⎯ Wir lieben Familie ⎯

Wassergeburt besser?

noname111
noname111
15.12.2009 | 14 Antworten
Hallo,
ich bin im 7. Monat schwanger und wollte mal fragen ob jemand hier eine Wassergeburt hatte.

Ist diese besser, bzw. angenehmer?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi
das kann man so nicht sagen das empfindet jeder anders. musst du selber halt ausprobieren, wenns dann noch geht!? den das kann man ja davor nicht sagen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
2 Antwort
....
ich wollte auch unbedingt eine wassergeburt aber als ich in der wanne saß wollt ich nur noch raus mir hat das gar nicht gut getan, und versteif dich nicht auf etwas es kommt immer alles anders wie man denkt
Luki151
Luki151 | 15.12.2009
3 Antwort
wassergeburt
bei meinem 1. Kind wollte ich auf jeden Fall eine Wassergeburt, doch als es soweit war, fand ich nur den Gedanken an Wasser einfach schrecklich, bei meinem 2 Kind ging alles so schnell, das nicht mal daran zu denken war und bei meinem 3. Kind habe ich ewig in der Wanne gelegen, um die Wehen anzutreiben und ich habe mich super wohl in der Wanne gefühlt, doch als ich richtig los ging wollte ich ins trockene:-) . ich glaube man muß es einfach selbst raus finden und auf seine innere Stimme hören und ihr vertrauen .
glockenblume
glockenblume | 15.12.2009
4 Antwort
also im tv und in zeitschriften
hab ich immer wieder gehört und gelesen, dass wassergeburten fürs kind super sein sollen, wegen dem "weichen" übergang . da des wasser ja erwärmt wird, is des dann fürs kind net so en "schock", da es ja die ganze zeit au im nassen war^^ allerdings haben die mütter dann au gemeint, dass des individuell verschieden is und sich sehr schnell ändern kann und sie im endeffekt doch normal entbunden haben oder dass es halt doch die richtige entscheidung war . ich denk des muss dann wirklich jeder für sich entscheiden, wie er sich wohl fühlt . die eine hebamme hat au gemeint, die geburt verläuft so wie es die mutter will und wenn sie 5mal aus der wanne raus und wieder rein will, is des au ok^^
schaefchen84
schaefchen84 | 15.12.2009
5 Antwort
Hallo!
Bei meinem 1.Kind wollte ich auch unbedingt in der Wanne entbinden. Ich hatte so viel darüber gelesen, daß es einfacher und nicht ganz so schmerzhaft sei. Doch als ich dann da drin saß, fand ich es während der Wehen einfach furchtbar, mir wurde dann noch so übel, wollte nur noch raus. Bin jetzt wieder schwanger, möchte aber diesmal gar nicht erst in die Wanne. Das empfindet allerdings jeder anders. Probiers einfach aus.
Silvana-07
Silvana-07 | 15.12.2009
6 Antwort
Wassergeburt
"Wassergeburt" Sie stellt eine von vielen Möglichkeiten der Entbindung dar. Für viele Frauen ist sie die optimale Geburtsform, aber nicht für alle. Geburt ist keine Prüfung, man kann nicht durchfallen und Noten wie etwa "Bettgeburt im liegen=6, Wassergeburt =1gibt es nicht. Solange eine Frau ihre Position frei wählen kann ist es die Richtige. Vorteile der Wassergeburt Das Wasser ist bei vielen Geburten das erste was an Schmerzlinderung eingesetzt wird. Das Wasser entspannt und hilft der Frau bei der Entspannung. Das Gewebe um den Damm bleibt durch das warme Wasser durchbluteter und entspannter, es mindert den Durchtrittsschmerz und es kommt zu weniger Verletzungen. Der Einsatz der Dammschere ist nicht empfohlen und auch, bedingt durch die Sichtverhältnisse, kaum möglich. Für die Kinder ist es, so denke ich, der sanfteste Weg ins Leben. Vom Wasser ins Wasser, der Übergang ist leicht. Wichtig ist , das Kind muss ganz ins Wasser gleiten Der Atemreflex setzt ein wenn Luft das Gesicht berührt und wenn der Rücken mit Luft in Berührung kommt. Die Kinder werden sanft und mit Ruhe, nach der Geburt mit dem Kopf voran an die Oberfläche geholt. Bei mir macht das häufig der Vater oder auch die Frau selbst.Manchmal merkt ein Kind gar nicht das es draußen ist und vergisst für einen Moment das es atmen muss, dann puste ich ihm ins Gesicht und das reicht . Die Placenta kann, wenn die Frau nicht stark blutet ebenfalls im Wasser kommen. Nachteile der Wassergeburt Die Mutter und auch das Kind entzieht sich durch die Wassergeburt den Eingriff und Handlungsmöglichkeiten der Hebammen und Ärzte. Wir werden noch mehr in die Statistenrolle gebracht und das ängstigt manche Geburtshelfer. Die Angst nicht schnell genug im Notfall die Frau aus der Wanne zu bekommen veranlasst uns häufiger die Geburt an Land zu beenden. Wenn die Mutter sich wohl fühlt und die Herztöne gut sind gibt es keinen Grund die Wanne zu verlassen. Ich bitte meine Frauen manchmal aus der Wanne wenn das Köpfchen einen gewissen Punkt nicht überwindet. Dann ist es von Vorteil sich nocheinmal zu bewegen oder mal zu hocken. Kommt der Kopf dann tiefer kann sie wieder ins Wasser zurück. Ausschlusskriterien für die meisten Kliniken sind: - starkes Übergewicht der Frau -big Baby - PDA -Kreislaufprobleme - Mehrlinge - Steißlage - Blutungsneigung - Hämorrhoiden LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
7 Antwort
Ich habe auch immer gedacht, dass ...
. eine Wassergeburt bestimmt toll ist. Na gut, ich habe mich dann eh für ne Hausgeburt entschieden, wo es keine Möglichkeit dazu gab . aber: ich habe mich während der Geburt mit Händen und Füßen dagegen gewehrt in die Badewanne zu steigen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
8 Antwort
Hallo
jeder empfindet das anders, ich kann nur sagen das von allen 4 Geburten die letzte endlich eine Wassergeburt wurde und es war für mich einfach perfekt.Probier es aus, gefällt es dir nicht kannst du zu jeder Zeit die Wanne verlassen.Das warme Wasser hat ein etwas entspannen lassen , die Wehen waren besser zu verarbeiten , ich fühlte mich einfach wohler.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
9 Antwort
Ob es angenehmer ist kann ich dir nicht sagen...
hab ja bis jetzt nur eine Geburt hintermich gebracht und somit keine vergleichsmöglichkeit. Aber ich fand es richtig toll in der Wanne zu Entbinden! Hatte vorher riesige Angst vor der Geburt und im nachinein ist es das tollste und schönste Erlebniss das ich je hatte . Fand es so entspannend als ich Endlich in der Wanne war und bin komplett ohne Schmerzmittel etc. klar gekommen! Ich kann es nur weiter empfehlen. Und der Anblick wenn dein Baby vor Dir im Wasser schwimmt ist eifach genial! Es ist auch nicht eklig oder "unhygienisch" . die Hebi lässt einfach Wasser ab falls da mal mehr mit raus kommt . Viel Spaß und LG delila
delila
delila | 15.12.2009
10 Antwort
@Moppelliese
könnte ich die wanne auch verlassen wenn es mir nicht gefällt, und dann einen kaiserschnitt machen lassen, weil eine ganz normale geburt will ich auf kein fall :)
noname111
noname111 | 15.12.2009
11 Antwort
@noname111
Ich komme gerade mal nicht ganz mit, , , , du überlegst ob du eine Wassergeburt möchtest und wenn das nicht klappt willst du einen KS? Das verstehe ich nicht ganz wieso denn keine normale Geburt z.B. auf dem Gebärhocker? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
12 Antwort
@Heviane
ja also das ist so, ich hab angst vor diesem dammriss oder dammschnitt´eine normale geburt widert mich auch ehrlich gesagt an, ich bin einfach nicht der typ für sowas, ich dachte das es bei der wassergeburt vielleicht besser ist, weil es ja unter wasser is und weeil ich des dann vielleicht net so mitkrieg, aber wenn es mir nicht gefällt wär die 2. möglichkeit für mich ein kaiserschnitt
noname111
noname111 | 15.12.2009
13 Antwort
@noname111
Die " Gefahr" eines Dammrisses oder Schnittes macht dir mehr Angst als die Vorstellung das dir 5 maskierte Menschen den Bauch aufschneiden? Was hast du denn so an Bildern im Kopf was du bei der Geburt so siehst? Du siehst nix weil du bist mit anderen Dingen beschäftigt. Und ..entschuldige das Ende einer Schwangerschaft ist primär die Geburt auf natürlichem Wege und eine Ks ist ein Notausgang mit Risiken und ein NOTAUSGANG sollte er bleiben. Außerdem gibt es ja auch die Möglichkeit das du dein Kind ohne Riss oder Schnitt bekommst und völlig unverletzt aus der Geburt hervorgehst. Der Satz " eine normale Geburt wiedert dich an" den finde ich sehr bedauerlich denn Geburt ist nichts wovor man sich ekeln müsste! was findest du denn so wiederlich an dem Gedanken und ich meine das nicht vorwurfsvoll es interessiert mich nur was für Bilder du im Kopf hast. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
14 Antwort
@Heviane
es gibt menschen die essen wurst und käse, ich esse keine wurst und keinen käse, weil es mich seit ich klein bin anwidert, so ist das halt, dem einen gefällts dem andren nicht, der eine will unbedingt miterleben wie eine geburt ist, der andre nicht- so eine bin ich, ich möchte und muss das nicht miterleben, warum guckt IHR nicht nach dem was euch gefällt und was nicht, und lasst andere das hassen was sie hassen?! bedauerlich? soll ich dir mal sagen was bedauerlich ist? jeder einzelne mensch ist bedauerlich . auch du!
noname111
noname111 | 16.12.2009

ERFAHRE MEHR:

Was ist besser Zestica oder Pre-Seed?
21.01.2014 | 4 Antworten
Wird immer besser..
10.11.2012 | 21 Antworten
besser schwanger werden im Winter?
24.07.2010 | 8 Antworten
Sind Luftkammerreifen besser?
30.11.2009 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x