Nasenbluten bei 2 jährigem

JasminL
JasminL
27.03.2010 | 2 Antworten
Guten Morgen Mamis!
Mein Sohn hatte seit ein paar Tagen eine verstopfte Nase. Er hasst Nasentropfen.Heut morgen, als ich ihm dann seine Nasentropfen geben wollte, hat er auf einmal den Kopf total schnell gedreht, konnte ihn gar nichtmehr festhalten, und dann hat er auf einmal total Nasenbluten bekommen. Ich muss ihn mit dem blöden Teil irgendwie in der Nase verletzt haben. :( Das Nasenbluten war ganz kurz sehr stark und hörte dann aber auch schnell wieder auf. Jetzt kommt alle paar Minuten mal ein ganz bischen Blut, sieht aus, als würde durch den Schnupfen noch ein wenig Blut mit rauskommen.
Muss ich mit ihm zum Arzt ? Das Bluten hat ja schnell wieder aufgehört, aber hab irgendwie trotzdem Angst, dass ich ihn vielleicht mit den Nasentropfen doch schlimmer verletzt haben könnte?
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Nein, Du mußt nicht zum Arzt
Nasenbluten ist in dem Alter in verbindung mit einem Schnupfen keine Seltenheit. Die Schleimhäute sind beim Kleinkind so dünne, und Durch die Tropfen und die ständige Belastung durch den Schnupfen noch anfälliger. Mach Dir mal keine Sorgen.
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.03.2010
1 Antwort
glaube nicht...
es hat ja das bluten aufgehört, und jetzt kommt, schätze ich, so das rest blut mit den schnupfen mit raus... sorgen müsstest du machen wenn die blutung schwer bis gar nicht zum stehen geblieben wäre! beobachte das, ich meine bis heut nachmittag is alles wieder gut! und die schleimhäute sind eh gereizt von dem schnupfen und es wird dadurch leichter zu blutungen kommen können... lg
lydia29
lydia29 | 27.03.2010

ERFAHRE MEHR:

nasenbluten beim klein kind
23.08.2012 | 5 Antworten
Nasenbluten
22.06.2012 | 3 Antworten
Nasenbluten beim Baby (10 Monate)
22.08.2011 | 2 Antworten
Nächtliches Nasenbluten - was tun?
11.06.2011 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading