Ist der Kindergarten ein schlechter einfluss für ihn?

sanne1000
sanne1000
11.06.2011 | 4 Antworten
Hallo ihr lieben, habe ein problem mit meinem Sohnemann (3j wird im August 4J)seitdem er im Kindergarten ist, ist er total frech, dauernt sagt er schimpfwörter, er hört nicht mehr so langsam bekomm ich die Krise.
Voher war er echt lieb, aber seit er letztes Jahr im Kindergarten kam ist er voll verändert.Ich finde das der Kindergarten einen schlechten einfluss auf ihn hat.Ich sage das aus vielen gründen z.b am anfang hat er viel geweint wenn ich wegging, was mir auch total wehtat, die Erzieherinen meinten das sei normal das er so reakiert und das legt sich mit der zeit.Bis heute zieht er ein gesicht wie regenwetter und fragt mich immer wann ich ihn abhole, er hat sich bis heute nicht dran gewöhnt.Dann hatte ich ihn einigermaßen sauber bekommen, klar ab und zu ging was beim vertieften spielen in der Hose, aber im großen und ganzen ging er auf Toilette.Jetzt macht er wieder beides in der Hose, er will garnicht mehr zu Toilette gehen.Die Erzieherinen meinten schon es wäre frech von ihn und setzen ihn unter druck und schimpfen.Was soll ich machen ?
Meine Tochter(6j geht nach den Sommerferien zur Schule) ist im gleichen Kindergarten nur in einer anderen Gruppe, mit ihr hatte ich nie solche probleme, die Erzieher sind auch anders mit ihr umgegangen, viel verständnissvoller und ohne druck.
Ich habe auch schon vor nen halben Jahr versucht, das er in der Gruppe von meiner Tochter kommt, aber die meinten das dies nichts bringen würde, weil er sich dort genauso verhalten würde, weil er in der "austeste phase "ist , er testet wie weit er bei mir gehen kann.
Ich glaub das alles nicht.Was würdet ihr machen ??? Soll ich versuchen ihn nach den Sommerferien in der anderen Gruppe unter zu bringen.Ich will auch kein stress mit seinen jetzigen Erzieherinnen, aber ich habe das gefühl er geht da unter.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
dein Sohn ist nicht gleichzusetzen mit Deiner Tochter
jedes Kind ist individuell ... ich würde jetzt nicht alles komplett auf die Kita schieben - Jungs sind nunmal anders als Mädchen. Und nur weil die Tochter nen Sonnenschein im Kindergarten war bedeutet das nich, dass es auch den Sohn ist ... Er wird einfach von hause aus ein bissel mehr aufmucken. Mag daran liegen, dass er nen Junge ist oder dass er der Zweitgeborene ist und sich damit irgendwie ständig durchsetzen muß oder oder oder ... Erziehung findet in erster Linie zu Hause statt, aus der Kita bringen Kinder viel mit - Deine Aufgabe ist es deine Erziehung zu festigen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.06.2011
2 Antwort
Kindergarten
Die Erziehung -zu Hause- ist die selbe wie bei meiner Tochter. Wir behandeln beide gleich, wir machen keine unterschiede zwischen Junge und Mädchen.
sanne1000
sanne1000 | 11.06.2011
3 Antwort
@sanne1000
Sie sind aber nicht gleich - vergiss das bitte nicht
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.06.2011
4 Antwort
...
Jungs ticken anders als Mädchen Da wird ein anderer Kindergarten oder eine andere Gruppe auch nichts ändern. In der Schule wird es dann noch schöner, da kannst du dich schon freuen ;)
darkangel77
darkangel77 | 11.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Kind will nicht mehr in Kindergarten
15.11.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading