Wie ging es Euch nach dem Kaiserschnitt?

Zwillinge2010
Zwillinge2010
21.04.2010 | 13 Antworten
Hallo liebe Mamis!

Ich bin mit Zwillingen in der 33. Woche schwanger und die Ärzte haben mir gester aus versch. Gründen zu einem Kaiserschnitt geraten.
Nun wollte ich mal fragen, wie der Kaiserschnitt für Euch war und wie es Euch danach ging.
Hattet Ihr viele Schmerzen?
Wie war die Erfahrung, keine normale Geburt mitzuerleben?
Hattet Ihr das Gefühl, dass die Kinder Euch aus dem Leib gerissen wurden?

Würde mich sehr über Eure Erfahrungen freuen.
Danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Kaiserschnitt
Ich muß sagen mir ging es recht gut nach dem Kaiserschnitt Hatte um 16 Uhr die Entbindung und konnte bereits am nächsten Tag schon relativ gut aufstehen. Natürlich spürt man noch den Wundschmerz paar Wochen, aber es ist erträglich und auch die Narbe hat mir nur mal kurz paar Wochen später etwas Schwierigkeiten gemacht. Aber sonst ging es mir prima
Leya1973
Leya1973 | 21.04.2010
2 Antwort
hatte einen not Ks
weil meien maus nett kommen wollte und sie kaum noch fruchtwasser hatte von dem her konnte ich mich net darauf vorbereiten/einstellen. aber war dan nur noch froh das sie da is und gesund war an die schmerzen kann ich mich gar net mehr errinnern, die vergisst man wenn man sein kind/er im arm hält!!! viel glück
paulinchen0808
paulinchen0808 | 21.04.2010
3 Antwort
huhu
also das gefühl dass mir meine kleine ausm leib gerissen worde hatte ich nich.. die ärzte haben sich alle total prima um mich gekümmert.. .. während dem eingriff hatte ich keine schmerzen.. ich hatte zwei tage lang richtig schmerzen.. aber das is ja normal und auszuhalten.. und wenn man es dann raus hat wie man am besten aussteht ohne den bauch anzustrengen, dann gehts.. ich mach es beim 2. kind wieder^^
LONSI84
LONSI84 | 21.04.2010
4 Antwort
Hi
meine erste Geburt war eine "normale". Meine Tochter steckte obwohl sie nicht sehr groß war im Geburtskanal fest und sie wurde quasi in letzter Minute mit der Glocke geholt. Sowohl sie als auch ich wären fast dabei gestorben. Die nächsten beiden wurden daher mit einem geplanten KS geholt. Ich habe an diese Geburten nur gute Erinnerungen. Alles, von der Vorbereitung über die OP bis zur Nachsorge war sehr einfühlsam und ich fühlte mich nie als würden meine Kinder unnatürlich geboren. Wenn möglich solltest du dich für eine spinal Nakose entscheiden. Du bekommst alles hautnah mit und kannst dein Baby direkt in Empfang nehmen. Meine beiden wurden mir direkt nach der Geburt gezeigt und ich konnte kurz kuscheln. Dann sind sie mit meinem Mann zur ersten Untersuchung gekommen und ich wurde genäht. Danach waren sie von Anfang an immer bei mir.
Jojena
Jojena | 21.04.2010
5 Antwort
meine maus
wurde per nots ks geholt, ich hatte seit etwa 7std wehen, am schluß schon alle 30-40sekunden aber das herz meiner kleinen schlug auf einmal kaum noch ... ich hatte mit der situation des ks garkeine schwierigkeiten, hab mich auch net schlecht gefühlt das ich sie net normal auf die welt bringen konnte oder so, garnix ... mir gings nur körperlich 3tage net so dolle, konnte in der zeit meine maus net selbst versorgen sondern mußte halt die schwester rufen..der ks war um 14:20, aufgestanden und katheter raus war dann den nächsten morgen- das erste aufstehen war übel, richtige schmerzen hat ich net, es brannte nur höllisch an der naht und mein gleichgewicht mußte sich erstmal einstellen weil da vorn ja plötzlich was fehlte ... nach 3tagen gings steil bergauf, am 6ten bin ich heim, nach 14tagen hab ich wieder gearbeitet und die narbe ist heut ganz schmal und hell, hatte etwa 3monate ang schmerzen bei "erschütterungen" wioe zb beim rennen aber auch das ging dann weg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2010
6 Antwort
Kaiserschnitt
Hallo Also ich hatte ein Notkaiserschnitt und mir ging es danach nicht so gut.Hatte sehr dolle schmerzen nach dem Kaiserschnitt.Meine Nabe merk ich nur noch wenn das Wetter schlechter oder besser wird.Man sieht sie auch kaum noch und das find ich echt gut.Nach einer Woche nach der Entbindung ging es mir wieder besser. Lg Angie
AngieSt
AngieSt | 21.04.2010
7 Antwort
Achso
hatte ich eben vergessen. Schmerzen hatte ich ca. 2 Wochen an der Narbe. Die waren aber mit einfachen Iboprofen Tabletten unter Kontrolle. Würde ich noch ein Baby bekommen würde ich im Zweifel immer wieder einen KS machen lassen.
Jojena
Jojena | 21.04.2010
8 Antwort
hey...
ich hatte auch einen ks bei meinen zwillingen ... und ich muss sagen es war nicht so schlimm. ich hatte meinen ks morgens, nachmittags war ich schon mit rollstuhl on tour..lach. und den nächsten tag konnte ich auch recht gut wieder laufen. liebe grüße
VannyDeluxe
VannyDeluxe | 21.04.2010
9 Antwort
Kaiserschnitt
Bei mir war es kein geplanter Kaiserschnitt, sondern Not-Kaiserschnitt. Ich hatte Vollnarkose und musste somit für 2 std in den Aufwachraum ohne Kind. Ich habe ja nix mitbekommen und für meinem Mann war es schön die Zeit alleine mit der Kleinen. Mir fehlt sie einwenig. Ich muss ihn immer fragen, wie denn alles ablief, also die Versorgung der Kleinen nach der Geburt. Ich hätte lieber eine PDA gehabt. So wäre mein Mann dabei gewesen und die Zeit wo die Wirkung der PDA nachlässt hätte ich mit dem Baby verbringen können. Obwohl ich übergewicht habe ist die Kaiserschnittnarbe OHNE Probleme verheilt. Sogar die Oberärztin war überrascht. Hatte Kaiserschnitt um 20Uhr und bin am nächsten morgen wieder aufgestanden. Wenn ich nochmal schwanger werde, entscheide ich mich vorher für PDA- Kaiserschnitt LG
Hondurah
Hondurah | 21.04.2010
10 Antwort
Hallo!
Bei mir wurde nach 18 h Wehen ein Notkaiserschnitt gemacht und es war die Hölle für mich! Ich hatte tierische schmerzen an der Narbe und der Wundbrand war wirklich heftig! Ich konnte nicht sitzen, nicht stehen und nicht laufen! die versorgung unseres Sohnes mußte komplett mein Mann übernehmen, nur das stillen machte ich natürlich!Ich war fast 2 wochen außer gefecht gesetzt, dann erst ging es Bergauf! Mein 2. Sohn war dann eine normale geburt und es war wunderschön! Aber nicht jeder hat nach einem KS solche probleme, vielleicht erlebst du ihn ganz anders und ich wollte dir jetzt auch keine angst machen! Liebe grüße Jeannine
PingPongblase
PingPongblase | 21.04.2010
11 Antwort
Hi
Also mein KS war der reinste Horror. Aber auch deswegen, weil er nicht geplant war, sondern erst nach 10 Std. heftigsten Wehen gemacht wurde in aller Eile. Denn alle Ärzte meinten, der Kleine passt nicht durchs Becken, aber trotzdem haben sie eingeleitet. Das aller allerschlimmste war für mich, dass der Kleine draußen war, er an mir vorbeigereicht wurde und ich ihn für die nächsten 32 Std. nicht gesehen hab. Ich war die letzte, die mein Baby gesehen hat. Ich musste eine Nacht auf dem Zimmer verbringen, ohne zu wissen, was mit dem Kleinen ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2010
12 Antwort
vergleiche niemals die erfahrngsberichte
von einem notkaiserschnitt und einem geplanten kaiserschnitt! das ein geplanter kaiserschnitt schöner ist, ist klar! ich hatte einen wunschkaiserschnitt und beim nächsten kind werde ich es wieder so machen!!!! ich hatte an einem mittwoch um 8uhr den termin und unsere maus kam dann um 8.25uhr, sie wurde mir SOFORT auf die brust gelegt und wir durften kuscheln..dann kam sie auf dem arm ihres papis zur ertsen untersuchung, während ich genäht wurde..danach lagen wir eine stunde zuammen im bett im kreissaal und haben alle drei gekuschelt :-) danach dann aufs zimmer ... ich wollte natürlich sofort aufstehen, ergeizig wie ich bin aber da musste ich recht schnell merken, das es nicht möglich war..mein kreislauf spielte nciht mit.am nächsten morgen bin ich dann mit hilfe der physiotherapeutin aufgestanden und zum klo gegangen, dort wurde mir dann der katheter auf dem wc entfernt ... dann bin ich immer wieder mal aufgestanden und am freitag bin ich dann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2010
13 Antwort
fortsetzung ;-)
nachause.am samstag war ich in der lage einkaufen zu fahren ... die narbenschmerzen hielten sich echt in grenzen ... das habe ich mir schlimmer vorgestellt.das was bei mir schlimm war, waren in der ersten nacht die blähungen ..die luft konnte nicht raus :- ( meine narbe ist gut verheilt und fühlt sich super an. ich habe ein super verhältnis zu miener tochter und fühle mcih keineswegs so, als hätten sie die kleine aus mir rausgerissen!!!im gegenteil, ich habe ja an dem ks teilgenommen ;-) ich hatte übriegns eine spinalanästesie, keine PDA lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2010

ERFAHRE MEHR:

Auf Wunsch ein Kaiserschnitt spontan
07.09.2013 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading