Kindsvater macht mich noch wahnsinnig :(

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.01.2016 | 9 Antworten
Hallo liebe Muttis..

Ich bin eine stille Mitleserin...heute habe ich mich angemeldet, weil mir etwas auf der Seele brennt... und ich möchte einfach mal eure Meinung dazu...ob ich nicht vielleicht übertreibe etc.

Ich bin Mama eines 7 jährigen Mädchens...letztes Jahr wurde sie eingeschult...vom Kindsvater bin ich schon lange getrennt und ich habe, so wie er einen neuen Partner an meiner Seite..

Es gibt 2 Dinge, die mich permanent zur Weißglut bringen... er hat meine Kleine regelmäßig alle 2 Wochenenden... doch schon seit Monaten höre ich immer wieder, dass meine Maus bei ihm gerade am Sonntag permanent bis Mittags schläft...demnach fällt Frühstück oder Mittag permanent aus... ich weiß, dass meine Maus auch sehr lange bei ihm wach ist...eben, damit er ausschlafen kann... sie ist sehr gerne bei ihm...eben weil sie "so viel" darf... und weil er ihr auch fast jedesmal etwas kauft...letztes Jahr Silvester war geplant , dass er sie diesmal nimmt...woraus aber nichts wurde, weil meine Maus krank wurde (Erkältung) und ich als Mutter sie lieber bei mir haben wollte... er hat nicht einmal nach ihr gefragt (er fragt auch so die Woche über nie nach ihr)...dann sahen wir uns kurz in der Stadt und er kaufte ihr was... es hat ihn, seit er seine neue Freundin hat, nie interessiert, was mit ihr ist... kurz nachdem er seine neue Freundin hatte (Juli 2014) hatte meine Maus plötzlich mal Fieber...und da wir die letzten Jahre immer alles zusammen machten und füreinander da waren trotz Trennung, rief ich ihn damals an und fragte, ob er vorbei kommen kann...weil das Alleinsein für mich eben auch neu war...er sagte knallhart am Telefon, dass er gekommen wäre, wenn sie einen Unfall gehabt hätte...aber nicht wegen Fieber... und alles nur, weil es seiner Freundin nicht gepasst hätte... das ist auch so eine Sache... ich kenne seine Freundin nicht. ..sie will das angeblich auch nicht, weil sie wohl auf alles und jeden eifersüchtig ist... aber ich kenne meinen Ex...er stellt sich gerne in den Mittelpunkt und erzählt auch sehr gerne Lügen...einmal stand er bei einer anderen Silvesterfeier vor mehreren Leuten auf dem Balkon und sagte, dass er alles kann und weiß... ich kann mich über ihn nur aufregen... er ist der Super Papa für meine Tochter. ..aber wenn es darauf ankommt, bin ich nur für meine Maus da...ihm ist alles egal... ich weiß nun langsam nicht mehr, was ich noch tun kann...konfrontiere ich ihn damit, legt er am Handy auf...und bei persönlichen Gesprächen wiegelt er immer ab... er hat meine Tochter auch schon öfters zum Lügen animiert...weil sie mir gewisse Sachen nicht sahen sollte...aber Gott sei Dank erzählt sie mir alles...er streitet dann alles ab und sagt, das würde alles nicht stimmen... was soll ich tun? Alles so hinnehmen? Auch das mit den Schlafzeiten? Und das mit seiner Freundin? Ich möchte doch einfach nur die BezugsPerson meiner Tochter wenigstens mal kennen gelernt haben... die Mutter der Kinder meines Freundes habe ich auch kennen gelernt. .am Ende müssen wir doch alle an einem Strang ziehen...aber mit dem Kindsvater ist das unmöglich...er hat schon so viel Negatives über seine Freundin erzählt... er wird sicher auch irgendwas über mich erzählt haben...so kennt man ihn schließlich..."er ist ja der Tollste"...es nervt mich eben auch, dass meine Tochter dann meist nur Döner, MC Donalds Essen usw bekommt, wenn sie bei ihm is...also alles nur bequeme Dinge...

So...tut mir leid, dass es so viel Text is...aber es musste alles mal raus :(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Du übertreibst. Es brauch ihn nicht interessieren mit dem Fieber und dich nicht wie lang sie auf ist bei ihm. Es ist seine zeit mit ihr. Machst du weiter damit das du sich einmischst kann das nach hinten los gehen. Ihr seit getrennt aber du schreibst wie seine Freundin die histerisch schreit
daven04
daven04 | 25.01.2016
8 Antwort
jup, du übertreibst. nimm es hin wie es ist und sei froh, dass er sie alle 2 wochen abholt. wegen fieber würde ich auch nicht erwarten, das er vorbei kommt. ist bissl lächerlich. und dass sie bei ihm länger wach bleiben und schlafen darf.... was solls, dürfen meine kids am wochenende auch. er macht es sich bequem..... is doch wurscht und schön für deine tochter. freu dich für sie. klar, mamas haben den harten part, die meiste arbeit, aber du hast die meiste zeit dein kind für dich und er muss in 2 tagen 2 wochen nachholen. nur verständlich, dass er sie verwöhnt. werd etwas lockerer und nimm das nicht persönlich. sei froh, dass er für sie da ist. mein vater hatte sich zb. mit der trennung von meiner mutter im prinzip verabschiedet. da war ich 5. ich hab ihn dann noch 4 mal gesehen.... 2x mit 6, einmal mit 10 und dann mit 19, als er uns verklagte, dass er keinen unterhalt mehr zahlen will. das wars. geht auch anders.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2016
7 Antwort
ich sehe es wie Stefansmami....
130608
130608 | 24.01.2016
6 Antwort
Hallo, ich bin vom Vater meiner 2 töchter auch geschieden. Sie waren bei der Trennung 6 und 8 Jahre. Ich kenne das ganz gut. du solltest dich einfach damit abfinden dass sie bei ihm mehr darf. ich weiss wie blöd das ist denn wenn man die wochentage hat dann ist man immer die mama die sagt lern, mach hausaufgaben, geh ins bett. Ich hab deswegen auch oft geweint weil ich manchmal dachte" boah ich will auch die schönen Tage bzw mehr davon. Aber di kannst mir glauben, irgendwann gibt sich das. Lass ihn einfach machen solange es ihr nicht schadet. wenn du zu hause auf die schlafenszeiten achtest schmeisst sie das in dem alter nicht mehr aus dem Rythmus. Schlimmer wäre es wenn sie während schulzeit bei ihm wäre und da würde es ähnlich laufen. und wenn du auf ausgewogene ernährung achtest kann sie das mal ab wenn sie dort burger isst. klar ist es nicht toll. aber du kannst ihn nicht ändern, eher passiert das gegenteil wenn du ihn drängst. deswegen augen zu und durch. Das mit dem Lügen sollte natürlich nicht sein. Da muss schon ein ernstes Wort geredet werden. aber wenn du nicht mehr oder weniger schimpfst wenn er ihr was machen lässt wie lange aufbleiben, dann hört er evtl auch auf das er sagt sie darf es nicht erzählen. aber ich versteh dich schon dass dich das einfach tierisch nervt
Sabi77
Sabi77 | 24.01.2016
5 Antwort
Ganz kurz und knapp: er ist und wird immer eine Bezugsperson für sie sein, egal was er macht oder nicht macht und egal ob es dir passt oder nicht passt. SEINE Zeit, SEINE Regeln - da hast du keinen Einfluss als Mutter. Und wenn er ihr Geschenke macht, dann ist es so - dann brauchst du den ganzen Kram nicht kaufen - siehs mal aus der Warte. Dazu kommt noch: später, wenn sie älter ist - dann wird er die Früchte seiner Arbeit selbst ernten. Du bist raus aus der Nummer ... Deine Tochter muß dir nicht alles sagen was nicht überlebenswichtig oder von Belang ist. Wieso auch ??? Schliesslich ist es ihr Ding, was sie dir erzählt und was nicht - wirst in der Pupertät ein gewaltiges Problem haben, wenn es jetzt schon ein Problem für dich ist. Und was seine Freundin angeht: solange die nicht völlig quer schiesst kann sie dir sonstwo vorbei gehen - sie ist nicht von Belang. Ihr seid getrennt, akzeptiere das bitte ... so ... ich hoffe diese Worte kamen jetzt nicht zu hart rüber, denn sie sind nur kurz gehalteb und nicht hat gemeint. Ich kenne deine Situation sehr gut, ich stecke in der selben. Meine Kinder sind 9 und 13, alle 14 Tage beim Papa, die Situation dort die selbe. Glaube mir bitte eins: akzeptiere das was du nicht ändern kannst und mach aus Scheiße Gold, sprich sieh immer das Positive. Und akzeptiere wirklich das was du net ändern kannst und sollst. Solange die Mausi bei dir "geradeaus läuft" und deine Familienregeln anstandslos und ohne murren akzeptiert ist alles im grünen Bereich. Versuche alles locker anzugehen, das schon deine Nerven, dein Gemüt und fördert das Zusammenleben mit deinem Kind und neuem Partner Sei lieb gegrüßt
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.01.2016
4 Antwort
Also gewisse Punkte kann ich durchaus nachvollziehen. Meine Große darf beim Papa auch viele Sachen die hier nicht in Frage kommen. Bei den meisten Sachen rege ich mich nicht mehr auf. Es ist allerdings schon ziemlich ätzend wenn Kind am Sonntag bis Mittags schläft. Denn man bekommt es am Abend nicht rechtzeitig ins Bett. Montag Morgen geht aber die Schule wieder los. Dann kommt sie nicht aus dem Bett. Die Woche fängt schwierig an, es muss sich alles erst wieder einpendeln. Das Regelmässig alle 2 Wochen - NERVT! Ändern kannst du es letztendlich nicht. Was habe ich in den letzten Jahren, geschimpft, dikutiert... Sieh es so - sie erzählt dir alles. Von daher bist du wenigstens Informiert. Es sollte dir wirklich egal sein, was seine Freundin über dich denkt. Die Freundin meines Ex findet mich auch unmöglich. Das beruht auf gegenseitigkeit ;-). Das du sie gern kennenlernen würdest kann ich auch gut verstehen. Ich weiss eben gern mit wem meine Tochter sich umgibt. Versuch einfach ruhiger zu werden. Reg dich nicht über jeden Krümel auf, dass schadet dir mehr als ihm. Punkte die dir ganz besonders wichtig sind, sprich ruhig und bestimmt an. Meistens bringt es nicht viel, aber hey, du hast es versucht! Deine Tochter wird älter und vernünftiger werden. Meine ist jetzt 11 und sagt ihm schon mal, wo es langgeht ;-).
ThildasMama
ThildasMama | 24.01.2016
3 Antwort
Sehe es wie die anderen. Klar nervt es wenn er einiges anders handhabt als du, aber es ist doch nur Wochenende und lang schlafen ist ja jetzt nunmal nichts was das kindeswohl jetzt großartig gefährdet. Dann isst sie halt etwas später und gut ist. Klingt halt so als wäre er der typische Spaß-/Wochenendspapa. Nervig wenn man sich selbst immer mühe gibt und die meiste Arbeit hat, aber dass er ihr jetzt viele Sachen kauft und versucht ihr ein schönes Wochenende zu bieten mit sämtlichen Freiheiten ist doch eigentlich verständlich und immer noch besser als wenn das Gegenteil der Fall wäre Das mit dem Fieber finde ich auch ehrlich gesagt etwas übertrieben. Fieber ist ja jetzt nix ungewöhnliches oder dramatisches. Was soll er denn da machen? Neben dem bett sitzen und Händchen halten? Und du musst nun mal lernen mit dem allein sein zurecht zu kommen, ihr seid getrennt, du hast einen neuen Partner und ihr seid ja nicht erst seit letzter Woche auseinander Wenn seine neue Freundin nicht will, muss sie dich nicht kennenlernten. Vielleicht kommt das mit der Zeit von selbst wenn du auch etwas locker lässt. Für mich hört es sich so an als wären alle bemüht dass es der kleinen gut geht.dass er innerhalb der Woche nicht anruft weil er sie am Wochenende eh sieht finde ich auch normal. Wenn was wichtiges ist kannst dich doch melden. Ansonsten ist sie ja auch nicht mehr sooo klein. Ich glaube wenn ihr euch mal in Ruhe zusammensetzt ohne Vorwürfe und eine zu große Erwartungshaltung deinerseits könntet ihr Kompromisse finden. Mach dir keine Sorgen, der kleinen geht's doch gut. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2016
2 Antwort
ich bin der selben Meinung wie Stefansmami! Wo ist das Problem? Es ist doch i.O wie er es handhabt! Solange es deiner Tochter gut geht wieso nicht!
Danny1234
Danny1234 | 24.01.2016
1 Antwort
Da sind ein paar für mich nicht nachvollziehbare Gedankensprünge drin. Was genau ist jetzt das Problem? Dass du seine neue Freundin nicht kennenlernen darfst? Da hast du auch leider keinerlei Anspruch drauf. Sie müsste schon das Kindeswohl in erheblichem Maße gefährden, damit das Jugendamt sie überprüft und beschließt, ob sie Umgang mit dem Kind haben darf oder nciht. Aber DU dürftest sie deshalb immer noch nicht kennenlernen. Wenn das nicht freiwillig geschieht, hast du da keine Chance. Dass deine Tochter beim Vater so viel darf und geschenke kriegt? Naja, wenn sie bei ihm ist, ist das sein Bier. Ebenso mit dem Aufbleiben: Ist seine Sache, wie er das macht. Klar, nerven darf dich das, aber wenn er da nciht hören will und so machen will, wie er will, darf er das. Ist auch keine Kindeswohlgefährdung. Sicher, Döner und Macces sind jetzt nicht unbedingt die vorbildlichste Ernährung, aber da stirbt auch kein Kind gleich dran. Oder ist das Problem, dass er jetzt dir nicht mehr zur Seite steht, wenn was ist? So ganz raus hab ich das aus deinem Text nämlich nicht, ob das nicht doch zum Teil des Pudels Kern ist. In dem Fall musst du wohl noch ein wenig an der Trennung arbeiten und dir klar machen, dass ihr halt kein Paar mehr seid und auch so als Paar nie mehr funktionieren werdet. Wenn ich jetzt doch die eigentliche fragestellung überlesen habe, musst nochmal etwas deutlicher werden.
StefansMami
StefansMami | 24.01.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

und nun? :(
26.01.2012 | 23 Antworten
Mir kommt grad die Galle hoch :(
06.12.2011 | 18 Antworten
Alleinerziehend - 6 Wochen altes Baby
25.09.2011 | 12 Antworten
Kindsvater
27.08.2011 | 12 Antworten
Und alles stürzt auf mich ein
04.03.2011 | 39 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading