Erste untersuchung

Luna1601
Luna1601
11.06.2020 | 6 Antworten
Hallo ihr liebe ,

Ich war gestern beim FA. Nachdem sie mich abgetastet hatte , kam sie mit leicht verwirrt rüber.

Dann machte sie einen Ultraschall und hat mir das Bild mitgegeben und in 2 Wochen habe ich wieder einen Termin.

Das erstmal kurz und knapp dazu.

Was mich verwundert war ihr Gesichtsausdruck beim Abtasten.
Kein Blut abgenommen , kein Blutdruck messen Gewicht oder sonstiges.

Sie fragte nur über meine erste ssw aus und hat mir Folsäure Tabletten mitgegeben. Als ich sie dann fragte ob es alles so sein muss jetzt bei 5+4 wie sie es auf dem Ultraschall gesehen hat sagte sie nur ja.

Bild ist in der Galerie. Man sieht ja nur eine fruchthöhle. Ist das wirklich richtig so ? Wie sah es bei euch aus ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Bauchkrümel. Anfang der 6. SSW kann man meistens nur die Fruchthöhle sehen. Der Krümel ist da noch etwas zu klein um schon auf dem US sichtbar zu sein. Das passiert dann meistens ab ca. der 7./8. SSW und da kann man dann oft auch schon das kleine Herzchen schlagen sehen. Kleiner Tipp: Sollte Dir bei der Untersuchung beim FA irgendetwas unklar sein FRAG NACH! Löcher Deine FÄ, es ist ihr Job Deine Fragen zu beantworten. Gerade beim ersten Mal ist ja auch alles neu und man kann dann nicht alles wissen. Es ist Dein gutes Recht Fragen zu stellen. Ein guter FA untersucht nicht nur und schickt einen dann mit noch mehr Fraen als vorher nach Hause. Erst recht wenn Du meinst sie hätte Anlaß zur Besorgnis. FRAGE NACH! Blutdruck messen, Gewicht und Blutabnahme sind nicht unbedingt bei der ersten Untersuchung ein Must-Have. Diese Dinge beginnen dann meistens erst wenn Du den Mutterpass bekommst. Den bekommt man in den meisten Fällen dann wenn bei der US-Untersuchung gesehen wird, daß das Herzchen des Fötus schlägt, also ab ca. der 8./9. SSW. Wenn sie schon auf dem US gesehen hat, daß Du schwanger bist und auch der Urintest positiv war braucht sie ja jetzt auch keine Blutabnahme machen. Der Test ist ja dann eindeutig. Sie hätte dann Blut abgenommen wenn der Test negativ gewesen wäre um dann sicher eine Schwangerschaft auszuschließen oder sie trotz negativem Urintest doch noch festzustellen. Da aber wie gesagt auf dem US ja etwas zu erkennen war, war die Blutabnahme dann hinfällig. Auch bei den weiteren Vorsorgeterminen muß nicht unbedingt jedes Mal Blut abgenommen werden, es sei denn es gibt irgendeinen bestimmten Anlass dazu oder der FA möchte besonders gründlich sein. Ist aber wie gesagt dann eben auch von FA zu FA unterschiedlich. Die Folsäure-Tabletten sind sehr gut. Du solltest sie auf jeden Fall nehmen. Sie unterstützen die Schwangerschaft, versorgen Dich und den Krümel mit Folsäure und wichtigen Vitaminen. Du kannst sie Dir auch selber kaufen, da brauchst Du auch nicht unbedingt die teuersten Tabletten nehmen. Es gibt da auch sehr günstige Varianten in Drogeriemärkten.
babyemily1
babyemily1 | 11.06.2020
2 Antwort
@babyemily1 Danke für die Antwort das beruhigt mich schon. Bei meiner ersten ssw die jetzt aber schon 10 Jahre her ist. War halt alles anders. Keine Symptome und bemerkt erst bei 8 +5. Halt das komplette Gegenteil. Dann wart ich einfach den nächsten Termin ab :)
Luna1601
Luna1601 | 11.06.2020
3 Antwort
Gerne. Mach Dir keine Sorgen. Ich denke auch mal wenn die Ärztin irgendwelche Bedenken gehabt hätte dann hätte sie mit Sicherheit auch etwas gesagt. 10 Jahre her, also ein kleiner Nachzügler. Finde ich echt schön. Wir haben auch Kinder in total unterschiedlichen Altersstufen . Dann kann Euer/Eure Große/r schon schön mithelfen bei der Versorgung vom Geschwisterchen. Fanden unsere auch richtig toll. Auch als meine Schwangerschaftskugel größer wurde und sie dann ihr Geschwisterchen fühlen konnten war das echt schön. Sie haben dann auch schon mal eine Spieluhr auf den Bauch gelegt. Was auch gut war: Sie haben mitbekommen wieviel Arbeit so ein Baby andererseits auch macht und die Großen haben dann schnell gewußt: Sie möchten auf keinen Fall früh Eltern werden. -grins- Ein guter Nebeneffekt. ;-)
babyemily1
babyemily1 | 11.06.2020
4 Antwort
@babyemily1 Ja es wird aufjedenfall aufregend...wir sind dann eine richtige Patchwork Familie...ich hab mein 9 jährigen mit in die Beziehung gebracht er seine 5 Jährige und jetzt bekommen wir ein gemeinsames Kind...mitten beim hausumbau. Aber bis das kleine da ist sind wir ja schon fertig. Ja deine Nachricht hat mich aufjedenfall sehr beruhigt . Vielen Dank nochmal dafür
Luna1601
Luna1601 | 11.06.2020
5 Antwort
warum sollte sie verwirrt gewesen sein ?...in der 5. SSW nicht mehr als eine Fruchthöhle zu sehen ist doch in der Norm ....sie hat Dich in 2 Wochen zur Kontrolle einbestellt ...dort wird man dann sehen , wie es sich weiter entwickelt hat...Blutentnahme, Blutdruck messen , Gewicht reicht doch auch beim nächsten Termin...Alles Gute...
130608
130608 | 12.06.2020
6 Antwort
Ich denke mal, sie hat nicht verwirrt geschaut, sondern einfach nur konzentriert. Sie ist Ärztin und hätte dir gesagt, wenn was nicht ok gewesen wäre. Lieber nicht die Gesichtsausdrücke anderer Leute interpretieren. Würdest du meinen so manches Mal interpretieren müssen - nun ja, sprechen wir nicht drüber
andrea251079
andrea251079 | 17.06.2020

ERFAHRE MEHR:

untersuchung 36 ssw
27.06.2013 | 13 Antworten
Untersuchungen beim Frauenarzt
06.01.2013 | 29 Antworten
vaginale untersuchung
02.01.2013 | 9 Antworten
abschluss untersuchung im krankenhaus
09.12.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading