Kopfschmerzen beim Springen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.05.2014 | 20 Antworten
Hallo!

Meine Tochter (5) klagt seit ein paar Wochen über Kopfschmerzen beim Springen, insbesondere beim Trampolinspringen, aber auch, wenn sie auf dem Sofa hüpft. Dachte beim ersten Mal, als sie davon sprach, dass sie vielleicht eine Erkältung bekommt und habe mir nichts weiter dabei gedacht. Eben schrie sie aber richtig auf, als sie auf dem Sofa sprang und hielt sich kurz den Kopf. Jetzt mach ich mir irgendwie Gedanken. Finde das mit 5 Jahren nicht normal, aber vielleicht ist es das doch bei manchen Kindern?

Wir haben ein großes Trampolin im Garten und sie springt bei diesem Wetter viel drauf. Sie klagt dabei nicht, wenn sie mit Freundinnen springt, aber sie sagte mir vorhin, dass ihr der Kopf dabei immer weh tun würde. Kann das sein, dass sie das einfach nicht verträgt, wenn sie viel springt oder muss ich Angst haben, dass es was Schlimmeres ist? Weiß jemand was darüber?

(danke)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
Wenn sie vor ein paar Wochen erkältet war, hat sie vielleicht eine Stirnhöhlenentzündung? Ich hatte mal eine Stirnhöhlenvereiterung, nachdem sich der Rotz da festgesetzt hat und ich hatte das Gefühl, ich habe ein Ei über dem Auge. Du könntest ja mal den Drucktest mit ihr machen. Also kurz fest auf die Stirnhöhlen drücken und ruckartig loslassen.
andrea251079
andrea251079 | 25.05.2014
19 Antwort
Könnte evtl vom Rücken kommen. Ich würde es auch auf jeden fall abklären lassen. Danach ist man ja doch beruhigter
Steff201185
Steff201185 | 25.05.2014
18 Antwort
Ich hatte das vor kurzem beim bücken und bei "Erschütterung" immer wider Kopfweh hab mir nichts bei gedacht nachdem es nach 2 Wochen immer noch nicht besser war und die schmerzen dann regelmäßig und dauerhaft wurden bin ich zum Arzt. Bei mir war es eine Nasennebenhöhlenentzündung. Würde an deiner stelle auch mal ein Arzt drüber gucken lassen.
Jacky220789
Jacky220789 | 25.05.2014
17 Antwort
Hi, Ich bin früher selber viel Trampolin und seil gesprungen und hatte dabei auch viel Kopfschmerzen. Ich hatte immer das Gefühl gehabt das mein Hirn gegen die schädelplatte klatscht. Mein Geräteturntrainer meinte das läge an der fehlenden Körperspannung. Je mehr er diese korrigierte desto besser wurde es. Und kleine Kinder haben noch nicht so eine körperspannumg bzw. Können diese aufbauen. Lg
Babyschildi
Babyschildi | 25.05.2014
16 Antwort
@Maulende-Myrthe Nein Aloe Vera ist das Heilmittel. Eine Flasche am tag. Soll Leute schon von Krebs im Entstadium geheilt haben. Tja vielleicht hätten wir das meinem Vater im Koma als Nahrung geben sollen. DAnn hätte er den Umzg alleine gemacht
noel1970
noel1970 | 25.05.2014
15 Antwort
@MausiIn Danke dir, das beruhigt mich wirklich etwas.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.05.2014
14 Antwort
@Maulende-Myrthe Grad an so wärmeren Tagen reicht bei mir auch nur die kleinste hastige Bewegung aus und dann gehts auch wieder so los. Ist ecjt ein unangenehmer Schmerz, kann deine Tochter da voll verstehen. Aber wieso sie dann noch freiwillig weiter springt? !?! ;-) kinder halt :-D Wenn ich grad wieder an die schmerzen denk wird mir grad voll schlecht :-( einmal war es so arg, dass ich bei jedem Schritt dann so eine Erschütterung im Kopf gespürt habe
MausiIn
MausiIn | 25.05.2014
13 Antwort
@MausiIn Hevianes Post habe ich jetzt erst gelesen und sehr gelacht. Aber, na komm, hier sind alle Antworten zum Thema gewesen. Hätte ich diese Frage in einer Gruppe bei facebook gestellt, in der es um Naturheilkunde geht, wäre es vermutlich darauf hinaus gelaufen, dass mein Kind zwischen Multiple Sklerose und irreparablem Hirntumor bis hin zu Impfschaden oder Kuhmilchallergie alles hat und man es mit kollodialem Silber, EMs oder Umstellen auf 80% Rohkost heilen könnte. Ooooooooooooooooooooommmmmmmm . Ich weiß schon, warum ich hier gefragt habe und ich bin sehr dankbar für die Antworten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.05.2014
12 Antwort
@MausiIn Ja, ich habe auch an sowas gedacht, also dass sie es einfach nicht verträgt. Ich selber kann z.B. nicht Trampolinspringen, weil ich dann keine Luft kriege und richtig Rückenschmerzen kriege. Meine Brustwirbelsäule wird da wohl zu sehr gestaucht. Das habe ich schon von Kindheit an, und das, obwohl ich ein richtiger Sportler war und sonst alles gemacht habe, total durchtrainiert war. Ich habe sogar Sport studiert, aber ich konnte nie Trampolinspringen. An Blutdruck hab ich auch schon gedacht, allerdings hat sie vorhin aufgeschrien, nachdem sie nur fünf, sechs Mal auf dem Sofa gesprungen ist. Das passt dann eher nicht dazu. Aber sie ist bei dem Bombenwetter der letzten Tage auch sehr viel gesprungen und vielleicht ist es dann einfach alles gereizt. Die Schädelplatten müssen da vermutlich auch einiges aushalten. Tumor dachte ich ganz vernünftig auch, dass das nicht sein kann. Das Gehirn selbst ist schmerzunempfindlich und ein Tumor selbst tut auch nicht weh. Es hat bestimmt was mit den Knochen zu tun. Richtig beruhigen tut mich das nicht, aber ich glaub, wenn mein Mann nicht eben so besorgt gewesen wäre, als ich ihm erzählte, dass sie das schon länger hat, wäre ich eher ruhig und würde einfach zum Arzt gehen. Hat mich jetzt alles etwas kirre gemacht. :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.05.2014
11 Antwort
Tu das auf alle Fälle...
noel1970
noel1970 | 24.05.2014
10 Antwort
Hmmm bei mirbist es schon jaaaahree lang genauso. Ich kann nicht mehr trampolin springen wegen der Schmerzen, genauso wenig wie Achterbahnen etc in Parks fahren. Geht überhaupt nicht mehr. Gut im Teeniealter hab ich versucht es einfach zu ignorieren, aber am abend von dem Park konnte ich gar nichts mehr vkr schmerzen. Naja seitdem meide ich das etwa. Hab meine Hausarzt mal auf die Kopfschmerzen angesprochen, weil ich sie auch oft beim bücken habe, grad so ein einschießender Schmerz, er meinte auf nen Tumor würde sowas nicht passen. Da wären dauerhaft schmerzen da. Ich weiß auch nicht an was es liegt, aber ich vermute mal ans Blut dass es dann im Kopf stärker schlägt oder allgemein im Kopf alles durchgeschüttelt wird :-/
MausiIn
MausiIn | 24.05.2014
9 Antwort
Sie knirscht im übrigen nachts sehr stark. Sowas allein kann ja schon Kopfschmerzen auslösen. Vielleicht ist es einfach zu viel mit der Springerei. Na ja, ich lass es abchecken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.05.2014
8 Antwort
@noel1970 Ja, das hab ich auch schon gehört. Sie kann es aber ziemlich genau sagen, wo es ihr weh tut und es ist symmetrisch. Ich hab eher daran gedacht, dass ihr diese Nähte an den Schädelplatten weh tun, denn sie zeigt genau dorthin, an den Seiten und hinten. Oder es kommt vom Nacken. Keine Ahnung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.05.2014
7 Antwort
Lass es ab checken dann bist auch du beruhigter hätte damals auch nicht mit so was gerechnet....Weil er sonst wirklich fit war. Er war übrigens 4 1/2. Aber irgendwas sagte mir das was nicht stimmt.
sweetwenki
sweetwenki | 24.05.2014
6 Antwort
Ich dachte an einen Erguß hinterm Trommelfell. ist auch am Kopf und in dem Alter können die nicht immer genau sagen wo der Schmerz liegt! Ich sage nur Bauchschmerzen...
noel1970
noel1970 | 24.05.2014
5 Antwort
@sweetwenki Oje. Aber wenn es reparabel war, ist es ja die Hauptsache. Ich mache nächste Woche mal einen Termin beim Kinderarzt. Sie ist sonst fit, aber diese Erschütterungen tun ihr weh. Auch Kopf nach unten findet sie unangenehm und seit ein paar Tagen hat sie so einen Augentick, dass sie die Augen immer so zusammenkneift bzw. übertrieben blinzelt. Aber ich glaube eigentlich nicht, dass das mit dem Kopf zusammen hängt, ich glaube, das ist eher Zufall. Es hat nach dem Schwimmen Montag angefangen und die Augen waren gereizt und sie hat sich da was Blödes angewöhnt. Aber wer weiß. Will gar nicht weiter drüber nachdenken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.05.2014
4 Antwort
Nein da setzten sich grippeviren an die gehirnrinde....das passiert nicht häufig aber doch ab und an....Sie meinte auch das es vermehrt im sommer/frühling passiert. Er stand Lange unter beobachtung und müsste viel liegen
sweetwenki
sweetwenki | 24.05.2014
3 Antwort
@sweetwenki Kam die Gehirnhautreizung vom Springen oder was hat die Ärztin dazu gesagt? Wie alt war er denn da? Musste das behandelt werden?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.05.2014
2 Antwort
Wir hatten das letzten Sommer dachte mir auch erst nichts dabei zwei wochen lang. Dann würde er nachts wach und schrie vor schmerz, ich war total erschrocken denn er war auch nicht wirklich ansprechbar. Morgens war alles wieder gut. Bin mit ihm zum arzt, sie meinte nachneinigen test gehirnhaut reizung. Als ich sie drauf ansprach das es ja schubweise kommt, sagte sie das es häufig so ist. Das war es bei uns bei euch kanns natürlich was anderes sein. Alles gute
sweetwenki
sweetwenki | 24.05.2014
1 Antwort
wir haben auch ein großes trampolin im garten. meine maus springt viel darauf. vielleicht wird ihr schwindelig drauf, wenn sie viel drauf springt.
Bienchen76
Bienchen76 | 24.05.2014

ERFAHRE MEHR:

seit 8 tagen kopfschmerzen
09.04.2014 | 9 Antworten
5jähriges Kind hat Kopfschmerzen
22.01.2013 | 7 Antworten
Permanente Kopfschmerzen
13.04.2012 | 7 Antworten
Was hilft gegen Kopfschmerzen?
20.02.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading