ABC mit 2 Jahren?

Sweti85
Sweti85
28.02.2011 | 9 Antworten
Hallo ihr lieben!
Meine Tochter (2 J) interessiert sich sehr für Zahlen und Buchstaben .. Sie fragt immer, was das für ein Buchstabe ist oder was für ne Zahl. Buchstaben und Zahlen sieht man ja überall, ob Hausnummer oder Kennzeichen vom Auto ..
Das ABC merkt sie sich nicht wirklich, aber warum fragt sie dann immer? :-) Sie hat ja noch Zeit. Das wollt ich ihr jetzt eigentlich noch nicht beibringen. Die Zahlen von 1-10 kennt sie aber schon.
Ich denke es ist noch zu früh, aber wenn sie fragt dann muss ich ja antworten.
Was meint ihr dazu? Wann wollten eure Mäuse das ABC lernen oder wann habt ihr damit angefangen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mach es so wie sie es möchte
wenn sie in dieser sache so interessiert und talentiert ist dann sag es ihr.Solange du nicht mit ihr übst weil du das willst...machst du doch nichts falsch.Wenn ein Kind mit 10 monaten laufen will kannst es ja auch nicht daran hindern.Nur eben nicht etwas fördern und Fordern was ein Kind noch nicht können muss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
2 Antwort
...
wenn sie sich dafür interessiert zeig ihr das ruhig... meine kleine auch schon alleine benennen oder halt zu dem Buchsatben kann sie ein tier nennen... zahlen kann meine auch, aber sobald jmd hinhört, bringt sie sie gerne durcheinander.... wenn die kiddies lernen wollen, soll man ihnen das ermöglichen. Ist ja ein fördern und kein fordern!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
3 Antwort
Laß sie doch lernen :-)
wenn sie danach fragt ist's doch gut! Mein Sohn will immer den Kleinen Roten Traktor auf Englisch gucken. Das ist doch OK. Ob die jetzt wirklich was lernen ist doch egal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
4 Antwort
Wenn
deine Tochter fragt, solltest du ihr auch antworten. Meine Tochter ist 27 MOnate und fragt auch, was die Wörter heißen. Sie fragt, was auf dem T-Shirt steht oder was auf einem Buch steht. Das ist ganz normal, wenn sie sich für Lesen interessieren. Luisa hat sehr früh verstanden, dass die Zeichen in dem Buch Wörter sind, die was aussagen. Und deswegen fragt sie mich auch. Zählen kann sie bis 12, aber ich bin nicht sicher, ob sie verstanden hat, was die Zahlen bedeuten. Gegenstände zählt sie sicher bis 4, aber dann beginnt sie von vorne. Das zeigt deutlich, dass sie noch keine VOrstellung von abstrakten Zahlen hat. Ich habe mit 5 Jahren lesen können und meine Mutter wollte mir das erst auch nicht zeigen. Ich habe immer nach Buchstaben gefragt, die ich noch nicht kannte und habe dann versucht, das Wort zu lesen. Und irgendwann konnte ich es dann. Wenn ein Kind es von sich aus möchte, dann muss man das auch bedienen. Aber nicht fördern und übertreiben, nur antworten auf die Fragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
5 Antwort
re
Meine Tochter konnte das Alphabet mit 13 Monaten rauf und runter... Wenn sie es lernen möchte, dann lass sie doch ..ist doch schön, wenn sie so neugierig ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
6 Antwort
hallo
das ist doch schön, wenn sie sich dafür ineressiert.mein sohn kann bis über 10 zählen und das halbe alphabet lesen bzw aufsagen.klar funktioniert es nicht so perfekt, wie bei größeren, aber wir machen das spielerisch und er hat eine riesen freude daran. lg
Lia23
Lia23 | 28.02.2011
7 Antwort
meine hat auch so früh angefangen
wir haben eine puzzlematte mit zahlen und buchstaben. die hat sei mir immer angeschleppt und gefragt....sie kann die buchstaben und zahlen seit sie knapp 1, 5 ist, dann die farben....gibt schlimmeres...mit 2 kamen dann die ganzen automarken :) lg
Saridia
Saridia | 28.02.2011
8 Antwort
hi find es nicht zu früh
meiner ist 2.5 jahre zählt auch schon lang bis 10 kennt alle farben und kann von abis d das alphabet das ist doch super wenn es sie interesiert immer fördern. mfg nici
nicimaus88
nicimaus88 | 28.02.2011
9 Antwort
solange sie es selber will ist doch alles ok
mein Kleiner hat mir 18 Monaten so ein Spieltelefon bekommen, so hat er sich die Zahlen von 1-9 beigebracht, ohne dass wir irgendwas dazu getan haben. Er ist jetzt gut 2 und kann ein paar Buchstaben, z. B. die die in seinem Namen enthalten sind, die stehen an seiner Tür und er zeigt dann immer drauf, wenn er es wissen will sag ich es ihm auch, würde ihn jetzt aber natürlich nicht dazu zwingen sowas zu lernen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011

ERFAHRE MEHR:

einpullern mit 8 Jahren
24.03.2014 | 16 Antworten
bocken und zicken mit 3,5 Jahren!
11.05.2013 | 13 Antworten
durchfall bei 1 1/2 Jahren alten Kind
18.01.2013 | 7 Antworten
nächtliches Einnässen mit 10 Jahren
06.08.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading