⎯ Wir lieben Familie ⎯

Darf ich den Umgang mit Opa verbieten?

Owlmom
Owlmom
02.10.2020 | 15 Antworten
Hallo ihr lieben ich bin neu hier und hoffe im richtigen forum.

Es geht um meinen schwiegervater, er ist ein reicher schnosel, wir hatten noch nie ein gutes Verhältnis.
Jedoch artet es nun von seiner Seite total aus.

Er lebt getrennt von seiner Frau, mit meiner Schwiegermutter und deren neuen mann verstehe ich mich bestens.

Nun zum Punkt.

Wir hatten eine Gerichts Verhandlung bezüglich des Kindes meines Mannes aus vorheriger Beziehung, die Verhandlung verloren wir, so mussten wir die Kosten des Verfahrens tragen.

Diese zahlte mein Schwiegervater, jedoch ohne meines Wissens. Nun möchte er das ich die Hälfte anteilig an ihn zurück zahle. Jedoch sehe ich es nicht ein da mit mir nichts abgesprochen wurde. Ich verdiene momentan kein Geld da ich auf Grund corona erst in kurzarbeit musste und ich dann gekündigt wurde.
Als ich ihm sagte ich kann ihn monatlich 50 Euro zahlen, wurde er frech und sagte wenn ich ihm nicht das Geld zahle zeigt er mich an wegen unterschlagung.

Ich bin ihm ggü immer höflich und zu keiner Zeit drohe ich ihm oder trete ihm frech gegenüber.

Weiter in den Kommentaren, da es einfach zuviel Text ist....
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Nun bekam ich zwei drohende e. Mails von ihm. Ich schicke euch mal ein paar Auszüge daraus "Du hast es nicht verdient, dass man Dir noch einmal eine helfende Hand reicht. Alles, was ich für Dich bereit war zu tun, hast Du mit Deinem widerlichen Verhalten zerstört. Du bist nicht in der Lage Dankeschön zu sagen und ein höfliches Guten Morgen habe ich aus Deinem Mund noch nie gehört."
Owlmom
Owlmom | 02.10.2020
2 Antwort
" Und sicher ist eines auch, wenn Du Dich nicht an die Vereinbarung hältst, und mein großzügiges Entgegenkommen mit der Rückzahlung einhältst, werde ich Dich wegen Unterschlagung anzeigen." "Wenn Du nun der Meinung bist, Du könntest mich erpressen, in dem Du den Kontakt zu Deiner Tochter einschränkst, dann irrst Du Dich gewaltig. Ich habe bereits seit einiger Zeit mich davor gewappnet. Ich lasse mich von Dir nicht erpressen. Und ich habe keine Sehnsucht danach mit Dir irgendwelche Gespräche zu führen. Du bist einfach nur niveaulos, eigensüchtig und nicht im Leben stehend. Das ist auch der Grund weshalb es keine EInladung zum Familientreffen für Dich gibt. Ich muss mich nicht mit Menschen treffen, deren schlechte Laune alles verdirbt ."
Owlmom
Owlmom | 02.10.2020
3 Antwort
( ich habe ihn noch nie erpresst womit auch? Ich hatte ihm ledeglich mal höflich gesagt wenn er es nicht unterlässt meine Tochter gegen mich aufzuhätzen, dann dsarf sie erst einmal nicht mehr zu ihm. Er ist nicht zu ihren geburstag gekommen, weil wir ihn nicht eingeladen haben, da er letztes Jahr auf ihren Geburtstag 2 ihrer Freunde beleidigt hat vor ihren Augen und die beiden sofort nach Hause wollten. Auch kam von ihm weder eine WhatsApp, noch ein Anruf zu ihrem geburstag.) "Ein Angebot mache ich Dir allerdings, obwohl ich weiß, das Du ablehnen wirst . Ich biete Dir Schuldenerlaß gegen Adoption von W. an. Das ist ein Ernst gemeintes Angebot." " Den Test will ich von N. , weil davon abhängig sein wird, ob N. und seine Tochter Anspruch auf einen Erbteil haben. Und solange Du mit IHM verheiratet bist, lass Dir gesagt sein, dass es mit Sicherheit nichts geben wird. Da schmeiße ich mein Geld lieber in die Tonne."
Owlmom
Owlmom | 02.10.2020
4 Antwort
( er unterstellt seiner ex das mein Mann nicht sein Sohn ist und unsere Tochter nicht von meinem Mann ist. Und solange wir verhrietet sind bekommt er sein Erbe auch nicht.) “ Auch werde ich, sollte W. wegen Schimmel in Eurer Wohnung erkranken, Dich wegen unterlassener Hilfe anzeigen und anklagen." Die anderen Sachen möchte ich nicht hier einfügen da diese zu häftig sind. Und ich viel zensieren muss. Er schreibt wie eine eifersüchtig 15 jährige. Nun möchte ich anhand der Mails das meine Tochter also unsere nicht mehr zu ihm geht und auch kein kontackt mehr zu ihm hat. Er rief auch schon mal ohne unserers Wissens im der Schule an und fragte komische Sachen, seither darf die schule unsere Tochter nicht aus den augen lassen. Ich traue diesem Menschen alles zu. Auch wenn meine Tochter in den Ferien bei ihm war und wieder kam war sie völlig verstört nahm mich weinend in den Arm und sagte Mama ich hatte Angst das du weg bist. Und erzählt mir das er schlecht über mich geredet hat. Ich sei eine schlechte Mutter und faul usw.
Owlmom
Owlmom | 02.10.2020
5 Antwort
Wenn Sie zu meiner Schwiegermutter fährt ist sie völlig endspannt. Kann ich ohne Gericht den kontackt verbieten ohne das er da was machen kann? Ich habe ja als Mutter das bestimmungs Aufenthaltsrecht und trage ja dafür Sorge das es meinem Kind gut geht, und das kindes wohl gesichert ist, dies sehe ich in seiner Obhut gefährdet. Ich habe Angst vor diesem Mann. Mein Mann ist da in einem Zwiespalt, sein Vater setzt ihn unter Druck, und dreht immer alles um das ich ihn drohen würde und macht einen auf amren hilflosen Opa der Angst um das Leben seiner enkeltochter hat. Ich habe mich schon an das Jugendamt gewendet aus Angst er könnte irgend einen scheiß verbreiten. Die kommen mich immer mal wieder besuchen um zu kucken ob alles läuft. So das war erst mal alles wichtige, ich hoffe ihr könnt mir da etwas helfen.
Owlmom
Owlmom | 02.10.2020
6 Antwort
Wenn Sie zu meiner Schwiegermutter fährt ist sie völlig endspannt. Kann ich ohne Gericht den kontackt verbieten ohne das er da was machen kann? Ich habe ja als Mutter das bestimmungs Aufenthaltsrecht und trage ja dafür Sorge das es meinem Kind gut geht, und das kindes wohl gesichert ist, dies sehe ich in seiner Obhut gefährdet. Ich habe Angst vor diesem Mann. Mein Mann ist da in einem Zwiespalt, sein Vater setzt ihn unter Druck, und dreht immer alles um das ich ihn drohen würde und macht einen auf amren hilflosen Opa der Angst um das Leben seiner enkeltochter hat. Ich habe mich schon an das Jugendamt gewendet aus Angst er könnte irgend einen scheiß verbreiten. Die kommen mich immer mal wieder besuchen um zu kucken ob alles läuft. So das war erst mal alles wichtige, ich hoffe ihr könnt mir da etwas helfen.
Owlmom
Owlmom | 02.10.2020
7 Antwort
https://rechtsanwalt-patra.de/eltern-sind-nicht-verpflichtet-groseltern-umgang-zu-gewahren/ Vielleicht hilft dir das ein bisschen weiter Ich würds ja, allein schon aus Spaß an der Freude, drauf ankommen lassen.lass ihn doch anzeigen und klagen..du hast dir doch nichts vorzuwerfen, hast die Mails und selbst wenn das offiziell wäre mit dem "geliehenen" Geld, ist das bei aller Liebe kein Grund dich mit dem Kind zu erpressen Macht er wirklich ernst, Versuch Prozesskostenbeihilfe zu beantragen, oder schau, dass du noch ne Rechtsschutz abschließen kannst, in der Hoffnung, es dauert noch 3 Monate, bis die allgemeine Wartezeit erfüllt ist..dann übernimmt die die Kosten Viel schlimmer find ich das Verhalten deines Mannes.rede ein klares Wort mit ihm und Frage ihn, auf wessen Seite er steht.auf deiner, oder der seines Vaters, der Bezweifelt und insgeheim hofft dass er nicht sein Sohn ist, mit dir nichts zu tun haben will und euch beide erpresst, da es ja schließlich auch um seine Tochter geht
LarissaSophie
LarissaSophie | 02.10.2020
8 Antwort
es handelt sich um Deine Stieftochter? somit hast du gar keine Rechte irgendetwas zu untersagen oder zu unternehmen, dass man schon der Sorgeberechtigte machen. Also auch nicht , ob das Kind zu ihn geht oder nicht. wenn das Kind bisher aber regelmässig dort war, kann der Grossvater ein Umgangsrecht erstreiten und wem dein Schwiegervater etwas vererbt ist seine Sache, dein Mann wird aber auf alle Fälle einen Pflichtteil bekommen, den REst hat jeder selbst in der Hand.
eniswiss
eniswiss | 03.10.2020
9 Antwort
Ich bin jetzt einfach Mal davon ausgegangen, dass es sich um eure gemeinsame Tochter handelt und nicht um die Tochter deines Mannes aus vorangegangener Beziehung. So oder so kann er nicht einfach so. Enkelkind adoptieren, aus Erpressung schon gar nicht. Egal im welches Enkelkind es sich nun handelt, es bedarf immer der Zustimmung beider Elternteile bei solchen Dingen, und das dürfte ja nun schon. Allein. Daran scheitern.lass dich da nicht verunsichern. Und ob und wer was erbt ist seine Entscheidung. Sicher steht einem der Pflichtteil trotzdem zu, weil es hierzulande schlichtweg nicht möglich ist jemanden zu enterben, auch wenn oft gern was anderes behauptet wird. Aber ganz ehrlich. Da sch*** ich doch drauf bei solch einen Verhalten. Und dein Mann sollte sich wie gesagt, mit Verlaub, Mal paar Eier wachsen lassen und zu dir und eurer Tochter stehen, anstatt sich das nahezu kommentarlos anzugucken, nur weil's ja sein Vater ist, der offen bezweifelt, überhaupt sein Vater zu sein . Sorry für die Wortwahl, aber was anderes fällt mir dazu echt nicht ein
LarissaSophie
LarissaSophie | 03.10.2020
10 Antwort
Die Nachrichten, die er an dich schreibt, sind niveaulos. Und sie zielen darauf ab, dich zu verunsichern. Was ihm offenbar auch gelingt. Folgendes: Du hast ja angeboten, monatlich 50 € zu zahlen. Mach das einfach und lasse Kontakt zum Kind zu, sofern es sich ergibt. Ansonsten solltest du einfach dein Leben leben , hat keine Wesenszüge, die man einem Kind, geschweige denn einem Menschen anbieten möchte. Er kann dir gear nichts. Leb dein Leben und er soll seines leben. Ignoriere Mails dieser Art. Sie regen dich nur auf und genau darauf zählt er.
andrea251079
andrea251079 | 04.10.2020
11 Antwort
Ich würde mir ehrlich gesagt einen RA nehmen und ihm darüber zu verstehen geben, daß er seine Drohungen und den Psychoterror einstellen. Sollte er das nicht tun werdet ihr gerichtlich dagegen vorgehen. Ignorieren würde ich es nicht, denn er wird dann mit Sicherheit nicht aufhören sondern massiver werden. Solche Mails kann man auch nicht einfach ignorieren, weil sie einfach zu belastend sind. Du brauchst Dich von diesem Menschen in keiner Weise unter Druck setzen lassen. Er scheint ein einsamer verbitterter Mensch zu sein mit großen psychischen Problemen, der in Dir ein passendes Opfer gefunden hat, an dem er seine Bösartigkeiten auslassen kann. Laß es Dir nicht gefallen und gehe dagegen vor. Mit ihm zu reden wird nicht helfen. Ich würde auch den Kontakt zu ihm komplett abbrechen. Das Geld würde ich ihm monatlich überweisen und ihm das auch per RA mitteilen lassen. So kann er nicht sagen, daß Du ihm das Geld nicht zurückzahlst.
babyemily1
babyemily1 | 04.10.2020
12 Antwort
Ich würd ihm nicht Mal die 50€ monatlich zahlen. Das kann dein Mann machen, wenn er meint, dass das so korrekt ist A) wusstest du nichts davon das er die Gerichtskosten übernimmt B) ging es in dem Verfahren ja offenbar um die Tochter deines Mannes aus früherer Beziehung, ergo streng genommen sein Ding Du bist als Ehepartner nicht dazu verpflichtet für die Schulden des anderen zu haften.das gilt nur bei zusammen gemachten Schulden Aber, keine Gerichtskosten des anderen. Mal abgesehen davon, dass es darüber ja sehr wahrscheinlich keinen entsprechend schriftlichen Nachweis gibt, womit er seine Forderung geltend machen kann Hat ihn doch keiner zu gezwungen die Kosten zu übernehmen. Die hätte man auch in Raten ans Gericht zahlen können
LarissaSophie
LarissaSophie | 04.10.2020
13 Antwort
Sehe es wie die Anderen. Ich möchte noch anmerken, dass er mit dem Anwalt nichts erreichen würde bzgl der Rückzahlung. 1. Gibt es eine schriftliche Vereinbarung oder etwas ähnliches, auf die er sich berufen kann? Andernfalls ist die Übernahme der Gerichtskosten als Geschenk zu weiten. Da kann er sich den Anwalt sparen. 2. Solltet ihr doch in der Pflicht sein, das Geld zurückzuzahlen wird auch da ein Anwalt nicht viel machen können. Wo nichts ist, gibt es nichts zu holen. Das heißt, es würde auch dann auf eine Ratenzahlung rauslaufen. 3. Darf dein Mann das gerne begleichen: sein Vater, seine Tochter, sein Prozess, sein Problem wenn er nicht Tacheles redet mit seinem Vater und dich über solche Sachen nicht informiert. 4. Der Typ spielt sich nur auf. Er ist zwar einigermaßen eloquent und selbstsicher, mehr ist es aber auch nicht. Dadurch wirkt es aber so bedrohlich. Aber ernst nehmen brauchst du das nicht. 6. Es ist etwas schwer da großartig was dazu zu sagen, weil man hier ja nur deine Seite liest, aber ich würde mich da nicht auf solche Diskussionen einlassen und eher belustigt sein. :-)
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 04.10.2020
14 Antwort
und von wem bekam der Schwiegervater die Rechnung ? damit er die Gerichtskosten bezahlen kann ?.die flattert ja nicht einfach in seinen Briefkasten .
130608
130608 | 05.10.2020
15 Antwort
.geht es jetzt um Deine Tochter oder die Tochter Deines Mannes ? .wenn es doch die Tochter Deines Mannes ist , warum sollst Du die Hälfte bezahlen und nicht Dein Mann ?.es ist doch seine Tochter.?
130608
130608 | 05.10.2020

ERFAHRE MEHR:

Schwierig: Kindsvater, Umgang
08.08.2016 | 7 Antworten
Umgang mit Erzeuger
19.01.2015 | 15 Antworten
Problem mit dem Vater
12.05.2014 | 9 Antworten
Vater Kontakt zum Kind verbieten?
25.02.2013 | 27 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x