Kaiserschnitt gut für Bindung zum Kind?

MamiundDeryck
MamiundDeryck
23.04.2008 | 13 Antworten
Ich hatte einen Notkaiserschnitt mir wurde mein sohn nicht gezeigt, da er starke anpassungsstörungen hatten und wurde verlegt. hab ihn zwei tage überhaupt nicht gesehn. Ich überlege ob es anders wäre, wenn ich meinen Sohn gesehen hätte, konnte ewig keine Bindung zu ihm aufbauen.
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Hallo
Also ich muss sagen das ich damals sehr gelitten habe!!!Meine Tochter wurde auch per not-ks geholt und mir haben sie, sie nicht gezeigt weil sie so klein und sehr geschwächt war!Mein Mann durfte sie gleich sehen...ich war stinkesauer! stundenlang wartet man darauf das eine krankenschwester kommt und sie einem erlauben das kind sehen zu dürfen...dann stellte sich heraus das eine von den dummen schwestern das gefühl hatte ich wäre mit 22 noch zu jung um so ein elend zu sehen!könnt ihr euch das vorstellen????ich habe himmel und hölle in bewegung gesetzt damit sie mir endlich mein Kind zeigen!Als ich sie dann sah brach ich in Tränen aus weil ich sie so sehr liebe!habe von da an mich um meine kleine alleine gekümmert!Der Arzt hat die Schwester rund gemacht!und ihr gesagt sie sollte mit vorurteilen vorsichtig sein!Ich habe jahre gebraucht um über das ganze hinweg zu kommen!und meine Tochter auch denn sie war ein absolutes Mamikind!Nur ich durfte mich um sie kümmern bei allen anderen hat sie schrecklich geschrien!
Anilein26
Anilein26 | 24.04.2008
12 Antwort
Ist es schlimm, wenn ich meine Babys
nach dem Kaiserschnitt gar nicht sehen möchte? Die sind dann so blutig, glitschig und haben überall Glibber. Irgendwie eckel ich mich davor. Die könnten ja kurz die Babys sauber machen und wir drei könnten dann kuscheln. Oder ratet ihr mir davon ab. Ich kann mich so schwer überwinden.
Gülfidan78
Gülfidan78 | 24.04.2008
11 Antwort
Hallo,
hab mir ging es ähnlich, hab meine Tochter erst am 5. Tag gesehen, allerdings war das für mich nicht das Problem. Aber vielleicht für die Kleine? Bin mir da nicht sicher, ob es sowas gibt. Sie hat im ersten Jahr extrem an mir gehangen und auch nur von mir die Flasche bzw. den Brei genommen. Einzige Ausnahme war eine Freundin, aber auch wirklich nur, wenn sie Hunger hatte und ich nicht zu sehen war. Mittlerweile ist sie zweieinhalb und das hat sich normalisiert. Seitdem sie zwei ist geht sie vormittags in die Krippe und da gab es merkwürdigerweise nicht die geringsten Eingewöhnungsschwierigkeiten. LG Gabi
Gabi66
Gabi66 | 23.04.2008
10 Antwort
ich hatte 2 mal keiserschnitt
beide könnte man als notkaiserschnitt ansehen. habe beide von anfang an sehr sehr sehr geliebt! beim 1 kind war ich sehr jung da war alles noch sehr fremd usw... jeodch hinderte mich nix dran sie von anfang an sehr zu lieben. jetzt beim 2 kind wars anders...irgendwie viel intensiver. aber ich glaube das liegt daran...das bei ihr der tot viel näher war als wie beim ersten kind *heul*
piccolina
piccolina | 23.04.2008
9 Antwort
Klinikwahl....
Such dir ein KH, dass das akzeptiert, sonst geh in ein anderes- dein Kind wird nur einmal geboren, da würde ich KEINE Kompromisse eingehen, wenn ich einen Wunsch habe! Alles Liebe
Nimui
Nimui | 23.04.2008
8 Antwort
dankeschön
für die Antworten. Mir kommen heute noch die Tränen wenn ich über alles nachdenke. Mein zwietes möchte ich per Wunschkaiserschnitt bekommen und möchte das es mir ganz kurz gezeigt wird. Kann man das fordern, wenn man die erste Geburt erläutert und den Bericht vorlegt?
MamiundDeryck
MamiundDeryck | 23.04.2008
7 Antwort
Das macht eine Menge aus...
biologisch gesehen ist ja die einzige Möglichleit, dass eine Mutter das Kind nicht sofort in den Armen hält, riecht, streichelt und sieht, dass es bei der geburt verstorben ist. Dazu hat die Evolution einen Schutzmechanismus eingerichtet, dass eine Mutter, die plötzlich keine mehr ist, nicht tief depressiv etc. wird und das Ereignis verwinden kann. Dieser Mechanismus unterdrückt die Muttergefühle relativ zuverlässig und es ist schwerer, diese wieder herzustellen. Soweit die Theorie. Liebe Grüße
Nimui
Nimui | 23.04.2008
6 Antwort
ich hatte es so ähnlich
aber bei beiden kindern, obwohl der erste spontan und der zweite ks.beide habe ich nicht bekommen.war schlimm für mich hatte aber gleich muttergefühle und war froh als ich sie dann bei mir hatte.
josie
josie | 23.04.2008
5 Antwort
hatte auch notkaiserschnitt
hab ihn dann gesehen, als ich wach wurde. also 3 std später hmmm naja, erst wars komisch, aber jetzt liebt er mich über alles würde ich behaupten und man merkt, er ist ein richtiges mama kind :)
MuDy
MuDy | 23.04.2008
4 Antwort
......
kann leider nur sgen das es mir génauso ging so: aha das soll nun mein kind sein... die häten mir ja jedes geben können ich hätte es glauben müssen.. aber nun ist es nicht mehr so , alles ist gut..
Navilona
Navilona | 23.04.2008
3 Antwort
ich hatte
auch einen notkaiserschnitt, hab sie nach 18 stunden bekommen...die bindung war zwar sofort da, aber ich leide noch sehr darunter dass es so lange gedauert hat... hab schon oft gehört, dass es so schwerer fällt eine bindung aufzubauen...
Jennalein
Jennalein | 23.04.2008
2 Antwort
na klar wär es anders
ich hatte einen wunschkaiserschnitt hatte eine teilnarkose, hab alles bemerkt, den ersten schrei etc. sie wurde mir SOFORT auf die brust gelegt. keine spur von bindungsschwierigkeiten... aber bei dir versteh ich das
Miss_glamour
Miss_glamour | 23.04.2008
1 Antwort
Nicht wirklich ...
Bei meiner ersten tochter war es ähnlich und ich hatte sie aber von der ersten Minute an ... Ich hatte zwar ein Kind, was ich füttern und windeln mußte ...aber die richtigen Muttergefühle kamen erst 2-3 Wochen später ... dafür aber um so stärker :o) LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fremdeln? Bindung zum Kind
07.12.2010 | 7 Antworten
Kind (15 Monate) weist Papa zurück
19.11.2010 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen