Meine Tochter ist 22. Sie ist eigentlich sehr behütet aufgewachsen, hat alles bekommen, von Oma und Opa war sie die Prinzessin.

Barbara2202
Barbara2202
22.07.2015 | 11 Antworten
sie kam bislang mit niemanden in der Familie klar, sie ist bis heute rücksichtslos und sofort beleidigt. Alle sind die bösen.
Sie wohnt in eigener Wohnung und möchte mit niemanden zu tun haben, aus der ganzen Familie, obwohl sie immer in Watte gepackt wurde.

Ich denke, dass sie sich in einem Ablösungsprozess befindet und
dass sie erst lernen muss, dass es im Leben nicht immer nach Ihrer Nase gehen kann. Leider haben wir versäumt, ihr das beizubringen.

Aber es tut sehr weh, dass sie überhaupt keinen Kontakt will.

Was meint ihr, wie lange so eine Ablösung noch braucht ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Meine Schwester ist 32 Jahre und genauso wie deine Tochter, sie ist einfach so, das wird sich nicht mehr ändern. Ihren Charakter kann man nicht mehr verändern, somit nehmen wir sie alle, so wie sie ist.
feenya
feenya | 22.07.2015
2 Antwort
Hey Ich bin jetzt 21. Mit 18 bin ich notgedrungen ausgezogen... nach über ein jahr kam der Kontakt dann aber langsam wieder...erst seit der Schwangerschaft verstehen wir uns auch wieder. ..dafür habe ich jetzt mit meim Vater seit über 2 Jahren kein Kontakt mehr...und zum Rest meiner Familie Ich würde sie einfach lassen auch wenn es schwer fällt...ab und zu mal fragen ob sie noch lebt und alles gut ist. Ich denke das sich das von alleine wieder einpegelt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2015
3 Antwort
Ich denke auch das Du Sie in Ruhe lassen musst. Ich würde Ihr aber auf den Weg geben dass Du Sie liebst aber es ok ist wenn Sie ihre Ruhe haben will, aber das Du Dich freust wenn Du von Zeit zu Zeit ein Lebenszeichen von Ihr hörst und das Sie sich jederzeit an Dich wenden kann sollte Sie mal ein Problem haben. Ich hab mich in dem Alter auch kaum bei meinen Eltern gemeldet, ich hab es einfach vergessen und die Zeit ging so schnell vorbei. Das ich mehr von der Familie wissen wollte kam dann erst wieder etwas später, seitdem finde ich regelmäßigen engen Kontakt total schön.
EmmaKJ
EmmaKJ | 22.07.2015
4 Antwort
@EmmaKJ Genau so meine ich es :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2015
5 Antwort
Erzwingen kann man den Kontakt nicht, da machst du alles noch schlimmer, wenn du ständig anrufst. Mein Verhältnis zum Vater ist sehr schwierig. Meine Eltern haben sich scheiden lassen da war ich 7. Er ist Alkoholiker und verbringt seine Zeit ständig in der Kneipe. Drei Jahre hatte ich gar keinen Kontakt; erst seit er einen Herzinfarkt hatte telefonieren wir ab und zu mal. Er drängt ständig, dass ich ihn besuchen soll, ich habe aber gar keine Lust dazu. Jetzt bin ich wieder so weit, dass ich nicht mehr ans Telefon gehe. Das ist aber natürlich eine ganz andere Vorgeschichte mit seiner Alkoholsucht. Wenn man behütet aufgewachsen ist, sollte es eigentlich anders sein. Aber wie gesagt, erzwingen kann man es nicht. Da machst du es nur noch schlimmer.
Haselmaus123
Haselmaus123 | 22.07.2015
6 Antwort
Vielen Dank für Eure Antworten. Ich nerve nicht, ich schreibe eher ganz ganz selten. Denke mir, dass das von ihr kommen muss. Sie kriegt ihr Leben nicht auf die Reihe, schmeißt eine Ausbildung nach der anderen und alle anderen sind böse. Freunde hat sie so weit ich weiß nicht, hat in ner WG gewohnt, da wurde sie beklaut, wollte Führerschein machen, da wurde der Fahrlehrer zudringlich, wollte Abi machen, waren die Lehrer blöd usw. usw. Ein paar Sachen stimmen vermutlich, aber soviel Pech kann man ja nicht haben. Ich glaube, dass sie kein Selbstwertgefühl hat und ihre eigene Unzulänglich dadurch kompensiert, dass alle anderen ach so böse sind. Die Familie eben mit eingeschlossen. Wenn wir Kontakt haben, bekommen wir alle nur die wüstesten Beschimpfungen ab. , so dass sich keiner mehr antut, weder ihre Schwester noch ich, noch mein Lebensgefährte. Beim letzten Mal schrieb ich ihr dann, sie solle endlich erwachsen werden und ihr Gift woanders verspritzen. Irgendwie ist Mama ja auch nur ein Mensch. Nun ist wohl wieder lange Sendepause.
Barbara2202
Barbara2202 | 22.07.2015
7 Antwort
Ihr habt ihr nicht beigebracht im leben auch zu verlieren und nun kommt sie mit negativen Dingen nicht klar. Kampf ist ein Fremdwort für sie
daven04
daven04 | 22.07.2015
8 Antwort
Wie lange dieser Prozess dauert, kann Dir leider keiner sagen :-( Mich interessiert eher, wie Du damit umgehst...nicht, dass Du daran zerbrichst...Mamas neigen ja zur Schuldannahme!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2015
9 Antwort
Alle anderen sind böse... Keine Freunde... Beschimpft die Familie mit Schimpfwörter... Immer sind andere Schuld, wenn es im Leben nicht rundläuft... Das hört sich fast ein wenig nach einer Persönlichkeitsstörung an. Habt ihr an sowas in der Art schon mal gedacht? Diese Menschen sind ziemlich selbstverliebt und sehen die eigenen Bedürfnisse immer als die Wichtigsten an. Kommen auch mit Niederlagen im Leben gar nicht klar. Könnte sowas auf sie vielleicht auch zutreffend sein?
Haselmaus123
Haselmaus123 | 22.07.2015
10 Antwort
Friede sei mir dir. Un Dir vielleicht weiter helfen zu können, du müsstest mir mehr über ihre Erziehung sagen. Die Sache ist das die Eltern in unserer Zeit gelehrt sind moderne Erziehungsmethoden zu verwenden. Die errichten das leben der Frau und ihr Einstieg in die Arbeit nach der Geburt verursachen aber bei den Kinder sehr Größe Störungen. Ich meine nicht Störung in der Persönlichkeit sondern in der Beziehung zu den Eltern. Eins ist klar wenn die Kindern nicht genügend Aufmerksamkeit bekommen bis zum 14 Lebensjahr die Eltern können es vergessen diese Beziehung leicht wieder gut zu machen. Für Übergang wird das Kind in den Eltern nur Geldscheine sehen und wenn es das eigene Geld verdient braucht es kaum noch Kontakt. Ich gebe euch nicht die Schul. da heute Mutterschaft einfach nicht mehr ist was es sein soll stimmt auch die Beziehung unseren Kinder zu den Eltern nicht. Unserer Prophet Friede sei mit ihm förderte 21 Jahre in dem Eltern Eltern sein sollen. 7 Jahre Mutter soll Mutter sein. Dann sieben Jahre sollen die Eltern dem Kind Lehrer ein und dann sollen sie ihm für 7 Jahre Freunde sein. Danach können Sie es los lassen. All dies bedeutet nicht wie in unserer Gesellschaft Spielzeuge geben oder vor der glotze kuscheln. Nein. Das bedeutet zusammen sein körperlich und seelisch. Es bedeutet zusammen alles tun und ohne Störungen. Benachfrage deine Geschichte mit deiner Tochter. Am meisten sind wir Eltern für solchen benehmungen zu verantworten auch wenn wir dessen dicht bewusst sind. Das einzige was hilft ist Geduld. Und Geduld bedeutet dankbar zu sein dass ihre Tochter lebt aufhören sich zu beschweren oder sie nach Erklärungen zu befragen. DU musst deine Beziehung umstellen und ändern damit sich deine Toxhter auch zi dir anders benimmt. Viel Segen, Friede und Gottes Hilfe .
annur
annur | 17.08.2015
11 Antwort
Und noch etwas Charakter wie manche sagen -wird und kann sich nicht ändern stimmt nicht. Charakter baut sich mit jeder Erfahrung und er ist mit unserer Seele verbunden Um die Seele zu erreiche man muss das Herz erreichen da es das Zentrum unserer Persönlichkeit ist. Das Herz erreichst du nur mit der Liebe und wie schon erwähnt mit der Geduld. Nicht nur los lassen- du musst dich zu ihr ändern damit sie sich zu dir ändert. Ken Wut. Kein ärger. Keine Fragen. Nur liebe und Dasein. Dies Herzen müssen sich verbinden , wenn di dass schafft wirst du auf den Ziel kommen wenn du ihr Herz ignorierst wird es nur noch schlimmer. Ihre Seele suht ihren Weg. Ließ Bitte auch über Einfluss des Wassers von Dr. EMOTO. Wasser reagiert auf alles sogar auf Gedanken und Wörter gesprochen wie geschrieben. Da unserer Körper aus Wasser besteht beeinflussen sie auch unseren psychischen Zustand. Wenn ihr eure toter nur beschimpft hilft ihr ihr sich so zu benehmen. Nicht um sonst Verbot uns Prophet Friede und Gottes Segen seien mit ihm dass die Eltern schlecht über ihre Kinder sprechen. Denke nur daran dass alle Eltern die Kind verloren haben , egal was es getan hat, wie es sich benommen hat , werden nur das beste von ihm sagen und behalten. Dies ist nur aus dem grund: wir sind nicht dankbar genug um die Schönheiten in unseren Kindern zu sehen. Nochmal Sabr
annur
annur | 17.08.2015

ERFAHRE MEHR:

Meine Tochter ist total schwierig!
08.09.2013 | 14 Antworten
wo komm ich eigentlich her?
12.07.2012 | 10 Antworten
mein mann kann nur töchter zeugen?
23.06.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading