⎯ Wir lieben Familie ⎯

Sohn 14 und Einnässen

Papa67
Papa67
25.07.2010 | 15 Antworten
Hallo an alle Mamis - hier ist ein alleinerziehender Vater.

Vielleicht kann mir jemand Tips geben. Meine Frau ist seit 3 Jahren weg und mein Sohn will seit dem nicht älter werden und am liebsten Kleinkind bleiben. Meine Frau kümmert sich um ihn gar nicht und er hängt sich total an mich. Seit einem halben Jahr macht er jetzt ins Bett und in die Hose.
Wenn er bei mir im Bett schläft bleibt das Bett immer trocken. Aber er ist jetzt 14 da soll er nicht immer wie ein kleines Kind bei mir im Bett schlafen - schläft er bei sich macht er so etwa 5 Mal in der Woche ins Bett. Auch macht er bis zu 3 Mal am Tag in die Hose kommt dann an und weint und will kuscheln und getröstet werden.
Fragt man ihn wegen Toilette muss er immer nicht - wenn man ihn schickt sagt er gleich. Jetzt habe ich ihm die Playstation schon weggenommen weil er wohl keine Zeit hat auf Toilette zu gehen wenn er spielt. Aber beim PC spielen chatten oder Fernsehen macht er auch in die Hose weil er zu lange wartet. Wenn er Freunde da hat oder wir weg sind geht er doch auch auf Toilette. Zum Arzt lässt er sich da nicht mitnehmen und zum Psychologen auch nicht. Ich bin schon am überlegen ob ich ihn PC auch wegnehme denn wenn er Baby sein will braucht er auch kein PC. Kann wer sagen was ich sonst machen soll? Sonst kann man über alles mit ihm reden nur darüber nicht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hey
Ich glaube dein sohn hat starke verlustängste. Ihr solltet zusammen eine Familientherapie machen. dann würde er bestimmt mitgehen.Ich wünsch euch alles gute.
birgit42
birgit42 | 25.07.2010
2 Antwort
das halte ich auch für eine gute Idee
was Birgit schreibt, bestrafen bringt nichts, Du musst den Ursachen auf den Grund gehen, das schaffst Du nicht alleine, hol Dir Hilfe, das ist keine Schande. Alles Gute.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 25.07.2010
3 Antwort
...
er möchte vielleciht nicht darüber reden, weil es ihm peinlich ist . aber es muss wohl abgeklärt werden, kann ja eigentlich nicht gut organisch sein, wenns klappt wenn wer da ist . es gibt hier nen beitrag auf der startseite zum thema klingelhosen, druck den doch aus und leg ihn irgendwo hin, vielleicht liest er ihn ja . wir haben das problem auch, nur unser sohn ist gerade 5 geworden, wenn alles gut läuft haben wir unsre klingelhose am mittwoch .
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 25.07.2010
4 Antwort
@Chrissi1410
Er geht ja keinesfalls da mit - er traut sich deshalb keinen in die Augen zu schauen - eine Bekannte hatte schon mal mit ihm gechattet deswegen aber sie hat nicht die Zeit für ihn - aber wenn er jemand gegenüber sitzen würde dann macht er total dicht. Mit Verlustängsten das glaube ich bei ihm auch es war sehr schlimm als seine Mutter einfach weg ist und ich glaube er hat jetzt einfach Angst mich auch zu verlieren denn schon sein Leben hat er immer total an mir gehangen. Er sollte aber wissen, dass ich ihn nicht im Stich lassen werde denn dafür liebe ich ihn einfach auch zu sehr und das weiß er auch
Papa67
Papa67 | 25.07.2010
5 Antwort
Ja Familientherapie
ist gut. meine Tochter hatte damal in der 1.Klasse angefangen einzumachen, es hat sich herausgestellt in der Therapie, das sie in der Schule etwas erlebt hat was sie so fertig gemacht hat nach der Therapie war alles ok. Dort ist es auch ganz locker nicht wie beim Psychologen und am Anfang gibt es ein Einzelgespäch nur mit dir.
MerryDia
MerryDia | 25.07.2010
6 Antwort
@Papa67
ich kann mir gut vorstellen, daß es für ihn sehr unangenehm ist, gerade in der Pubertät. Du kannst ihn natürlich nicht mit Gewalt zu einer Therapie schleppen, das ist klar. Versuch es über die Schiene, daß ihr zur Familientherapie geht, um über den Verlust von seiner Mama / Deiner Frau zu sprechen. Ein Therapeut ist so geschickt und einfühlsam und wird auf Umwegen, vielleicht ohne daß er es merkt, rauskriegen, woher das einnässen kommt. Vielleicht hat es auch einen ganz anderen Grund, von dem du nichts ahnst. Irgendwas in der Schule, Probleme mit freundne? Jugendliche erzählen Eltern ja auch nicht unbedingt alles. Es wird von Deiner Seite her viel Geduld, Verständnis und Liebe brauchen, bis er bereit ist mitzukommen. Es muss aus -eurem Umfeld ja auch keiner wissen, daß ihr hingeht. Das Recht hat er, daß es niemand erfährt. Und er hat auch das Recht, daß ihm geholfen wird, auch gegen seine Willen, hört sich jetzt blöd an, aber es ist ja was, das ihn selber belastet und ihm
Chrissi1410
Chrissi1410 | 25.07.2010
7 Antwort
*****
unangenehm ist.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 25.07.2010
8 Antwort
...
Auf jeden Fall hilfe holen . Irgendwann wird es sprechen. bestrafen ist genau das falsche . Er wird sich gewiss nicht denke oh jetzt ärger ich Papa und mach mich Nass. Vorallen sollte eine bstrafung immer im direkten zusammenhang stehen mitd em was er angestellt hat aber in dem Fall macht es das nur schlimmer denke ich. Wünsche alles gute.
MilanLee2009
MilanLee2009 | 25.07.2010
9 Antwort
14j. oder 14 mon.
schon mal über ein kinderpychologen nachgedacht die ganze situation bei euch ist ja schrecklich ein kind braucht hilfe und euch fählt nichts besseres ein ihn zu bestrafen, zum pychologen müsst ihr da hat er kein mitsprache recht er braucht hilfe er selber sied es aber nicht allso tut was und hört auf ihn zu bestrafen, noch was deine frau kann auch gut möglich der grund sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2010
10 Antwort
@Mama_von_4
Lol wenn er 14 mon alt wär dann wärer seine Mama nicht 3 Jahre weg . Naja das mit dem bestrafen ist stimmt aber echt das muss nicht sein und schonmal gar nicht wenn es nicht zusammen hängt. Wenn dein Sohn nicht um die vereinbarte Uhrzeit nach hause kommt und du ihm die Playstation wegnimmst bringt das nix. Dann weiß er ok wenn ich nochmal länger weg bin kommt das Teil halt weg für einen Tag. Schlauer ist dann das er beim nächsten mal eher daheim sein muss und zwar die Zeit die er zu lange weg war oder eben gar nicht. Aber in dem Fall kann man nicht bestrafen wie denn auch und mit welchem Sinn? Geh echt zum Psychologen aber sag es ihm vorher. Wenn er nicht will dann lade einen nach Hause ein aber bereite ihn drauf vor.
MilanLee2009
MilanLee2009 | 25.07.2010
11 Antwort
@MilanLee2009
Die Playstation ist ja nicht weggekommen weil er zu spät nach Hause gekommen ist die Playstation habe ich ihm weggenommen weil er oft während des Spielens die "Zeit" nicht hatte um auf Toilette zu gehen. Jetzt passiert das beim chatten und Internetsurfen oder Fernsehen. Am einfachsten käme man da wohl an ihn ran wenn er mit einer Psychologin chatten könnte.
Papa67
Papa67 | 25.07.2010
12 Antwort
@Papa67
Mh aber das stellt ihn ja nicht irgendwie vor sein Problem ich denke wenn er ihr gegenüber sitzt kommt da auch mehr rüber. Man jkann sich ja auch besser ausdrücken so. Frag halt mal bei einer nach ob sie es macht und zum kennen lernen ok aber übers chatten Probleme lösen ?? Und willst du ihm jetzt alles wegnehmen wenn es passiert? Das macht er gewiss nicht um dich zu ärgern sondern weil er ernstzunehmende Probleme hat. wie sieht es aus mit der Mutter . Weiß man nicht wo sie abgeblieben ist? Mir tut das echt leid aber da muss was passieren . denn so kann das ja auch nicht für dich weiter gehen.
MilanLee2009
MilanLee2009 | 25.07.2010
13 Antwort
...
jetzt, da mein soh gerade wieder im zimmer rumhampelt statt im bett zu liegen kommt mir ne andere idee . wir haben steckdosen die man per fernbedienung ausmachen kann, die fernbedienung kommt wohl gleich zum einsatz, dann ist der cd-player aus . das geht auch mit der playstation .
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 25.07.2010
14 Antwort
@MilanLee2009
Leider macht da mein Sohn nicht mit. Nachdem meine Frau weg ist hatte ich mir ja auch erst mal Hilfe beim Jugendamt und bei einer christlichen Beratungsstelle geholt - nur für Infozwecke und dass gerade mein Sohn nicht leiden muss - wir hatten da auch Hausbesuche und da hat er sich so bockig angestellt - ich brauch nix ich wil nix Papa das schaffen wir doch . und jetzt ist es für ihn ja noch peinlicher gerade eine Junge der kurz vor der Pubertät steht will doch da nicht mit einer Hilfe zu tun haben die ihn anschaut und freundlich ansieht.
Papa67
Papa67 | 25.07.2010
15 Antwort
Sag ihm einfach mal wenn das noch öfter passiert must du Windeln tragen !!. Vielleicht hilft das ja. Und wen´s nicht hilft dann mache ihm auch welche um, bzw. sorg dafür das er welche trägt.
Pfanny
Pfanny | 09.10.2012

ERFAHRE MEHR:

kälte und einnässen?
17.12.2012 | 1 Antwort
nächtliches Einnässen mit 10 Jahren
06.08.2012 | 13 Antworten
Kind nässt wieder ein
07.07.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x