Kann ein Frauenarzt feststellen ob man eine Fehlgeburt hatte?

tina_83
tina_83
10.09.2011 | 5 Antworten
Hallo ihr Lieben. Ich habe da ein Anliegen und zwar: Vor 3 Wochen hatte ich die typischen Schwangerschaftssymptome: Übelkeit am Morgen, geschwollene Brüste, spannen im Unterleib. Der Schwangerschaftstest aus nen Drogeriemarkt war negativ. Jetzt habe ich mir bei meinen Frauenarzt nen Termin für Donnerstag geben lassen. Vor 3 Tagen hatte ich kurze Blutungen (1-2 Std) und heftige Krämpfe im Unterleib. Heute habe ich meine Tage bekommen. Und die Übelkeit und das Brustspannen sind seit 2 Tagen verschwunden. Jetzt meine Frage: War es nur ne hormonelle Störung oder war ich event. schwanger und hatte ne Fehlgeburt?? Wenn ich ne Fehlgeburt hatte, kann das der Arzt feststellen? Wäre mir schon irgendwie wichtig zu wissen, ob ich schwanger war. Ich hoffe ihr könnt mir einwenig Klarheit geben. LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
...bei mir damals war es nicht möglich. Ich hatte in einer Kinderwunschklinik eine Insemination machen lassen und bei einem ersten Test danach sah alles sehr gut aus. Sollte dann 1 Woche später nochmal kommen zum Ultraschall und zwischenzeitlich hatte ich starke Krämpfe und Blutungen . Da macht man sich doch bloß verrückt. LG
Biene_321
Biene_321 | 10.09.2011
2 Antwort
Natürlich kann man
denn er kann deinen hcg wert messen. Egal ob fehlgeburt oder nicht. Die Resthormone sind noch im Körper. Dadurch kann man sagen ob man schwanger war oder nicht. Und auch wenn der wert nur bei 1 lag. War bei mir so.
Karoline1982
Karoline1982 | 10.09.2011
3 Antwort
...
Wenn du schwanger warst kann man es evtl. im Urin oder Blut nachweisen - in was für einer Zeitspanne weiss ich allerdings auch nicht. Habe mal gehört das viele Frauen Fehlgeburten erleiden und nicht mal wissen das sie schwanger sind. Auf alle Fälle dir ein paar
Wautzi
Wautzi | 10.09.2011
4 Antwort
Hallo
Das kann der Arzt nur feststellen, wenn er dir Blut abnimmt und den HCG-Wert bestimmt, eine andere Möglichkeit seh ich da nicht, da auch die Urintests bei dir negativ waren. Wegen der Symptome kann ich nix sagen, weils bei mir immer genau umgekehrt war... hatte immer PMS vom allerfeinsten... und das fing oft 2 Wochen vor der mens an... also Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Brustspannen etc als ich schwanger war hatte ich immer gar nix davon, da gings mir einfach nur gut. Es kommt halt leider sehr oft zu sog. Frühaborten, wo die Frucht noch vor Ausbleiben der Mens wieder abgeht, weil halt irgendwas nicht passt, da weiß man eigentlich noch gar nix von der SS, ist auch besser so lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2011
5 Antwort
Ihr Lieben,
vielen DAnk für Eure lieben Worte. Ich werde jetzt erst mal den Termin notgedrungen verschieben und dann mal schauen was der Arzt nächste Woche so sagt. Im Net habe so viele verschiedene Aussagen gelesen, wie lange der HCG-Wert nachweisbar ist. Naja, jetzt mal schauen. Wünsche euch noch ein schönes Wochenende. LG
tina_83
tina_83 | 11.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Eisprungtest beim Frauenarzt
05.01.2012 | 6 Antworten
fehler vom frauenarzt
01.10.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading