Verzweifelt :(

Stefanie9591
Stefanie9591
12.03.2020 | 11 Antworten
Hallo ihr lieben.

Ich brauche dringend euren Rat ich war gestern beim Frauenarzt zu diesem Zeitpunkt war ich in der 6+1 ssw.
Das Herzchen hat geschlagen und die Ärztin meinte es sei auch gewachsen. Leider teilte sie mir auch mit das die fruchthöhle wohl zu tief in der Gebärmutter liegen soll. Ich mache mir totale Sorgen hatte schon einen missed Abort und möchte das nicht nochmal erleben. Leider klärte mich die Frauenärztin nicht auf sie schickte mich mit den Worten nächste Woche wieder einen Termin aus dem Sprechzimmer so stande ich da mit 1000 Fragen im Kopf. Hat jemand von euch evtl. So eine ähnliche Situation erlebt? Seit gestern habe ich auch ein minimales ziehen im linken Unterbauch nur einseitig. Außer ab und zu Unterleibsschmerzen die aber nicht lange anhalten und ab und an schmerzende Brüste verspüre ich keinerlei anzeichen. Ich mache mir jetzt wirklich Sorgen das ich sowas nochmal erleben muss. Ich würde euch gerne Bilder von den Fotos mit Anhängen aber leider weiß ich nicht wie das geht :(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
11 Antwort
@Stefanie9591 Hallo :-), nur ein kleiner Gedankengruß an dich! Wie geht's dir in dieser verrückten Zeit grade? Ist alles okey bei dir?
marinja
marinja | 26.03.2020
10 Antwort
Alles Gute für Euch ...das freut mich , dass alles in Ordnung ist...LG
130608
130608 | 18.03.2020
9 Antwort
@Stefanie9591 ...die Fragezeichen sollten eigentlich ein Smily sein :-)
marinja
marinja | 17.03.2020
8 Antwort
@Stefanie9591 Hey, dass klingt gut ????! Ich freu' mich, und du kannst sehr zuversichtlich sein. Es wird schon alles gut. Vertrau' auf dich und dein Kind!
marinja
marinja | 17.03.2020
7 Antwort
@marinja Also heute beim Termin war alles gut wurde vordadiert auf die 8 Woche Baby ist gewachsen deutlich sichtbar
Stefanie9591
Stefanie9591 | 16.03.2020
6 Antwort
Hallo Stefanie, verstehe, dass du dir Sorgen machst. Ein missed Abort ist echt ein sehr trauriges Ereignis und braucht Zeit... Um so schöner, wenn du jetzt wieder schwanger bist und das Herzchen munter schlägt! Eine tiefsitzende Fruchthöhle schiebt sich mit dem Wachstum der Gebärmutter oft weiter nach oben, dass alles passt. :) Wie war's denn heute bei der anderen Frauenärztin? Konnte sie dich etwas beruhigen? Ich hoffe es sehr!
marinja
marinja | 16.03.2020
5 Antwort
mit zu tief, hatte sie die Lage beschrieben und hatte wahrscheinlich eine Plazenta praevia gemeint ... ? ... das wäre eher für die Geburt relevant ... weil die Plazenta dann den Geburtskanal blockiert ... wenn sich der Verdacht im Laufe der Schwangerschaft bestätigt , wird in der Regel einen Kaiserschnitt gemacht , um Komplikationen zu vermeiden ... bei einer Freundin hatten sie Anfangs auch den Verdacht ... doch das hatte sich mit dem Wachstum des Babys bezw. der Gebärmutter , relativiert ... und sie hat normal entbunden ... ... Anzeichen sind kein MUSS ... jede schwangere Frau empfindet auch anderst ... ich hatte in der Schwangerschaft auch keine schmerzende Brüste, jedoch vor der Menstruation ... das ziehen im Unterleib kommt vom Dehnen der Mutterbänder ... das ist ähnlich wie mentruationsartigen Krämpfe , mal stärker , mal weniger stark ... warte den Termin ab und freu Dich über Euer Krümelchen ... Alles Gute ...
130608
130608 | 12.03.2020
4 Antwort
Liebe Stefanie9591, erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Krümelchen. Mach Dir bitte nicht soviele Sorgen. Ich weiß, leicht gesagt, wenn man selber nicht gerade in der gleichen oder ähnlichen Situation ist. Wenn die Ärztin einen Grund für eine FG gesehen hätte, dann hätte sie Dich mit Sicherheit darüber informiert. Was ich leider nicht verstehe: Wir lesen hier sehr oft: "Die FÄ/der FA hat mich nicht aufgeklärt. Ich habe noch 1.000 Fragen." Da frage ich mich, warum geht man da einfach aus der Praxis und fragt nicht explizit nach? Der FA ist nicht nur dafür da, um zu untersuchen sondern auch, um bestehende Fragen und Unklarheiten zu klären. Das zählt genauso zu ihren Aufgaben wie eben Untersuchungen. Frag so lange nach, bis ALLE Deine Fragen geklärt sind. Darauf hast Du als Patientin das volle Recht. Das Ziehen was Du verspürst wird von den Mutterbändern kommen, die sich dehnen. Weitere "typische" Symptome wie schmerzende Brüste, Übelkeit, Erbrechen müssen NICHT zwangsläufig bei JEDER Frau auftreten. Es gibt Frauen, die bemerken ihre Schwangerschaft nur dadurch, daß die Periode ausbleibt und die absolut keine weiteren Symptome haben. Wenn Du Fotos posten möchtest kannst Du das auf Deiner Profilseite unter "Fotos" machen. Hier in den Threads geht das nicht. Nur werden die wahrscheinlich nicht wirklich zur weiteren Klärung beitragen, da man da dann nicht richtig etwas erkennen werden wird. Dafür bist Du einfach noch zu früh in der Schwangerschaft. Selbst wenn man das Bild "live" in der Hand halten würde, wäre es wahrscheinlich für Laien nicht unbedingt leicht etwas drauf zu sehen. Hier über den Computer wird es dann noch schwieriger. Du kannst jetzt entweder bis zum nächsten Termin nächste Woche abwarten oder eben - wenn die Schmerzen stärker werden sollten oder es kämen Blutungen hinzu - ins Krankenhaus fahren und Dich dann dort untersuchen lassen. Bist Du absolut nicht zufrieden mit der FÄ, dann such Dir eine andere FÄ. Du kannst JEDERZEIT wechseln, egal ob Du im Quartal bist oder nicht. In Deutschland gilt freie Arztwahl und Du kannst da wirklich frei suchen, bis Du einen FA gefunden hast, zu dem Du Vertrauen haben kannst und bei dem Du Dich wohlfühlst.
babyemily1
babyemily1 | 12.03.2020
3 Antwort
bleib ruhig, daran ändern kannst du eh nichts. Auch eine andere Ärztin kann dir auch nichts sagen. sinnvoll sind Termine leider erst ab der 8. Woche und nicht vorher. und wenn ein Fötus abgeht, hat es eine Ursache, im Normalfall entwickelt es sich einfach nicht. da hilft in den ersten Wochen auch nicht, sich zu schonen
eniswiss
eniswiss | 12.03.2020
2 Antwort
@Phoebs Vielen Dank für deine antwort ich habe jetzt am Montag einen Termin bei einer anderen Frauenärztin.
Stefanie9591
Stefanie9591 | 12.03.2020
1 Antwort
Nicht jede Frau hat alle Anzeichen Wenn deine Ärztin der Meinung wäre das es zum abortion kommen könnte hätte sie dir gesagt was du machen solltest um dich zu schonen Dennoch würde ich mir eine zweit Meinung bei einem anderen Frauenarzt holen Viel Glück
Phoebs
Phoebs | 12.03.2020

ERFAHRE MEHR:

Verzweifelt und traurig.
20.04.2016 | 26 Antworten
verzweifelt wegen stundenlangem stillen
11.12.2014 | 22 Antworten
Langsam echt verzweifelt !
11.10.2014 | 20 Antworten
Verzweifelt 34+4 ssw Baby sehr zierlich
08.05.2014 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading