Sind Zysten eigentlich gefährlich?

Anna_Katharina
Anna_Katharina
07.03.2011 | 10 Antworten
Hallo Mamis,

Ende Januar wurde bei mir eine 3, 5 cm große Zyste am Eierstock festgestellt.

Die Gyn meinte, wir müssten den nächsten Zyklus abwarten und dann gucken, wie es mit der Zyste aussieht.
Nun habe ich morgen Termin und totalen Bammel davor.
Was ist, wenn die Zyste nicht weg ist, vielleicht gewachsen ist oder sowas :-((?
Sind Zysten eigentlich gefährlich? Hattet Ihr schon mal Zysten?

Liebe Grüße,

Anka
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Ich habe sogenannte
Wanderzysten mein Leben lang. Bzw seit Pubertät. Mal links dann wieder rechts immer unterscheidlich wo sie sind. So lange eine Zyste keine großen Schmerzen verursacht sind sie kein Problem. Wenn sie schmerzen und mindestens 5 cm sind werden sie operativ entfernt. Wenn die platzen sollten dann wäre es wahnsinnig schmerzhaft. Aber dein FA hat recht wenn er den Zyklus abwartet. Denn meist verschwinden die von selbst wieder. Liegt an Hormonen. Meine merke ich öfters mal aber geh nicht mehr zum Arzt. Bin einfach dran gewöhnt. Mein letzter Befund im rechten Eierstock war 4, 7cm. Mit SS zB. können die auch verschwinden. Und eine ss mit einer Zyste ist auch kein Problem in den meisten Fällen.
Amancaya07
Amancaya07 | 07.03.2011
9 Antwort
,,,,
ich hatte eine 5cm große und die ist wieder weg.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2011
8 Antwort
13 cm
Wow, 13 cm...... Ach Du schande........... Sowas braucht kein Mensch.... Eine Bekannte von mir hat aktuell 14 kleinere Zysten an beiden Eierstöcken. die hat allerdings auch eine Hormonschwächekrankheit
Anna_Katharina
Anna_Katharina | 07.03.2011
7 Antwort
Hi
Ich will dir keine angst machen, aber ne Freundin von mir hatte eine die war kanpp 13 cm groß und wurde zu spät festgestellt und musste entfernt werden und der Eierstock mit, weil sich das alles verwachsen hatte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2011
6 Antwort
Lieben Dank
für Eure Antworten. Ich gehe morgen ein bisschen beruhigter zu dem Termin. Ich hatte noch nie eine Zyste und als mir die Ärztin im Januar sagte, ich hätte eine, war ich schon erstmal erschrocken. Ich habe sie dann gefragt, ob ich mir Gedanken machen müsste, aber sie meinte, das bräuchte ich nicht. Man müsste die Zyste nur beobachten. Im Internet habe ich gelesen, bei einer gewissen Größe kann sich der Eierstock eindrehen.... Man, sowas braucht kein Mensch...
Anna_Katharina
Anna_Katharina | 07.03.2011
5 Antwort
huhu...
also ich hatte auch schon öfter eine zyste...meine ärztin meinte auch wenn sie keine probleme macht dann brauch man auch nichts machen...das einzige was ich hatte war immer ein ziehen in der seite...aber das war auh nur weil die zyste sich aufgelösthat...meine ärztin meinte auch das sie nich unbedingt gefährlich sind und meist verschwinden wenn man seine periode bekommt...
DaLittleLucy
DaLittleLucy | 07.03.2011
4 Antwort
...
Ich vermute, bei mir kam die Zyste auch hormonell bedingt. Ich hatte eine Minipille nicht vertragen, vielleicht kam es daher. Ich merke nichts von der Zyste. Auch als sie im Januar festgestellt wurde, habe ich sie nicht bemerkt.
Anna_Katharina
Anna_Katharina | 07.03.2011
3 Antwort
....will dir keine angst machen
aber ich glaube mal gehört zu haben das die platzen können und das ist wohl eher unschön! googl es doch mal oder schau bei wikipedia die wissen bestimmt mehr viel glück liebe grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2011
2 Antwort
.......
Ich habe seit Jahren ständig eine Zyste am linken Eierstock. die sind an sich nicht gefährlich und man muss auch nix dagegen machen. aber mir ist am 21. Januar eine geplatzt. das waren fürchterliche schmerzen und ich war sofort beim Arzt weil ich ja noch nicht wusste was da los war. wenn die übergroß sind können die schonmal platzen was aber bis auf die schmerzen auch nicht schlimm ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2011
1 Antwort
Wenn
dir die Zyste keine Beschwerden verursacht, wird da so schnell nichts unternommen, keine Angst. Ich habe öfter mal eine Zyste gehabt, aber die waren meiste zyklusbedingt und sind von alleine wieder weggegangen. Du musst keine Angst vor dem Termin haben, der Arzt will nur schauen, ob das auch bei dir hormonell ist. Meistens verschwinden diese Zysten ganz von alleine wieder. Zysten sind nur dann ein Problem, wenn sie anfangen zu bluten oder eben Schmerzen verursachen. Dann wird in manchen Fällen die Zyste entfernt. Aber warte jetzt erst mal ab. So schnell wird man da nicht operiert, keine Sorge. Wie gesagt, ich hatte auch schon öfter eine und auch schon mal mehrere Monate lang und die sind immer wieder weggegangen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Mückenstiche bei Baby gefährlich?
26.02.2017 | 1 Antwort
Sehr dick und schwanger! Gefährlich?
12.11.2014 | 8 Antworten
Plexus choroideus Zysten
29.08.2014 | 1 Antwort
zysten?
01.10.2012 | 5 Antworten
Das ist doch gefährlich oder?
11.08.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading