Wie bekommt ihr eure Babys (so ab 9 Monate) ruhiger?

SandyF
SandyF
07.01.2010 | 7 Antworten
Ich habe wirklich einen Wirbelwind zu Haus .. sie ist abends so fertig .. ein Mal die Spieluhr aufgezogen und schon schläft sie.

An sich ist das ja nichts schlimmes, finde es schön das sie so agil ist, auch wenn ich den ganzen Tag hinter ihr her sein muss.

Aber es gibt Phasen, wenn alles gerad n bissl viel ist für sie, dann wird sie ganz hektisch, fuchtelt wild mit den Armen, schreit auf und weint kurz ..

.. oder eben wenn sie etwas spielt und es misslingt und sie ist gefrustet, dann kommt die gleiche Reaktion.

Ich nehme sie dann zu mir und versuche sie "aus der Situation" zu nehmen, aber sie fuchtelt dann rum und wird noch hektischer .. ich muss also richtig das Zimmer verlassen, sie fest an mich drücken und PstPst machen.

Ich mache das, weil ich es ihr eigentlich erleichtern möchte "Abstand" zu gewinnen ..

wie drücke ich das jetzt verständlich aus ..

Nur weil etwas misslingt, ist das ja nicht schlimm, man kann kurz etwas anderes machen und sich dann der Sache wieder widmen .. und wenn einem etwas zu viel ist, dann ist das auch nicht schlimm, man macht einfach kurz etwas was einen beruhigt.

Schwer zu erklären .. ich möchte einfach das meine Süße etwas ruhiger wird, gelassener an Dinge geht .. hab die Sorge das sie sonst so ein richtiger Zappelfillip wird und nie lernt sich zu konzentrieren.

Autogenes Training ist ja jetzt noch viel zu früh ..

So, hoffe das war für einige verständlich (blinzeln)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hmm
verstehe ich das jetz richtig dass du die kleine ruhiger bekommen willst oder wie? meine ist anderthalb und auch nur am flippen. die kann keine 3 minuten ruhig sitzen bleiben. jedes kind ist anders
nadijuna
nadijuna | 07.01.2010
2 Antwort
re
dasselbe würde mich auch interessieren. mein sohn ist auch 9 mon und ist zur zeit sehr schlimm. er schreit immer wenn ihm was nicht passt, er fuchtelt auch immer mit den armen rum, wenn er was nicht essen will macht er sein mund so feste zu das ich keine chance habe. er ist nur am rum nörgeln ... am schlimmsten ist seine sturheit. er macht mich richtig fertig in letzter zeit. ich wünsche mir auch das mein sohn ruhiger wird. das er wenn ihm was nicht gelingt oder was nicht passt dann irgendwelche anderen beschäftigungen findet das ihn davon ablenkt sozusagen. aber was man dagegen machen kann, weiss ich auch nicht. deshalb bin ich mal auf die antworten gefasst.
kocayanak
kocayanak | 07.01.2010
3 Antwort
hallo,
ich habe auch so einen kleinen Wirbelwind zu Hause. Sie ist jetzt 15 Monate. Sie sitzt ebenfalls keine Minute still. Ich möchte sie aber auch nicht bremsen. Die einen sin eben temperamentvoll und andere gucken nur. Ich finde das aber auch nicht schlimm. Ich würde sagen deine Kleine ist ergeizig. Jedes Kind etwickelt sich eben zu seiner eigenen Persönlichkeit.
peppi07
peppi07 | 07.01.2010
4 Antwort
...
Hmm ... nein nadijuna, das hast du falsch verstanden oder vielleicht nicht richtig gelesen ... Ich will sie net ruiger bekommen, so wie sie ist ist sie toll ... sie soll auch ihren eigenen Kopf haben ... meckern beim anziehen oder ruhig zeigen wenn ihr etwas nicht passt. Ich möchte nur wissen, was ihr mit euren Mäusen macht wenn sie merklich überfodert sind und deswegen ganz hektisch werden und weinen ... oder wenn sie etwas spielen und es klappt nicht und sie dann aus Frust auch hektisch werden und schreien. Hmm ... @kocayanak wenn meine nicht essen will dann isst sie nicht ... ist doch nicht schlimm ... ist doch schön das dein Bub genau weiß was er will. Meine weiß es ganz genau und das finde ich gut. Wenn ihr was nicht passt ... zum Beispiel Mama gibt ihr nicht das Handy weil das ist ja meines ... dann wird Madame richtig zickig ... dann nehm ich sie, setz sie auf den Boden, erkläre es ihr und dann kann sie sich gern mal ausbocken ...
SandyF
SandyF | 07.01.2010
5 Antwort
@kocayanak
in dem alter hat meine kleine auch den Mund zugekniffen wenn sie was nicht essen wollte. Das vergeht auch wieder. Ihr müsst gedullt haben es gibt auch wieder andere Zeiten. Aber wie sollen sich die kleinen denn auch ausdrücken wenn nicht verbal?!
peppi07
peppi07 | 07.01.2010
6 Antwort
...
Wenn sie im Auto ihren Schuller immer weg schmeißt, dann kann ich mich nicht immer nach hinten lehnen und ihr den Schnuller holen, ich MUSS mich auf´s fahren konzentrieren ... das sag ich ihr ... schmeißt sie ihn wieder weg hat sie Pech gehabt, dann muss sie weinen. Ich fahre damit sehr gut ...
SandyF
SandyF | 07.01.2010
7 Antwort
@SandyF
so habe ich es auch gemacht beim Auto fahren. Ich versuche meiner kleinen auch immer vielicke wird kommen schon ganz andere dinge
peppi07
peppi07 | 07.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading