abschluss untersuchung im krankenhaus

black-rose21
black-rose21
09.12.2012 | 13 Antworten
guten abend ihr lieben,

Als ich 2011 meinen sohn zur welt brachte war die geburt wunderschön ziemlich schnell aber ohne kompikationen. Es war mein erstes kind und er hatte 4450 g und war 55 cm groß. Nach drei tagen wurde ich endlassen aber vorher musste ich noch zu einer abschließenden untersuchung , ..also wegen muttemund und allem, ...und das war so schlimm also hat so weh getan das ich jetzt richtig angst davor habe wenn ich mein zweites kind bekomme , ..das wieder so schlimm ist!!! Ich fand diese untersuchung schlimmer als die geburt!!!

war das bei euch auch so oder überhaupt nicht?? was soll ich machen damit ich mir davor keine panik mehr schiebe??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
ok danke für die antworten dann werde ich diese untersuchung einfach verweigern, ..ich meine ich hätte sofort gesagt das es mir sehr weh tut und da meinte die ärztin nur "das muss aber jetzt sein, ...sie haben die geburt überstanden da brauchen sie sich jetzt nicht so anzustellen, ..da müssen alle frauen durch" gut das ich jetzt weiß das es nicht so sein sollte!
black-rose21
black-rose21 | 10.12.2012
12 Antwort
@Backenzahn genauso!!wie war deine hausgeburt?
bernsdorf
bernsdorf | 09.12.2012
11 Antwort
Ich würde mir eine Hebamme fürs Wochenbett zuhause suchen, die auch standardmäßig immer nach der Rückbildung schaut - ohne vaginale Untersuchung - und die Nachuntersuchung im KKH verweigern. Ich hatte nie eine, da ich ambulant bzw. zuhause geboren habe. Beim 1. Mal war ich nach 8 Wochen beim FA, beim 2. Mal hat das auch die Hebamme gemacht. Ich würde mir so kurz nach der Geburt nirgendwo ohne Verdacht rumfummeln lassen - bei einer riesengroßen offenen Wunde in der Gebärmutter!
Backenzahn
Backenzahn | 09.12.2012
10 Antwort
also am mumu haben die bei mir gar nix geschaut nach der geburt, nur nach der naht wegen leichtem dammriss.war alles ok.meine zweite war ne hausgeburt und meine hebi war immer supervorsichtig.also mit dem spekulum sollte da gar nichts geschaut werden, das kann ich mir denken dass es wehtut.will ich gar nicht dran denken.was war das denn für ein arzt??du musst dir nicht alles gefallen lassen.die normale abschlussuntersuchung einer ss findet eh erst 6-8 wochen nach entbindung statt und nicht im kh vor entlassung.
bernsdorf
bernsdorf | 09.12.2012
9 Antwort
natürlich kannst du das! ich wuerd fanz ehrliih dem arzt der die abschlussuntersuchung macht sagen wovor du grosse angst hast. bei mir wurd auch das komplette programm gemacht aber nur weil mein muttermund bei entlassung schon komplett zu war. hatte nur 1 tag wochenfluss. da mussten die genauer gucken und tatsächlch musste ich 1 woche nach geb auch noch eine ausschabung samt gebährmutterweitung bekommen. alles andere als schön aber da ich das nun bei beiden kindern hatte weias ich das es beim dritten wieder so ist
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 09.12.2012
8 Antwort
Bei sowas musst du dich wehren, eine vaginale Untersuchung darf nicht brutal ablaufen!!! So sollte das normal nicht passieren. Bei mir wurde der Bauch abgetastet und ja, es wurde zwar vaginal untersucht, aber sehr behutsam. So sollte es auch laufen! Lass niemanden an dich ran, weder unter der Geburt, noch davor oder danach, der dich nicht deinem Empfinden nach angemessen untersucht und sprich dein Unwohlsein oder Schmerzen SOFORT an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2012
7 Antwort
nur abtasten wäre ja ok gewesen aber nein ich musste auf diesen stuhl wie beim FA und dann kam noch diese klammer wie bei nem abstrich rein und ja das fühlt sich ja noch alles wund bzw, ..wie grün und blau an, ..es war sehr schlimm kann ich sagen das ich das nicht haben will?
black-rose21
black-rose21 | 09.12.2012
6 Antwort
ich bin ca 4h nach der geburt nach hause und dann war ich erst 8 wochen danach wieder beim fa das es dir weh tat glaub ich dir merkte es ja so noch zuhause das da alles von der geburt
blaumuckel
blaumuckel | 09.12.2012
5 Antwort
Bei beiden Kindern wurde nur nach dem dammriss geschaut und auf dem bauch eingedrückt und das war's.
wossi2007
wossi2007 | 09.12.2012
4 Antwort
ohje ne also es wurd nur auf m bauich gedrückt wegen der gebärmutter bei allen drei geburten....und ich kenn das erst nach 6 wochen das dann der fa nachschaut
Felice2012
Felice2012 | 09.12.2012
3 Antwort
war bei mir gar nicht... beide male kam morgens die ärztin zur visite und hat, während ich im bett lag, kurz geschaut, ob unten alles ok ist. mehr nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2012
2 Antwort
ganz ehrlich wenn du es nicht willst , lass sie nicht ran, ich bin nach 8 stunden beide male heim man hat im kh nur nach der rückbildung der gebärmutter geschaut, ich bin nach 1 woche zu meiner gyn zur kontrolle u dann nach 8 wochen wieder zur kontrolle würde ich dieses mal auch so handhaben :)
pobatz
pobatz | 09.12.2012
1 Antwort
da wirste ein/eine ziemlich rabieaten/rabieate Arzt/ärztin gehabt haben, so was hatte ich auch schon einmal gehabt, in der regel tut diese untersuchung nicht mehr weh als wenn du ganz nurmal zurne vorsorge gehst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2012

ERFAHRE MEHR:

Fragen zur Anmeldung im Krankenhaus
14.05.2015 | 2 Antworten
Vaginale Untersuchung nötig?
18.11.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading