Blutungen-Fehlgeburt und auf einmal Zwillinge? Was soll ich noch glauben?

Jalapenio
Jalapenio
26.07.2010 | 9 Antworten
Hallo an alle,

seit ende juni weiß ich dass ich schwanger bin. am freitag hatte ich eine ganz leichte schmierblutung und bin deswegen zum vertretungsarzt meiner frauenärztin gefahren da die gerade im urlaub ist. dieser stellte beim ultraschall fest dass die schwangerschaft nicht intakt sei und er keine herztöne sehen könne. ich sollte heute wieder kommen und wenn sich der verdacht bestätigt sollte morgen ausgeschabt werden. ich war natürlich fix und fertig mit der welt. heute früh bestätigte er seine diagnose und wollte mich morgen zur ausschabung sehen. da mir das aber irgendwie zu schnell ging habe ich ihn auf donnerstag vertröstet weil ich ja noch betreuung für meine tochter und nen fahrer organisieren muss. ich ban direkt zu einer weiteren frauenärztin gefahren um mir das alles nochmal bestätigen zu lassem. irgenwie hatte ich das gefühl das der doc mich nur so schnell wie möglich in seinen op haben wollte um die kosten für den eingriff abrechnen zu können. die zweite ärztin bei der ich heute war konnte komischerweise herzaktionen sehen und das zudem doppelt, also bei zwei embryonen. die beiden sind allerdings viel zu klein. jetzt würden mich eure erfahrungen interessieren.

kann sich ein zyklus um mehrer wochen verschieben? ich hatte immer sehr unregelmäßige und lange zyklen (36-40tage)

ich habe keine ahnung in welcher woche ich bin. laut berechnung im internet in der 9. laut dem vertretungsarzt in der 12. laut größe der embryonen in der 6. ich bin total durcheinander. die kinder sind nur 4 und 3, 2 mm groß.

außerdem konnte die zweite ärztin bei der ich war erkennen dass sich die schleimhaut wahrscheinlich beginnt abzulösen. sie macht mir keine großen hoffnungen aber meint ich sollte bis montag warten und dann wieder zu meiner frauenärztin gehen.

was denkt ihr? habt ihr ähnliche erfahrungen?

muss jetzt absolute bettruhe halten und versuch mich abzulenken. freue mich über antworten. danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
...
ich hatte am 1.8. die ausschabung. hatte das wochenende im krankenhaus verbracht und die hatten dann auch hcg wert kontrolliert und der ist gesunken.
Jalapenio
Jalapenio | 11.08.2010
8 Antwort
...
Hallo hab auch so Langen Zylus wie du und eigentlich laut urbia wäre ich jetzt 9SSw aber laut ultraschal bin ich 6+5 SSw also das gleiche wie bei dir. Mein Arzt meinte es kann einfach sein das das bei so langen Zyklus der Eisprung sich verschiebt und damit auch die Empfängniss, Warst du inzwischen schon bei Arzt? Was ist da rausgekommen? Lg Meggen
Meggen
Meggen | 05.08.2010
7 Antwort
fehlgeburt
genau das vselbe spiel hatte ich auch und jetzt liegt mein sohnneben mir. mein zyglus war auch ungenau und mein arzt sagte mir die schwangeschaft wäre nicht in tagt und er würde mir nur noch 2 tage geben weil ich und der woche die ich war würde man schon lage herztöne sehen und erware auch noch viel zuklein, zum glück waren herztöne nach zwei tagen da, nach 3 wochen konnten wir einen neuen termin fest legen, der zwei wochen später war.
lennox66
lennox66 | 26.07.2010
6 Antwort
ja
meine fa hatte mir die schwangerschaft bestätigt und vor ihrem urlaub auch noch den mutterpass ausgestellt. allerdings wussten wir da noch nix von einer zwillingsschwangerschaft denn im ultraschall war nur eine fruchthöhle ohne inhalt zu sehen. außerdem wollte sie sich auf keine ssw festlegen wegen dem unregelmäßigen zyklus sondern den et erst beim ersten richtigen ultraschall im august festlegen.
Jalapenio
Jalapenio | 26.07.2010
5 Antwort
ich drücke dir die daumen !
kenne das, ich habe mein baby vor ca. 2wochen verloren....
Trine85
Trine85 | 26.07.2010
4 Antwort
kann gut sein das der erste Doc aufgrund falscher angaben dachte
da stimmt etwas nicht... aber wenn die ärztin jetzt schon so früh sieht das sich da etwas ablöst... müsste schon sehr viel Glück sein das es den beiden gut geht. Warte noch ab und halte dich an die Bettruhe - vlt. werden die beiden ja bis zum Montag noch sehr viel stärker - ich ahlte euch die DAUMEN! Hat dir denn deine Ärztin die SS schon vorher bestätigt, oder hast du "nur" einen Test gemacht ohne das du schon mal beim Ultraschall warst?
hcss2009
hcss2009 | 26.07.2010
3 Antwort
...
Mit schnellen Ausschabungen wäre ich vorsichtig. Ich möchte dir weder falsche Hoffnungen, noch möchte ich dir Angst machen... Warte doch einfach noch ein paar Tage länger. Ich drücke dir ganz fest die Daumen.
Kudu03
Kudu03 | 26.07.2010
2 Antwort
,
Ich würde ins KH fahren. Den alles erzählen! Denn, im KH haben sie bessere Geräte, uund können besser untersuchen. Wünsche dir viel Kraft. Alles Gute.
DeniseHH
DeniseHH | 26.07.2010
1 Antwort
...
Also bei meiner jetzigen Ss war es so dass man bis zur 9. Woche nix sehen konnte, mein FA wollte mich auch schon zur Ausschabung schicken, aber wir haben noch 1 Woche gewartet und siehe da, dann hat man den embryo dann gesehen und es war alles ok. Aber wenn schon 2 Ärzte sagen du sollst dir nicht all zu viel Hoffnung machen.... aber warte ab was dein Fa sagt wenn du wieder hin gehst, ich drück dir die Daumen dass doch noch alles gut werden.
Playmate33
Playmate33 | 26.07.2010

ERFAHRE MEHR:

Ich brauche trost
17.12.2012 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading