Freundin hat ihrem Sohn einen viel zu kurzen Haarschnitt verpasst er muss morgen in die Kita

fee567
fee567
08.01.2020 | 6 Antworten
Hallo Mamiweb
Ich wei! es gibt bestimmt wichtigere Fragen zu Stellen.Ich war heute bei einer Freundin die einen Sohn im Alter von 4 hat .Sie rief mich verzweifelt an nachdem sie eigendlich wie immer ihrem Sohn eine Kurzhaarfrisur verpasst hat .Das heißt soviel wie mega kurz! Ich glaub da nennt man Boxerschnitt oder sowas ähnliches.
Das machen die immer also denen gefällt es eben nicht wenn man dem die Mütze abzieht und er total zersauste Haare hat .Das sagte sie lie öfter .Auch schwimmen die ein bisschen mit der Welle und der Mode dieser Zeit.Ich muss auch sagen ihr Sohn ist ein wahnsinnig hübscher Junge er hat riesige Augen und lange pechschwarze Wimpern .Und bei einer Kurzhaarfrisur kommt das alles eben mehr zu Geltung. Naja sie rief mich aber schon fast heulend an das es diesmal zu kurz geworden ist.
Als ich mir selbst ein Bild davon gemacht hab sah ich es .Es war wircklich kurz ich meine sie sagte an den Seiten 4 MM und Oben dann 8 MM. Es sieht nicht schlecht aus und die Haare wachsen ja auch schnell wieder nach .Davon habe ich sie überzeugen können bis ich heim bin.
Jetzt zum Abend hin meldete sie sich und meinte sie wolle ihr Kind jetzt eine Weile zuhause lassen und nicht in die Kita bringen weil sie Angst davor hat was die Erzieher denken oder sagen könnten . DAS WICHTIGSTE! Ihrem Sohn gefällt es und er hat überhaupt kein Problem sich die Haare zu schneiden ist es ja schon gewohnt. Vorallem sagt er dann auch immer ganz stolz weil deren Papa auch immer so kurze Haare hat .Meine Frage wäre es rein rechtlich gesehen könnten die Erzieher wegen sowas das Jugendamt einschalten? Davor hat sie wahnsinnige Angst weil er aussieht als wäre er beim Boostcamp gewesen. Da hat sie auch etwas recht ist echt kurz aber geht sowas denn also meine kleine würde sich ärgern wenn der Jan morgen nicht zum spielen kommt und dann auch einige Tage wenn nicht Wochen .Ich meine ich habs versucht ihr auszureden da sie meiner Meinung übertreibt aber jetzt mal erlich darf man den seinem Kind mit seiner Einverständnis eigentlich die Haare schneiden .Ist ja auch nicht 10 wo er die Folgen genauer versteht.Würde mich über eine Antwort freuen vielleicht finden sich ja hier Mamis deren Kommentare ich ihr zeigen kann um sie zu überzeugen.
danke euch im Voraus
Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Das ist echt kein Beinbruch :D Mein Sohn wird im März 5 Ich Schneide schon lang die Haare selbst. Mit Maschine. Auf 3 Stufen. Und letztens ist es mir beim aussäubern der Ohren auch passiert. Er zappelt, ich Rutsch weg, ne fette kahle stelle über dem Ohr. Was macht man? Passt den Rest an. Armeeschnitt vom feinsten. Die Erzieherin musste herzlichst lachen. Das kann sogar jedem Friseur passieren, dass ein Kind mal so was macht. Sie muss sich da echt keine Gedanken machen. Wächst ja alles nach :)
xxWillowXx
xxWillowXx | 08.01.2020
2 Antwort
Was ist denn das bitte für ein Schwachsinn? Mal abgesehen davon dass deine Freundin sich mal ein wenig Rückgrat und Selbstbewusstsein zulegen sollte , ist es doch den Erziehern total egal wie er aussieht oder woran die Frisur erinnert. Selbst wenn er sich so einen Hitlerscheitel zulegen würde, wer will das verbieten und mit welchem Recht? Und mal im Ernst, manche Eltern schicken ihre Söhne mit Haaren mit zum A**** in die Kita oder geben ihnen die abstrusesten Namen. Und da ruft auch niemand an und fragt, was sich die Eltern dabei gedacht haben. Das geht ja auch niemanden was an. Meine Güte und dem Jungen gefällt die Frisur sogar und in spätesten vier Wochen sieht es doch schon wieder anders aus. Und dafür dem Jungen der Kita entziehen, ihn sich langweilen lassen, gemeinsame Aktivitäten mit seinen Freunden verpassen lassen und ihm auch noch vermitteln, dass er doof aussieht und man aufgrund von Oberflächlichkeiten sogar der Kita fernbleiben muss ... ? Wie kann man seinem Kind denn solche Werte vermitteln? Und wie ist das überhaupt möglich? Muss sie denn nicht arbeiten? Das ist ja mehr als absurd. Ich habe meinem Sohn auch schon ei oder zweimal die Haare versaut, aber es wächst ja fix nach und ich glaube die Erzieher sehen öfters verechnittende Kinderhaare. Man denke nur mal an die Kinder die mit einer Bastelschere ihren Pony geschnitten haben ...
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 08.01.2020
3 Antwort
naja ... ich denke nicht , dass das Jugendamt sich mit dem Kurzrasierschnitt eines Jungen beschäftigt ... da muss dann schon mehr vorgefallen sein , wenn dieses von den Erzieher eingeschaltet wird ... wie kommt sie denn auf diese Idee ? bezw. warum hat sie denn solche Angst , dass das Jugendamt eingeschaltet wird ?
130608
130608 | 08.01.2020
4 Antwort
Ich muß echt gerade total lachen. Unsere Jüngste hat sich gestern Abend diesen Glibberschleim in die Haare geschmiert und ich mußte leider ein großes Büschel rausschneiden, weil es absolut nicht mehr rausging. Sie hat überschulterlange Haare und muß dann heute zum Friseur und dort wird dann eine vernünftige Frisur draus gemacht. Ich habe ihr jetzt einen Pferdeschwanz gemacht und das "Schlimmste" so einigermaßen hinbekommen und sie ist auch zur Schule. Meine Güte, wo ist das Problem? Es interessiert gerade im Kiga absolut niemanden, wie kurz oder wie lang die Haare vom Kind sind. Unsere Große hat sich im Alter von 4, 5 Jahren mal die Haare selber geschnitten und sah echt gediegen aus. Am Hinterkopf war ein Riesenbogen reingeschnitten und es sah echt schlimm aus. Wir sind dann zum Friseur und haben dort das Schlimmste einigermaßen noch hinbekommen. Sie ist dann auch wieder ganz normal zum Kiga am nächsten Tag und die Haare sind nachgewachsen. Bei Mädels schon schlimmer, aber ein Kurzhaarschnitt bei Jungs ist doch okay, auch wenn es etwas überkurz ist. Solange es keine Glatze ist ist doch alles gut. Es wächst nach. Sie kann den Kurzen doch jetzt nicht wochenlang zuhause lassen, nur weil die Haare ein bißchen kurz geraten sind. Draußen eben halt Und warum um alles in der Welt sollte sich da JA um so etwas kümmern? Die haben weiß Gott andere Dinge zu tun, als sich um zu kurz geratene Haarschnitte zu kümmern oder darum ob deswegen ein Kind aus dem Kiga zuhause bleiben würde. Es wäre eben einfach nur schade, wenn der Kurze wegen so einer Lappalie nicht mehr mit seinen Freunden im Kiga spielen sollte und er würde auch viel verpassen dadurch. Aber das JA hat damit absolut Null zu tun. Das Kind ist ja nicht mißhandelt worden, sondern es ist NUR ein ZU KURZ geratener HAARSCHNITT, der dem Kind ja auch noch nicht mal so schlecht gefällt. Man kann sich auch Probleme machen wo keine sind. ;-)
babyemily1
babyemily1 | 09.01.2020
5 Antwort
So, unsere Maus war jetzt gestern beim Friseur, die Haare sind kurz und Maus ist trotzdem happy mit ihrer neuen Frisur. War kein Problem und sie ist heute morgen ganz stolz in die Schule abmarschiert. Alles kein Problem. Wie ist es jetzt mit deiner Freundin? Hat sie sich mittlerweile beruhigt und Junior darf in den Kiga bzw. vor die Türe? Sie kann ihn ja auch schlecht jetzt wochenlang in der Wohnung einsperren bis die Haare wieder nachgewachsen sind. ;-)
babyemily1
babyemily1 | 10.01.2020
6 Antwort
Hii ach so ein Quatsch ... Wegen sowas wird nicht das Jugendamt informiert. Wir Polen schneiden den jungen immer 2mm im Sommer ???? und im Winter sind die Haare auch sehr kurz! Deine Freundin soll sich keine Gedanken machen! Kindeswohlgefährdung und eventuell einen Fall fürs Jugendamt wäre es nur wenn das Kind dann keine dicke Mütze für draußen anhat.
Sternkuchen
Sternkuchen | 10.01.2020

ERFAHRE MEHR:

Kind einer guten Freundin nervt
18.10.2016 | 12 Antworten
frage wegen ungefragtem Haareschneiden
15.07.2013 | 16 Antworten
Suche kurzen Zweitnamen für Mädchen!
23.04.2013 | 25 Antworten
Schimmel in der wohnung!
21.11.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading