Dürfen 3 monate alte babys auch schon gläschen essen?

Alia2010
Alia2010
17.08.2010 | 31 Antworten
Meine Tochter ist 3 monate alt , meine Freundin hat ein 7 monate altes baby und hat es mal mit einem gläschen gefüttert ich habe alia einen löffel davon gegeben (karotte) danach hat sie immer den mund aufgerissen und wollte mehr .. sie hat sogar angefangen zu weinen
überall steht aber immer nach dem 4ten monat warum?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hey
eigentlich kannst du es machen ich habe es auch gemacht aber nur 1-4 löffelchen am tag mehr auf keinen fall ... lg mimi88
mimi88
mimi88 | 17.08.2010
2 Antwort
meinst du
7 wochen oder monate? also ersteinmal es steht nicht umsonst erst nach den 4 monat drauf, zum zweiten fängt man zu früh an kann das ziemlich daneben gehen.das darmsystem ist noch nicht ausgereift.warte lieber bis deine tochter 5 monate alt ist und fang dann an.
joyce87
joyce87 | 17.08.2010
3 Antwort
ich habe bei meiner
tochter auch schon damit angefangen als sie drei monate war. bei ihr war es aber der grund das sie imemr durchfall hatte und das nicht wegging, da meinte mein hasuarzt, der ist noch alte schule, ich solle mal mit beikost anfangen. und er hatte recht, es wurde besser. ich habe ihr immer soviel gegeben wie sie wollte, sie hat sich gleich an ihrem ersten gläschen satt gegessen und es ist nie was mit ihrem magen gewesen und der durchfall war weg
Sina2108
Sina2108 | 17.08.2010
4 Antwort
bis
zum 6. lebensmonat reicht es vollkommen, ein baby mit muttermilch oder eben pre nahrung zu versorgen! man soll frühestens nach dem 4. monat anfangen mit der beikost. so kleine und junge magen-darm trakt kann sowas noch gar nicht verdauen. gruß
sandrav83
sandrav83 | 17.08.2010
5 Antwort
xxx
also um das mal genau zu nehemen, brauchen/sollten babys bis 6 mon. nur MILCH. 3 mon ist definitiv zu früh, der mage/darm trakt ist noch nicht ausgereift dafür, das kann richtig böse enden.lionel hat mit 5 mon. das erste mal bekommen, hatte er nicht vertragen, einen monat später ging es dann.wird dir auch jeder kompetente kinderarzt sagen.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2010
6 Antwort
...
also ich hab bei meinem kleinen auch mit 3, 5 monaten begonnen, mir wurde mal gesagt wenn die kleinen beginnen sich für das essen anderer zu interessieren dann soll man beginnen, ich habs gemacht und es war genau richtig. aber lass auch mal nen tag pause zwischen und wenn dann nur ein paar löffel, gibt ja auch ganz kleine gläser mit karotte!
ani1983
ani1983 | 17.08.2010
7 Antwort
..............
Das würde ich nie machen, von einen 3 Monatigen Baby ist doch das alles noch gar nicht ausgereift für feste Nahrung. Ab dem 4.Monat steht auf dem Glässchen das heißt wenn der 4 beendet ist also eigentlich 5Monat. Und am aller besten ist es erst im 6.Monat damit anzufangen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2010
8 Antwort
also
ich kann die mütter nicht verstehen die ihren kind schon vorher so etwas geben.manche wissen garnicht was sie damit eigentlich ihren kind antun.davon kann der magen und alles drumherum kaputt gehen und es wird ein lebenlang probleme haben.deswegen sagt man auch FRÜhstens nach dem 4 monat.
joyce87
joyce87 | 17.08.2010
9 Antwort
@Mami_Jessi
dann sind unsere kinderärzte hier scheinbar nicht "kompetent" ... das ist doch blödsinn, jedes kind ist anders und verträgt es anders. man merkt es doch wie sein kind damit umgehen kann. wie gesagt meine tochter hatte ab dem zeitpunkt keinen durchfall mehr und auch nicht mehr nach ihrer milch gespuckt und sie war ein extremes spuckkind. sie kam damit gut klar und war auch erst 3, 5 monate alt.
Sina2108
Sina2108 | 17.08.2010
10 Antwort
Es steht nicht umsonst nach dem 4. Monat drauf
Warte noch mindestens 4 Wochen mit Brei, wenn nicht sogar noch ein bissel länger. Du tust Deinem Kind nix Gutes damit. Der Körper ist einfach noch nicht soweit und kann die gegebene Breinahrung noch nicht vollständig aufspalten und verwerten. Hab Geduld !!! Kinder wollen so vieles was nicht wirklich gut ist in dem Moment. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.08.2010
11 Antwort
sina2108
wenn du meinst das ist es wohl so.meiner hat nach jeder mahlzeit sich die seele aus dem leib gebrochen, und stell dir vor , statt beikost, wurde mir AR nahrung empfohlen was in übrigen milch ist.jeder kann es doch machen wie er will, wenn er meint das es gut ist ... ich sage, es ist nicht gut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2010
12 Antwort
in der regen
sagt man man sollte anfangen oder sie wollen essen wenn sie anfangen zu schmatzen wenn sie sehen du ißt was oder essen sehn..aber sonst die einen machen das so die anderen so..mein sohnemann hat auch mit drei monaten angefang mit normales essen bzw glas..hat ihm nicht geschadet war noch nie wirklich krank und ist nach wie vor kern gesund
amounet
amounet | 17.08.2010
13 Antwort
@Sina2108
Die Empfehlungen sind da und die Erkenntnisse auch. Im Säuglingsalter werden bestimmte Dinge einfach vom Körper nicht verwertet - das ist inzwischen Fakt. 3 Monate ist und bleibt viel zu jung ... auch wenn es unsere Mütter und Grßmütter anders gemacht haben ... die Erde war ja angeblich auch mal ne Scheibe
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.08.2010
14 Antwort
@Mami_Jessi
ich glaube ich habe eben gerade nichts anderes behauptet mit dem satz "jedes kind ist anders und verträgt es anders. man merkt es doch wie sein kind damit umgehen kann." welcher arzt welchem kind was empfiehlt hat nichts mit kompetenz zutun sondern einfach nur mit der situation ... und nichts anderes meinte ich eben.
Sina2108
Sina2108 | 17.08.2010
15 Antwort
hmm
ich hab da schon so víele geschichten gehört, dass ich aufgehört hab zu zählen ... die schwester von meinem schatze hat mit 3 monaten linsensuppe bekommen, die hat nämlich gar nichts sonst angenommen und der kinderarzt war froh drum, meine cousine hat ihrem kind auch ganz früh babycereals und mashed potatoe gegeben, in den usa machen das scheins alle so ... und ihre tochter ist grad 2 geworden und kerngesund ... ich hab brav gewartet, und vorbereitet, 2 wochen vor dem ersten gläschen hat hab ich meinem steigernd nen löffel mit wasser verdünnten karottensaft gegeben um ihn an die neue nahrung zu gewöhnen ... und zu weihnachten gabs dann die ersten löffel brei, allerdings auch immer nur ein paar löffel ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2010
16 Antwort
hi
also meine schwester hat ihrer kleinen auch mit 3 monaten mal ein bisschen was vom glässchen gegeben jetzt ist sie über 4 monate und verträgt es super. Sie ist aber kein leichtes baby also die kleine hatte schon 4 kilo bei der geburt denke das kommt auch drauf an wie viel deine tochter wiegt aber ich würde es schon probieren denk ich.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 17.08.2010
17 Antwort
hm
mit 3 mon, wehre ich da noch vorsichtig natürlich kannst deim krümel ein paar löffel geben aber bitte keine komplette malzeit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2010
18 Antwort
o wei ...
bei einigen Beiträgen schüttel ich gerade echt mit dem Kopf ... aber naja, jeder entscheidet selbst ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.08.2010
19 Antwort
sina2108
ja ist ja auch ok, nur ich vertrete halt meine meinung, und jeder wird ja hier nach seiner gefragt ... und das ist eben meine, ... sowie, für einige eltern kann das kind garnicht schnell genug gross werden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2010
20 Antwort
Huhu
Hey, mach dir keine Panik. Unsere große Maya hat auch mit 3, 5 Monaten mit Karottenbrei angefangen - unser sehr kompetenter Kinderarzt hatte keine Einwände und sagte das man früher eh mit 3 Monaten mit Brei angefangen ist und das von Kind zu Kind unterschiedlich ist. Sicherlich ist Milch auch gut aber einige Kinder brauchen eben eher was richitges zu essen. Übrigens ist unser Kind gesund und hat keine Allergien trotz Früher Breigabe.
Nicolsche
Nicolsche | 17.08.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Frisur für 8 Monate alte Tochter
25.07.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading