Wann schieb ich meinen Sohn ab?

come_in
come_in
13.05.2009 | 18 Antworten
Moin zusammen

Vielleicht bin ich hier falsch, bin ein Mann, na denn sorry.

Ich bin ein Papa und habe eine 14 jährigen Sohn, pubertierend. Ich bin nun seit einem Jahr getrennt lebend und mein Junior weilt nun seit ca. 6 Monaten bei mir. Cool aber unlustig.
Kurze Story Mama will Leben genießen, Junior ist nun bei mir.

Habe stressigen 40 Stunden Job und bin mächtig am Ende.
Junior verschwindet nach Streit irgend wo hin oder zur Mutter für ein bis 4 Tage. Meine Konsequenz beim nächsten mal tausche ich das Schloss aus und Junior soll, wie er mir immer androht ins Jugend heim.
Aufräumen Fremdwort, Antwort: Ich habe keinen Bock auf Dich!

Ich habe die Nase voll, nach 4 Monaten Beleidigungen und hinterher aufräumen.

Ich bekomme keine Hilfe vom Jugendamt nur…. Abwarten, habe aber Lernhilfe bekommen.

Ich will mein Kind nicht abschieben! Ist doch der Rest meiner Familie.

Hat mir irgend jemand einen Tipp? Hilft ein Aufenthalt in einem Kinderheim? Strafen helfen nicht und schlagen will ich nicht!

Wo bekomme ich eine Info was ich tun kann, brauche einen Gesprächspartner/Tipps.

OK, vielleicht blöde Fragen. Gegenfrage: Schon mal alleine gewesen, mit einem Sohn? Spass ist wirklich anders.

Schon mal Danke, brauche bitte eine Adresse im Raum Esslingen.

Wünsch Euch alles Gute und Danke.

Ein etwas hilfloser Papa.
(help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Danke für den Tipp
Hallo Mädels, erst mal Danke. Das es Menschen gibt die einen Hass auf das andere Geschlecht schieben ist Ok. Seit ich wieder allein durch die Welt irre, habe ich viele Geschichten über Männer gehört die an Gemeinheit den Geschichten über Frauen gleich kommen. Es gab Momente an denen es mir peinlich war ein Mann zu sein, es ist schlimm was Menschen mit Menschen tun. Ein bisschen an maulen ist von da her voll Ok, hab breite Schultern. Back to the topic. Habe beim sozialpsychologischen Beratungsdienst einen Termin gemacht, Nottermin in 4 Wochen! Aber bei Pro Familia hab ich einen nächste Woche. Pro Familia ist zwar nicht der richtige Ansprechpartner, aber besser vielleicht bekomm ich da einen Tipp, oder einen Strohhalm zum festhalten. Alleinerziehen kann man nur verstehen wenn man es ist. Ich möchte meinen Sohn nicht aufgeben aber es ist nicht leicht. Habe einen Kollegen der selber für 2 Jahre im Heim war, er sagt das war für ihn die die richtige Lösung. Hoffe ich kann meinen Junior davor bewahren. Nochmal Danke an alle, ich wünsch alles Gute. Liebe Grüße Jürgen PS: Nehmt Euch vor pubertierenden Kindern in acht, die sind unheimlich!
come_in
come_in | 14.05.2009
17 Antwort
Pubertät
Als Mutter von zwei Söhnen inzwischen 30 und 34 J. alt, kann ich mit dir fühlen aber auch deinen Sohn verstehen. Er hat die Trennung der Eltern erlebt und ist in der Pubertät. Es gibt Hilfe bei Pro familia, Familienzentren und notfalls auch bei Therapeuten. Gib ihm Halt und Liebe, aber dennoch konsequent sein. Bei uns hier gibt es einen tollen Kurs für Eltern pubertierender Kinder. Er heißt "Wie streichele ich einen Igel". Schon der Titel sagt viel über die Gefühlslage der Jugendlichen aus. Und was wichtig ist er macht es nicht absichtlich. Viel Glück!
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 13.05.2009
16 Antwort
maaaaaaaaannnnnnnnnnnnn
sag mal hier wird man wohl noch stinj normale fragen stellen dürfen, für das ist doch auch das Mamiweb da. Es braucht holfe und Rat und dann so pamoig werden... Hmmm!!!!! Naja muss ich net verstehen... Ja ich würde dir lieber Papa auch beo Pro familia versuchen, da bekommst du bestimmt beratung. In der Pupertät is es net immer leicht!!!! Alles alles Gute!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2009
15 Antwort
......
Ich finds auch unmöglich dass manche gleich so reagieren, nur weil ein Mann eine ganz normale Frage Stellt!!!! Gut, ich komm mit meinem Ex auch nicht gut aus aber deshalb sind doch nicht gleich alle Männer A.... ! Ich find es sehr gut dass du nach Hilfe suchst, ich würd mich auch bei pro Familai oder Caritas melden, da gibt es auch Leute die dir zuhören und gemeinsam mit dir und evtl deinem Sohn nach lösungen suchen. Wünsch dir alles gute und dass es mit deinem Sohn bald wieder gut funktioniert!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2009
14 Antwort
also ich finds
ebenfalls unmöglich, dass es hier einige gibt, die hier gleich nur auf Stunk aus sind. Der Papa fragt hier ernsthaft weil er nimmer kann und weil er eine Hilft brauch, was übrigens schon dafür spricht, dass er seinen sohn liebt, So eine bescheuerte frage aber auch. und sich dann wundern warum man selber alleine ohne mann dasteht. Tz. so, aber nun zu dir, come_in. es gibt auch die möglichkeit sich hilfe bei nem psychologen zu holen. klingt wahrscehinlich jetzt doof, aber finde das eigentlich garnet. ganz oft spiegeln die kinder/ teens uns nur wieder. Und grad bei ner trennung sind die kinder ja eh sehr feinfühlig und ebenfalls verletzt, traurig. wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen. dein sohn wird deine unsicherheit und ich denke auch deine Wut spührt er sehr deutlich un ddas zeigt er dir auch ganz deutlich. ich drück dir die daumen, dass ihr das wieder in den griff bekommt. alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2009
13 Antwort
Kleine Kinder .............
Ja, Nicole es ist nicht leicht, Danke. Vielleicht große Kinder große Sorgen, ich möchte aber meinem Sohn eine Zukunft bieten, ganz vielleicht können wir in 10 Jahren über das Heute lachen. Ich bimmel morgen bei Pro Familia an, bald ist ein neuer Tag. Ja, ich werde am Samstag und Sonntag etwas mit Junior machen, was er möchte. Tauchen, Motorrad fahren oder nach München/Erding zu den Wasserrutschbahnen. Egal was, aber viel reden. Aber seine Zorn Attacken sind sehr schwer zu ertragen. 10 Kinder/ Krieg sorry , ironisch zum Beitrag ich habe 3 Kinder….. Tschuldigung war ein blöder Kommentar von mir, kam einfach der Frust durch. Nich böse sein. Alles Gute und gute Nacht
come_in
come_in | 13.05.2009
12 Antwort
Wie, du hast 10 Kinder...
im Krieg gehabt??? Welcher Krieg?
Mamamalila
Mamamalila | 13.05.2009
11 Antwort
come_in
Einen Tipp??Den kann ich dir geben, sei einfach für deinen Sohn da höre ihm zu nimm ihn ernst unternimm was mit ihm das schafft Nähe und Vertrauen und ihr werdet die "schwierige Phase" gemeinsam gut überstehen und später darüber lachen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2009
10 Antwort
@come_in
ich finde es gut, dass du nach lösungen suchst. man ist halt einfach so verzweifelt und weiss nicht mehr weiter. ich kann dir gut nachfühlen. kinder sind nicht immer einfach und es gibt ein spruch kleine kinder kleine sorgen grosse kinder grosse sorgen halt dir ohren steiff
mamilein40
mamilein40 | 13.05.2009
9 Antwort
hoi
was ist da eigentlich los? da fragt jemand normal und wird gleich so beschimpft. nur weil manche von euch schlechte erfahrungen mit männern gemacht habt, heisst das noch lange nicht, alle sind so!!! immer die kleinen unschuldigen babys beschutzen und was dann ? nehmen die eine waffe und erschiessen ein paar leute? weil es sowieso keine konsequenzen gibt, wenn die etwas anstellen? die eltern gegeneinander ausspielen, das können die jugentlichen gut. wenn er zu mami abhaut, wenn papi zu böse ist, soll er da auch bleiben!!! und nicht wenn mami wieder böse ist zürick kommen! und wenn er denkt in einen heim ginge es ihm besser, dann soll er das auch probieren. leban ist kein zuckerschlecken und das sollen die teenager mal merken. lg katka
katka77
katka77 | 13.05.2009
8 Antwort
Danke und aber!
Entschuldigung. Ja! ich liebe meinen Sohn. Pro Familia, gute Idee das mir das nicht eingefallen ist. Eins noch, nach 20 Jahren Ehe ist da alleine für einen Sohn sorgen nicht gerade ein Spaß. Ich habe die Frage ehrlich gestellt und wollte nur eine Antwort, knurr, ich habe 10 Kinder im Krieg gehabt. Mädels, auch Männer können verzweifelt sein und es einfach ehrlich meinen. Party machen ist leichter, hier geht es um MEIN Kind, das genauso einsam und verletzt ist wie sein doofer Vater! Ich sitze hier in meiner Not Wohnung um 1:21 Uhr nicht zum Spaß. Vom Acker machen, wie manche Geschlechtsgenossen währe der einfache Weg. PS: Ich war 20 Jahre, treu und für meine Frau und Kinder da, einfach so weil das Richtige war. Ja, auch so was gibt es. Bitte einfach einen Tipp. Danke
come_in
come_in | 13.05.2009
7 Antwort
also ich mach das nun schon 4 jahre mit
vielleicht verstehst du nun deine exfrau, dass sie ihr leben nun geniessen möchte. auch ich wünschte mir mal, dass mein ex miterleben würde, wie das ist mit so einem teenager zu leben ist. immer nur anrufen, wenn es nicht gut geht, aber wenn es darum geht zu helfen, ist der ex nicht mehr da. ich bin nur froh, wenn ich nichts von dem höre. hab sogar die telnummer gewechselt wegen dem. kinder können sehr anstrengend sein, dass siehst du nun wohl am eigenen leibe.
mamilein40
mamilein40 | 13.05.2009
6 Antwort
Und noch was PAPA
Deine "Gegenfrage" die spottet jeder beschreibung......... Liebst du deinen Sohn eigentlich??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2009
5 Antwort
@marquise
ja irgendwie haste ja recht, aber er fragt hier nach Hilfe, was er tun soll, und wird gleich so angefahren, aber is auch egal, war ja eh alles sehr aufregend heute abend hier...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2009
4 Antwort
Blumenfee
Sorry aber da kann ich nur aggressiv werden wie kann man darüber nachdenken neue Schlösser einzubauen oder noch besser ab ins Heim?? Ich glaub mein Schwein pfeift
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2009
3 Antwort
man was seit ihr alle so agressiv
Er hat ne normale Frage getsellt, und bekommt gleich solchen Antworten...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2009
2 Antwort
huhu
würde dir empfehlen dich an pro familia zu wenden.die können dir da sicherlich weiter helfen gibts in jeder stadt soweit ich weiss. alles gut und lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2009
1 Antwort
Ähm
mir platzt gleich der Kragen Sorry ich war alleine mit 3 Jungs und hab mehr als 40 Std die Woche gearbeitet und du oder ihr kommt mit einem Jungen nicht zu Recht? Das ist sehr traurig ich denke dem Jungen fehlt es an Liebe und Aufmerksamkeit man seid ihr alle tolle Eltern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hilfe wie überzeuge ich meinen Sohn :-(
05.07.2012 | 10 Antworten
Wann Fieber? Wie ist denn das bei Euch
05.03.2012 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading