Kann mein Kind nicht abgeben , wem geht es ähnlich?

naddl1988
naddl1988
30.04.2011 | 17 Antworten
Meine kleine ist nun 21 Monate und ich konnte sie noch nie wirklich abgeben. Habe sie vllt bis jetzt 3 mal bei oma schlafen lassen aber habe dann abends immer geweint wenn sie nicht da war. jetzt reden immer alle auf mich ein, dass sie in nem alter is wo sie mal lernen muss ohne mama klar zu kommen und ich solle sie doch mal zu oma geben zum übernachten oder 1 mal die woche so n paar stunden ...

aber ich kann es einfach nicht. es zerreisst mir das herz sie irgendwo zu lassen.

kennt das jemand ? und wie geht ihrdamit um wenn andere (omas und opas ) euch sagen dass ihr die kleinen doch mal abgeben solltet ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@Muttertier33
entschuldige SIE natürlich!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2011
16 Antwort
^^
geht nicht darum dass du ihm dauernd abgibst!! muter sein heisst auch loslassen können!! was willste denn mal im kiga machen?ihn auch immerwieder mitnehmen wenn er weint!!Er is ein teil von dir aber nicht deins!! sorry den ausdruck aberr ich find das gluckig!! einige leute sollen mal mehr kinder haben!!! noch was vertraust du deinen schwiegereltern/ eltern nicht? dass sie sich ganz in deinem sinne um ihn kümmern!!?? ICH VERSTEH DAS NICHT!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2011
15 Antwort
fortsetzung
da hab ich dann aber auch voll angefangen zu weinen, hab dann meinem MAnn gesagt ich kann nicht ohne ihn, ich bin so an ihn gewöhnt, ich muss ihn sofort wieder haben. und dann sind wir auch zu den Schwiegereltern gefahren. Aber ich mache das glaub nicht. Wollten auch mal weg, für paar STunden, wäre halt von 19uhr bis etwa 1uhr, wollte ihn bei meinen eltern lassen, aber allein der gedanke so lange weg zu sein, und wie wird er einschlafen, etc etc. nee, sind dann auf dem halben weg umgedreht und zurück. ich kann es auch nicht. Es ist eben mein Kind... Meine Mum sagt immer "Mutter mit Leib und Seele, sowas ist eine richtige Mutter. nicht so eine die wo ihr Kind ständig abgeben will"
MausiIn
MausiIn | 02.05.2011
14 Antwort
.
NA dann gehts mir ja nicht allein so ;) Hab gedacht nur ich bin so eine die ihn nicht abgeben will... Aber meiner hat nicht mal eine NAcht irgendwo alleine geschlafen. Nee, ich kann das nicht. Für 2-3 STunden, selbst da mache ich mir schon gedanken und "Sorgen". Naja, mein Schwager meinte letztens, du musst den kleinen mal ne Woche bei mir lassen. Also sowas wirds nie im Leben geben, denn dann werde ich mein Kind nie mehr erkennen :( und ich habe ihm gesagt, nein auf keinen Fall, er hat seine Eltern, sein zuhause und er gehört zu seinen eltern. wenn er älter ist, 5 oder 6 jahre, wird er vielleicht mal für ne Nacht dürfen, aber jetzt noch nicht. die schwiegereltern haben ihn auch mal nehmen wollen für ne Nacht, haben ihn mittags geholt aber da hab i
MausiIn
MausiIn | 02.05.2011
13 Antwort
^^
seh es doch mal so: was is denn wenn du mal ins kh musst weil du gefallen bist etc.??? lass sie nur bei oma schlafen wenn sies auch will!! und es is doch klar das sie weint aber lass dich davon nicht beeindrucken ! Hättest du mehr kinder währe es eine wohltat und es wäre nix mehr herzzerreissendes dabei....lol maxi2505
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.05.2011
12 Antwort
achja
ich wär schon froh wenn ich meine zwerge mal abgeben könnte, hab da leider niemanden. meine mum schafft es körperlich nicht sonst würd sie es übernehmen aber so gern würd ich mal wieder was unternehmen :(
katrin0502
katrin0502 | 01.05.2011
11 Antwort
...
Hallo, ich kenne das auch ganz gut... Bei mir hat es auch ganz lange gedauert bis ich sie mal über Nacht abgegeben habe und hatte, wie auch heute hin und wieder ein schlechtes Gewissen... Doch, ich bin alleinerziehend und genieße, wie diese Wochenende ... Meine Maus, kennt aber die Großeltern von Anfang an, denn die ersten 3 Monate haben wir bei Ihnen gewohnt und sind auch die Wochenenden immer da gewesen, da ich das allein sein in der Woche hatte und am Wochenenden einfach mal ein bissel Unterstützung brauchte... Und somit ist das kein Problem mit daschlafen... Wenn du noch nicht so weit bist, ist das völlig okay... DU bist die Mama und nur du entscheidest...
mami_28
mami_28 | 30.04.2011
10 Antwort
nachtrag
ich wäre froh ich hätte die möglickeit wie du :-) wir haben null unterstützung...nie oder kaum können wir als paar etwas unternehmen...ich würde sofort mit dir tauschen :-)
Maxi2506
Maxi2506 | 30.04.2011
9 Antwort
ich kann dich verstehen
aber es ist schon richtig das man sein kind loslassen muß...nur so kann es auch selbständig werden und seine dinge lernen...meine beiden waren mit 2 im kiga versuche es positiv zu sehen., ..deine maus lernt dadurch, sie wird dadurch stärker...aber auch du :-) dein kind ist kein baby mehr...aber wie gesagt ich kann dich verstehen :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 30.04.2011
8 Antwort
----------
Ich denke, dass sie erst dann bei Oma übernachten sollte, wenn sie es selbst auch möchte. Davor ist es durchaus auch mal nett für Mama und Kind, aber nicht notwendig. Meine Großen haben erst mit 3 und 5 Jahren bei Oma übernachtet. Mein Kleinster ist fast 20M alt und war bisher immer bei Mama oder Papa. Und das bleibt auch erstmal so.
Noobsy
Noobsy | 30.04.2011
7 Antwort
@bluenightsun
wenn sie sagt sie mag zu oma und opa dann sicherlich aber ich mag einfach jetzt noch nicht ... wenn sie mir sagt / zeigt dass sie es von sich aus will dann darf sie es ... meine mutter wohnt nur 2 gehminuten von mir weg ... aber momentan höngt sie sehr an mir und wacht nachts auch auf noch 1 mal und ich finde mama sollte da einfach da sein ...
naddl1988
naddl1988 | 30.04.2011
6 Antwort
hm
muss jeder selber wissen... also meine beiden haben von ganz klein auf regelmäßig bei oma und opa geschlafen, einfach weil ich das auch genieße wenn ich mal einen abend mit meinem mann habe und weil ich denke wenn irgendwann mal ein notfal ist und sie schläft zum ersten mal wo anders ist es doof, aber ich finde es nicht schlimm wenn du sagst du willst es nicht... allerdings wenn deine maus will und du sagst nein finde ich das irgendwie egoistisch
bluenightsun
bluenightsun | 30.04.2011
5 Antwort
---
Da ich Alleinerziehend bin und voll beruftätigt ist mein Sohn jedes Wochenende bei oma und opa.Am anfang viel mir es schwer, aber nun wo er 2, 5 ist habe ich mich dran gewöhnt. Ich meine ich kriege es garnet so mit, weil ich morgens um neun zur Arbeit fahre und Abends vor halb elf nie zuhause bin. Dafür beschäftigen wir uns in der Woche intensiv wenn ich meine drei freie tage habe.
sternkinder
sternkinder | 30.04.2011
4 Antwort
Abgeben
Meine Tochter war ein Schreibaby. Ich war deshalb sehr froh, dass ich sie immer mal wieder zur Oma abgeben konnte. Hängt deine Kleine denn sehr stark an dir? Weint sie, wenn du von ihr weggehst, wenn du sie alleine lässt? Sicher ist es ein Vorteil, wenn sie so nach und nach lernt, dass die Welt nicht nur aus Mama besteht, sie kommt ja schließlich irgendwann auch mal in den Kindergarten. Und das wird ihr vielleicht schwerer fallen, wenn sie es nicht gewohnt ist auch mal von dir getrennt zu sein. Allerdings bin ich trotzdem immer für den sanften Weg. Ein Kind von seiner Mama "wegzureissen" ist grausam. Wenn ihr beide noch nicht dazu bereit seit, dass sie woanderst übernachtet, dann ist das halt so. Geht es langsam an. Aber unter Druck setzen sollte dich dabei niemand. Wahrscheinlich meinens sie`s zwar eh nur gut, aber es ist und bleibt dein Kind... und du als Mama spürst wahrscheinlich, was in diesem Augenblick das Beste für sie ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2011
3 Antwort
huhu
So geht geht es mir auch, meine eltern wohnen 230 km weit weg und meine mutter meinte ich könnte sie ja mal bei ihr schkafen lassen, das würde nichts machen usw ne ne will ich net, würde sie beim nachhause fahren so vermissen. Sie ist 2, 5 jahre :-) lg
mausi_2008
mausi_2008 | 30.04.2011
2 Antwort
lasse reden!!!
meine kleine bleibt mittlerweile bei der einen oma, aber nur bei der einen, bei der anderen nicht. und das auch nur, wenn mein freund dabei ist und dann geht. wenn ich z.b. gehen will, gehts nicht, sie rastet dann förmlich total aus. sie bleibt aber auch erst seit vielleicht zwei-drei monaten da. aber auch nur, wenns mal gar nicht anders geht. das war jetzt aber erst einmal der fall. meine kleine hat erst einmal woanders übernachtet, nämlich bei meiner mutter. da war meine kleine 18 mon. alt und es war schrecklich, für sie und für mich. seitdem nicht mehr. mir haben auch immre alle gesagt, dass ich selber schuld sei usw. aber das war/ist mir ziemlich egal. ich muss mit meinen entscheidungen selber leben und sie für gut empfinden. und wenn meine tochter nicht will, dann ist das eben so! lass dir doch zeit und ihr auch. das kommt alles von alleine, siehst ja an meiner kleinen. denke, dass mit dem schlafen wird auch irgendwann klappen!!! lg
sandrav83
sandrav83 | 30.04.2011
1 Antwort
du MUSST gar nichts :)
ich habe bis ich etwa 6 war NIE woanders übernachtet, meine mutter hat mich nicht abgegeben, es hat mir nicht geschadet :) und ich bin schon unruhig, wenn meine mama mal mit meinem söhnchen eine halbe stunde auf dem spielplatz ist und wenn die kinder in die kita gehen, dann muss man früh genug selber lernen loszulassen, denn die kinder finden das meist so spannend, dass die zeit ohne mama wie im flug vergeht. selbst die paar stunden am tag sind für die mama meist kaum auszuhalten. ich habe jetzt schon "angst" davor, meine mäuschen einfach dort zu lassen. ich kann dich sehr gut verstehen.
alexandersmami
alexandersmami | 30.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Mein Kind geht mit Fremden mit
25.10.2013 | 9 Antworten
vornamen ähnlich wie diese hier?
22.08.2012 | 17 Antworten
Kind abgeben ab welchen alter?
20.02.2011 | 29 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading