Chemotherapie statt ausscharbung

Alina1234
Alina1234
02.11.2015 | 30 Antworten
Hallo ich habe eine frage ich habe keine intakte Schwangerschaft da sich bei mir die fruchthöhle in der kaiserschnittnarbe eingenistet hat.jetzt möchte die Klinik das nicht ausscharben sondern mit einer leichten Chemotherapie die schwangerschaft zerstören da eine op gefährlich wäre . Ich möchte die chemo aufkeinenfall 1.muss ich 6 Monate lang jede Woche ins Krankenhaus was auch aus beruflichen Gründen nicht möglich ist und 2 habe ich auch ehrlich gesagt angst davor . Das Problem ist von alleine Wird es nicht abgehen das es in dem Gewebe der narbe sitzt mein wert hcg wert auch weiterhin ansteigt. Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Erstmal natürlich mein Beileid. Eine Fehlgeburt oder nicht intakte SS ist immer etwas Schreckliches :- ( Zu der Methode würde ich mir an deiner Stelle noch ne Zweitmeinung einholen in nem anderen KH. Noch ne Frage: Wie kann denn der HCG-Wert steigen, wenn die SS nicht intakt ist!?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2015
2 Antwort
@daesue Die fruchthöhle wachst auch weiter aber nur minimal der hcg steigt aber nicht wir er sollte . Das konnte mir der Arzt auch nicht richtig erklären und ich war so überfordert durch die Nachricht der chemo das ich auch garnicht nach Gehakt habe . Ich hätte morgen den termin in der Chemotherapie Ambulanz den werde ich absagen und mir erst in einer anderen Klinik ne 2 Meinung einholen
Alina1234
Alina1234 | 02.11.2015
3 Antwort
??? Ich hab schon viele Frauen betreut, aber noch nie gehört, dass eine Fehlgeburt mit Zythostathika ausgeräumt wird!!! Warum nicht "normal" medikamentös? Warum per Chemo???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2015
4 Antwort
Und warum ist die SS nicht intakt? Wächst das Kleine nicht? Oder geht es einfach um die unglückliche Platzierung der Fruchthöhle?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2015
5 Antwort
@Dajana01 Es wächst nicht mehr nur die fruchthöhle
Alina1234
Alina1234 | 02.11.2015
6 Antwort
@Dajana01 Ich versteh es eben auch nicht warum.bist du Hebamme
Alina1234
Alina1234 | 02.11.2015
7 Antwort
Nein, ich bin Doula für Sternenkinder. Ich hab grad telefoniert: Es ist tatsächlich so, dass aufgrund der Narbe keine Ausschabung erfolgen kann, da das wirklich lebensgefährlich sein kann! Es handelt sich nicht um eine Chemo im Sinne von Haarausall, sondern um ein MIttel, dass "nur" neue Zellen angreift :- (. Es tut mir so unendlich leid v:- (. Laut meiner Ärztin, mit der ich telefoniert habe und der ich zu 1000% vertraue, gibt es keine andere Möglichkeit-es sei denn, das Kleine ginge ab, weil mit ihm selbst was nicht stimmt. Bedingt durch das Narbengewebe kommt es wohl zur verzögerten Entwicklung :- (. Die Chancen für eine solche Geschichte sind wohl 1: millionen :- ( Ich würde Dir raten, ZEITNAH eine Zweitmeinung zu holen. Nochmals: Es tut mir unglaublich leid!!! Aber wirklich zeitnah, das ist nicht ungefährlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2015
8 Antwort
Heißt das Mittel Metrothrexat?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2015
9 Antwort
@Dajana01 Vielen Dank das du dich erkundigt hast.ich habe aber sehr angst davor weil es auch so ein langer Prozess ist 6 Monate sind sehr lange . Weiss leider nicht wie das heisst weiss nur das es in die Hüfte gespritzt wird
Alina1234
Alina1234 | 02.11.2015
10 Antwort
@Dajana01 Weisst du zufällig die Nebenwirkungen dieser chemo
Alina1234
Alina1234 | 02.11.2015
11 Antwort
Naja, es war ein kurzes Gespräch-das Übliche. Übelkeit, Schwindel ... nichts Welt bewegendes. Ich würde zu diesem Termin bei der Chemo-Ambulanz gehen und mir alles anhören und FRAGEN!!! Dann nochmal zu einer anderen Klinik. Die Nebenwirkungen sind aber wirklich nicht das Problem!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2015
12 Antwort
@Dajana01 6 Monate Übelkeit und schwindel sehe ich schon als Problem ich arbeite 5 Tage die Woche und habe noch 2 kleine Kinder zu hause . Ja aber du hast recht ich werde mich da morgen erkundigen wie und was
Alina1234
Alina1234 | 02.11.2015
13 Antwort
@Alina1234 Hälst Du mich auf dem Laufenden, bitte?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2015
14 Antwort
@Dajana01 Mach ich ich melde mich morgen nach dem Termin
Alina1234
Alina1234 | 02.11.2015
15 Antwort
Das tut mir sehr leid für Dich. Alles alles Gute.
andrea251079
andrea251079 | 02.11.2015
16 Antwort
Hallo, Ich hatte nach einer Blasenmole eine Chemotherapie. Geht es bei die auch um eine invasive Blasenmole? Hört sich ganz danach an. Allerdings ist die SS dann nicht gesund, weil es einen schwerwiegenden chromosomemfehler gibt. Wenn du möchtest schreibe mir eine PN. Habe die Chemo durch und bin danach ein Jahr zur regelmäßigen HCG-Kontrolle. Ich bin 3 Jahre später schwanger geworden. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2015
17 Antwort
Das tut mir aber Leid Ich würde mir an deiner Stelle Morgen alles ganz ausführlich erklären lassen.
Pusteblume201
Pusteblume201 | 02.11.2015
18 Antwort
Du wirst doch wohl ohne Probleme krank schreiben lassen können, wenn es dir schlecht geht Deine Gesundheit geht vor!
Pusteblume201
Pusteblume201 | 02.11.2015
19 Antwort
@Leucanthemum Was hattest du für Nebenwirkungen
Alina1234
Alina1234 | 03.11.2015
20 Antwort
Und????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2015

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Erfahrung Schmierblutung statt periode
13.01.2017 | 5 Antworten
Hodenkrebs: unsere Chancen?
29.06.2016 | 14 Antworten
Vollmilch statt Pulvermilch
22.07.2015 | 4 Antworten
hy an alle! bitte helft mir.
28.01.2014 | 21 Antworten
Junge statt mädchen, bei der geburt!
31.08.2013 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading