Große oder kleine Kita?

Schneekuh35
Schneekuh35
02.02.2011 | 4 Antworten
Guten Morgen an alle, bei uns steht im Herbst der Beginn des Elementarkindergartens an. Wir haben verschienene Häuser angesehen, wissen aber nicht, was wir machen sollen.
Eine "größere" Kita nehmen, mit so 60 bis 70 Kindern oder lieber eine etwas familiärere Kinderstube mit 22 Kindern?
Wie ist das bei Eucht?
Was habt Ihr geplant bzw. welche Erfahrungen habt Ihr mit großen/kleinen Kindergärten?
Gibt es vor und Nachteile?
Habe ein wenig Angst, dass meine Tochter in einem großen Kindergarten ein wenig auf der Strecke bleibt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..
meine geht in einen Kindi mit 23 Kindern und 2 Betreuern. Der Kindergartenleiterin macht ihr Beruf leider keinen Spaß und Sie macht auch nicht wirklich viel mit den Kinder. Deshalb hab ich jeden Tag ein riesen Problem das meine Maus in den Kindi geht. Auf der Strecke kann Sie auch in einem kleinen Kindi bleiben. Ich würd das anhand dessen entscheiden was die so machen. Meine Nicht z. B. die brüten Küken aus, gehen viel in den Wald usw. der Kindi ist riesig. Aber da bleibt keines auf der Strecke weil weniger Kinder auf eine Betreuungsperson entfallen.
bine1979
bine1979 | 02.02.2011
2 Antwort
Elementarkindergarten?
Was ist denn ein Elementarkindergarten? Hab ich noch nie von gehört. Unser Sohn geht in ein gemeindeeigenes Kinderhaus mit ca. 50 Kindern. Es gibt dort 4 Gruppen, eine Krippengruppe - die Sternschnuppen - 1-3 Jahre, dann die Sternchen, das sind die 3-jährigen, die Regenbogengruppe sind die 4-jährigen und dann gibte es noch die Sonnenkinder, das ist die Vorschulgruppe. Ich find die Aufteilung so gut und unser Sohn geht sehr gern in den Kindergarten, und das schon seitdem er 13 Monate ist.
Antje71
Antje71 | 02.02.2011
3 Antwort
hallo
ich würde mir den kindergarten genau ansehen und mal im dorf oder stadtteil nachfragen was du über den kindi hörst..meine maus geht im moment in eine spielgruppe 3 tage die woche 10 kinder eine erzieherin und ein elternteil sind immer da ..ichwürde es immer wieder so machen ..im kiga habe ich so entschieden das sie in einen kath. kindergarten geht der 2 dörfer weiter ist da machen die aber superviel mit den kindern ..und bei uns im dorf der städtiche die machen fast nie was ..hör auf dein bauch gefühl..und nimm deine maus mit sie wird dir zeigen wo sie sich wohler fühlt so siehst du auch direkt wie die erzieher mit ihr umgehen oder frag nach nem probetag
pobatz
pobatz | 02.02.2011
4 Antwort
.........
In unsere KiTa gehen insgesamt etwa 70 Kinder. Aufgeteilt in vier Gruppen. Finde ich völlig in Ordnung. Die KiTa hat sehr viele Räume und zwei Außengelände. Die Kinder haben also ausreichend Spielfläche.
Noobsy
Noobsy | 02.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Kita anmelden.. Wie muss ich vorgehen?
17.11.2015 | 7 Antworten
Wie viel kostet eine Kita/ein KiGa?
28.05.2012 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading