Warum ist eine Krankmeldung nicht möglich?

drittephase
drittephase
23.12.2008 | 9 Antworten
Hallo,

ich bin in der 21.Wochen und habe immer wieder vorzeitige Wehen, ausserdem muß ich jede Nacht an die 5-8 mal wasserlassen, bis ich dann wieder eingeschlafen bin dauert es ewig, daher schlafe ich höchstens 4-5 Stunden, ich bin am nächsten Tag völlig am Ende, und schlafe fast im Geschäft ein.Als ich bei meinem FA meine Probleme schilderte meinte er, mein Muttermund wäre nicht geöffnet, er könnte mich deshalb nicht krankschreiben.Reichen meine Beschwerde nicht aus?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Lass Dir doch ein Beschäftigungsverbot
aussreiben! Bei einer Krankschreibung muß ja eine Krankheit angegeben werden . Und die wäre in Deinem Fall..?
susepuse
susepuse | 23.12.2008
2 Antwort
Allgemeiner Erschöpfungszustand und Kreislaufbeschwerden
da gibt jeder FA nen K-Schein LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.12.2008
3 Antwort
hallo
doch na klar, lass dir ein beschäftigungsverbot geben und dan ist gut!! die spinnt wohl wenn du dich nicht gut fühlst, dann dein kind auch nicht zu not weckel den arzt liebe grüße und alles gute
Bianka19
Bianka19 | 23.12.2008
4 Antwort
Hast du einen guten Hausarzt?
Meine Hausärztin hatte mich krankgeschrieben, obwohl mein Mumu auch nicht geöffnet war, hab ihr meine Lebensumstände geschildert und ihr gesagt, dass ich eine Pause brauche. Sie hatte mich krankgeschrieben und das nicht nur einmal währen der SS
butterfly970
butterfly970 | 23.12.2008
5 Antwort
Wasserlssen
Das mit dem ständigen Wasserlassen ist normal ... warte mal a das wird noch mehr ... ich hab schon überlegt direkt auf der Toilette zu schlafen ... ich laufe mindestens alle Stunde!!! Bist du dir denn auch sicher das du richtige Vorwehen hast?? Das können nämlich auch nur Testwehen sein ... die sind auch normal und nix schlimmes! Wie ja dein FA schon sagt ... solange dein Mumu noch geschlossen ist! Wünsche dir trotzdem alles gute LG Jessi 33SSW
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.12.2008
6 Antwort
Ich glaube sowas bekomme ich nicht einfach ausgestellt
Hallo, danke für deine Antwort.Ich hoffe das meine Beschwerden nur vorübergehend sind.Meine Chefin hat gemeint ihr wäre eine Krankmeldung am liebsten, weil ich auch mit meinem Kreislauf Probleme habe und sie hat Angst das ich im Geschäft umkippe.
drittephase
drittephase | 23.12.2008
7 Antwort
ich kenne das
ich habe auch das problem mit dem wasser lassen und wenig schlafen! dazu kommen starke kopfschmerzen, manchmal sogar migräne anfälle. ich arbeite in einem friseursalon wo es nur chemisch riecht und es bis zum umfallen beleuchtet wird. abgesehen davon läuft unser salon auf hochtouren und ich bin immer unter stress. habe mein ärztin auch darauf angesprochen ob sie mich bis zum schluss meiner ss, bzw bis zur elternzeit krank schreiben kann. sie sagte das sie einen grund nennen muss wenn sie das machen will. das letzte mal habe ich sie wieder darauf angesprochen und ihr meine probleme nochmals geschildert. sie sagte, das wir dann beim nächsten termin schauen können, ansonsten schreibt sie mich krank, bevor ich mich abquäle. also ich denke mal wenn du auch noch mal mit deinem arzt darüber redest und ihm klar machst das es wirklich nicht mehr geht, dann denke ich schon das er es auch machen wird. wünsche dir auf jeden fall viel glück dabei und das alles gut läuft! lg
_melek_
_melek_ | 23.12.2008
8 Antwort
Danke euch, jetzt über Weihnachten habe ich frei
Ich werde mein Glück mal bei meinem Hausarzt probieren.Wegen vorzeitiger Wehen war ich schon zwei Mal in der Klinik, es ist bei mir das dritte Kind, von daher weiß ich was Wehen sind.Mit meinen zwei Kindern kann ich mich auch nicht so richtig schonen, ich denke mal das ist wohl auch noch ein Grund, warum ich schnell erschöpft bin, schon einkaufen ist ein Kraftakt und mein Bauch ist schon riesig, trotz das der Geburtstermin erst im Mai ist.
drittephase
drittephase | 23.12.2008
9 Antwort
Also mit einem Beschäftigungsverbot,
wenn es jetzt bis zum Ende der SS sein sollte, fährt deine Chefin besser, weil sie dich dann nicht bezahlen muss. Bei einer Krankschreibung zahlt sie ja noch 6 Wochen. Die Frage ist einfach, ob du nur mal eine Pause brauchst oder ob es gar nicht mehr geht. Wegen allgemeiner Erschöpfung kann dich auch deine Hausärztin für ne Woche krankschreiben. War bei mir auch so im 5 Monat. Wenn du ggf sogar mit irgendwelchen Chemikalien zusammenarbeitest, wie beim Friseur oder im Krankenhaus bzw bei Arzt, darfst du sowieso ab einer bestimmten Zeit nicht mehr arbeiten, laut MuSchG. Alles Gute und versuch dich die Zeit die du jetzt frei hast zu schonen. LG
Madi-Len
Madi-Len | 23.12.2008

ERFAHRE MEHR:

Krankmeldung in der SS
18.06.2017 | 21 Antworten
ALG 1 und Teilhabepaket möglich?
04.10.2016 | 0 Antworten
Hauskredit in Elternzeit möglich?
18.02.2013 | 11 Antworten
ES + 12 schon Frühtest möglich?
19.11.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading