⎯ Wir lieben Familie ⎯

Kopfschmerzen

TS9202
TS9202
27.11.2019 | 32 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ich bin aktuell in der 10. SSW und habe seit über einer Woche Dauerkopfschmerzen. Ich kann eigentlich gar nix mehr, außer liegen und an die Decke starren, da mir selbst der TV zu viel ist. Wenn’s richtig schlimm kommt muss ich mich dazu dann auch übergeben. Meine Frauenärztin hat mir paracetamol verschrieben, die mir leider nichts nützen, weshalb ich sie gar nicht mehr nehme. Essen kann ich leider auch nicht so wie vorher, da die Schmerzen sehr stark sind. Habt ihr Vl Tipps, außer die üblichen, wie man sowas behandelt. Ich verzweifle leider so langsam :(.
Vielen Dank!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Das mit dem übergeben ist in der Schwangerschaft normal und wird auch noch ne Weile bleiben Mit den Kopfschmerzen, es könnte Migräne sein oder du hast ein Magendarm Infekt, das ist zumindest bei mir der Fall, weshalb ich seit Freitag durchgehend Kopfschmerzen hab Es kann aber auch was anderes sein Geh am besten zum hausarzt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2019
2 Antwort
Gute Besserung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2019
3 Antwort
@Phoebs Bei einem Magen und Darm infekt müsste ich da aber nicht regelmäßig mich übergeben. Ich merke halt, dass ich mich meistens übergeben muss, wenn’s mir zu laut wird. Deswegen tippe ich auf Migräne, aber was mache ich da ? : (
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
4 Antwort
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Krümelchen. Trinkst Du genug? Gerade weil Du Dich - wie Du schreibst - ja auch zwischendurch mal übergeben mußt kann es sein, daß Du dann dadurch ein bißchen dehydriert wärst. Achte auf jeden Fall darauf genug zu trinken, denn das kann durchaus auch Kopfschmerzen verursachen. Auch durch das viele Liegen kann der Kopfschmerz noch weiter begünstigt werden, da die Muskel dadurch verspannen. Du kannst versuchen Dir mal einen kühlen Lappen auf die Stirn oder in den Nacken zu legen oder ein bißchen Pfefferminzöl auf die Stirn zu geben. Beim Essen würde ich versuchen leichte Dinge zu mir zu nehmen. Obst, Reis, Hühnchen, ein bißchen Gemüse, Salzstangen knabbern oder Zwieback. Am besten mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt. Auch mal vielleicht ein Müsliriegel oder ein paar Nüsse. Gegen die Übelkeit hilft auch, morgens vor dem Aufstehen eine Tasse schwarzen Tee zu trinken und einen kleinen Zwieback zu knabbern. Den Tee kannst Du Dir abends schon fertigmachen und dann in einer kleinen Thermoskanne ans Bett stellen. Versuch auch mal - auch wenn es schwerfällt - ans Fenster zu gehen und ein bißchen frische Luft zu schnappen. Sollte es gar nicht besser werden auf jeden Fall nochmal zu Deiner FÄ gehen und auch den Blutdruck überprüfen lassen und vielleicht auch die Zuckerwerte. Gute Besserung.
babyemily1
babyemily1 | 27.11.2019
5 Antwort
@babyemily1 Danke für die Tipps!
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
6 Antwort
Das was babyemely1 geschrieben Hat hilft Ich würde dennoch zum hausarzt gehen Und Zwieback in Tee eintunken und essen hilft Iss am besten mehrere kleine Portionen auf den tag verteilt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2019
7 Antwort
@Phoebs Beim Hausarzt war ich letzte Woche, der hat gesagt paracetamol ?‍♀️ Mehr als kleine Mahlzeiten kann ich eh nicht essen.
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
8 Antwort
Gerne kein Problem. Hoffentlich hilft es. @Phoebs Freut mich, daß es Dir geholfen hat. Kopfschmerzen können echt fies sein. Als ich damals als Teenie mit der Periode anfing hatte ich auch immer sehr starke Kopfschmerzen, weil ich dann auch immer zu niedrigen Blutdruck hatte zu diesem Zeitpunkt. Ich konnte da auch kein Licht und nichts ertragen. Nur Ruhe, viel trinken, Pfefferminzöl auf die Stirn und schlafen. Daher weiß ich wie schlimm das sein kann.
babyemily1
babyemily1 | 27.11.2019
9 Antwort
Warst Du jetzt beim Hausarzt oder bei Deiner FÄ? Weil Du ja im Eingangsthread geschrieben hast sie hat das Paracetamol verschrieben und jetzt war es der Hausarzt. Wenn Du mit den Kopfschmerzen noch nicht bei Deiner FÄ warst würde ich da heute noch hingehen, damit sie Dich dann mal untersucht und Dir notfalls dann vielleicht noch etwas anderes verschreiben kann, was Du nehmen kannst wenn es zu schlimm werden sollte.
babyemily1
babyemily1 | 27.11.2019
10 Antwort
@babyemily1 Ich war erst beim Hausarzt und ein paar Tage später bei der Frauenärztin. Mit dem Baby ist alles super. Auch wenn ich mich abends mal übergeben muss ist das kein Problem für mich selbst, danach gehts mir auch wieder gut. Das einzige sind die dauerhaften Kopfschmerzen : (
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
11 Antwort
Ja, Kopfschmerzen können echt schlimm sein. Das häufige Übergeben tut da sein Übriges bei, da man dabei ja auch verkrampft. Versuch einfach mal etwas von dem was ich geschrieben habe. Sollte es wie gesagt nicht besser werden geh einfach nochmal zu Deiner FÄ. Hast Du schon eine Hebamme? Wenn Du noch keine hast, kannst Du ja mal schauen, ob Du eine findest die auch Akupunktur beherrscht. Auch das kann wahre Wunder wirken. Ich hatte während meiner ersten Schwangerschaft echt schlimme Rückenschmerzen zum Schluß. Meine Hebamme hat mir dann da mit Akupunktur echt sehr gut geholfen.
babyemily1
babyemily1 | 27.11.2019
12 Antwort
@Phoebs Beim Hausarzt war ich letzte Woche, der hat gesagt paracetamol ?‍♀️ Mehr als kleine Mahlzeiten kann ich eh nicht essen.
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
13 Antwort
@babyemily1 Danke!
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
14 Antwort
Vielleicht noch mal hin und sagen das du das nicht verträgst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2019
15 Antwort
Kein Problem. Gerne. Ich hoffe, es hilft.
babyemily1
babyemily1 | 27.11.2019
16 Antwort
Mit Medikamenten wäre ich vorsichtig, auch wenn der Arzt sagt, dass es okay ist. Ich habe in beiden ss keine Medikamente genommen! Ich hatte Zahnschmerzen, mein Gehörgang war leicht entzündet, leichte Blasenentzündung und vor allem allergischer Schnupfen. Ich hab mich auch übergeben und hatte auch Kopfschmerzen. Du bist gerade am Anfang der SS und ich würde sagen, dass es einfach dazu gehört.
isi_maus
isi_maus | 27.11.2019
17 Antwort
@isi_maus Ich bin auch kein Fan von Medikamenten in der Schwangerschaft, aber für mich ist das aktuell kein Leben, deswegen wollte ich mir einfach mal Tipps und Meinungen holen in der Hoffnung meinen Zustand zu verbessern. Auch wenn es „dazu gehören mag“ muss man ja nicht unnötig leiden, egal in welchem Stadium der Schwangerschaft man sich befindet. Und natürlich möchte ich auch, dass es dem Baby gut geht und wenn’s mir selber dauerhaft schlecht geht kann ich mir nur schwer vorstellen, dass es dem Baby dauerhaft gut damit gehen soll.
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
18 Antwort
Hey also ich muss dir sagen das hätte ich auch der komplette Kopf trotz Tablette ging es nicht weg. Nach einer Paar Tagen hab ich Zahnschmerzen bekommen, wo durch sich mein Zahnfleisch entzündet hat und ich begriffen hab das es davon kommt. Also alles zusammen Ohren und extrem Kopfschmerzen . Gute Besserung
melek2018
melek2018 | 27.11.2019
19 Antwort
Füße in warmes wasser, und ein kühlbeutel in nacken. Pfefferminzöl an die schläfen massieren, ider im diffuser laufen lassen
MausiIn
MausiIn | 27.11.2019
20 Antwort
@MausiIn Das probiere ich später gleich mal aus. Danke für den Tipp :)
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
21 Antwort
Kopfschmerzen können so viele Ursachen haben. Bevor hier jeder was rät ohne zu wissen, was genau die Ursache ist, solltest du nochmal zum Arzt bzw zum FA und HA. Solange kannst du natürlich einfache Hausmittel zur Linderung anwenden, wenn du merkst dass es hilft. Mit Medis wäre ich persönlich auch immer zurückhaltend.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 27.11.2019
22 Antwort
@melek2018 Dankeschön :)
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
23 Antwort
trinkst Du genügend Wasser ? . ich persönlich finde es schon übel , wie lange Du Dich schon mit Kopfschmerzen rumplagst . ist denn keine Besserung zu spüren ? . ist ja auch nicht so toll , tagelang nur Paracetamol während einer Schwangerschaft einzuschmeißen . vielleicht nochmal zum Hausarzt gehen, um die Kopfschmerzen abklären zu lassen . oder zu einem Osteopath . Alles Gute .
130608
130608 | 27.11.2019
24 Antwort
Ich bin da ganz bei 130608. Wenn die Kopfschmerzen bis morgen früh nicht weg sein sollten würde ich auf JEDEN FALL umgehend nochmal zum Arzt gehen. Es muß ja einen Grund haben, daß sie so lange anhalten. Nur einfach mal Tabletten verordnen hat ja keinen Sinn, wenn man den Grund des Schmerzes nicht kennt. Sollten sie sogar heute abend noch schlimmer werden fahr bitte sogar zur Abklärung noch in eine Klinik. Weiß Dein Hausarzt eigentlich von Deiner Schwangerschaft?
babyemily1
babyemily1 | 27.11.2019
25 Antwort
@130608 @babyemily1 Ich versuche so viel zu trinken wie ich kann. Fällt mir alles nicht so leicht meine 1 - 1 1/2 am Tag schaffe ich meistens. Mein Hausarzt weis auch dass ich schwanger bin. Meine Frauenärztin hatte ich angerufen erst. Dann hat sie mir Tipps gegeben, da ich dann aber an dem Tag noch mich mehrmals übergeben haben, haben wir beim örtlichen Notdienst angerufen die haben dann gesagt was ich machen soll und am nächsten Tag bin ich dann zur Frauenärztin. Da stand allerdings mehr das Erbrechen im Vordergrund als die Kopfweh. Jetzt hat sich das Erbrechen sehr eingeschränkt. Manche Tage musste ich gar nicht mehr, aber die Kopfschmerzen gehen und gehen nicht weg. : (
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
26 Antwort
Ich würde Dir da echt jetzt raten vielleicht sogar mal in die Klinik zu fahren. Kopfschmerzen können soviele Ursachen haben und bei Dir halten sie ja jetzt schon übermäßig lange an und nichts hilft. 1 bis 1/2 Liter sind ein bißchen zu wenig. Etwas mehr wäre besser. Du kannst ja versuchen, Dir Wassereis selber zu machen und dann zu lutschen. Das ist auch bei Kindern die zu wenig trinken immer eine gute Lösung. Du kannst ja dann auch wenn Du magst Säfte einfrieren und dann lutschen. Aber vorrangig würde ich auf jeden Fall schnellstmöglich die Ursache für die Kopfschmerzen abklären lassen. Es ist ja auch für Dein Krümelchen eine Belastung wenn Du die ganze Zeit unter starken Schmerzen leidest. Lieber einmal zuviel in die Ambulanz fahren als zu wenig und es hinterher bereuen.
babyemily1
babyemily1 | 27.11.2019
27 Antwort
@babyemily1 Ich bin wirklich dankbar für die Tipps und Meinungen! Ich halte euch auf dem Laufenden!
TS9202
TS9202 | 27.11.2019
28 Antwort
Das ist echt nett von Dir. Schau jetzt aber erstmal zu, daß Du diese echt bescheidenen Kopfschmerzen wegbekommst, Liebes. Damit Du auch mal wieder ein bißchen zur Ruhe kommen kannst. Das tut dann auch Deinem Krümelchen gut, wenn Mama sich wieder besser fühlt.
babyemily1
babyemily1 | 27.11.2019
29 Antwort
Hi, ich wollte mal nachfragen wie es Dir geht. Sind die Kopfschmerzen jetzt weg?
babyemily1
babyemily1 | 02.12.2019
30 Antwort
Hallo, Ich habe zwar immer noch Kopfweh, aber nicht mehr ganz so schlimm. Übelkeit und Erbrechen sind komplett weg Gott sei dank. Das Erbrechen kam wirklich von den Kopfweh. Ich habe einfach abgewartet, mehr konnte ich leider nicht machen. Aber es wird besser. Danke der Nachfrage!
TS9202
TS9202 | 02.12.2019

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kopfschmerzen beim Springen?
24.05.2014 | 20 Antworten
Schlimme Kopfschmerzen nach PDA
13.02.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x