat. Wenn ich ihn Sa.um 9:00 morgens bringe dann ruft er um 15:00 an das ich ihn abholen kann weil er jetzt zum Fußball schauen geht. Also wenn sie zusammen sind kümmert er sich auch aber er möchte eben nicht zurückstecken. Ich kann ihn ja nicht zwingen, will ich auch gar nicht da hätte ich angst das er seinen ärger über mich an ihm ausläßt. Das mit dem Abendessen ist ja nicht jedesmal, und womöglich hast du recht mit der Verwirrung des kindes, wobei mein ex und ich hatten uns noch nie vor unserem Kind geküßt daswar damals schon so zerrüttet das kennt mein sohn nur von jetzt mit meinem neuen freund.
cosmo-2008
cosmo-2008 | 30.08.2011
14 Antwort
@cosmo-2008
Es ist eine von vielen Möglickeiten, die ihr habt und Du hattest gefragt wie es in der Regel abläuft und was normal ist. Und 14 Tägiger Umgang von Fr-So ist normal ab einem Alter von 3+ Mach das so wie Du denkst, aber reduziere nix. Und dann hoffen wir alle, dass deine Beziehung dem stand hält und dein neuer Freund wirklich keine Probleme damit hat LG PS: mein Ex und ich verstehen uns mittlerweile auch gut und trotzdem besteht ein Umgang alle 14 Tage fürs gesammte WE, dazu kommen 1-3 Wochen in den Ferien - und trotzdem würde ich es nie so wie Du machen, dass er hier mit zu Abend isst. Würde die Kids nur verwirren. aber so hat jeder seine eigenen Vorstellungen. Hauptsache es funktioniert und keiner hat Probleme damit
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.08.2011
13 Antwort
@Solo-Mami
also zum einen ist mein neuer freund so früh nicht bei mir der kommt erst um 8 wenn der kleine schon im bett ist da er so lange arbeitet. zum anderen ist er nicht da wenn der Vater meines kindes da ist. Die 14 -tägige Regelung ist nur dann ok wenn es alle möchten und wenn man sich nicht gut versteht aber ich würde ihm was erzählen wenn ich mein kind nur alle 14 Tage sehen darf wenn wir im gleichen Ort wohnen. Der Vater will das ja auch gar nicht, da er lieber ausschläft und auf partys geht und wenn die Party auf sein Wochenende mit sohn fällt dann muß sein sohn eben zurückstecken so siehts aus. und ich denke wenn das was festeres wird mit dem neuen und wir mal zusammenziehn sollten muß sich sowieso was ändern zumindest mit dem Montag.
cosmo-2008
cosmo-2008 | 30.08.2011
12 Antwort
er könnte den kleinen ja auch abholen in der Zeit
dann hast du mit deinem neuen mann etwas mehr Zeit für euch... wenn ihr euch gut versteht warum denn das Umgangsrecht einschränken?
hcss2009
hcss2009 | 30.08.2011
11 Antwort
@cosmo-2008
Zitat: "er hat nicht protestiert von daher denke ich das ist ok" ... auf Dauer wird das definitiv NICHT OK sein ... Ihr seid getrennt und Du hast einen neuen Partner. Auch wenns bisher OK war - jetzt mußt Du trennen. Stell Dir mal die Situation umgekehrt vor: das Kind lebt beim Vater und Du bist einmal in der Woche bei ihnen, spielst mit deinem Kind und isst Abendbrot mit - gleich neben Dir sitzt die neue Flamme von Deinem Ex .... wäre das völlig OK für Dich ?? Hättest Du damit absolut keine Probleme ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.08.2011
10 Antwort
Du willst doch nicht ernsthaft den Umgang zum Kind nur wegen einem neuen Freund zum negativen verändern ???
Das einzige was ich ändern würde, ist dass der Vater nicht mehr zu Euch nach hause kommt. Den Schwimmtag behaltet bei. Und dann überlegt Euch mal, ob es nun nicht an der Zeit ist das Kind ein ganzes Wochenende zum Vater zu geben vorausgesetzt dies ist auch ihm zeitlich machbar. Jedes 2. WE ist eigentlich die Regel ... haben wir damals auch gemacht + einen Tag in der Woche wo der vater das Kind am WE drauf nicht hat ... Aber bitte um Gottes Willen nicht einschrenken, ja ??? LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.08.2011
9 Antwort
Huhu
Auf gar keinen Fall würde ich den KOntakt zwischen Vater und Kind kürzen "nur" weil du einen neuen Partner hast. Damit muss dein neuer Partner eben leben.
Tatjana88
Tatjana88 | 30.08.2011
8 Antwort
...
ne ich würde das alles so lassen, den wie du schon sagts straft du dann das kind, entweder der neue partner nimmt das so hin oder nicht.
Ziege123
Ziege123 | 30.08.2011
7 Antwort
@Giftzwerg1980
danke euch das hätte ich euch auch geraten, es fühlt sich nur komisch an, aber wahrscheinlich weil die Situation ganz neu ist.
cosmo-2008
cosmo-2008 | 30.08.2011
6 Antwort
wenn dein freund
kein problem damit hat dann lass alles so. es ghet ja dabei nicht um dich sondern um euer kind
larajoy666
larajoy666 | 30.08.2011
5 Antwort
NEIN
ich würde es nicht ändern ! es funktioniert doch so wie es ist super gut ! der vater und dein sohn haben sich darauf eingestellt und geniessen die gemeinsame zeit ...du hast nunmal ein kind mit einem anderen mann, dass muss und sollte dein neuer freund aktzeptieren !
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 30.08.2011
4 Antwort
Nein,
ich würde die montaglichen Besuche nicht einschränken. Dein Sohn hat sich darauf eingestellt, dass Montags Papatag ist. Ich würde wegen einem neuen Partner das Leben meines Kindes nicht umkrempeln. Rede mit Deinem neuen Partner, ob er ein Problem damit hat.
Lady1206
Lady1206 | 30.08.2011
3 Antwort
@Mami20072004
...ja ich will auch alles so lassen nur ist es ein komisches gefühl wenn der papa zu uns kommt und wir zus.essen aber wenn er eben gerade da ist wenn abendessenszeit ist dann würde mein sohn eh fragen warum der papa nicht mit uns zu abend ißt, dann kann ich ihm auch gleich ein Teller hinstellen das er mit uns ißt. aber ich habe die zeiten an denen ich den Papa sehe meinem neuen freund gesagt und er hat nicht protestiert von daher denke ich das ist ok. es geht ja auch nicht um mich bei den treffen sondern um seinen sohn.
cosmo-2008
cosmo-2008 | 30.08.2011
2 Antwort
...
einschränken auf gar keinen fall, nur umändern. kläre deinen neuen freund über deine situation auf und rede mit deinem ex über die besuchszeiten, ob er ne idee hätte, denn du willst net das euer sohn dadurch zurück stecken muss. viell. fällt euch gemeinsam ne lösung ein. lg
Dani886
Dani886 | 30.08.2011
1 Antwort
...
Warum möchtest du was am Umgang ändern, wenn es so schön funktioniert. Sei froh, dass ihr so ein gutes Verhältnis habt und lass dem kleinen seinen Papa, sowie vorher auch. Dein Sohn wird wahrscheinlich eh noch eifersüchtig auf deinen neuen Partner werden und wenn du ihm dann auch noch Papa nimmst. Ich würde alles so lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umgang (abholen/bringen)
05.07.2012 | 10 Antworten
umgang mit kindern
17.06.2012 | 26 Antworten
Alleinerziehend - 6 Wochen altes Baby
25.09.2011 | 12 Antworten
Nach umgang mit Vater ist sohn tot müde
21.06.2011 | 10 Antworten
Probleme mit freund und ex freund
05.04.2011 | 22 Antworten

In den Fragen suchen


uploading