Sehnenscheidenentzündung in schwangerschaft

hexenmammma
hexenmammma
22.06.2013 | 1 Antwort
hallo ihr lieben seit ca 7 wochen habe ich eine sehnenscheidenentzündung in der rechten hand. es wurde mir eine ultraschalltherapie empfohlen die nicht geholfen hat. die schmerzen sind morgens unerträglich und ich trage schon eine schiene aber ganz ruhig stellen geht nicht bei 3 kindern. ich habe noch 10 wochen dann kommt das baby und ich mache mir sorgen wie ich es mit den schmerzen richtig versorgen kann. ich werde jetzt den arzt wechseln denn mein hausarzt meinte, dass durch die wasserinlagerungen im körper die entzündung nicht abklingen kann :( hat jemand erfahrung? wie war die therapie? wann wurde es besser? ich habe sowas zum ersten , mal. ich bitte rechtschreibfehler zu entschuldigen, da ich mit links tippen muss :/

danke lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich hab chronisch Sehnenscheidenentzündungen, wenn die schmerzen bei mir länger als 2 Wochen anhielten hab ich mir einen Gips verpassen lassen der bis zu den Fingerspitzen ging, normal brauchte das ganze dann ca. ne Woche bis die Schmerzen weg waren und nochmal ne Woche zu beruhigung, also nach 2 Wochen konnte der Gips wieder weg. Klar war der Alltag mit Gipsarm etwas mühsamer, aber besser als mit den Schmerzen allemal :) Wichtig bei SSE ist das der Daumen komplett ruhig gestellt wird, das bringt schonmal sehr viel auf der Schmerzskala ... Das Problem bei SSE ist das es sich relativ schnell manifestiert wenn man nichts dagegen macht, wie ne ruhigstellung, dann hat man es 2-3 Wochen und dann hat man vtl. Pech und es wird chronisch wie bei mir ... Ich bin damit dann immer gleich ins Krankenhaus gegangen, die reagieren da meist sinnvoller als der Hausarzt
Skassi
Skassi | 22.06.2013

ERFAHRE MEHR:

sehnenscheidenentzündung
04.03.2009 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading