Angst vor Fruchtwasseruntersuchung?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.05.2011 | 7 Antworten
Hatte Blutungen am Mittwoch und war 2 Tage im Krankenhaus aber alles wieder soweit gut.Jetzt am Mittwoch habe ich Termin zur Fruchtwasseruntersuchung weil Verdacht besteht auf Trisomie 13/18.
Habe solche Angst davor weil ich auch noch das alleine durchstehen muß und schon dann zu diesem Termin in der 16ssw bin.Über informationen bin ich dankbar und weiß ja auch am Mittwoch weiß ich ja wie es ablaufen wird aber wissen möchte ich doch schon ein bißchl.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
schau mal hier ins Magazin
http://www.mamiweb.de/familie/die-fruchtwasseruntersuchung-amniozentese-/1 der Bericht ist sehr verständlich erklärt und kann dir hoffentlich die Angst nehmen... ich drück dir beide Daumen, das sich der Verdacht nicht bestätigt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2011
2 Antwort
Oje
Ich kenne mich damit nicht so sehr aus, weil ich selber keine FU habe machen lassen. Ich weiß nur, dass ein Risiko, dass was passiert unter einem Prozent liegt und dass es nicht weh tut. Ich denke aber, das ist zweitrangig bei dir. Viel belastender ist wohl, was bei der Untersuchung heraus kommen könnte. Ich schick ein Gebet, dass alles gut ist und der Verdacht sich nicht bestätigt! Ganz viel Kraft und Glück!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2011
3 Antwort
FU
Drück dir ganz feste die Daumen !Wieso wird es denn vermutet ?
traumbild
traumbild | 15.05.2011
4 Antwort
Oje
Ich kenne mich damit nicht so sehr aus, weil ich selber keine FU habe machen lassen. Ich weiß nur, dass ein Risiko, dass was passiert unter einem Prozent liegt und dass es nicht weh tut. Ich denke aber, das ist zweitrangig bei dir. Viel belastender ist wohl, was bei der Untersuchung heraus kommen könnte. Ich schick ein Gebet, dass alles gut ist und der Verdacht sich nicht bestätigt! Ganz viel Kraft und Glück!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2011
5 Antwort
also
ich habe diesmal auch eine fruchtwasseruntersuchung machen lassen, weil in der 13.ssw die nackentransparenz grenzwertig gemessen wurde und man macht sich ja schon so gedanken usw. die haben aber auch gewartet bis ich in der 16.ssw war. ich hatte auch große angst vor dem danach. die untersuchung an sich dauerte wohl keine 5 min. eine assistentin schallte und suchte eine passende stelle, der arzt stach dann durch den bauch und die gebärmutter, entahm fruchtwasser und das war es. danach musste ich eine halbe stunde liegen bleiben und sollte mich auch die ersten zwei tage schonen und viel liegen. am nächsten tag musste ich zur kontrolle zum fa. die guckte dann ob genug fruchtwasser usw da ist oder sich ein hämatom gebildet hat usw.. es war alles ok. schmerzhaft war es niicht, der arzt warnte mich ja vor, bevor er durch die gebämrutter gestochen hatte, dass das jetzt fies wird. :) so seine aussage. an der stelle hatte ich dann auch das gefühl, als hätte ich dort muskelkater, mehr nicht!
hexenmammma
hexenmammma | 15.05.2011
6 Antwort
ich habe
auch den fish test machen lassen, weil ich es wohl nicht ausgehalten hätte, 2 wochen auf das ergebnis zu warten usw. der kostete mich auch nur 75 euro. das gefühl vom muskelkater hielt wohl so eine woche an. aber es ist alles gut gelaufen. dort sagten die ärzte aber auch beim us schon, dass es mit dem baby gut aussieht usw. ich wünsch dir alles gute. :)
hexenmammma
hexenmammma | 15.05.2011
7 Antwort
Fruchtwasseruntersuchung
Die Fruchtwasserentnahme selbst ist relativ kurz und nicht weiter schmerzhaft. Einkurzer Piks und einleichtes Druckgefühl, das war es dann aber auch schon. Während der Entnahme wird die ganze Zeit Ultraschall gemacht. Danach wirst du 2 -3 Tage krank geschrieben, musst dich schonen. Das schlimmste ist eigentlich die Wartezeit, diese quälende Ungewissheit. Diesen Schnelltest haben wir nie gemacht, das Geld kann man sich sparen, da man ja eh auf das endgültige Ergebnis warten muss. Ich drück dir ganz fest die Daumen, das das Ergebnis gut ausgeht, denn ich kann sehr gut nachvollziehen, was du jetzt durchmachst. Ich hatte ja selber einmal das Ergebnis Trisomie18 bei meinem Baby, aber da es noch weitere Erkrankung und Fehlbildungen hatte und laut 3 Ärzten nicht lebensfähig , wurde diese Schwangerschaft in der 17. SSW beendet. Es ist war eine grausame Zeit, aber wir haben es noch einmal riskiert und Tim ist jetzt 14 Wochen alt. LG Antje
Antje71
Antje71 | 15.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Fruchtwasseruntersuchung?
12.01.2012 | 7 Antworten
Schlechte Blutwerte!
09.05.2011 | 2 Antworten
Schock und Angst am frühen Morgen : oC
29.07.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading