Sandmännchen

sandmaennchen
Seit mehr als 50 Jahren im Sandstreu-Einsatz.
Seit mehr als 50 Jahren im Sandstreu-Einsatz.
AutoreninfoSylvia Koppermann
aktualisiert: 30.11.2019Mehrfache Mutter
Medizin, Gesundheit und Erziehung

So ziemlich jeder von uns kennt den Sandmann. Nicht wenige Menschen, die heute selbst Kinder haben, sind mit ihm aufgewachsen und haben sich jeden Abend auf die Geschichten und Abenteuer gefreut, die den Tag abschlossen. Woher der Sandmann kommt und was man sonst über diesen wissen sollte, das erfährst du hier in diesem Artikel.

Inhalt des Beitrags:
  1. Gute Nachtgeschichten für Kinder
  2. Das Sandmann Lied
  3. Geschichtliche Entwicklung
  4. Ähnliche Sendungen rund um die Welt

Gute Nachtgeschichten für Kinder

Den Kindern gute Nachtgeschichten vorzulesen, hat in Deutschland eine sehr lange Tradition und so griff ein Radiosender dieses in der Nachkriegszeit ebenfalls auf. Die abendliche Radiosendung hieß Abendlied und wurde von Ilse Rubrik im Berliner Rundfunk moderiert. Erst später kam der Sandmann schließlich auch ins Fernsehen und erlangte so eine große Berühmtheit.

Das Sandmann Lied

Zu Zeiten der DDR hatte das Lied vom Sandmännchen zwei Strophen, von denen allerdings nur noch die gekürzte Fassung bis heute Verwendung findet. Die zweite Strophe entfällt, da hier der Fernsehfunk erwähnt wird, der kurze Zeit später aufgelöst wurde. Erstellt wurde das Lied vom Komponisten Wolfgang Richter, der es, so sagt man, in sehr großer Eile für die Sendung vorbereitet habe. Der Text stammt von Walter Krumbach, der diesen angeblich einfach über das Telefon diktiert hat. Experten waren der Meinung, dass das Lied zu kompliziert für Kinder ist und somit war es eigentlich nur als Notlösung angedacht, bis man ein geeigneteres gehabt hätte. Wie wir aber alle wissen, hat sich das Lied in all den Jahren nicht mehr geändert.

 

Der komplette Text des Sandmannliedes von Walter Krumbach:

 

Sandmann, lieber Sandmann, es ist noch nicht soweit,

Wir sehen erst den Abendgruß,

Ehe jedes Kind ins Bettchen muss,

Du hast gewiss noch Zeit!

 

Sandmann, lieber Sandmann, hab nur nicht solche Eil,

Dem Abendgruß vom Fernsehfunk

Lauscht jeden Abend Alt und Jung,

Sei unser Gast dabei!

 

Kinder, liebe Kinder, es hat mir Spaß gemacht,

Nun schnell ins Bett und schlaft recht schön,

Dann will auch ich zur Ruhe gehen,

Ich wünsch‘ euch gute Nacht!

 

Geschichtliche Entwicklung

Im Rundfunk der DDR wurde der Sandmann das erste Mal am 19. Mai 1956 ausgestrahlt. Im deutschen Fernsehfunk wurde schließlich am 8. Oktober 1958 der Abendgruß daraus. Zu diesem Zeitpunkt war der Sandmann, bzw. das abendliche Geschichten Vorlesen, noch unter dem Titel Abendlied bekannt. Anfang 1958 hatte Ilse Uhrig dann die Idee eine kleine Handpuppe zu entwerfen. Zusammen mit der Puppengestaltserin und Autorin Johanna Schüppel entstand so eine kleine Handpuppe, die der Vorläufer des Sandmännchens werden sollte.

Die erste Folge des Sandmännchens lief am 22. November 1959 im DFF. Nach getaner Arbeit konnte man hier sehen, wie der Sandmann in der ersten Folge an einer Straßenecke einschlief, was wiederum zu Protesten von Eltern führte, und dazu, dass viele Kinder dem Sandmännchen in ihren Briefen daraufhin ihre Betten als Schlafplatz anboten. Im Sommer 1960 bekam die Sandmann Figur schließlich ihre endgültige und bis heute erhaltene Form etwa 24 cm groß mit einer Zipfelmütze und einem langen spitzen, weißen Bart. Die genaue Herkunft dieser Figur liegt im Dunkeln.

Das produzierende Studio war bis zur Wende in Berlin Mahlsdorf zu finden und die Kulissen sowie zahllose weitere Requisiten und Fahrzeuge wurden von Harald Serowski gebaut. Er war es auch, der das Sandmännchen im Laufe der Jahre mit über 300 Fortbewegungsmittel ausstattete und somit maßgeblich zum Stil des Sandmanns beitrug. Die Folgen des Sandmännchens waren mit vielfältigen Inhalten geprägt. Alltagsszenen, aber auch weite Reisen des Sandmännchens in die Ferne konnte bestaunt werden. Es gab Märchen, aber auch Szenen mit starken, politischen Interesse wie zum Beispiel Besuche des Sandmännchens bei der nationalen Volksarmee oder im Pionierferienlager. Im Rahmen der Ausstrahlung des Sandmännchens im DFF kam es zu einer Episode, in der das Sandmännchen im Heißluftballon ankam, was allerdings schnell zu Ärger mit Parteifunktionären kam, denn erst zwei Tage vor der Ausstrahlung waren zwei Familien mit selbst gebauten Heißluftballons von Thüringen nach Bayern geflohen. Diese Folge durfte daraufhin nicht erneut gesendet werden.

Die Abendgruß Geschichten folgten zu Zeiten des DFF einem ganz festen Wochenplan. In den 1980 er Jahren präsentierte sich der Wochenplan in etwa so: Montags unterschiedlich meist aber mit Verkehrskompass, dienstags werden Geschichten über Berufe, Fleiß und Freunde gezeigt, in denen es vor allem darum geht, die Berufe kindgerecht vorzustellen. Mittwochs unterschiedlich donnerstags, seit 1986 Plumps Freitag der Liederspielplatz, bei dem die Kinder spielen und singen, samstags Pittiplatsch undSchnatterinchen im Märchenland mit Moppi und sonntags Herr Fuchs und Frau Elster.

Unmittelbar nach der Wende geriet der Abendgruß in Gefahr, denn es stellte sich die Frage, wer fortan diesen senden sollte, da der DFF bis zum 31. Dezember 1991 aufzulösen war. Durch starke Proteste gegen den Rundfunkbeauftragten der neuen Länder gelang es, das Sandmännchen fortbestehen zu lassen. Rudolf Mühlfenzl machte es sich zu einem persönlichen Anliegen, für den Fortbestand des Sandmännchens zu sorgen und somit verblieb der Abendgruß, auch als der DFF am 30. Dezember 1991 den Sendebetrieb schlussendlich einstellte, den Zuschauern des MDR und ORB schließlich doch noch erhalten. Heute kann man den Sandmann im MDR und im RBB noch sehen und seit dem 1. Januar 1997 auch im Kika. Seit 1999 wird der Sandmann nicht mehr als reiner Puppentrickfilm produziert, sondern auch mithilfe von Computeranimation hergestellt. Wiederholung sind auch ab und an zu sehen, teilweise aber politisch neutraler gestaltet und in vielen Fällen neu vertont. Am 22. November 2019 um 20:15 Uhr strahlte der RBB eine 90-minütige Sondersendung mit dem Titel „60 Jahre süße Träume, mit dem Sandmann durch die Zeit“ zum 60-jährigen Bestehen der Sendereihe aus.

Ähnliche Sendungen rund um die Welt

Selbst im arabischen Fernsehen waren die Sandmännchen Folgen zu sehen. Im Jahre 2006 erwarb der Kinderkanal des arabischen Nachrichtensenders Al Jazeera 78 Sandmännchen Folgen vom RBB. Die Zusammenarbeit wurde allerdings dann recht schnell wieder eingestellt und die Abnahme weiteren Sendematerials im Zusammenhang mit dem Streit um die Islam Äußerung von Papst Benedikt XVI eingestellt.

Eine weitere Sandmännchensendung des SFB wurde neun Tage nach dem Start des Sandmännchens im DFF also am 1. Dezember 1959 in der Bundesrepublik das erste Mal im deutschen Fernsehen der ARD ausgestrahlt. Das Sandmännchen kam auf einer Wolke eingeschwebt, teilweise auch auf einem Fluggerät, dessen orangefarbene Karosserie dem Rennwagen Porsche 908/ 03 nachempfunden war und sprach: „Nun, liebe Kinder, gebt fein acht, ich hab‘ euch etwas mitgebracht.“ Die dazugehörige Sandmännchenpuppe wurde von Rosemarie Küssner animiert. Die Sendung wurde allerdings zum 31. März 1989 wieder eingestellt. Ein weiterer großer Unterschied war die Tatsache, dass das Sandmännchen hier keinen spitzen Bart hatte und auch keine Zipfelmütze trug.

Im WDR wurde in den sechziger und siebziger Jahren ebenfalls eine Sandmännchen Sendung ausgestrahlt. In den siebziger Jahren gab es sogar eine Sendung mit dem Titel Sandmännchen international in der die Rahmenhandlung nicht als Puppentrick, sondern mit realen Darstellern gedreht worden war.

Ähnlich wie die Sandmännchenfigur aus dem ARD war auch die Sandmännchenfigur in Österreich gestaltet. Hier nannte sich die Sendung Betthupferl.

Selbst das russische Fernsehen startete 1964 eine Variante mit dem Titel „Gute Nacht, ihr Kleinen“.

Und auch im Schweizer Fernsehen strahlte man von 1986 bis in die späten 1970 er Jahre hinein die Sendung „De Tag isch vergange“ aus.

 

[KaKra]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kindergeburtstag

Umfrage

Wird bei Euch zu Hause Sandmännchen geguckt?


Natürlich, Sandmännchen ist jeden Abend Pflicht!

Nein, Sandmännchen wird nicht geschaut.

Ab und zu schalten wir beim Sandmännchen ein

[Ergebnisse ansehen]


Glücklich durch Essen

quelle


Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kindergeburtstag

Umfrage

Wird bei Euch zu Hause Sandmännchen geguckt?


Natürlich, Sandmännchen ist jeden Abend Pflicht!

Nein, Sandmännchen wird nicht geschaut.

Ab und zu schalten wir beim Sandmännchen ein

[Ergebnisse ansehen]


Glücklich durch Essen


uploading