Startseite » Forum » Schwangerschaft » Die Geburt » Wehen Fördern, wehen hemmen

Wehen Fördern, wehen hemmen

madisonmeg81
Hallo!
Weiß jemand von Euch einen guten Tipp, wie man Wehen hemmen bzw. Wehen fördern kann?
Vielen lieben DANK
Yvonne
von madisonmeg81 am 24.07.2007 11:11h
Mamiweb - das Babyforum

13 Antworten


10
aisha2
wehen fördern
ich habe meine Tochter nach 3 leckeren Tassen Yogi Tee bekommen, in der 36 ssw, hatte mir die ärztin im krankenhaus emphohlen.
von aisha2 am 24.02.2008 00:24h

9
chrissi0803
Wehen
Hallo. Ich kann dir nur sagen was ich gehört habe bei dem Thema: Wehen hemmend: sehr viel ruhe Wehenförderne Mittel: viel laufen, Sex, Rotwein, Treppen auf und ab laufen! Ich habe vor 10 Tagen entbunden und habe kurz vor der Geburt einen Einlauf bekommen was die Geburt sehr schnell beschleunigt hat. Mein kleiner war ca. eine halbe Stunde später da obwohl vor dem Einlauf der Muttermund erst 3 cm. offen war!
von chrissi0803 am 25.07.2007 19:16h

8
MumMicha
Wehenfördend:
Also wir haben bei beiden unserer Töchter eine längere Sex-Pause gemacht und dann zum Schliss hatten wir einmal Sex. Bei beisen SS hat genau 10 Std. später die Geburt eingesetzt! Und das in Rekordzeit.1. Kind : 2 1/2 Std angefangen vom ersten Ziehen im Bauch bis zum ersten Schrei! Bei der 2.: waren es nur nich 45 Minuten! Glaube schon, dass in dem Ejakulat eine Substanz enthalten ist die Wehenförderd wirkt! Allerdings hat man uns bestätigt, dass der Trick nur dann funktioniert, wenn der Körper und das Kind den Startschuss gegebenhaben!
von MumMicha am 24.07.2007 21:53h

7
tinkerbell
windelwinnie
es gibt neueste studien..... SEX fördert nicht...... Ach so, Himbeerblättertee, ist NICHT wehenfördernd.... aber trotzdem super, zur Geburtsvorbereitung, da es durchblutungsfördern ist, und die Gebärmutter bzw. Hals schön weich macht.....
von tinkerbell am 24.07.2007 13:55h

6
Windelwinnie
Fördern ist schwer...
denn meine Hebamme hat mal gesagt, du kannst probieren was du willst: es bringt nur dann was, wenn der Körper dazu bereit ist... zumindest was die richtigen Wehen angeht. Aber Treppen steigen soll helfen, oder Sex. Im Sperma sind Hormone drin die die Wehentätigkeit anregen können. Aber wie gesagt: funktioniert erst wenn der Körper bereit ist zur Geburt. Vorher passiert rein gar nix. ich hatte ab der 37. Wo keine Lust mehr und war regelmäßig im Wald spazieren, richtig berg auf usw. Aber es ist rein gar nichts passiert. Die kleine kam trotzdem erst genau am Termin... Hemmen kannst du Wehen übrigens mit Magnesium. Hatte ab der 32. Wo vorzeitige Wehen, die mit Magnesium bekämpft wurden, hat dann allerdings in der 36. wo aufgehört. Und richtige geburtswehen kann auch Magnesium wie du es bekommst nicht mehr bremsen...
von Windelwinnie am 24.07.2007 13:45h

5
minnieformat
Wehen fördern
ich bekam von meiner Hebamme auch ein Wehencocktail da ich überfällig war. Da war Aprikosensaft, ein paar Tropfen Rhizinusöl und ein Pinchen Korn drin, schmeckte auch zum k.....und ich habs mir mit Mühe runtergewürgt. Wehenhemmer kenn ich leider keine. LG Nadine
von minnieformat am 24.07.2007 13:06h

4
ivonne1976
Wehen Fördern.... Hemmen weiß ich nicht
Ich habe mir Himbeerblättertee geholt. Und dann habe ich mir Ginger ale gekauft und Zimtsterne selbergebacken weil es im Sommer keine gab. Dann 4 Std später gingen die Wehen los.... Ob nun davon oder nicht sei dahingestellt.....
von ivonne1976 am 24.07.2007 12:59h

3
mameha
wehen fördern
wenn du eher natürliche mittel bevorzugst, dann ist das herumlaufen super wehenfördernd :-) bei mir war es zumindest wirklich so. das gewicht des köpfchens drückt nämlich auf den muttermund und das fördert die wehen. die hebammen sagen sonst, dass entspannung auch oft wehenfördernd ist - wenn man verkrampft ist, kann man sich nicht so leicht öffnen und das gilt auch für den muttermund. im richtigen augenblick eingesetzt kann also ein warmes bad, oder jede andere art von entspannung laut hebammen wehenfördernd sein. ich habe bei meiner eintbindung 15 minütlich Caullophyllum globuli bekommen . das mittel sollte das öffnen vom muttermund fördern, was wiederum zu guten wehen führen sollte. ich habe auch akupunktur machen lassen. ich habe zwar kein vergleich wie es ohne akupunktur und globuli gewesen wäre- aber jeder in der klinik hat gesagt, dass der muttermund weich war wie butter... und dann gibt es natürlich noch die chemie die die ärzte verabreichen können, wie oxytocin und co... lg, mameha
von mameha am 24.07.2007 12:45h

2
tinkerbell
Wehencocktail
Ich bekam im KH nen Wehencocktail, da ist drinne: Rizinusöl, Aprikosensaft, Mandelmuss und Sekt.... schmeckt schußlich.... aber hilft.... solltest du allerdings nicht auf eigene Faust zusammen brauen. Zum Wehenhemmen, wird meistens Magnesium verordnet......
von tinkerbell am 24.07.2007 11:55h

1
JaLePa
Wehen fördern
Hallo! Ich hatte bei meiner 2. SS am Ende ständig Wehen, denen aber die richtige Kraft gefehlt hat. Meine Hebamme hat mir dann so ne Teemischung gegeben, die auch wirklich geholfen hat. Ich weiß aber ne mehr genau aus was diese Teemischung bestand. Weiß bloß noch das Zimt drin war. Vielleicht solltest du deine Hebamme mal danach fragen LG JaLePa
von JaLePa am 24.07.2007 11:50h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter