Was würdet Ihr tun? Kita-Sache

Schneekuh35
Schneekuh35
26.09.2011 | 12 Antworten
Hallo, als ich am Freitag meine 3jährige vom Kindergarten abholen wollte, wurde ich Zeugin folgender Szene:
Meine Tochter hat eine Lieblingsspielkameradin, die letzte Woche krank war. Als ich also kam, stand sie mit dem Rücken zu mir bei 3 anderen, älteren Mädchen. Eine sagte zu ihr: Geh weg Vivi. Du darfst nicht mitspielen! Du bist nicht unsere Freundin!
Ich war ziemlich entsetzt und wusste nicht, was ich tun sollte. Man kann sich ja nicht immer überall einmischen.
Ich hätte das ganze evtl. auch auf sich beruhen lassen, wenn meine Tochter am Freitag nicht anschließend völlig aufgelöst gewesen wäre. Sie hat den Rest des Nachmittags Zuhause nur noch geweint!
Was würdet Ihr tun? Würdet Ihr mal die Erzieherinnen ansprechen?
Erbitte Hilfe.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
heute feinde
morgen freunde, so sind kinder - speziell mädchen - in dem alter nunmal, du kannst ihr die freunde nicht aussuchen und erzwingen!
assassas81
assassas81 | 26.09.2011
11 Antwort
huhu
bei mein großen im kiga ist auch ein junge der sagt des gleiche ständing zu meinen sohn. da mach ich auch nix und die erzieherin im kiga wenn es mit bekommen, machen auch erstmal nix ausser wenn dann der satz kommt du bist nicht mehr wenn freund wenn du des net machst oder mit gibst, also erpressen.
supimami2008
supimami2008 | 26.09.2011
10 Antwort
---------
Einmischen solltest und kannst du dich da nicht! Jedes Kind darf nunmal selbst entscheiden, mit wem es spielen möchte und mit wem nicht. Und jedes Kind wird hin und wieder in der Situation sein, dass es mal nicht mitspielen darf. Genauso wird es noch oft vorkommen, dass dein Kind andere ausschließt. Bei meinen Kindern erlebe ich das jeden Tag! Ich mische mich nicht ein und sie regeln das selbst.
Noobsy
Noobsy | 26.09.2011
9 Antwort
...
was willst du da machen....in paar tagen sieht das ganze warscheinlich wieder ganz anders aus und die beiden sind befreundet, als wenn nie was gewesen wäre... meine 3 jährige hat auch paar freundinnen im kiga..mit denen sie halt intensiver spielt als mit den anderen kindern...die hocken aber auch nich jeden tag zusammen und da heißt es dann auch "marie is nich mehr meine freundin" von meiner tochter aus...und nächsten tag bring ich sie hin und alles is vergessen und die beiden hängen wieder zusammen...das is normal...wenn ich meiner ma was verbiete und es nich nach ihrem kopf geht bekomm ich auch zu hören "du bist nich mehr meine freundin" *lach*...und keine 5min später is wieder alles so, als wäre nie was gewesen
gina87
gina87 | 26.09.2011
8 Antwort
@kleineJosy
Na das ist halt ein 3jähriges Kind. Die reagieren halt einfach nicht immer so vernünftig wie Erwachsene.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2011
7 Antwort
Was willst Du da machen?
Sollen die Kinder gezwungen werden, mit Kindern zu spielen, die sie nicht mögen? Man kann ein Kind nicht vor jeder Ablehnung beschützen. Es gibt sicher noch genügend andere Kinder im Kindergarten, mit denen Dein Kind spielen kann, wenn seine Freundin nicht da ist. Wenn Du Dir Sorgen machst, dass Dein Kind alleine spielen muss, ermuntere es, sich noch mehr Freunde zu suchen, damit immer jemand zum Spielen da ist und es nicht von einem Kind abhängig ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2011
6 Antwort
........
Darüber hat sie so geweint??? Also das ist doch ganz normal, gibt doch bestimmt auch Mütter mit den du nicht befreundet sein willst... Das gehört doch alles im Leben dazu, Kinder sind befreundet und andere halt nicht! Da wird sie aber noch einiges weg stecken müssen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2011
5 Antwort
Hmmm
Da würde ich gar nichts machen , vielleicht haben sie sich heute auch schon wieder vertragen, warts doch mal ab was deine Tochter nachher erzählt.Meist raufen sich die Kids eh eher selber wieder zusammen ohne das sich ein Erwachsener einmischt
stromer
stromer | 26.09.2011
4 Antwort
...
Ne, würde ich nicht. Es gibt nunmal Kinder, die nicht miteinander befreundet sein wollen... Das ist ja bei Kindern nicht anders, als bei Erwachsenen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2011
3 Antwort
huhu
ja würde die erzieherrin daruaf an sprechen und ihr das schildern was du gesehen und gehört hast das die beim nächsten mal ein augen drauf schmeissen und das mit den klären
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2011
2 Antwort
....
Bei uns im Kiga oder auch in der Grundschule sieht es nicht anders aus. Ein Kumpel meines Sohnes sagt auch ab und zu: du bist nicht mehr mein Freund. Einen Tag später ist alles wieder vergessen. Kinder sind halt so, da würde ich mich nicht einmischen, sie sollen das unter sich klären.
Wichtelchen
Wichtelchen | 26.09.2011
1 Antwort
Hm ...
... das ist glaub ich ein ganz normales Verhalten. Also einmischen würd ich mich nur bedingt. Vielleicht Deiner Tochter erklären, dass es normal ist, dass man nicht mit jedem Spielen mag. Die Erzieher würde ich vielleicht höchstens darum bitten, das zu beobachten und wenn so was nochmal passiert, deine Tochter darin zu unterstützen eine andere Beschäftigung zu finden. Ich versteh mich ja auch nicht mit jedem anderen Erwachsenen und lass andere überall mitmachen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Kita anmelden.. Wie muss ich vorgehen?
17.11.2015 | 7 Antworten
Wie viel kostet eine Kita/ein KiGa?
28.05.2012 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading