Leiblicher Vater nach 28 Jahren das erste mal angerufen.wie geht es weiter?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.05.2013 | 14 Antworten
Hallo Liebe forumgemeinde,

ich habe gestern nach 28 Jahren meinen leiblichen Vater am telefon gehabt.Ich habe ihn natürlich sofort gefragt wieso er sich erst jetzt meldet.
Da meine Mutter mir schon damals alles erzählt hatte, wie es war und das er sich nicht meldet, wollte ich seine "Version" hören.Und er hat alles aber auch alles abgestritten.Meine Mutter meinte, sie war nicht mit ihm fest zusammen, er aber erzählt das sie eine Beziehung hatten.alles so kleine dinger. Wo ich mir denke, wer lügt mich jetzt an ?Er oder sie? wieso macht ER das? Ich glaube meiner Mutter..aber ich kann mir nicht vorstellen das er mich auch anlügen würde. bin ich da zu naiv?Er hat sich sehr gefreut mich zu hören und hat immer wieder gesagt wie sehr er mich vermisst hat.Ich bin total durcheinander und weis gar nicht wie ich mit ihm umgehen soll.Denn fakt ist doch, das einer von den beiden sich das "schön redet" ich bin kein augenzeuge und mich geht es auch nichts an was die damals miteinander hatten bevor ich entstand, aber ich habe ein recht auf die wahrheit..hatte jemand von euch auch so ein erlebnis? mein vater ist jetzt 49 Jahre jung und lebt in Dresden.Wir Wohnen in Flensburg. Mal ebend rüber gehen und reden geht also nicht.(was mir lieber wäre) hm..was meint ihr?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Hallo ich kann deine Situation total verstehen ich habe genau das gleiche Problem ich habe seit 30jahren kein Kontakt zu meinem vater ich kenne nur die seite meiner mutter wir leben alle in einer stadt und vom hörn und sagen weiß ich das er mehr mals verheiratet war und insgesamt mit meinen stiefgeschwistern sollen wir zwischen 9-12 stück sein und 3habe ich mal flüchtig kennen gelernt aber Kontakt is halt anders wie mit den brüdern mit den ich groß geworden bin.ich frage mich auch wie ich ihn ansprechen soll
david-alexander
david-alexander | 02.01.2016
13 Antwort
wichtig ist das Du Deinen Eltern gegenüber neutral bleibst u.Dich nun nicht auf die andere Seite stellst.Die nächsten 28 Jahre dann mit dem anderen Elternteil alleine verbringst u.zum vorherigen dann den Kontakt abbrichst!Wenn sie sich nicht grün sind, dann halt Dich da raus aus deren Sache, kannst es jetzt eh nicht mehr ändern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2013
12 Antwort
Du kannst wenn du dich mit ihm triffst im GRUNDE NIX verlieren!!! Entweder es wird toll und es entsteht was schönes bei oder es wird wieder wie es war...das es ihn nicht gibt!!!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 13.05.2013
11 Antwort
Meine Mutter erzählte mir als ich klein war, das mein Vater mich nicht haben wollte und er mich verkaufen wollte weil er angeblich steuerschulden hatte. als ich 19 war, wollte ich klarheit und "seine" geschichte hören. er freute sich sehr mich zu sehen, und erzählte mir das er mich sogar zu sich nehmen wollte aber meine mutter hätte ihm mit selbstmord gedroht. er hat mir briefe geschrieben aber meine mutter hat alle briefe geschenke etc. zurück an den absender geschickt. mein vater hat sie alle aufgehoben.schliesslich willigte er ein das der neue mann meiner mutter mich adoptieren durfte, mein vater sagte er habe das für mich getan damit ich den gleichen namen trage und ich nicht gemobbt oder so werde. als ich meiner mutter erzählte das ich meinen vater besucht hatte, brach sie sofort den kontakt ab und seit 6 Jahren habe ich jetzt nichts mehr von ihr gehört. kanns dir auch nur empfehlen dich mit ihm zu treffen. nur sprechenden menschen kann geholfen werden. :)
junge_mami25
junge_mami25 | 13.05.2013
10 Antwort
Jeder von den Beiden hat seine eigene Geschichte die in ihren Augen wahr ist. Denn auch du selbst nimmst eine gleiche Sache ganz anders waher als z.B. deine beste Freundin, obwohl ihr beide zusammen ein und die selbe Situation erlebt habt. Ich denke, ihr solltet euch treffen ... entweder kommt er oder du fährst runter ... und dann schauste weiter ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.05.2013
9 Antwort
auf dem Weg zu seinem hotel ging mir alles durch den Kopf von Angst....schlecht....kalt...warm...ect..... Mitlerweile haben wir uns schon 4 oder 5 mal gesehen er ist auch 4 Stunden entfernt von uns kenn auch seine neue Frau und den kleinsten Halbbruder!!! Für meine Mama ist das ganze HOCHVERRAT!!! Ich muss sagen ICH GLEUBE KEINEM von beiden, weil sie es beide anders erzählen, er aber auch Dinge über sie sagt, die wir selber sagen sprich sie früher schon so war... Ich sag dir lass dir deine Zeit die die brauchst....lass es langsam angehen und schau wie es sich entwickelt....und was kommt... Es ist für mich noch jetzt komisch cih sag auch net Papa aber der Lütte sagt Opa zu ihm!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 13.05.2013
8 Antwort
Kann dir voll nachfühlen....ich habe meinen nur mal kurz gesehen wo ich noch jünger war...kurz vor meinem 18. habe ich ihm dann geschrieben...weil KLAR al Kind hat man seine Fragen möchte auch die andere Seite hören...wissen wie wo was...warum net gmeldet...ect...wir haben lange Zeit immer nur Briefe geschrieben und telefoniert...er hat mir alle Zeit gelassen solange ich sie brauchte mitm ersten Treffen...was ich irgendwie nicht konnte...2008 bin ich dann Mama geworden udn hatte so nen Punkt wo ich ihn gar nimmer verstanden habe ich hatte mein Zwerg im Arm und konnte so gar nimmer nachvollziehen WARUM lässt man so Zwerge einfach alleine....er ist damals gegangen als ich 3 monate war....die Geburt meines Zwerges hatte irgendwie wieder so viel aufgewühlt, das ich den Kontakt abgebrochen habe....1, 5 bis 2 Jahre später haben wir durch Zufall wieder Kontakt per Emil der sich dann auch wieder gehalten hat und 2009 oder 10 ich weiß es schon nimmer haben wir uns zum erstenmal gesehen und Gott
Ninchen2309
Ninchen2309 | 13.05.2013
7 Antwort
Ich drück mal die Daumen, dass das Verhältnis zwischen euch gut wird und dass du dieses merkwürdige Gefühl irgendwann los wirst. :)
Soira
Soira | 13.05.2013
6 Antwort
ich bin mir unsicher :( ja nein vielleicht echt blöde situation.ich denke ich warte jetzt ab wie regelmäßig er sich von sich aus meldet und dann mal schauen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2013
5 Antwort
Ja, komisch trifft es ganz gut. Willst du denn weiterhin Kontakt zu ihm?
Soira
Soira | 13.05.2013
4 Antwort
..das wird wohl das beste sein. Trotzdem fühlt man sich echt komisch.:X
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2013
3 Antwort
Also allein wirst du damit sicher nicht dastehen. Es gibt viele Trennungs- / Scheidungskinder, bei denen es heiß her ging und die mit Sicherheit noch extremere Dinge erlebt haben. Warum man seine Kinder anlügen muss habe ich ehrlich gesagt auch nie verstehen können. Nur kannst du es nicht ändern. Die vermeintlich Erwachsenen fallen dann wieder in alte Verhaltensmuster zurück und meinen sich besser machen zu müssen, als sie zum damaligen Zeitpunkt waren. Dabei begreifen sie aber nicht, dass es ihnen kein Kind übel nimmt, wenn sie Fehler gemacht haben, sobald sie diese zugeben und etwas ändern. Was du jetzt machst ist natürlich ganz allein deine Entscheidung. Für mich ist das 'Mutter-Thema' durch und ich empfinde es auch als die beste Lösung für mich selbst. Telefonier einfach weiter mit deinem Vater, versuch ihn kennenzulernen und einzuschätzen.. Danach kannst du noch immer Entscheiden, wie du handeln willst. :)
Soira
Soira | 13.05.2013
2 Antwort
@Soira man bin ich froh das ich mit solch einem Problem nicht alleine da stehe. Ich find´s auch schon echt spooky , warum man seine eigenen Kinder anlügt.-.-
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2013
1 Antwort
Das kenn ich nur zu gut. Im Gegensatz zu dir hat sich meine leibliche Mutter aber nicht erst nach 28 Jahren gezuckt. Aber als ich sie mal fragte Aber wie du dir vorstellen kannst war ich auch entsprechend geplättet und wusste nicht, wem ich glauben sollte. Der beste Weg, um die Wahrheit rauszufinden, ist einfach, wenn du beide Versionen hörst und dir daraus das nimmst, was für dich am wahrscheinlichsten klingt. Denn 'Eltern' versuchen ganz gern mal sich selbst in ein besseres Licht zu rücken..
Soira
Soira | 13.05.2013

ERFAHRE MEHR:

suche Mütter wo Kind bei Vater lebt
13.05.2014 | 15 Antworten
Schwanger mit 39 Jahren ! Wer noch ?
09.09.2013 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

uploading