Erstausstattung Tipps/Fehlt was ?

Jessii200
Jessii200
28.06.2020 | 12 Antworten
Hallo Ihr Lieben, Findet Ihr es fehlt was ? Könnte man irgendwo noch sparen ? Und könnt ihr was empfehlen ?

Kleidung ca. 136, 00 (gebrauchst)
Gr. 50
(2 Outfits)
Gr. 56
(7 Wickelbodys/7 Outfits/2 Schlafanzüge/3 Mützen (2Xdünn/1Xdick))
Gr. 62
(7 Wickelbodys/7 Outfits/2 Schlafanzüge/1 Jacke/1 Overall/6 Babysocken)
1 Babydecke

Schlafen ca. 230, 00
Babybett 
Matratze
2 Bettlaken
2 Mullwindeln 120X120 als Spuckschutz
ggf. Bettschlange oder Himmel
2 Schlafsäcke
Babyphon
Babytrage/Tragetuch

Vergnügen ca. 86, 00
Spieluhr
Playcenter
Wippe
Krabbeldecke

Pflege ca. 125, 00
Wickelkommodenaufsatz für IKEA Kommode
Wickelauflage
Einmalwaschlappen
2 Packungen Windeln (NewBorn)
Feuchttücherbox & Normal(4)
Windelmülleimer/Windelbeutel - Welcher ist gut ?
Babybadewanne/Badethermometer
Babynagelschere/Babybürste/Traubenkernkissen
Wund-/Gesicht-/Lotion/ÖL/Waschlotion/Pflegebad

Ernährung (werde nicht stillen) ca. 125.00
6 Babyflaschen mit Sauger schwanke zwischen MAM und Avent
PRE-Nahrung/Milchpulver-Portionierer
4 Schnuller mit Kette
Flaschenbürste/Sterilisator
10 Mullwindeln
Nachtlicht

Transport ca. 315, 00
Kinderwagen (Regen-/Sonnenschutz/Adapter…)
Autoschale/Isofix
Einschlagdecke/Fußsack klein
Wickeltasche/Thermosflasche 

Sonstiges: 30, 00
Stillkissen

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich würde dir noch einen "Cool Twister" empfehlen. Der ist wirklich mega praktisch, zeitsparend und das Wasser für die Milch hat immer die richtige Temeparatur.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 28.06.2020
2 Antwort
Stimmt. Den Cooltwister hatten wir auch. Der ist wirklich sehr praktisch. Kleiner Tipp: Ich würde auch beim Kinderwagen und beim Maxicosi auf dem Gebrauchtmarkt schauen. Da kannst Du ihn wirklich günstiger bekommen. Die gebrauchten sind oft noch wie neu, da die kleinen Krümelchen ja nicht lange in der Wanne liegen, weil sie schnell dafür zu groß geworden sind. Auch eine Badewanne, Wickeltasche, Krabbeldecke, Stillkissen usw. bekommst Du dort sehr gut. Auch vielleicht mal in Second-Hand-Läden schauen. Wir haben dort auch schon einiges sehr günstig bekommen. Einen Sterilisator brauchst Du auch nicht wirklich. Die Flaschen kannst Du auch im Kochtopf auskochen. Die Kette vom Schnuller würde ich auch weglassen. Das wäre mir gerade am Anfang viel zu gefährlich bei den Kleinen. Auch ein Playcenter braucht das Baby am Anfang noch nicht. Da reicht wirklich erstmal ein Kuscheltierchen aus Frottee oder ähnliches. Sie können am Anfang sowieso noch nicht wirklich gut sehen und so ein Playcenter würde sie nur überfordern. Das kannst Du dann ruhig später besorgen. Für die Windeln würde ich einen einfachen Mülleimer besorgen. Alles andere ist purer Quatsch und bringt auch nicht mehr als ein normaler Mülleimer. Bei der Kleidung würde ich noch ein bißchen "aufrüsten". 2 bzw. 7 Outfits könnten unter Umständen doch etwas knapp werden. Wenn der Zwerg mal spucken sollte brauchst Du da schon ein bißchen mehr. Es müssen auch nicht unbedingt Strampler sein. Gerade für die kleinen Mäuse gibt es da sehr schöne Sachen. Auf ebay, ebay-kleinanzeigen oder mamikreisel oder auch im Second-Hand-Laden findet man viele schöne Teile für kleines Geld. Auch würde ich mir noch 2 weitere Bettlaken holen. So hast Du dann immer genug zum Wechseln da. 2 Bettlaken könnten knapp werden. Vielleicht auch noch mal nicht nur die Newborn-Windeln holen sondern auch mal eine Nummer größer schon. Manchmal passen die ganz kleinen Windeln nicht immer oder nur sehr kurz. Auch für unterwegs dann vielleicht mal Einmal-Auflagen mitnehmen zum Wickeln. Achte auch bitte darauf, daß Dein Baby dann später nicht zu lange in der Wippe liegen wird. Die Teile sind nicht gut für den Rücken. Mal kurz dort ablegen ist okay. Aber bitte nicht zu lange. Achja: Bitte lass Dir NIEMALS einen Gehfrei "aufquatschen" und keinen "Türhopser". Diese Teile sind mehr als gesundheitsschädlich und gehören einfach nur auf den Müll!
babyemily1
babyemily1 | 28.06.2020
3 Antwort
ich würde erst mal sehen, grösse 50 haben wir gar nicht gebraucht, 56 passte genau 14 Tage ein Playcenter brauchst in 3 Monaten spieluhr habe ich schon im 4. Monat verwendet und die Kinder an das Geräusch gewöhnt Mlchflaschen hatte ich nie, Stillkinder, nahrung habe ich auch nicht eine Packung gekauft bei 4 Kindern in 7 Jahren, somit braucht es keinen Sterilisator das mit dem STillen würde ich mir noch überlegen, für Kins das Beste , im Handling das einfachste
eniswiss
eniswiss | 29.06.2020
4 Antwort
@eniswiss Die TE kann nicht stillen aufgrund einer Brusterkrankung. Daher gibt sie direkt das Fläschchen. Daher ist Stillen für sie keine Option. Größe 50 sollte man sich zur Sicherheit anschaffen. Wird zwar nicht lange passen, manchmal auch gar nicht wie bei unserer Jüngsten. ;-) Aber man sollte schon ein paar Teile davon zuhause haben. Was noch das Playcenter betrifft: Bitte kein "Bling-Bling-Dingel-Dongel-Teil", also keine Discobeleuchtung und kein Musikgedudel. Das überfordert die Kleinen absolut. Es reicht hier wirklich ein einfacher Spielebogen mit zwei, drei Figürchen dran. Alles andere ist echt "too much" für die Kleinen. Und diesen brauchst Du auch erst wenn Euer Zwerg ca. 3 - 4 Monate alt ist. Ab da kann man mit sowas anfangen.
babyemily1
babyemily1 | 29.06.2020
5 Antwort
@babyemily1 Also würdest du sagen das es reicht so ein Playcenter irgendwann nach der Geburt zu kaufen ?
Jessii200
Jessii200 | 29.06.2020
6 Antwort
Es reicht wenn ihr es kauft wenn der Zwerg so ca. 3 - 4 Monate alt ist. Erst dann können sie auch wirklich etwas damit anfangen. Nach der Geburt können die Zwerge ja noch gar nicht so weit schauen . Das Sehvermögen entwickelt sich ja erst mit der Zeit. Und dann wirklich ein ganz einfaches und nicht mit Lichtern oder sowas. Das überfordert die kleinen Mäuse total. Einfach einen Spielebogen wo drei, vier Figuren dran hängen. Das reicht komplett aus.
babyemily1
babyemily1 | 29.06.2020
7 Antwort
Auch eine Wippe ist kein unbedingtes "Must-Have" übrigens. Zur Not kannst Du den Zwerg ja in den Maxi-Cosi dann KURZ reinlegen, das ist dann auch in Ordnung. Eine Wippe haben wir gar nicht gehabt und sie auch nicht vermisst. Wir haben sie meistens sowieso auf die Krabbeldecke gelegt oder neben uns auf die Couch oder auf´s Bett. Und eine Schnullerkette würde ich auf gar keinen Fall bei einem Neugeborenen verwenden. Ist zwar einerseits praktisch, weil der Föppi dann nicht im Bett oder KiWa rumfliegt, wenn der Zwerg diesen aus dem Mündchen verliert. Aber es ist mit den Dingern schon zuviel passiert. Daher lieber erst später verwenden. Sicher ist sicher. Wir haben da eh Glück gehabt denn unsere Kids haben alle keinen Föppi haben wollen. Sie haben die Dinger immer ausgespuckt und nach drei-, viermal versuchen haben wir sie dann wegwerfen können. Die mochten sie einfach nicht. Also brauchten wir ja dann auch keine Schnullerkette und auch nie den Föppi abgewöhnen. Echt Glück gehabt muß ich sagen, wenn man mitbekommt wieviel Schwierigkeiten andere haben diese Dinger abzugewöhnen. ;-)
babyemily1
babyemily1 | 29.06.2020
8 Antwort
Mir würde sonst nix einfallen was du noch gebrauchen könntest wurde schon alles gesagt :) Zum Thema Schlafen würde ich auf Himmel/Bettschlange verzichten, einfach nur Matratze Babyschlafsack und das wars aber das muss jeder für sich selbst entscheiden :) In Sachen Krabbeldecke/Spielcenter usw. brauchst du noch nicht zu kaufen Und wenn du sowas kaufst dann kannste dich austoben und kaufen was dir gefällt. Die Kinder sind nicht gleich überfordert sondern entdecken und das macht Spaß.
mialinchen
mialinchen | 29.06.2020
9 Antwort
@mialinchen Mit diesen Dingern die in allen Farben leuchten und blinken und "tausend" Geräusche und Musikstücke abspielen schon. Das ist einfach too much für die kleinen Mäuse und das hat nichts mehr mit entdecken oder Spaß haben zu tun. Da kannst Du jeden KiA fragen, es würde Dir jeder davon abraten. Die Kleinen brauchen noch keine Disco. Zumal die Teile ja auch oft sehr laut für die empfindlichen Öhrchen sind. Dann lieber nur ein ganz einfacher Spielebogen. Daran haben sie auch Spaß und können langsam anfangen zu entdecken. Oder dann mal einen Spielewürfel holen oder andere bunte Dinge wie Bälle oder Stapelbecher. Oder eine Motorikschleife. Es gibt da soviel, da muß nix blinken, leuchten und zig Geräusche machen.
babyemily1
babyemily1 | 29.06.2020
10 Antwort
Das Schlimmste was mein Mann und ich mal gesehen hatten war so ein Lenkrad für Babys wo in der Mitte ein Iphone eingesteckt werden sollte. Über eine App konnte man dann Geräusche oder Simulationen runterladen und das Baby sollte dann damit spielen. Einfach nur vollkommen daneben! Wir waren da echt fassungslos, daß schon Babys mit einen Iphone spielen sollten. Man kann es auch übertreiben.
babyemily1
babyemily1 | 29.06.2020
11 Antwort
Mit dem IPhone spielen zu lassen wäre jetzt auch nicht meine Wahl das ist übertrieben und das hat noch gaaaanz lange Zeit. Die Kids spielen noch früh genug mit den Dingern xD Aber ein Spielbogen mit Geräuschen und etwas Licht aber das ist Ansichtssache und jedem selbst überlassen.
mialinchen
mialinchen | 29.06.2020
12 Antwort
Ja ist Ansichtssache. Stimmt. Ich würde es nicht machen. Was soll ein so kleines Würmchen mit dem ganzen Elektronikkram? Sie müssen ja überhaupt erstmal lernen sich auf EIN Teil zu konzentrieren und dann blinkt es dauernd in verschiedenen Farben und dazu zig verschiedene Geräusche. Das ist für so ein Würmchen zuviel des Guten. Es wurde auch schon öfter mal untersucht wieviel Dezibel die Dinger haben. Da waren Teile dabei die einem vorbeifahrenden Zug gleich kamen. Wahnsinn! Erst recht schlimm bei Teilen, die die Kleinen in die Hand und somit ans Ohr halten können. Da sind dann Hörschäden schon in dem jungen Alter vorprogrammiert. Warum soll ein Baby das sowieso gerade erstmal ein bißchen sehen kann blinkende Lichter und zig verschiedene Geräusche/Musiken um sich rum haben? Ich würde da erstmal mit kleineren Dingen anfangen. Wenn Elektronik dann höchstens ein Mobile, das sich mit leiser Musik dreht. Aber nicht mehr. Ganz schlimm sind diese Wippen/Schaukeln mit diesen Lichtorgeln und dazu noch haufenweise Lärm. Daher lehne ich diese Sachen ab. Die Welt entdecken kann man auch so mit Dingen, die nicht soviel Lärm machen und trotzdem bunt sind und Geräusche machen wie z.B. rascheln, rasseln oder klappern.
babyemily1
babyemily1 | 29.06.2020

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading