machen sich schwiegermütter eigentlich mit absicht unbeliebt ?!

mama-mia82
mama-mia82
15.10.2013 | 43 Antworten
ich denke schon !

mit meiner verstehe ich mioch ab und zu gut - wie es wohl viele haben !
aber was ich in letzter zeit echt nicht leiden kann, ist, wenn sie meinem mann ständig teure sachen kauft und ich leer ausgehe.
versteht mich nicht falsch, ich brauche von der dame nix und hab es auch nicht nötig, mache das auch nicht bemerkbar, aber dennoch nagt es an einem, wenn man ewig in die röhre guckt.

folgendes:
mein mann wurde von ihr und s-papa nach der umschulung neu eingekleidet - für mal eben 600 € !
schön und gut - aber ich bekam NIX ! okay, ist ja für die bestandene prüfung, hab ich mir gedacht... wir gönnen es ihm ;-)

so, dann geht sie die tage mit ihm und meiner tochter ins theater und danach auf die kirmes. mein mann nur im t-shirt und jacke. ihm ist kalt, also wird ihm kurzer hand nen pulli für 60 € gekauft.
mein mann ist mit denen ein ander mal unterwegs, sieht schöne schuhe für sich, prommp kauft s-mami die für sage und schreibe 90 € !
die kinder bekommen auch was und um gottes willen, ich bin keines wegs neidisch, es sind ja ihre enkel und sie sollen ja auch sachen bekommen, und ich missgönne es auch keinem, ABER, ich finde es echt langsam ungerecht, dass ICH ewig leer ausgehe.

bin ich da zu empfindlich oder was ?!

mich würde echt mal interessieren, wie ihr bei sowas reagieren bzw euch dabei fühlen würdet.

bin gespannt :-)

lg, mia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

43 Antworten (neue Antworten zuerst)

43 Antwort
@Lexina1987 danke, aber wir sind hier durch ;-)
mama-mia82
mama-mia82 | 16.10.2013
42 Antwort
Muss ja mal was sageb... das sind seine eltern. Warum sollten die dir was kaufen? Solange die ki der was bekommen is doch gut. Ich bekomm nichts und will auch nicht von meinen s-eltern. Warum auch das sind jivht meine. Habe eigene eltern.... Hoerst dich schon eifersuechtig und neidisch an....
Lexina1987
Lexina1987 | 16.10.2013
41 Antwort
@tate ja, ich versuche schon manches von dem, was ich zu meinen s-etren weiter unten geschrieben habe, zu übersehen, aber immer klappt es halt auch nicht. jedoch werde ich das ganze jetzt nicht mehr sooo persönlich nehmen - dann will sie ebend einfach nicht und punkt! aber ich kann deine ansicht auch verstehen, nur bin ich kein mensch, der bis ins unendliche an was kämpft, wenn ich einfach merke, es will der jenige einfach nicht "mitarbeiten" aber danke dir !
mama-mia82
mama-mia82 | 16.10.2013
40 Antwort
@mama-mia82 du hast nur eine frage gestellt und ich habe dir meine meinung dazu gesagt :-) so sehe ich das nun mal! ich denke man kann sich weder eltern noch schwiegereltern aussuchen...irgendwie mit ihnen leben muss man aber. und daran sind immer beide parteien beteiligt, dass das funktioniert. viele wollen das nicht wahrhaben, weil sie darauf pochen dass immer die andere seite "schuld" an einer nicht zufriedenstellenden situation ist... ich kann mich schon in dich hineinversetzen, aber umso mehr rate ich dir nochmals dich nicht so fest daran zu krallen...du tust DIR selbst nichts gutes. mit materialismus das hat sehr wohl zu tun auch wenn du das nicht hören willst. vielleicht wirst du irgendwann verstehen was ich meine :-) was bringt es dir schlussendlich ausser kummer und ärger? richte dein augenmerk auf die positiven dinge...! das leben ist kurz...und früher oder später wird man vielleicht in eine situation gebracht in der man sich an den kopf fasst und bereut seine zeit mit unwesentlichem verschwendet zu haben! in dem sinne wünsche ich dir alles gute und eine hoffentlich positive entwicklung der beziehung zu deinen schwiegereltern.
tate
tate | 16.10.2013
39 Antwort
@Elfi88 ich danke dir
mama-mia82
mama-mia82 | 15.10.2013
38 Antwort
@tate okay, da du schon fragst ... meine s-eltern kommen nur "auf bestellung" - wenn wir sie nicht fragen, ob sie mal vorbei kommen wollen, dann kommen sie in 4 wochen ganze 1 mal ! gesagt wird, wenn igrendwie not am mann ist, sei´s weil ich krank bin oder ich irgendwo nen babysitter brauche, könnte ich mich JEDERZEIT melden - tue ich das dann aber, muß ich mir abertausende ausreden anhören. mein s-vater schert sich nicht die bohne um seine enkel - sie sind lediglich DA ! meine s-mutter hat zu allem ne meinung, nur ist es immer genau die entgegengestzte zu der, die sie letze woche zum thema hatte, was das verhältnis zu ihr schwer trübt. ihren sohn brauchen sie nur, wenn er was machen soll, weil der andre sohn ja nie kann, weil keinen bock, unzuverlässig oder zugedröhnt. allem in allem ist das leben mit meinen s-eltern für mich alles andre als leicht - und zu allem überfluss fragt sich meine s-mutter dann echt noch, warum ich oft nicht wirklich gut mit ihr klar komme ! ich gebe bzw gab mir mühe, aber ich kämpfe nicht mehr gegen das unmögliche an. es war einfach nur eine frage, wie andre das sehen. es geht mir nicht um ihre anerkennung an sich - die brauche ich nicht. aber das familienleben wird nun mal in manchen fäüllen getrübt, wenn einer immer den kürzeren zieht. sorry, aber so sehe ichd as nunmal - und das hat in meinen augen nix mit "materialistischen gedanken" zu tun, sondern war lediglich eine frage der sichtweise auf die sache !!!
mama-mia82
mama-mia82 | 15.10.2013
37 Antwort
Zum Geburtstag, Weihnachten bekomme ich von meiNen schwiegis auch weniger als mein Mann, aber ist ja auch deren Sohn, von meiner Mama hat er auch ein kleineres Geschenk bekommen als ich.
Leyla2202
Leyla2202 | 15.10.2013
36 Antwort
@Elfi88 hast schon recht, man muß das gesamtbild sehen. nur hier hat sie die schenkerei geschildert und auf die allein beziehen sich die antworten. und genau das finden eigentlich viele ganz normal. wie gesagt, ich finde es komisch, überhaupt etwas zu weihnachten und geb. zu bekommen, was nur für mich und nicht für uns alle gedacht ist. und natürlich bekommt mein partner gerade zum geburtstag ein teueres geschenk. ich finde, das wichtigste ist man versteht sich und alle ENKELKINDER werden gleich behandelt, damit kein neid aufkommt. meine quasi-s-eltern sind in der hinsicht echt super und kümmern sich aufopferungsvoll um alle enkel.
ostkind
ostkind | 15.10.2013
35 Antwort
Also wie gesagt ich lese hier auch viele Meinungen. Ich kann sagen das ich es verstehe. Meine Familie und auch ich selbst sind eben nicht so. Ich habe zb eine Stiefschwester, und wenn die am Wochenende bei uns war gabs für uns alles gleich. Hab ich was bekommen hat sie was bekommen von meiner Mama. Klar hat die mir insgesamt immer mehr gekauft aber das Kind ja auch noch net Mutter. So lange sie bei uns war mit uns im Urlaub usw wurden wir gleich behandelt. Und so war es eben auch bei meinem exfreund und ist es jetzt mit meinem Partner sowieso, er wird zu 100% integriert. Es gibt keine unterschiede zwischen leiblicher Tochter und Schwiegersohn. Er geht auch allein oder mit Baby zu meinen Eltern. Anders rum ist es wie gesagt anders und uch Denk dann auch immer, Mensch warum schenkt sie denn nicht einfach UNS 50€ für den Urlaub, sondern ihm, meine Mama hat sogar ihm das Geld für UNS gegeben. Aber es ist nicht jeder so. Ich hab 5 Jahre bei meiner Omi und Opa gewohnt. Ich ging noch zur Schule aber nebenbei arbeiten. Die wollte nie Geld von mir oh Gott ne hätte sie nie genommen. Ihm Haus seiner Eltern zahlen wir miete und. Seit der kleine da ist natürlich noch extra weil wir verbrauchen ja mehr und machen mehr Müll... Ja okay muss man aktzeptieren ist ihr gutes recht, ich bin einfach nur anders aufgewachsen.
mami0813
mami0813 | 15.10.2013
34 Antwort
also ich muss sagen das ihr Lieben, mama-mia82 total schlecht darstellt... sie hat doch eben schon gesagt das es ihr gar nicht eigentlich ums"Geschenk" geht sondern einfach nur das sich doof dabei kommt außerdem finde ich das so was immer situationsabhängig ist wie z.b.... Ich bin z.B gar nicht "Geld-Geil" aber von meiner Schwiegermutter habe ich zur Hochzeit 50 € OTON KAFFEE-Geld bekommen, Hintergrund zum Kaffeegeld war das sie eigenständig an unserer Hochzeit zum Veranstalter gegangen ist, ´Kaffee für alle frei gemacht hat und ich danach die Rechnung von 300 € bezahlen durfte aber sie vorher uns versichert hat das sie sich darum kümmert.....was ich damit sagen will ist ihr wisst doch gar nicht was diese frau noch so tut das man sowas anfängt zu bemerken??!!
Elfi88
Elfi88 | 15.10.2013
33 Antwort
Meine Schwiegereltern schenken meinem Mann auch öfter mal was zum Anziehen und auch an Weihnachten bekommt er in der Regel etwas, das deutlich teurer ist, als das, was ich bekomme. Ich habe mir darüber noch nie Gedanken gemacht, dass das ungerecht ist, denn schließlich ist er ihr Sohn und nicht ihre Tochter. Ich fände es merkwürdig, wenn sie mich ebenfalls einkleiden würden, zumal wir beide erwachsen und berufstätig sind und entsprechend unser Auskommen haben. Meine Schwiegereltern kümmern sich super um unsere Kinder, wir essen oft bei ihnen, sie helfen, wenn was ist. Ich würde nie auf den Gedanken kommen, das materiell aufzuwiegen. Ich finde, dass man die eigenen Kinder gleich halten sollte, wenn man Geschenke macht. Aber ich finde nicht, dass man den Sohn und die Schwiegertochter unbedingt gleich halten muss. Ich weiß auch nicht, ich finde das irgendwie nicht wichtig und habe da noch nie das Gefühl gehabt, benachteiligt zu sein. Meine Schwiegereltern mögen mich und respektieren mich und umgekehrt ist es genauso. Ich finde, das ist das wichtigste.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2013
32 Antwort
ich denke es würde dir besser gehen, wenn du von dem materialistischen gedanken wegkommst! wie ist die beziehung zu deinen schwiegis denn? machen sie dir das leben schwer? kümmern sie sich nicht um deine kinder? vernachlässigen sie ihren sohn? wenn ich das richtig rauslese ist das alles nicht der fall?! du kannst von glück reden, dass du in einer solchen familiären situation lebst! reichtum sollte man nicht an geschenken festmachen oder an dingen die einem gekauft werden...sondern an dem was man an den menschen hat die einem umgeben und sich um einen kümmern! meine schwiegis wohnen tausende von kilometern weit weg! ich werde jeden tag mit der situation konfrontiert, dass meine kinder ohne ihre geliebten grosseltern aufwachsen müssen! was würde ich dafür geben das zu ändern. wenn man schwiegereltern hat die im monat von 40 euro rente leben, die in einem hohen alter immernoch ackerbau und viehzucht betreiben müssen, um überhaupt etwas zu essen auf dem tisch zu haben, die man höchstens einmal im jahr sehen kann, obwohl man sie sehr lieb hat...dann kommt einem deine frage hier sehr merkwürdig vor! geld und geschenke können wirklich nicht so wichtig sein, dass dich das SO betrübt?! sei doch froh und dankbar!! deine schwiegereltern scheinen deinen mann sehr zu lieben und ihn immernoch als ihren sohn verwöhnen zu wollen! das ist doch schön!! warum gönnst du es ihm nicht einfach? :-) solange du dich nicht in dingen ausgeschlossen fühlst die wirklich wichtig sind, ist doch alles gut!
tate
tate | 15.10.2013
31 Antwort
jaja, liebe erkaufen. solche lieb ich. trotz das meine eltern nicht arm sind, bin ich so bestimmt nicht erzogen worden. ok, hab bekommen was ich brauchte, wenn auch nicht immer was ich wollte. auch jetzt wird meine tochter nicht mit geschenken überhäuft. dafür passen sie oft auf und spielen mit ihr. die mutter meines mannes hat unsere tochter im märz zuletzt gesehen. sie ist erst zehn monate und würde sie wohl nicht wieder erkennen. aber klamotten von weit über 100, - €uro hat sie ihr gekauft.
Tinus79
Tinus79 | 15.10.2013
30 Antwort
@mamamia: Ja, ich würd ja auch nich betteln, klar :) Dann bleibt dir aber wohl oder übel nur das "aushalten"
Zenit
Zenit | 15.10.2013
29 Antwort
@mami0813 ach, da ich das grade nochmal lese mit dem "er bekam so viel geld wie alle andren auch"... das hatten s-eltern auch schondrauf. mein mann bekam 100 € zum geburtstag und ich "nur" 50 € ! und man kann nicht mal sagen, sie hatten vergessen, wieviel er bekam, weil zu viel zeit zwischen den geb-tagen lag - wir sind 5 tage auseinander !!! das läßt einen dann schon nen bissi enttäuscht werden und man fühlt sich doof !
mama-mia82
mama-mia82 | 15.10.2013
28 Antwort
Da ich nie auf die Idee kommen würde andauernd Geschenke anzunehmen, würde es mich nicht stören... Wäre ich viel zu stolz zu... Kindern was kaufen ist ja völlig Ok, aber als erwachsener Mann... Nun ja... Muss er ja selbst wissen...
JonahElia
JonahElia | 15.10.2013
27 Antwort
@Zenit hmm, nee, ich will ja auch nicht betteln - das ist nicht meine art. ich bin so eingestellt, "wer mir gerne was schenken möchte, macht das, weil er es gerne macht und mich mag und wer nicht, der ebend nicht ". ich zb bin eine, wenn ich was sehen, wovon ich weiß, das gefällt dem und dem, dann bringe ich das einfach mit ...
mama-mia82
mama-mia82 | 15.10.2013
26 Antwort
@gina87 ich wollte halt nur mal wissen, wie andre drüber denken. deswegen hab ich das hier geschrieben - das hat ja nix damit zu tun, ob´s mich krazt oder nicht ;-)
mama-mia82
mama-mia82 | 15.10.2013
25 Antwort
@mamamia: Hm kann ich verstehen dass das wehtut! Und wenn du mal hingehst und sagst: hey ihr sagt doch ich bin wie ne Tochter für euch aber dann vergesst ihr mcih ständig, also nicht fordernd eher nett... Vielleicht denken die sich da garnix bei? Liebe Grüße!
Zenit
Zenit | 15.10.2013
24 Antwort
@Wichtelchen ich hab mich ja nicht wirklich beschwert, sondern wollte nur mal wissen, wie andre das sehen bzw da drüber denken. ich muß das nun mal jetzt so hinnehmen und damit lernen umzugehen, dass ich dann ebend nix bekomme. ist halt so.
mama-mia82
mama-mia82 | 15.10.2013

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

meine schwiegermutter nervt immer mehr
27.05.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

uploading