Kein zimmer bzw eigenes Bett beim vater?

Sternchen130782
Sternchen130782
28.10.2008 | 10 Antworten
hallo ihr lieben ..

sagt mal ist der vater verpflichtet ein kinderzimmer bei regelmäßigen umgangsrecht zu haben? er meint nein ..meine kinder schlafen (momentan nicht habe gerichtsverhandlung wegen schlagen) bei ihm in einem bett 6, 5 jahre und gerade 3 geworden, ist das rechtens für ein komplettes wochenende .. ?sollte das nicht ein zweites zuhause sein? und dann nur so zwischen tür und angel schlafen?
kann ich vor gericht pochen bzw. gibt es irgendwelche richtlinien wo ich sagen kann er bekommt sie übernacht nicht wenn keine betten vorhanden sind?eine freundin die beim jugendamt arbeitet allerdings anderes bundesland sagt mir es wäre pflicht betten geschweige denn kinderzimmer zu haben wenn man seine eigenen kinder regelmäßig bekommt. wo steht sowas wo kann ich das lesen? meine kinder sagen nämlich sie fühlen sich dort nicht wohl/der große sagt es weil er keinen platz für sich hat .. achso ich komme aus bremen jemand vielleicht erfahrungen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
ein komplett eigenes zimmer weiß ich nicht ... aber wenn sich die kinder dort nicht wohlfühlen kann sie doch auch keiner zwingen dahin zu gehen, oder?
Pupsie
Pupsie | 28.10.2008
2 Antwort
hallo
also ich komme auch aus bremen..und ich hatte auch mal so ein ähnliches problem und die vom Ja sagten mir das zumindestens ein bett vorhanden sein muss wenn das kind/kinder regelmässig da sind ...
stippy25
stippy25 | 28.10.2008
3 Antwort
also
ein eigenes Bett sollte schon jedes Kind haben.Aber wenn der Vater schlägt, würde ich die Kinder gar nicht mehr zu ihm lassen.Würde das mit dem Bett schon mal ansprechen.
WildRose79
WildRose79 | 28.10.2008
4 Antwort
pupsie
@pupsie das hab ich auch mal gedacht man kann sie nicht zwingen usw. aber da wurde ich eines besseren belehrt ...
stippy25
stippy25 | 28.10.2008
5 Antwort
leider doch...
doch leider werden sie gewzungen weil das gericht sagt bis zum achten lebensjahr haben sie keinen eigenen willen, und ich kann machen was ich will ... nein momentan gehen sie auch nicht hin aber meine anwältin sagt das wir das umgangsrecht nicht ausschliessen können und der richter sagt er hat ja nur mich nicht die kinder geschlagen, toll oder? tollen rechtsstaat haben wir ...
Sternchen130782
Sternchen130782 | 28.10.2008
6 Antwort
Kinderzimmer nein...
... Bett?! eine angemessene Schlafgelegenheit, JA!kann auch ne ausklappbare Couch sein, oder ein Reisebett, aber nicht beide zusammen,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
7 Antwort
tomkat..
jeder ein einzelnes richtig? das siehter nämlich anders ...
Sternchen130782
Sternchen130782 | 28.10.2008
8 Antwort
Eigenes Bett
Mein Enkelsohn 10J. ist immer in den Schulferien bei seinem Papa entfernt. Die Beiden haben ein sehr inniges Verhältnis. Er hat auch kein eigenes Bett, sondern schläft mit Papa gemeinsam im Ehebett. Die Freundin des Vaters schläft dann auf dem Sofa. Die Beiden möchten einfach die Nähe haben und viel Kuscheln. Papa sucht sich aber im nächsten Jahr eine größere Wohnung, dann bekommt der Junge sein eigenes Zimmer, er wird ja immer größer und älter. Außerdem möchte er bald ganz bei seinem Vater leben und da braucht er sein eigenes Reich.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 01.11.2008
9 Antwort
Kinderzimmer ??
mit einem zusätzlichen kinderzimmer ist es auch eine finanzielle frage, kann ich mir eine größere wohnung leisten??? gut muß jeder selber entscheiden. ich zu meinem teil finde es wichtig dass jeder zumindestens sein eigenes bett hat.mein großer hat sein eigenes zimmer, mein kleiner hat sein bett bei mir im schlafzimmer stehen und wenn er bei uns ist dann schlafe ich selbst meist im wohnzimmer. wenn ein vater schon die mama geschlagen hat, ist für mich eigentlich die frage: wann macht er bei den kindern den anfang?????? schwierig schwierig mit sehr viel hängen und würgen würd ich dem vater meine kinder geben. lg ralf
Ralf68
Ralf68 | 03.11.2008
10 Antwort
ich sehe das ganz genau so...
ich möchte meine kinder dort auch nicht mehr hingeben ... aber das gericht ist anderer meinung..sie meinen man müsse nicht davon ausgehen das er das auchbei den kindern macht ... oh gott sage ich da nur ... ich werde mich nach wie vor weigern.habe jetzt erstmal donnerstag einen termin vor gericht ... mal sehen was da raus kommt.aber mein mann streitet ja alles ab obwohl ich zeugen habe die bereits eine eidestattliche abgegeben haben ... ich bin auch der meinung irgendwann sind die kinder dran und das muss ich unterbinden das es garnicht erst soweit kommt ...
Sternchen130782
Sternchen130782 | 03.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading